Ninja Skin-Schienbeinschützer: Minimalistische Protektoren aus Dresden

Ninja Skin-Schienbeinschützer: Minimalistische Protektoren aus Dresden

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wOC9uaW5qYS1za2luLXNjYWxlZC5qcGc.jpg
Ninja Skin-Protektoren sind ein neuer Ansatz für einen minimierten Schienbeinschutz, der vor allem – aber nicht nur – vor den Pins von Flatpedalen schützen soll. Das Dresdner Start-up stellt die Protektoren jetzt auf Kickstarter vor!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Ninja Skin-Schienbeinschützer: Minimalistische Protektoren aus Dresden

Was sagt ihr zu den Ninja Skins? Eine Alternative zu anderen Schienbeinschonern?
 
Dabei seit
18. Mai 2021
Punkte Reaktionen
758
So was?

Muhuhahaha ... dezenter geht es nicht ... Preis "passt" auch ... genau mein Humor
(grad gefunden. 5 Sekunden Recherche)
Der POC Schriftzug ist im Gegensatz zu vielen überladenen und lauten Firmenlogos ein Meisterstück!
Es gibt halt Brandings die funktionieren kilometerweit... und komischerweise je simpler desto erfolgreicher! Siehe Porsche, Apple, Nike...
Was POC nicht kann ist günstig... hatte ich Porsche, Apple und Nike schön erwähnt? ;)
 
Dabei seit
1. März 2020
Punkte Reaktionen
5
Sehe ich ebenso. Zumal ich den Preis absolut fair finde. Man muss sich nur mal vor Augen führen, dass das jemand von Hand näht. Für einen halbwegs brauchbarer Reifen von Maxxis, Conti, Michelin, etc. zahlt man mal eben um die 50€. Für einen! Die fährt man dann ein halbes Jahr bis man diese wegschmeißen kann. Wenn einem nicht vorher bereits die Karkasse flöten geht. Da beschwert sich keiner, sondern jeder pumpt bereitwillig das Geld in sein Material. Mal ganz abgesehen, von Leute welche 200€ für Wizz Tire Pressure Sensoren, tausende Euros für Carbon Laufradsätze, oder hunderte Euros für bunte fancy Bikeklamotten ausgeben.
Im Gegensatz dazu sind die Schoner deutlich langlebiger und nahezu verschleißfest. Aber die meisten pumpen wohl lieber Geld ins Radl für den Style, als in die eigene Gesundheit.

Ich denke, dass viele hier unterschätzen was allein an Zeit für die Anpassung draufgeht. Einfach ein unifit Standardteil für alle herstellen kann jeder. Hier scheint man sich aber durchaus Gedanken zu machen über verschiedene Shapes, Längen und Auswölbungen. Allein was da an Zeit drinsteckt....Da kann mir auch keiner erzählen, dass er das mit Moosgummi von Amazon daheim nachbastelt.
Auch das Ziel von 5000€ finde ich sehr sympathisch. Das zeigt nur, dass man bodenständig denkt und nicht gleich eine ganze Fertigungsstraße in Asien errichten möchte.

P.S. Fußballschoner habe ich selbst auch schon ausprobiert. Diese sind aber meistens zu breit, immer zu kurz (weil gehen nicht weit genug hoch) und das Material ist einfach bescheiden. Müffelndes Schaumstoffzeugs, dass beim Pedalkontakt direkt den Geist aufgibt.....Auch Knieschoner mit Schienbeinschutz konnten mich bisher nicht überzeugen. Meist sind die einfach zu kurz und gehen nicht weit genug Richtung Knöchel.
 
Dabei seit
10. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
1.742
Ort
Der aus der sächsischen Landeshauptstadt🙄
Na ja, 5€ für 1 Liter Diesel würdest du ja auch nicht zahlen solang du nicht musst, oder?
;) Rechne mal bitte den aktuellen Benzinpreis von Euro in Deutsche Mark um...über 3 DM für den Liter Sprit wäre damals in einer Zeit, in der noch mit dieser DM bezahlt wurde, undenkbar gewesen.
Wobei zumindest ich eher meine Schienbeine schützen würde, als das "Weltklima" - behaupte ich jetzt einfach mal.
Das ist so ähnlich wie bei den aktuellen 12fach Kassetten, die aus dem Ganzen gefräst werden und die als Verschleißteil eigentlich auch "zu teuer" sind.
Für zwei von solchen Kassetten hätte man früher eine Rohloff Speedhub bekommen (auch "zu teuer"), die aber wesentlich länger funktionieren sollte, als aktuelle MtB Schaltgruppen.
 
