Nicolai Saturn 14 GPI: Neues Trailbike mit Pinion-Getriebe und Gates-Antrieb

Nicolai Saturn 14 GPI: Neues Trailbike mit Pinion-Getriebe und Gates-Antrieb

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMC8xMS9JTUdfMzE5MS1zY2FsZWQuanBn.jpg
Getriebefans aufgepasst! Mit dem Nicolai Saturn 14 GPI gibt es den Allrounder ab sofort auch mit Pinion-Getriebe und Gates-Riemenantrieb. Dabei kann der Kunde selbstverständlich ganz nach Belieben zwischen der abfahrtslastigeren ST- und der normalen Saturn 14-Variante wählen. Alle Infos!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Nicolai Saturn 14 GPI: Neues Trailbike mit Pinion-Getriebe und Gates-Antrieb
 
Dabei seit
2. Januar 2004
Punkte Reaktionen
989
Ort
Wolfsburg
@Hydrograf
Ich kann dir zwar nicht mit einer Probefahrt Helfen aber zu Pinion und Gates kann ich dir ein paar Erfahrungswerte geben.

Habe ein ION G16 und ein Argon GTB mit Pinion und Gates.

Beide Bikes so gut wie Sorgenfrei ohne jegliche Wartung. Ok, einmal im Jahr Ölwechsel.

Das ION hat 5.600 km und das Argon 3.200km

Das einzige was ich machen mußte.
Bei beiden Bikes hat der Riemen bei ca. 1.000 km angefangen nervige Geräusche zu machen.
Ein einfaches Umdrehen de Riemens hat das Problem behoben.

Beim Argon hat das Getriebe leichten Ölverlußt an der Kurbel bekommen.
Zu Pinion geschickt und Problemlos und Schnell auf Kulanz behoben.

Das war es schon.
 
Dabei seit
2. Januar 2004
Punkte Reaktionen
989
Ort
Wolfsburg
Stimmt, Specliaced, Orbea, Scott dürfte man auch nicht mehr fahren. Die Verwechslungsgefahr mit einem EBike dürfte 3 mal so hoch sein, wie beim Nicolai mit Pinion :D

G.:)

Ich wurde Tatsächlich schon mit meinem G16 GPI von der Rennleitung angehalten weil die meisten ich wäre zu schnell mit dem eBike unterwegs. :D
 

RobG301

Endurist
Dabei seit
13. August 2012
Punkte Reaktionen
639
Ort
Bonn
Servus zusammen ,
derzeit fahren ich ein G15 in L . Das soll aber gegen was wendigeres ersetzt werden.
Ich fahre das ganze Jahr durch und hab keine Lust mehr auf die dann doch nervige andauernde nötige Pflege des Antriebs.
Daher : Saturn 14 ST mit Pinion und Gates Riemen
Davon verspreche ich mir ein pflegeuaufwendigeres Bike .
Mein G15 hat schon ewig Grip-Shift.
Sollte also vom Schalten kein Problem sein.
Das Testprogramm von Nikolai ist zwar nett gemeint aber die möchten zz eine Aufwandsentschädigung in nicht unbeträchtlicher Höhe haben wenn ich das Bike testen möchte.

Daher wäre es doch ziemlich cool wenn jemand aus meiner Umgebung ein Saturn 14 ( ST in dem fall ja ziemlich egal ) mit Pinion und Riemenantrieb hat und wir uns mal zum Probefahrten treffen könnten.
Logisch das ich das Bier danach bezahle !!!

Aus meiner Umgebung heisst Ecke Sindelfingen / Böblingen umkreis bis 100 km


An die Saturn 14 mit Pinion und Riemenantrieb , <wie sind den Eure Erfahrungen damit ???

Schöne Grüße

Mal geguckt auf der Homepage ob du wen findest bei Expirify der eins hat?

Kann dir nur sagen was ein Besitzer eines G16 GPI mir berichtet hat und zwar, dass er erst alle 6.000km den Riemen erneuern musste und dann nach 2 Jahren hat alles zerlegen und auffrischen lassen und alles noch taufrisch war!
Wenn man das Mehrgewicht also in Kauf nehmen kann und das vorausschauende Schalten finde ich das Pinion echt genial!

Kann einen Kurzurlaub in Hildesheim/Deister/Elze und Umgebung nur empfehlen. Dazu dann eine Werksbesichtigung mit Probefahrt. Das wäre mir den Aufwand wert wenn ich 6.000€+ für ein neues Rad ausgeben wollen würde.
 
Dabei seit
11. März 2010
Punkte Reaktionen
592
Ort
@am_harz.de
Bei der Kettenschaltung muss man definitiv vorausschauender Fahren, die Kette brauch halt die Umdrehungen, um auf der Kassette zu wandern.

Beim Getriebe halt nur ein Sekundenbruchteilfenster, in dem man die Last von den Sperrklinken nimmt und im selben Moment sitzt der Gang zu 99,999% 8-)
Edit: Das "uncoolste" ist halt der Drehgriff, aber aktuell gibt es nichts was diesen Funktional in Sachen Schaltgeschwindigkeit und Einfachheit toppen kann. Ich habe mir eine Probefahrt gegeben und dann sofort begriffen das Drehgriff Pinion und Drehgriff Kettenschaltung nicht zu vergleichen sind.

Die Kettenschaltung funktioniert also nicht, wenn man unvorhergesehen von einem sehr schweren in einen sehr leichten Gang wechseln muss, beim Getriebe packt man das noch eher.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. März 2010
Punkte Reaktionen
592
Ort
@am_harz.de
Wenn Du vorort Testest, also bspw. dich im Deister oder Harz versenkst, fallen die Speditionskosten komplett weg, dafür kannst ja wirklich fast 2-3 Tage das Rad testen, ich hatte letztes Jahr eine Woche lang zwei Bikes zum testen, für die Frau und mich, keine Leih/Testgebühr.
 
Oben