Dabei seit
5. Februar 2016
Punkte für Reaktionen
32

Viel Spaß beim Anschauen der Action von Jérôme, Rémy, Nicolas, Victor u.a.

Viele Grüße vom Michelin Fahrrad Team
 
Dabei seit
5. Februar 2016
Punkte für Reaktionen
32

Ein neues Video von Cameron Zink und seinen neuen MICHELIN Reifen.

Cam ist eine Freeride Legende, also lohnt es sich das Video anzuschauen.
Viel Spaß dabei. :daumen:

Viele Grüße vom Michelin Fahrrad Team
 

Nico Laus

Trolly Designs
Dabei seit
25. Januar 2007
Punkte für Reaktionen
1.549
Standort
Bielefeld
Hallo Michelin,
bei Pinkbike gibt es Fotos von neuen Allmountain-Reifen zu sehen. Könnt ihr bitte genauere Infos zu den Profilen, Karkassen, Gummimischungen und Gewichten geben? Wann werden die neuen Modelle käuflich zu erwerben sein?

Wenn die sehr gute Reinforced Karkasse bleibt, könnten die neuen Reifen ein Hit werden.
 
Dabei seit
5. Februar 2016
Punkte für Reaktionen
32
Hallo Nico Laus,

wir freuen uns, dass du aufmerksam die Neuigkeiten von Michelin beobachtest. Leider kann ich dir zum jetzigen Zeitpunkt noch keine genaueren Angaben geben. Zu gegebenem Zeitpunkt werden wir euch aber informieren. Bitte habt also noch ein wenig Geduld.

Für einen gewissen Vorgeschmack haben wir aber gesorgt. Viel Spaß beim Schauen.
:daumen:




Viele Grüße vom Michelin Fahrrad Team
 
Dabei seit
1. April 2012
Punkte für Reaktionen
11
Standort
Göttingen
Hallo,
also erstmal möcht ich nochmal sagen,
das ich es sehr schätze, das Ihr als Reifenhersteller
hier auch Rede und Antwort steht. Das macht einen Hersteller
sympatisch.

Die neuen Modelle stehen ja nun auf eurer Homepage
bin mal gespannt, wie die ersten Reaktionen auf eure Reifen sind.
Da ich immernoch mein Nicolai umbereifen möchte, sind euere Reifen
schon in der engeren Auswahl.

Eine technische Frage hab ich: Wenn ich einen 29er x 2,35 Reifen montiere,
kann ich dann auch eueren 26" Latex Schlauch reinmontieren ??
Als 26" hab ich diese Schläuche als standard montiert, weil ich mir
tubeless montage nicht zutraue.

Viele Grüße
Alex
 
Dabei seit
5. Februar 2016
Punkte für Reaktionen
32
Hallo SmallLutz,

vielen Dank für deine Nachricht. Uns macht es auch sehr viel Spaß hier dabei zu sein.:daumen:

Der von dir angesprochene Michelin Latexschlauch ist trotz seiner hohen Flexibilität von uns nur für 26 Zoll zugelassen.
Leider kann ich dir dazu keine andere Empfehlung geben.

Viele Grüße vom Michelin Fahrrad Team
 

bernd e

Quertreiber
Dabei seit
17. August 2001
Punkte für Reaktionen
777
Standort
MSP
@Michelin-Reifen ist denn jetzt der Force AM der Nachfolger des Wildrace´r Enduro Rear? Der ist ja mal etwa 300 gramm leichter, was sich sicher auch im Rollwiderstand auswirken wird (wobei der Enduro nicht schlecht rollt).
 

Trail Surfer

Riding.In.Pinktivity.
Dabei seit
19. März 2004
Punkte für Reaktionen
7.238
Standort
Köwi
@Michelin-Reifen ist denn jetzt der Force AM der Nachfolger des Wildrace´r Enduro Rear? Der ist ja mal etwa 300 gramm leichter, was sich sicher auch im Rollwiderstand auswirken wird (wobei der Enduro nicht schlecht rollt).
Fast richtig, aber nicht ganz. ;)
Force XC und AM sind die "neu entwickelten" XC- und AM-Versionen des Enduro Rear. :D
Ob da noch ein "neu entwickelter" Wild Enduro kommt?:ka:
:)
 
Dabei seit
16. September 2012
Punkte für Reaktionen
1.668
Standort
Schwerin MV
@Michelin-Reifen
wie fallen die neuen Reifen größenmäßig aus? Mir geht es speziell um den Force XC.
Ich hatte mal einen Wild Racer in 2.1, der ziemlich breit ausfiehl im Vergleich zu den anderen Marken.
Deshalb überlege ich, ob ich den 2.1er oder 2.25er zum testen nehmen soll.

