NEWMEN Laufradsätze

Dabei seit
10. Juli 2018
Punkte Reaktionen
11
Speiche eh viel zu locker.

Wenn Du dann Druck auf den Reifen gibst bekommt auch die Felge den Druck ab und wird dadurch radial etwas zusammengestaucht und dadurch die Speichen wieder ein wenig entlastet. - Dadurch, dass die Speiche eh schon viel zu locker ist, ist sie dann halt weiter entlastet.
Wenn sie sich nicht mehr anziehen lässt is dann das gewinde am nippel hin oder?
 
Dabei seit
17. Oktober 2022
Punkte Reaktionen
683
Wenn du einen Gen 1 XD oder HG Freilauf brauchst schreib uns einfach eine E-Mail, wir haben noch alles da. Wenn du einen Microspline Freilauf haben möchtest wirst du eine Gen 2 aufwärts Nabe brauchen. Das liegt daran, dass man im Microspline Freilauf kein Lager mit 26mm OD unterbringt. Hätten wir es uns aussuchen können, wäre natürlich alles kompatibel. Der Microspline Bauraum lässt das aber leider nicht zu.

Äh ja...

Hallo ..,

Wir verkaufen unsere Ware leider nur an Händler.

Du musst dich also mit dieser Frage an deinen Händler wenden. Da wir die Produkte nicht an Endkunden verkaufen.


Mit freundlichen Grüßen / Best regards

...
 
Dabei seit
11. September 2005
Punkte Reaktionen
811
IMG_20221031_074923.jpg


Hab mal eine Frage zu einem XA 25 Evolution LR
ist das schon tubeless fähiges Band was darin enthalten ist?
es ist eher härter als nicht gummiartig.

sieht auf dem ersten Blick aus wie ein Assy aber man kann das Band etwas anheben
ist ca 24mm breit.

Da ich mal Tubeless antesten wollte,so lassen oder doch lieber ein geklebtes benutzen?
oder ein geklebtes on Top auf das darin enthaltene?

welches Band (breit) kann man für eine 25er Felge und welche Ventile empfehlen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Nordmanntanne

machen ist wie wollen, nur geiler
Dabei seit
9. August 2018
Punkte Reaktionen
302
Anhang anzeigen 1577444

Hab mal eine Frage zu einem XA 25 Evolution LR
ist das schon tubeless fähiges Band was darin enthalten ist?
es ist eher härter als nicht gummiartig.

sieht auf dem ersten Blick aus wie ein Assy aber man kann das Band etwas anheben
ist ca 24mm breit.

Da ich mal Tubeless antesten wollte,so lassen oder doch lieber ein geklebtes benutzen?
oder ein geklebtes on Top auf das darin enthaltene?

welches Band (breit) kann man für eine 25er Felge und welche Ventile empfehlen?
Mach Mal n Bild von dem ganzen Felgenbett...
Sind da überhaupt Bohrungen für die Nippel vorhanden?
Wenn nicht brauchst auch kein Felgenband

Das Felgenband immer 2mm breiter als die Felgen (lt. Newman Kundenservice)
 

Nordmanntanne

machen ist wie wollen, nur geiler
Dabei seit
9. August 2018
Punkte Reaktionen
302
Ich Depp... Ich habe auf meinem Cube (fast) den gleichen Felgen-Satz...Newmen Evolution SL X.R.25
War mit Bohrungen versehen...
Ich habe von Schwalbe 27mm breites Band.
Ventile von DT Swiss...
Milch von Schwalbe, doc blue
Bei den Schwalbe G One allround wars problemlos...
 

Anhänge

  • 1667214521111761364897932322414.jpg
    1667214521111761364897932322414.jpg
    204,8 KB · Aufrufe: 84
  • 16672146155047966534786790767072.jpg
    16672146155047966534786790767072.jpg
    166,7 KB · Aufrufe: 55
  • IMG_20220430_142028.jpg
    IMG_20220430_142028.jpg
    127 KB · Aufrufe: 57
Dabei seit
11. September 2005
Punkte Reaktionen
811
hab das Band mal runter gefrickelt, ist so eine Art Gewebeband ohne Namen etc
ich meine auch geklebt sollte doch besser abdichten als nur reingelegt?!

