Ninja Skin-Schienbeinschützer: Minimalistische Protektoren aus Dresden

Ninja Skin-Schienbeinschützer: Minimalistische Protektoren aus Dresden

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wOC9uaW5qYS1za2luLXNjYWxlZC5qcGc.jpg
Ninja Skin-Protektoren sind ein neuer Ansatz für einen minimierten Schienbeinschutz, der vor allem – aber nicht nur – vor den Pins von Flatpedalen schützen soll. Das Dresdner Start-up stellt die Protektoren jetzt auf Kickstarter vor!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Ninja Skin-Schienbeinschützer: Minimalistische Protektoren aus Dresden

Was sagt ihr zu den Ninja Skins? Eine Alternative zu anderen Schienbeinschonern?
 

tanztee

trinkt gern Kaffee
Dabei seit
18. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
1.073
Ort
Dresden
Als Mitunterstützer der Kampagne freue ich mich über das Erreichen des Finanzierungsziels!

Eine Sache muss ich nochmal aufrollen, da ich nicht gerne den Vorwurf auf mir sitzen lasse, Ost-West-Klichees zu verbreiten (Grüße gehen raus an @Albschrat 😉 )

Das es hier bei uns finanziell etwas übersichtlicher zugeht, ist leider kein überholtes Vorurteil, sondern 31 Jahre nach der Wiedervereinigung gelebte Realität:

https://www.mdr.de/nachrichten/deutschland/wirtschaft/loehne-ost-west-102.html
https://www.welt.de/wirtschaft/arti...nd-West-bleiben-gross-mit-einer-Ausnahme.html

Usw. usw., nach "lohnunterschied ost west" kann ja jeder selber suchen.

Umso mehr freut mich das Erreichen der Finanzierung. Das mögen andere drüber lachen oder das als Gelegenheit für arrogante Kommentare ergreifen - für uns hier ist das eine Menge Schotter.

Da ich den Kampagnenstarter schon länger kenne, kann ich nur sagen: dass ist jemand, der ziemlich konsequent seinen Traum vom Leben mit und in gewisser Weise auch vom Rad verwirklicht. Da gibt es keinen Plan B oder ein weiches Landekissen. So sind aber viele Innovationen entstanden! Viele sind natürlich auch gescheitert, aber sonst hätten wir ja keine Auswahl am Markt. Das gehört dazu, ist aber in Deutschland mit seinem Sicherheitsdenken immer noch verpönt und wird oft pauschal als persönliches Versagen gebrandmarkt.

Soweit ich weiß, hat Dirk Zedler auch mal ganz klein im Kinderzimmer in der elterliche Wohnung angefangen! Da wäre sich das Forum sicher einig gewesen: das wird nichts, das braucht keiner und überhaupt solle er doch lieber beim TÜV als Festangestellter arbeiten.

https://www.zedler.de/de/unternehmen/geschichte.html
 
Dabei seit
8. September 2014
Punkte Reaktionen
4.086
Inwiefern ist das Ziel eigentlich erreicht, wenn von ursprünglichen 5.000€ Ziel "nur" 4.357€ eingesammelt wurden? Und von hier genannten 100-300 Testern nur 46 bereit sind, für das finale Produkt einen Vorzugspreis zu bezahlen? Ich frage für einen Freund.
 
Dabei seit
3. August 2021
Punkte Reaktionen
57
Inwiefern ist das Ziel eigentlich erreicht, wenn von ursprünglichen 5.000€ Ziel "nur" 4.357€ eingesammelt wurden? Und von hier genannten 100-300 Testern nur 46 bereit sind, für das finale Produkt einen Vorzugspreis zu bezahlen? Ich frage für einen Freund.
4280€ waren es von Anfangen. Das lässt sich bei Kickstarter übrigens auch nicht mehr im Nachhinein ändern, selbst wenn man wollte. Ich vermute die 5000€ hatte nur mal jemand anders hier im Thread erwähnt.

Von den ca. 100 Testern die die Schoner vor der Kampagne getestet haben, haben 30 Tester nun ein Paar. Ich hab dazu jetzt nicht recherchiert, aber ich vermute mal das 30% ein ziemlich guter Wert ist.
 
Oben