Gruß Jens
 
Dabei seit
5. Februar 2016
Punkte für Reaktionen
32
@Michelin-Reifen ist denn jetzt der Force AM der Nachfolger des Wildrace´r Enduro Rear? Der ist ja mal etwa 300 gramm leichter, was sich sicher auch im Rollwiderstand auswirken wird (wobei der Enduro nicht schlecht rollt).
Hallo bernd e,

wie Trail Surfer bereits richtig geantwortet hat sind die MICHELIN Force AM und der MICHELIN Force XC völlig neue Reifen für den X-Country bis All Mountain Bereich. Sie haben Ähnlichkeiten zu dem MICHELIN Wild Race'R Enduro Rear im Schulterstollenbereich, sind aber trotz des robusteren Reifenaufbaus keine Enduro Reifen.

Sobald neue Reifen im Enduro Bereich auf den Markt kommen, werde wir euch natürlich davon informieren.;)

Viele Grüße vom Michelin Fahrrad Team
 
Dabei seit
5. Februar 2016
Punkte für Reaktionen
32
@Michelin-Reifen
wie fallen die neuen Reifen größenmäßig aus? Mir geht es speziell um den Force XC.
Ich hatte mal einen Wild Racer in 2.1, der ziemlich breit ausfiehl im Vergleich zu den anderen Marken.
Deshalb überlege ich, ob ich den 2.1er oder 2.25er zum testen nehmen soll.

Gruß Jens
Hallo Jens/Stollenfahrer,


Hallo Jens,

generell können wir sagen das wir uns nach der angegebenen Dimension auf der Flanke richten. Beispielsweise muss ein 2.1 Inch breiter Reifen zwischen 52-56 mm breit sein. Das heißt also du orientierst dich am besten bei unseren Reifen an den entsprechend angegebenen Inch Zahlen, um die für dich richtige Reifengröße zu wählen.

Viele Grüße vom Michelin Fahrrad Team
 

bernd e

Quertreiber
Dabei seit
17. August 2001
Punkte für Reaktionen
777
Standort
MSP
Hallo bernd e,

wie Trail Surfer bereits richtig geantwortet hat sind die MICHELIN Force AM und der MICHELIN Force XC völlig neue Reifen für den X-Country bis All Mountain Bereich. Sie haben Ähnlichkeiten zu dem MICHELIN Wild Race'R Enduro Rear im Schulterstollenbereich, sind aber trotz des robusteren Reifenaufbaus keine Enduro Reifen.

Sobald neue Reifen im Enduro Bereich auf den Markt kommen, werde wir euch natürlich davon informieren.;)

Viele Grüße vom Michelin Fahrrad Team
Danke für die Info! Irgendwie findet man den Enduro-Rear auch nicht mehr auf der Michelin-Seite. Ist ein top Reifen. Also umlabeln und wieder als Force EN ins Programm nehmen (evtl. ein paar Gramm abspecken) :daumen:
 
Dabei seit
5. Februar 2016
Punkte für Reaktionen
32
Danke für die Info! Irgendwie findet man den Enduro-Rear auch nicht mehr auf der Michelin-Seite. Ist ein top Reifen. Also umlabeln und wieder als Force EN ins Programm nehmen (evtl. ein paar Gramm abspecken) :daumen:
Hallo bernd e,

schön das dir der MICHELIN Wild Race'R Enduro Rear so gut gefällt. :daumen: Er bleibt auch auf jeden Fall weiterhin im Programm. Aufgrund von Umstellungen auf unserer Website fehlt er derzeit, er wird aber in Kürze wieder zu finden sein. ;)

Viele Grüße vom Michelin Fahrrad Team
 
Dabei seit
15. August 2013
Punkte für Reaktionen
624
Das wird wohl die neue "Magic Mary" von Michelin
fuller_TR_9943.jpg s1200_TR_9946.jpg

Fallen dann Wild Grip´r und Wild Rock´r in Reinforced aus dem Programm, so wie die Wild Grip´r ohne Reinforced gerade wegen dem Wild AM?
 

