• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

NEWMEN Laufradsätze

Patrice_F

SEPPcycles.com
Dabei seit
27. Oktober 2014
Punkte für Reaktionen
847
Nachdem ich mehrfach penibel nach dem Video das Lagerspiel eingestellt habe und das Rad im eingebauten Zustand einfach nicht spielfrei sein will, befrworte ich auch die neuen Gen2 ohne die Lagerspieleinstellung.

Hab beim neuen Enduro Carbonfelgen, wo ich aber noch unsicher bin, ob diese Finale gewachsen sind. Sollten sie brechen, werde ich mir die neuen Gen2 ohne Lagerspiel holen. Hoffe mal bis dann werden nur noch Gen2 ausgeliefert. In der Beschreibung von Bike Components steht da nichts von...
 
Dabei seit
9. August 2010
Punkte für Reaktionen
0
Weiß jemand ob auf den BC Loamer 29" 2.5er Reifen Widetrail passen? Ist das bei 28mm empfehlenswert oder brauchts dafür min. 30mm?
 
Dabei seit
8. Juli 2005
Punkte für Reaktionen
1.183
Standort
Saarland
Nachdem ich mehrfach penibel nach dem Video das Lagerspiel eingestellt habe und das Rad im eingebauten Zustand einfach nicht spielfrei sein will, befrworte ich auch die neuen Gen2 ohne die Lagerspieleinstellung.

Hab beim neuen Enduro Carbonfelgen, wo ich aber noch unsicher bin, ob diese Finale gewachsen sind. Sollten sie brechen, werde ich mir die neuen Gen2 ohne Lagerspiel holen. Hoffe mal bis dann werden nur noch Gen2 ausgeliefert. In der Beschreibung von Bike Components steht da nichts von...
Es soll ja auch nicht spielfrei eingestellt werden
 

Patrice_F

SEPPcycles.com
Dabei seit
27. Oktober 2014
Punkte für Reaktionen
847
Naja meine anderen Räder (Enduro und DH) haben kein Spiel am Hinterrad und die Lager haben alle länger gehalten als bei den Newmen...
 
Dabei seit
18. September 2005
Punkte für Reaktionen
133
Hi,
jetzt muss ich auch mal eine Frage stellen.
Ich habe eine Syntace HiTorque M Hinterradnabe und bin u.A. durch diesen Thread auf die Lagerspielthematik aufmerksam geworden.
Da ich annehme das die Bauweise bei Newman (1. Gen.) und Syntace gleich ist, sollte die Vorgehensweise beim Lagerspieleinstellen doch gleich sein?
Im Syntace Video heißt es, dass die Nabe am Ende minimal Spiel haben soll.
(siehe ca. Minute 4:00
)
In dem Video von Newman (z.B. auf Seite 36 im Thread diskutiert) soll am Ende kein Spiel vorhanden sein.
Ich will keine Raketenwissenschaft draus machen, aber ich finde es eigentlich auch am HR komisch Spiel zu haben.
Ist das Fazit aus den Diskussion und den Videos "wenn man kein Spiel haben will stellt man es ohne Spiel ein und wenn man es haben will mit"??
Mir ist klar das man das Lagerspiel kontrollieren sollte und beide Extreme (zu stramm und zu lose) doof ist.
Danke. :)
 
Dabei seit
1. März 2017
Punkte für Reaktionen
49
@ Slow. Ich habe die Syntace Straight Pull, da ist zum einstellen eine Skala drauf. Meine Newmens sind ohne Skale. Ich stelle die Lager spielfrei aber auch spannungsfrei ein. Wenn man so möchte stellt man die Lager wie ein Lenkopflager oder die Hollotech II Kurbeln ein.
Bisher keine Probleme, weder mit den Syntace noch mit den Newmens. Trotzdem halte ich das DT Swiss System oder Newmen Gen2 System für besser, da die unsicherheit wegfällt. Außerdem erwartet man ja als unaufgeklärter Käufer nicht umbedingt, wenn man sich neue Laufräder kauft, dass man da auf irgend ein Lagerspiel achten muss.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
27. August 2014
Punkte für Reaktionen
1.410
Standort
Pirna
Bike der Woche
Bike der Woche
Hallo,

irgendwas muss ich wohl Falsch machen. Habe einen Laufradsatz von denen und noch keine Probleme gehabt.

