Nicht nach links lehnen: Klippenfahren in Moab

cycophilipp

Kitschkuchenbäcker
Dabei seit
31. August 2003
Punkte Reaktionen
2.023
Ort
Augsburg
Im Forum scheinen verdammt viele Leute unterwgs zu sein die nie Auto fahren.

G.:)

Doch, gestern erst, 800km Autobahn. Allein fünf Leute gesehen die auf dem Mittelstreifen gechillt haben um zu Whazzappen. Bzw. die drei AMG-Fahrer, denen alle anderen um sich herum sch****egal waren. Stimmt Jörg, das hier ist ungefährlich dagegeben!
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
11.713
Ort
New Sorg
Im direkten Vergleich ist Autofahren in jeder Hinsicht eher ein Glückspiel mit dem Leben, als dort Rad zu fahren zu fahren wenn man es kann.

G.:)
 

wubu

Idiotenmagnet
Dabei seit
15. Juni 2005
Punkte Reaktionen
656
3 Seiten MIMIMIMIMI......ihr könnt gleich nahtlos hier weiterposten, der Geisteskranke springt mit dem Rad von Häusern und bei jedem Backflip könnte er auf den Kopf fallen und sich das Genick brechen! Ganz furchtbar und ein schlechtes Beispiel für die Kinder! Unverantwortlich, sowas hier zu zeigen!
:D
 

hasardeur

hydrophob
Dabei seit
12. April 2012
Punkte Reaktionen
3.734
Ort
Harz & Heide
3 Seiten MIMIMIMIMI......ihr könnt gleich nahtlos hier weiterposten, der Geisteskranke springt mit dem Rad von Häusern und bei jedem Backflip könnte er auf den Kopf fallen und sich das Genick brechen! Ganz furchtbar und ein schlechtes Beispiel für die Kinder! Unverantwortlich, sowas hier zu zeigen!
:D

Wie schon geschrieben, mir egal, wenn jemand den Tod vor Augen braucht, um das Leben zu spüren, solange keine Unschuldigen in Mitleidenschaft gezogen werden. Nur das jetzt mit jemandem zu vergleichen, der nur sehr kalkulierte Risiken eingeht, inkl. peniblem Spotcheck und Vermeidun/Beseitigung aller unnötigen Risiken. Das hat mal rein gar nichts miteinander zu tun.
 
Dabei seit
17. Januar 2003
Punkte Reaktionen
2.795
Doch, gestern erst, 800km Autobahn. Allein fünf Leute gesehen die auf dem Mittelstreifen gechillt haben um zu Whazzappen. Bzw. die drei AMG-Fahrer, denen alle anderen um sich herum sch****egal waren. Stimmt Jörg, das hier ist ungefährlich dagegeben!

Früher war man auf hoher See in Gottes Hand, heute sind es die deutschen* Autobahnen.

*Schweiz und Österreich sind richtig entspannt dagegen.
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
11.713
Ort
New Sorg
Dem kann ich nur zustimmen. Hätte nie gedacht das ich das mal sagen würde, aber mittlerweile bin ich auch für ein Tempolimmit.
Ich für meinen Teil würd mich neben so einer Klippe wohler fühlen als auf der Autobahn. Da kann ich wenigstens den Abstand und die Gefahr selber bestimmen.

G.:)
 
Dabei seit
7. Mai 2008
Punkte Reaktionen
320
Mir erschließt sich der Sinn der Aktion nicht. Nix für mich, mir wird es vom zusehen schwindlig.

Das ist der Sinn, manche Leute können nie genug "Schwindel" bekommen.....

Das sind Profi's, ich geh stark davon aus dass sie sich ihres Risikos bewusst sind, das macht ja erst den ganzen Spaß :D

Abraten, würd ich das aber trotzdem jedem !
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
28. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
42
Ort
auf der Alb
Der Helm ist ja lobenswert, ABER die Knie und Ellebogenschonen fehlen noch. Gar nicht auszudenken welche böse Verletzungen die sich hierbei ohne vollen Schutz zuziehen könnten.:spinner::winken:
 
D

Deleted 8566

Guest
Sportwagen!

Mein erstes Auto war ein 37PS Cinquecento... aber mit Faltdach :)



Renault 5 mit 41 PS. Wobei ich schon mal einen Ducato mit dem Traktor überholt habe. Auf der Autobahn. ;)

Klar wissen die Jungs, was sie da tun. Gerade das wird ja auch der Reiz sein.

Eine gewisse Abstumpfung gibt es bei den Konsumenten sicher. Früher, in meiner Jugend, hat man noch vor Nachahmern gewarnt. Heute sitzen die Kids vermutlich mit der Chipstüte vor'm Rechner und kämen nicht mal im Ansatz auf die Idee, sich vom Sofa zu erheben.
Wem das Leben zu unspannend ist, der könnte ja auch mal bisschen den IS bekämpfen. Die Kurden freuen sich über jeden Kämpfer...
 
Dabei seit
23. August 2007
Punkte Reaktionen
487
Wie schon geschrieben, mir egal, wenn jemand den Tod vor Augen braucht, um das Leben zu spüren, solange keine Unschuldigen in Mitleidenschaft gezogen werden. Nur das jetzt mit jemandem zu vergleichen, der nur sehr kalkulierte Risiken eingeht, inkl. peniblem Spotcheck und Vermeidun/Beseitigung aller unnötigen Risiken. Das hat mal rein gar nichts miteinander zu tun.

Du kennst aber schon die Stürze zu "Imaginate"? Da bekomme ich vom Zusehen schon ein kaputtes Kreuz ...
Auch für einen Macaskill ist nicht jedes Risiko komplett vermeidbar. Wenn die beiden am Rand der Klippe einen halben Meter
weiter rechts fahren ist schon vieles einfacher, Balanceakte auf einem nicht gerade griffigen Panzerkanonenrohr
birgen mMn auch ganz gute Chanchen auf einen Sturz. (Wobei besser von 2 - 3 m auf Beton fallen als nach 100 m auf
Sandboden landen ...)
 

Muffengang

Immer müde, immer hungrig
Dabei seit
19. Januar 2010
Punkte Reaktionen
51
:D... so siehts aus.
Ich liebe sie, die Selbstdarsteller! Adrenalin wurde von Mutti Natur für Notsituationen vorgesehen um das Überleben zu sichern. Und nicht um es als Droge zu mißbrauchen. Was machen die Hirnis wenn es mal wirklich um Leben und Tod geht? Richtig, sterben.

Armselige Trottel ;)
 
Oben Unten