IMG_20221031_121331.jpg
 
Dabei seit
6. Februar 2016
Punkte Reaktionen
144
Hab meine Advanced XA30 mal angefangen mit Aceton zu entlacken. Bekommt man den negativ Abdruck (Rest) des Decals auch noch weg?

Es gibt stellen bei denen der Druck beim Abziehen der Speedy Decal Aufkleber teilweise mit abgegangen ist (schwarze Stellen). Die sehen nach der Aceton Behandlung super aus.
 

Anhänge

  • 7C055C9F-5951-4BA8-A9F8-4AD359D32FE6.jpeg
    7C055C9F-5951-4BA8-A9F8-4AD359D32FE6.jpeg
    187 KB · Aufrufe: 82
  • C776B815-A127-4789-A156-9AD56823DE52.jpeg
    C776B815-A127-4789-A156-9AD56823DE52.jpeg
    198,5 KB · Aufrufe: 85
  • image.jpg
    image.jpg
    138,6 KB · Aufrufe: 91
  • image.jpg
    image.jpg
    127,2 KB · Aufrufe: 175
Dabei seit
6. Februar 2016
Punkte Reaktionen
144
Kleines Update, der Negativabdruck lässt sich mit einem Folienradierer und einem Akkuschrauber sauber entfernen.
Ich hab das sehr vorsichtig gemacht, so das die Oberfläche nicht warm wird.
 

Anhänge

  • B265CC7E-64BB-4673-B07F-E27535E4289D.jpeg
    B265CC7E-64BB-4673-B07F-E27535E4289D.jpeg
    274,2 KB · Aufrufe: 153
  • 88786B4E-3DEB-43C4-A24D-BE32A6FB9BC4.jpeg
    88786B4E-3DEB-43C4-A24D-BE32A6FB9BC4.jpeg
    180,5 KB · Aufrufe: 154
Dabei seit
10. Juli 2012
Punkte Reaktionen
5.759
Moin.

An meinem LRS mit Fade-Nabe sind vorne und hinten die Lager durch. Nach nichtmal 1000km. Das isn bisl enttäuschend. Das Thema kam hier bestimmt schonmal auf, aber bevor ich jetzt 90 Seiten durchforste: hat schonmal jemand den kompletten Lagerservice gemacht? Funktioniert das auch ohne das Spezialwerkzeugset von Newmen problemlos? Die Servicevideos auf der Website beziehen sich ja leider auch alle nur auf die alten Gen1&2 Naben.
 
Dabei seit
6. August 2018
Punkte Reaktionen
46.979
Moin.

An meinem LRS mit Fade-Nabe sind vorne und hinten die Lager durch. Nach nichtmal 1000km. Das isn bisl enttäuschend. Das Thema kam hier bestimmt schonmal auf, aber bevor ich jetzt 90 Seiten durchforste: hat schonmal jemand den kompletten Lagerservice gemacht? Funktioniert das auch ohne das Spezialwerkzeugset von Newmen problemlos? Die Servicevideos auf der Website beziehen sich ja leider auch alle nur auf die alten Gen1&2 Naben.
An welcher Nabe fummelst Du nochmal demnächst rum @daniel77???
 
Dabei seit
18. Mai 2011
Punkte Reaktionen
4.326
Ort
Sourland
Ja, das geht auch ohne Spezialwerkzeug. Hatte die auch mal getauscht. Waren bei mir auch schnell durch.
Ist schon was länger her, aber ich glaube Lager raus ist im Grunde wie bei den alten Gen2 etc.
Zum Einpressen halt irgendwas hernehmen.
 