Ich bevorzuge einstellbare Naben !!!!!

Gruß
Kann ich so unterschreiben. Ich habe übrigens zwei Laufradsätze mit Newmen Naben und würde nix anderes fahren wollen.
 

freetourer

Guest
Dabei seit
23. März 2006
Punkte für Reaktionen
2.291

Patrice_F

SEPPcycles.com
Dabei seit
27. Oktober 2014
Punkte für Reaktionen
847
Ja den E30 hab ich gesehen, im Artikel wird aber von G30 geschrieben mit 157 Nabe am Hinterrad. Das ist nicht derselbe.
 

ollo

der hat was
Dabei seit
17. April 2004
Punkte für Reaktionen
139
Standort
im Flachen
Bike der Woche
Bike der Woche
moin, seit kurzem gibt mein Rad Geräusche von sich :mad: die sich nicht so richtig lokalisieren lassen, es hört sich nach einer quietschenden Dichtung an, die Bremsen sind es nicht und tritt auch nur innerhalb einer Umdrehung einmal auf (eher Vorderrad). Naben sind richtig eingestellt. Steckachse vorne ist auch schon einmal getauscht . Hatte das schon mal einer an seinen Laufrädern?
 

monkey10

aka Frank Starling
Dabei seit
1. Mai 2007
Punkte für Reaktionen
132
Standort
linker Vorhof
moin, seit kurzem gibt mein Rad Geräusche von sich :mad: die sich nicht so richtig lokalisieren lassen, es hört sich nach einer quietschenden Dichtung an, die Bremsen sind es nicht und tritt auch nur innerhalb einer Umdrehung einmal auf (eher Vorderrad). Naben sind richtig eingestellt. Steckachse vorne ist auch schon einmal getauscht . Hatte das schon mal einer an seinen Laufrädern?
Klingt nach dem gleichen Problem wie meines. Habe es im Nachbarthread beschrieben:

NACHJUSTIEREN DES ACHSSPIELS NOTWENDIG?

Fahre seit Februar (ca 23.000 hm) den Evolution SL A.35 LRS und habe das Spiel nach Video-Anleitung eingestellt.

Seit Anfang März quietscht meine Vorderbremse (Saint mit Ice-Tec RT-86 Scheibe und H03C Metall-Belägen) bei leichtem Anbremsen bei trockenen Bedingungen. Da es mich beim erstmaligem Auftreten nach einer intensiven schnellen Abfahrt leicht hingelegt hat, habe ich an der Bremse das Problem gesucht. Scheibe ist nicht verbogen oder verunreinigt, kein Austritt von Bremsflüssigkeit, Beläge hab ich leicht abgeschliffen falls sie verglast sein sollten. Trotzdem bleibt das Geräusch, dass ich in den letzten 1.5 Jahren nicht hätte. Aber da auch einen anderen LRS (TRS+ mit DT350er).

Aufgefallen ist mir, dass das Vorderrad eingebaut ein leichtes seitliches Spiel von knapp 1mm hat. Kann es sein, dass das Geräusch dadurch erzeugt wird? Also Vibrationen der Scheibe beim leichten (schleifenden) Bremsen aufgrund des Spiels der VR-Nabe? Ist bei jemanden das gleiche Geräuschphänomen aufgetreten?

Muss ich nach einer gewissen Zeit bzw Höhenmeter/Kilometer Leistung das Spiel der SL TA-Cap wieder einstellen?

Wäre sehr dankbar für Tipps wie ich das Quietschen weg bekomme. Nervt unheimlich, v.a. bei Serpentinen/Umsetzorgien ;)
Ist es bei dir ähnlich? Hast du schon eine Lösung gefunden?
 
Dabei seit
3. Mai 2010
Punkte für Reaktionen
173
Standort
Bayern
Klingt nach dem gleichen Problem wie meines. Habe es im Nachbarthread beschrieben:



Ist es bei dir ähnlich? Hast du schon eine Lösung gefunden?

Das hatte ich mal bei einem NoTubes Laufrad und ebenfalls vorne.
Habe dann einfach zwischen Nabe und Adapter (war 20mm Achse) an beiden Seiten WD40 rein. 2 Mal wiederholt und nie mehr was gehört. Vielleicht hilft es ja.
 