Dabei seit
18. Mai 2021
Punkte Reaktionen
758
;) Rechne mal bitte den aktuellen Benzinpreis von Euro in Deutsche Mark um...über 3 DM für den Liter Sprit wäre damals in einer Zeit, in der noch mit dieser DM bezahlt wurde, undenkbar gewesen.
Wobei zumindest ich eher meine Schienbeine schützen würde, als das "Weltklima" - behaupte ich jetzt einfach mal.
Das ist so ähnlich wie bei den aktuellen 12fach Kassetten, die aus dem Ganzen gefräst werden und die als Verschleißteil eigentlich auch "zu teuer" sind.
Für zwei von solchen Kassetten hätte man früher eine Rohloff Speedhub bekommen (auch "zu teuer"), die aber wesentlich länger funktionieren sollte, als aktuelle MtB Schaltgruppen.
DM ist schon lange vorbei... wobei Dr.Martens und Depeche Mode bei mir immer altuell sind! ;)
Thema Schaltgruppe... sehe ich auch so, daher gibt es bei mir eine 7-Speed Reverse Kassette!
Günstiger wäre SRAM... aber die Marke mag ich nicht! Du siehst, Individualität kann günstig aber auch teurer sein! Die Freiheit und Möglichkeit ist doch super für alle
 

nobss

69er Bikejunkie
Dabei seit
5. Oktober 2015
Punkte Reaktionen
2.751
Ort
BikeNation:)
Es wurde ja schon auf Protektoren aus em BMX Bereich hingewiesen, für MTB en No Go :ka::lol:
Also so Neu sind so Schoner gegen Bärentatzen jetzt wirklich nicht ;)
FUSE Protection oder TSG usw. wird einem auch Geholfen
FUSE ALPHA SHIN-WHIP gibt es z.B. 4 verschiedene Ausführungen für de Schienbeine :daumen:
 
Dabei seit
10. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
1.742
Ort
Der aus der sächsischen Landeshauptstadt🙄
DM ist schon lange vorbei... wobei Dr.Martens und Depeche Mode bei mir immer altuell sind! ;)
Thema Schaltgruppe... sehe ich auch so, daher gibt es bei mir eine 7-Speed Reverse Kassette!
Günstiger wäre SRAM... aber die Marke mag ich nicht! Du siehst, Individualität kann günstig aber auch teurer sein! Die Freiheit und Möglichkeit ist doch super für alle
Diese Freiheit der Möglichkeiten kann man mA&E am besten mit heiler Haut plus heilen Knochen&Gelenken genießen.
 
Dabei seit
3. August 2021
Punkte Reaktionen
57
Es wurde ja schon auf Protektoren aus em BMX Bereich hingewiesen, für MTB en No Go :ka::lol:
Also so Neu sind so Schoner gegen Bärentatzen jetzt wirklich nicht ;)
FUSE Protection oder TSG usw. wird einem auch Geholfen
FUSE ALPHA SHIN-WHIP gibt es z.B. 4 verschiedene Ausführungen für de Schienbeine :daumen:
Das wir Schienbeinschoner erfunden haben, haben wir nicht behauptet. (Zumindest kann ich mich nicht daran erinnern :p )

Der FUSE ist ein gutes Beispiel - warum wir unsere Schoner entwickelt haben und BMX Schoner für die meisten nichts taugen:

Fuse
  • 22mm-15mm Dick
  • 395g
  • links und rechts die gleiche unpassende Rohrform die wenig mit einem Schienbein zu tun hat
  • geschlossene Form an allen Seiten

Ninjaskin
  • 7mm dick
  • 130g
  • Asymmetrisch genau an Schienbein angepasste Form
  • Offene Form die nur den für die meisten entscheidenden Bereich abdeckt
 
Dabei seit
3. August 2021
Punkte Reaktionen
57
Der POC Schriftzug ist im Gegensatz zu vielen überladenen und lauten Firmenlogos ein Meisterstück!
Es gibt halt Brandings die funktionieren kilometerweit... und komischerweise je simpler desto erfolgreicher! Siehe Porsche, Apple, Nike...
Was POC nicht kann ist günstig... hatte ich Porsche, Apple und Nike schön erwähnt? ;)
Wenn du das so sagst, Logo reduzieren und Preis erhöhen, hab ich das richtig verstanden? ;-)
 
Dabei seit
3. August 2021
Punkte Reaktionen
57
Die Idee ist ja gut... und sicherlich im MTB Bereich absolut einen Gedanken wert!
Vielleicht könnt ihr ja noch einen draufsetzen und das Logo durch individualisierbare Prints ermöglichen! Sowas lieben wir Biker...!
Falls ihr noch Prototypentester braucht die eure Schoner auch als Unterrohrschutz testen... ganz ohne saugfähige Materialien, ich wüsste da wen!!! ;)
P.S. zu den Walnussbrötchen passt die vegane DM Nusscreme mit 50% Haselnüsse perfekt!!!
Du sprühst ja nur so vor Ideen. Dann wird unsere nächste Variante mit O-LED Display, dann kann jeder seine Schoner selbst gestalten… wenn er denn den passenden Skin im Ninjastore erworben hat, Abos wären natürlich auch vorstellbar.

Wiederrum kann man die Schienbeinschonerfläche dann auch für Geld an Werbetreibende verkaufen. Wir haben da mal so schnell das ganz große neue Ding erfunden. ;-)
 
Dabei seit
3. August 2021
Punkte Reaktionen
57
Und die muss man nicht bezahlen? Kostet ebenso Geld und ist nur ein Kompromiss...warum dann nicht in eine Bikelösung investieren?!
Genau. Ich hätte am Anfang der Entwicklung auch gerne irgendwo fertige Schienbeinschoner gekauft, die meinen (zugegebenermaßen hohen) Anforderungen entsprechen. Aber die gab es nicht und die gibt es bis auf unsere Schienbeinschoner auch Heute immer noch nicht.
 