Dabei seit
13. Februar 2020
Punkte Reaktionen
134
Hat schonmal jemand die Lager am Fade Freilauf gewechselt?
Hab da jetzt 1500 km am Gravel drauf und die Freilauflager laufen, wie wenn sie eine Rasterung hätten. Die Nabenlager selbst fühlen sich auch schon rauh an beim drehen.
Versteh ich ehrlich gesagt garnicht.

Ich hab 4 Laufradsätze Gen.1(MTB) und jetzt in meinem Gravel den Fade LRS, welcher von Anfang an auch immer mal gekracht hat, weil wahrscheinlich 1 Sperrklinke nicht richtig eingerastet hat. Das wurde besser, nachdem ich ihn mal aufgemacht hatte und ca. "100g" überflüssiges Fett entfernt hatte.

Da ich mir durch die Gen.1 Naben angewöhnt habe, das Lagerspiel einzustellen und dann immer mit 10 Nm. vorne und hinten anzuziehen und auch nie mit Dampfstrahler da ran gehe, wundert mich das echt!

Bin ehrlich gesagt schon ein Newmen Fan, aber was ich an meinen ganzen LRS schon Lager gewechselt habe, hatte ich in meiner 35 jährigen Fahrrad und Schrauberzeit vorher noch nie...

Servicevideo von den Fade Naben finde ich leider auch keines, obwohl es die Nabe jetzt doch schon ca. 3 Jahre gibt.

Vielleicht könnt ihr mir ja helfen...
 
Dabei seit
16. November 2008
Punkte Reaktionen
7.480
Ort
BaWü
Bike der Woche
Bike der Woche
Eventuell hat der Schwarm oder der Hersteller einen Tipp.
Habe Road Naben bei welchen der Nabenspieleinsteller mit einem Gewindestift gesichert ist. Leider passen hier viele Centerlockmuttern nicht. Innenverzahnung ist zu eng, Außenverzahnung teilweise auch oder aber der größere Durchmesser der aussenverzahnten Mutter streift dann an der Innenseiten der Gabel Hat jemanden eine Mutter die sich da bewährt hat?
Screenshot_2022-12-15-14-19-56-013-edit_com.android.chrome.jpg
 
Dabei seit
10. Juli 2012
Punkte Reaktionen
5.759
Hat schonmal jemand die Lager am Fade Freilauf gewechselt?
Hab da jetzt 1500 km am Gravel drauf und die Freilauflager laufen, wie wenn sie eine Rasterung hätten. Die Nabenlager selbst fühlen sich auch schon rauh an beim drehen.
Versteh ich ehrlich gesagt garnicht.

Ich hab 4 Laufradsätze Gen.1(MTB) und jetzt in meinem Gravel den Fade LRS, welcher von Anfang an auch immer mal gekracht hat, weil wahrscheinlich 1 Sperrklinke nicht richtig eingerastet hat. Das wurde besser, nachdem ich ihn mal aufgemacht hatte und ca. "100g" überflüssiges Fett entfernt hatte.

Da ich mir durch die Gen.1 Naben angewöhnt habe, das Lagerspiel einzustellen und dann immer mit 10 Nm. vorne und hinten anzuziehen und auch nie mit Dampfstrahler da ran gehe, wundert mich das echt!

Bin ehrlich gesagt schon ein Newmen Fan, aber was ich an meinen ganzen LRS schon Lager gewechselt habe, hatte ich in meiner 35 jährigen Fahrrad und Schrauberzeit vorher noch nie...

Servicevideo von den Fade Naben finde ich leider auch keines, obwohl es die Nabe jetzt doch schon ca. 3 Jahre gibt.

Vielleicht könnt ihr mir ja helfen...

Ich hab den Spaß gerade hinter mir. Kompletter Lagerwechsel vorne und hinten, inkl. Freilauf. Bei mir liefen sie auch spürbar rau, und das obwohl der LRS unter 1000km auf dem Tacho hat und wenig bei schlechtem Wetter gefahren wurde.