Schoberstein

Schoberstein
Dabei seit
16. August 2015
Punkte für Reaktionen
3
Hallo,
ich fahre die Gen1 Naben mit der axialen Einstellmöglichkeit und finde die nach ca. 4.000km nach wie vor super leicht laufend und ohne Spiel im eingebauten Zustand.
Stelle daher auch das Spiel nicht dauernd neu ein.
Oder sollte ich das?
Muss man das regelmäßig kontrollieren???
 
Dabei seit
6. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
105
Ich habe 2 Laufradsätze mit gen1 Naben. Erster Satz ist ok, da hab ich in 12 Monaten nur 2 mal die Lager tauschen müssen. Der 2. Satz macht nur Ärger und ich bin angefressen da ein spielfreies Hinterrad einfach nicht möglich ist, auch halten die Lager vo. und hi. von 12 bis Mittag. Hab letzte Woche mal den Hersteller kontaktiert nachdem mein Laufradbauer keine Lösung weiss! Aber Newmen reagiert einfach gar nicht. Der Kunde scheint nicht so wichtig.
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
2.445
Hab letzte Woche mal den Hersteller kontaktiert nachdem mein Laufradbauer keine Lösung weiss! Aber Newmen reagiert einfach gar nicht. Der Kunde scheint nicht so wichtig.
Das ist Unsinn.
Ich bekam auf meine Email wg. Lagerproblemen innerhalb von genau 9 Minuten eine Antwort und einen Tag später neue Lager unkompliziert in der Post.
Und auch Emails wegen Kleinteilen (welche Newmen eigentlich nicht an Endkunden schickt) wurden innerhalb kürzester Zeit beantwortet und sich unbürokratisch um meine Anliegen gekümmert.

Wenn "Der Kunde nicht so wichtig wäre" könnte Newmen auch einfach darauf hinweisen, dass es sich bei Lagern um Verschleißteile handelt welche von jeglicher Garantie ausgeschlossen sind.
 
Dabei seit
6. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
105
Das ist Unsinn.
Ich bekam auf meine Email wg. Lagerproblemen innerhalb von genau 9 Minuten eine Antwort und einen Tag später neue Lager unkompliziert in der Post.
Und auch Emails wegen Kleinteilen (welche Newmen eigentlich nicht an Endkunden schickt) wurden innerhalb kürzester Zeit beantwortet und sich unbürokratisch um meine Anliegen gekümmert.

Wenn "Der Kunde nicht so wichtig wäre" könnte Newmen auch einfach darauf hinweisen, dass es sich bei Lagern um Verschleißteile handelt welche von jeglicher Garantie ausgeschlossen sind.
Schön das du weisst ob und wann ich Antwort bekommen hab !!
Und, stell dir vor du hast ein neues Auto und würdest jeden Monat oder alle 2 Monate neue Radlager benötigen .... wäre das in deiner Denkstruktur dann auch Verschleiß?
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
2.445
Schön das du weisst ob und wann ich Antwort bekommen hab !!
Mit Unsinn meinte ich natürlich die Aussage, dass Newmen sich nicht um die Kunden kümmert...
Und, stell dir vor du hast ein neues Auto und würdest jeden Monat oder alle 2 Monate neue Radlager benötigen .... wäre das in deiner Denkstruktur dann auch Verschleiß?
Genau darum, weil es sich um ein Verschleißteil handelt und niemand die Nutzung des Kunden nachvollziehen kann (gerade bei einstellbaren Lagern reichen ein paar Meter rollen und die sind kaputt, wenn z.B. das Lagerspiel nicht korrekt eingestellt wurde) sind diese fast immer bei Garantien ausgeschlossen.

Newmen kümmert sich trotzdem, und das ist auch gut so.
Das mit dem "auf Verschleißteile rausreden" ist doch das Negativbeispiel wie Newmen als Firma welche sich nicht um ihre Kunden schert reagieren könnte und wurde vom mir nirgends gutgeheissen.

Allein, dass der Hersteller sich direkt um die Endkunden kümmert, obwohl ja eigentlich der Händler zuständig wäre spricht für Newmen.

Mein Tipp: Nen Gang runter schalten und einfach mal ANRUFEN bei Newmen.
 
Oben