Anhänge

Dabei seit
5. Februar 2016
Punkte für Reaktionen
32
Das wird wohl die neue "Magic Mary" von Michelin
Anhang anzeigen 621746 Anhang anzeigen 621747

Fallen dann Wild Grip´r und Wild Rock´r in Reinforced aus dem Programm, so wie die Wild Grip´r ohne Reinforced gerade wegen dem Wild AM?
Hallo JohSch,

diese von dir genannten Reifen fallen unter den Bereich Enduro. Diese werden weiterhin bei uns im Portfolio zu finden sein. ;)
Wie bereits von dir erwähnt, werden die MICHELIN Wild Grip'R Advanced Reifen aus der PRO Line von der neuen Serie MICHELIN Force AM Competition Line, MICHELIN Force XC Competition Line und MICHELIN Wild AM Competition Line ersetzt. Die MICHELIN Wild Grip'R werden aber weiterhin in der Performance Line zu finden sein.


Viele Grüße vom Michelin Fahrrad Team.
 
Dabei seit
5. Februar 2016
Punkte für Reaktionen
32

In 3,4 Sekunden von 0 auf 100. Mit dem Mercedes-AMG E63 S zeigt Matthias Malmedie seinem Gast Yannick Granieri die "German Autobahn".
Helge baut derweil seinen ersten AMG-Motor zusammen und spart Kräfte für die Challenge.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Anschauen.:daumen:

Viele Grüße vom Michelin Fahrrad Team​
 

burn23

Master of Desaster
Dabei seit
15. September 2008
Punkte für Reaktionen
83
Standort
Hausen am Rhein
Gibts schon Neuigkeiten zu den neuen Wild Enduro Reifen? Auf Pinkbike wurden diese ganz kurz vorgestellt.
 
Dabei seit
5. Februar 2016
Punkte für Reaktionen
32
Hallo burn23,

die Reifen werden Anfang März vorgestellt. Wir hoffen du kannst dich bis dahin noch ein wenig gedulden.

Viele Grüße vom Michelin Fahrrad Team
 
Dabei seit
5. Februar 2016
Punkte für Reaktionen
32

NEUE MOUNTAINBIKE-REIFEN MICHELIN WILD ENDURO RANGE: IDEAL FÜR NAHEZU JEDES GELÄNDE
180227_P2R_MI_PI_Michelin_Wild_Enduro_04.jpg


Nach über zwei Jahren Produktentwicklung und einem Abstimmungsprozess mit den weltbesten Enduro-Fahrern baut Michelin seine Marktposition bei Mountainbike-Reifen weiter aus: Nach dem Marktstart von X-Country und der All-Mountain Competition Line für den Wettkampfeinsatz im Frühjahr 2017 folgt jetzt für das Enduro-Segment die neue Serie MICHELIN WILD ENDURO. Michelin hat dabei die drei Varianten FRONT MAGI-X, FRONT GUM-X und REAR GUM-X innerhalb von zwei Jahren entwickelt und gemeinsam mit den weltbesten Enduro-Fahrern getestet. Die neue Produktreihe deckt mehr als 80 Prozent aller Geländearten und Disziplinen des Enduro-Segments ab.


Wild Enduro Serie.png


Für Enduro-Freizeitsportler ebenso wie für Profis, die Höchstleistungen anstreben, bietet die Produktreihe MICHELIN WILD ENDURO besten Grip und hohe Widerstandsfähigkeit. Sie ist extrem vielseitig einsetzbar und vereinfacht die Reifenwahl, um die Anforderungen jedes Enduro-Fahrers unter nahezu allen Bedingungen zu erfüllen. Mit zwei neuen Gummimischungen, MAGI-X² und GUM-X3D, sowie der GRAVITY SHIELD Technologie, die den gemischten Einsatz ermöglicht, richtet sich die Produktreihe MICHELIN WILD ENDURO auch an die besten Enduro-Racer.

Die Michelin Ingenieure haben bei der Entwicklung der MICHELIN WILD ENDURO Reifen eng mit Weltklasse-Enduro-Profis zusammengearbeitet: ab 2015 an den Karkassen und den Gummimischungen sowie seit Mitte 2016 auch an den Profilen. Adrien Dailly, Jérôme Clementz, Karim Amour und Remy Absalon, die zu den Weltbesten des Enduro-Sports zählen, haben die drei Reifen mitentwickelt, erprobt und validiert.
Im März 2018 kommen die Neuheiten in 27,5-Zoll-Größe auf den Markt. Die 29 Zoll Größen werden dann voraussichtlich zu Herbst diesen Jahres folgen.