Die Lager vorne waren dann eigentlich garnicht so hinüber wie ich dachte. Die Schwergängigkeit kam dann in erster Linie von der korrodierten Achse. Da hat sich dann wohl ordentlich Feuchtigkeit an den Lagern vorbei ins Innere geschummelt. Hab das ganze dann mit Stahl- und Polierwolle bearbeitet und auch konnte die Achse dann auch wieder in einen akzeptablen Zustand bringen. Besser abdichten hätte man das aber schon können.

IMG_7308.JPG


An der HR-Nabe sah's zum Glück nicht so arg aus und die Naben-Lager waren eigentlich auch noch in Ordnung. Die im Freilauf waren hingegen im eingebauten Zustand komplett fest. Der Freilauf dürfte m.E. auch etwas besser abgedichtet sein, da saß bei mir ein Schmodder drin, das war schon heftig. Auf der Antriebsseite ist z.B. zwischen Lager und Endkappe nichtmal ne Abdeckung :confused:

IMG_7323.JPG

Die Lager aus dem Freilauf zu bekommen war dann auch garnicht so einfach. Zwischen den Lagern sitzt kraft- und formschlüssig ne Hülse. Man kann da kaum irgendwo ansetzen und einen Innenabzieher hatte ich nicht zur Hand. Ich hab's dann also auf die Ghetto-Variante gemacht und vorsichtig zwischen Hülse und Lager angesetzt. Nach etwas geklopfe hat sich dann die Hülse etwas verschoben und ich konnte am Lager ansetzen und es ausschlagen. Beim Zusammensetzen muss man dann etwas aufpassen, die Hülse ist nämlich richtungsgebunden und hat an den Enden unterschiedliche Wandstärken. Geht leider aus der Explosionszeichnung nicht hervor und wenn man's falsch zusammenbaut, geht die Achse nicht mehr durch.

IMG_7320.JPG


Nachdem die Lager draußen waren, dann wieder ne Überraschung: Die drehen sich ja doch noch ganz passabel 🧐 Kann das sein, dass durch den Kraftschluss über die Hülse die Lager irgendwie ungut verspannt werden? Ich hab dann doch neue Lager verbaut und es dreht sich zwar alles sehr smooth, aber doch recht schwergängig. Könnt ihr vllt. was dazu sagen, @MG?

Ich bin ja eigentlich großer Newmen-Fan und hab viele Produkte im Einsatz, aber von der Nabe bleibt ein eher ernüchternder Eindruck. Allgemein fände ich es auch sehr nett und hilfreich, wenn es auf der Website Service-Videos zur Fade geben würde und nicht nur zur Gen1&2. Oder halt Tech-Doc's mit denen man was anfangen kann
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
27. August 2014
Punkte Reaktionen
6.482
Ort
Pirna
Bike der Woche
Bike der Woche
Das Newmen Naben (auch innerhalb kürzerer Zeit) mit Wasser volllaufen und dann die Achsen korrodieren / Lager wegfaulen, ist wohl leider keine Seltenheit. Hatte ich so auch schon mal am Vorderrad und ein Kumpel am VR/HR. Da ich das bei meinem, schon über 5 Jahre alten 😁, SL A.30 Gen 1 LRS aus den frühen Tagen von Newmen überhaupt nicht habe (auch nicht nach einem Jahr bei jedem Wetter), wird das wohl an Herstellungstoleranzen liegen. Abhilfe könnte da reichlich Fett und/oder Aqua Proof Paste auf der Achse und den Lagern bringen.

Den Lauf der neuen Lager würde ich erst nach einer gewissen Einfahrzeit bewerten.

PS: Bin wegen der vielen positiven Erfahrungen auch großer Newmen Fan aber bei den Naben habe ich mittlerweile fast komplett auf DT Swiss umgestellt.
 
Oben Unten