TECHNISCHE DETAILS

Transversality Dashboard Mapping MTB Enduro.png


MICHELIN WILD ENDURO – drei erprobte Technologien für drei neue Reifen
Die neue Produktreihe umfasst die Vorderreifen MICHELIN WILD Enduro FRONT MAGI-X und FRONT GUM-X sowie den Hinterreifen MICHELIN WILD ENDURO REAR GUM-X. Sie ist extrem vielseitig einsetzbar und eignet sich auf unterschiedlichen Strecken im Wald, aber auch auf feuchten, harten und trockenen oder sandigen Trails. Die Steifigkeit der Karkasse sorgt für ein Höchstmaß an Sicherheit auf hartem und steinigem Untergrund. Dank der zwei neuen Gummimischungen erfüllt die Produktreihe MICHELIN WILD ENDURO die unterschiedlichsten Anforderungen im Enduro-Sport.

Die Vorderreifen haben vor allem die Aufgabe, die Lenkkräfte zu übertragen, und müssen 80 Prozent des Grips gewährleisten. Ihre Profilstollen sind so ausgelegt, dass sie mehr Seitenführung und Bremssicherheit bieten und sich besser an das Gelände anpassen. Die Karkassen sind mit der GRAVITY SHIELD Technologie ausgestattet und bieten damit hohe Widerstandsfähigkeit, ausgezeichneten Fahrkomfort und vermitteln jederzeit guten Bodenkontakt.

Je nach Fahranforderungen stehen verschiedene Gummimischungen zur Auswahl. Die neue Mischung MAGI-X² richtet sich an Profis und erfahrene Enduro Sportler: Sie bietet den besten Grip bei hoher Geschwindigkeit, beim Bremsen und in Schräglage und das unter allen Bedingungen – ob auf trockenem oder nassem Untergrund sowie bei hohen oder niedrigen Temperaturen.

AUFBAU MICHELIN WILD ENDURO FRONT MAGI-X
Michelin_WILDenduro_Front_MagiX_Competition_ecorche1.png
Darüber hinaus kann der Fahrer unter verschiedenen GUM-X Mischungen wählen, die durchgehend ein Höchstmaß an Sicherheit und Fahrspaß ermöglichen. Gleichzeitig bieten sie excellenten Grip und äußerst ausgewogene Leistungseigenschaften die sich hervorragend für jedes Leistungsnieveau des Fahrers eignen.

Die neueste Generation GUM-X3D sorgt für eine flexiblere Konstruktion und ermöglicht damit eine bessere Spurkontrolle in Kurvenfahrten. Zudem ist sie im Winter wie im Sommer auf verschiedenen Terrains äußerst vielseitig einsetzbar. Bei der Enduro World Series (EWS) kam die GUM-X3D Mischung in denjenigen Rennen zum Einsatz, die keine MAGI-X² Mischung erforderten.

AUFBAU MICHELIN WILD ENDURO FRONT GUM-X
Michelin_WILDenduro_Front_GumX_Competition_ecorche1.png

180227_P2R_MI_PI_Michelin_Wild_Enduro_05.jpg


Der Hinterreifen überträgt den Großteil der Leistung. Daher hat Michelin auf die optimale Balance zwischen Grip und Widerstandsfähigkeit gesetzt, um die Vielseitigkeit sicherzustellen. Die Zusammenstellung der GUM-X3D Gummimischungen passt ideal zur neuen Laufflächenarchitektur und zum Profil. So vereint der Reifen Leistung, Grip und Traktion. Damit der Hinterreifen maximale Steifigkeit aufweist, hat Michelin die neue Karkasse mit der sogenannten GRAVITY SHIELD Technologie verstärkt und mit einer Pannenschutzlage oberhalb des Wulstkerns versehen, um die Leistungseigenschaften zu optimieren. In der Wulstzone befindet sich die sogenannte Pinch Protection: Diese Verstärkung zielt darauf ab, den Reifen widerstandsfähiger zu machen und die Energie besser zu absorbieren, das heißt, Stöße und Quetschungen abzumildern.

AUFBAU MICHELIN WILD ENDURO REAR GUM-X
Michelin_WILDenduro_Rear_Competition_ecorche1.png


Dimensions- und Gewichtsangaben der MICHELIN WILD Enduro Serie:
Gewichts-Größenangaben Wild Enduro.png


Einordnungstabelle der MICHELIN ENDURO Reifen:
Michelin_MTBRange_ENDURO_Board_1000_2018_V3.jpg



Neue Michelin Produkte: Erprobung auf der Rennstrecke

MICHELIN WILD ENDURO: Weltspitze des Rennsports als Testfeld

Während der Saison 2017 haben die Michelin Fahrer bei sechs von insgesamt acht Rennen der Enduro World Series die beiden neuen Profile, den MICHELIN WILD ENDURO FRONT wie auch den MICHELIN WILD ENDURO REAR, erprobt und bewertet. Bei den Rennen erreichten sie mit diesen Profilen immer wieder Podiumsplätze. Die Profile bewährten sich unter allen Bedingungen – auf leicht matschigem Untergrund in Tasmanien, auf dem schwarzen Terrain von Madeira, auf den harten Trails und in den Steilkurven im kanadischen Whistler sowie auf dem staubigen und felsigen Untergrund im italienischen Finale Ligure. Unter allen Bedingungen erleichterte die vielseitige Produktreihe MICHELIN WILD ENDURO den Michelin Fahrern die Reifenwahl.

ENDURO WORLD SERIES

Zwei der Michelin Fahrer, Adrien Dailly und Jérôme Clementz, schafften es unter die vier besten der Elite-Klasse, der Königsklasse des Enduro-Sports. Bei den Rennen in Tasmanien (Australien), County Wicklow (Irland) und Millau (Frankreich) siegten Adrien Dailly und Karim Amour überragend. Karim Amour triumphierte zudem auch in Rotorua (Neuseeland), Madeira (Portugal) und Aspen (USA). Damit erhielt Karim Amour den Weltmeistertitel in der MASTER-Klasse 2017.

Darüber hinaus vertraten weitere EWS-Fahrer Michelin in der Saison 2017: Jeweils den dritten Platz in der Klasse der unter 21-Jährigen (U21) erreichten Estelle Charles bei den Damen und Nathan Secondi bei den Herren.

Zur Entwicklung der Produktreihe MICHELIN WILD ENDURO trugen darüber hinaus folgende Racer der EWS bei: Bryan Regnier, Valentin Brulas, Remy Absalon, Elliot Trabac, Jose Borges, Alexandre Cure und Dimitri Tordo.


FRANZÖSISCHER ENDURO-CUP 2017

Beim französischen Enduro-Cup belegten die MICHELIN WILD ENDURO Fahrer Nicolas Quéré, Dimitri Tordo und Camille Servant die ersten drei Plätze.

FREERIDE UND WEITERE DISZIPLINEN
Auch andere talentierte Fahrer haben die MICHELIN WILD ENDURO Reifen mitentwickelt. Zu ihnen gehören der zehnfache MTB Downhill-Weltmeister Nicolas Vouilloz, die französischen Freerider Pierre-Edouard Ferry und Yannick Granieri, der Slopestyle-Profi Antoine Bizet, der Neuseeländer Jamie Nicoll sowie die Amerikaner Cam Zink und Nicholi Rogatkin.

Viele Grüße vom Michelin Fahrrad Team :daumen:
 

Anhänge

toschi

*
Dabei seit
5. November 2002
Punkte für Reaktionen
189
Standort
38547
Also der Internetauftritt verwirrt, mich zumindestens, doch sehr, bei Filter MTB->All Mountain->intensive wird genau ein Reifen ausgegeben, bei Enduro ebenso, der auch nur fürs Vorderrad. Competition, Performance, Advanced alles etwas undurchsichtig :ka:

wollte eigentlich nur berichten das sich meine günstig erstandenen michelin wild race'r advanced reinforced enduro gumX tubless ready in 27.5x2,25 sehr gut haben montieren und dichten lassen. :)
 

herb

RADikaler
Dabei seit
9. Juni 2008
Punkte für Reaktionen
153
Standort
Linz
Die Wild Enduro Serie ist ja interessant und hat auch einen guten Grip.
Leider ist die Haltbarkeit nicht befriedigend.
Nach 1 Monat ( ca. 120km) zeigten sich schon viele, kleine Risse in der Fläche und nun nach ca. 400km reißen die Stollen ab.
Denke da müssen die Ingenieure noch mal ran. ;)
 

Anhänge

Oben