Dabei seit
3. August 2021
Punkte Reaktionen
57
;) Rechne mal bitte den aktuellen Benzinpreis von Euro in Deutsche Mark um...über 3 DM für den Liter Sprit wäre damals in einer Zeit, in der noch mit dieser DM bezahlt wurde, undenkbar gewesen.
Wobei zumindest ich eher meine Schienbeine schützen würde, als das "Weltklima" - behaupte ich jetzt einfach mal.
Das ist so ähnlich wie bei den aktuellen 12fach Kassetten, die aus dem Ganzen gefräst werden und die als Verschleißteil eigentlich auch "zu teuer" sind.
Für zwei von solchen Kassetten hätte man früher eine Rohloff Speedhub bekommen (auch "zu teuer"), die aber wesentlich länger funktionieren sollte, als aktuelle MtB Schaltgruppen.
Wenn die Kettenschaltungen dann bei 14 Gängen sind, dann kostet die Kassette so viel wie eine Rohloff Nabe, da schließt sich dann der Kreis :-D
 

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
14.300
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Sehe ich ebenso. Zumal ich den Preis absolut fair finde. Man muss sich nur mal vor Augen führen, dass das jemand von Hand näht. Für einen halbwegs brauchbarer Reifen von Maxxis, Conti, Michelin, etc. zahlt man mal eben um die 50€. Für einen! Die fährt man dann ein halbes Jahr bis man diese wegschmeißen kann. Wenn einem nicht vorher bereits die Karkasse flöten geht. Da beschwert sich keiner, sondern jeder pumpt bereitwillig das Geld in sein Material. Mal ganz abgesehen, von Leute welche 200€ für Wizz Tire Pressure Sensoren, tausende Euros für Carbon Laufradsätze, oder hunderte Euros für bunte fancy Bikeklamotten ausgeben.
Im Gegensatz dazu sind die Schoner deutlich langlebiger und nahezu verschleißfest. Aber die meisten pumpen wohl lieber Geld ins Radl für den Style, als in die eigene Gesundheit.

Ich denke, dass viele hier unterschätzen was allein an Zeit für die Anpassung draufgeht. Einfach ein unifit Standardteil für alle herstellen kann jeder. Hier scheint man sich aber durchaus Gedanken zu machen über verschiedene Shapes, Längen und Auswölbungen. Allein was da an Zeit drinsteckt....Da kann mir auch keiner erzählen, dass er das mit Moosgummi von Amazon daheim nachbastelt.
Auch das Ziel von 5000€ finde ich sehr sympathisch. Das zeigt nur, dass man bodenständig denkt und nicht gleich eine ganze Fertigungsstraße in Asien errichten möchte.

P.S. Fußballschoner habe ich selbst auch schon ausprobiert. Diese sind aber meistens zu breit, immer zu kurz (weil gehen nicht weit genug hoch) und das Material ist einfach bescheiden. Müffelndes Schaumstoffzeugs, dass beim Pedalkontakt direkt den Geist aufgibt.....Auch Knieschoner mit Schienbeinschutz konnten mich bisher nicht überzeugen. Meist sind die einfach zu kurz und gehen nicht weit genug Richtung Knöchel.
Reifen sind auch zu teuer, ohne Frage, und für 50 Euro kaufst sie auch schon im Angebot. Karkasse USt bei Michelin übrigens das kleinste Problem.

Für 70 Euro bekommst halt gute Knie/Schienbeinschoner. Auch wenn sie nicht das ganze Schienbein abdecken, von den grossen, auch meist überteuerten Marken.

Und dieser neue Schoner ist ne Schale, bisschen Schaumstoff und ne Schlaufe...ist schon viel Geld für recht wenig was man am Ende sich da anschnallt.
Im BMX Bereich gibt's sowas ja auch, vielleicht weniger aufwendig aber rutschen auch nicht.
Wie gesagt, die Idee und das Teil sind top, für 25 Euro hätte ich sie sofort geordert. Man will neu auf den Markt, mit einem Produkt was viele ja gar nicht nutzen, da sollte wenigstens der Preis passen
 
Dabei seit
17. Februar 2008
Punkte Reaktionen
868
Ort
München
Ich nochmal, ein Nutzer seit ca. 3 Monaten.

Habe mir danach noch die Fuse Echo 100 Schoner gekauft, wollte mehr Rundumschutz an der Wade.

Kostet um die 100 Tacken, immerhin in Ungarn hergestellt.

Als neugieriger Mensch ziehe ich mal das "Innenleben" des Schienbeinschützerteils heraus:



WTF?!?

Ein billigstes Stück labberiges Plastik (Spritzguss), lausig und schief drangeklebte Moosgummipads aus dem Bastelgeschäft. Nicht mal ein ordentliches Stück Teppich-Klebeband sind für 100 Mäuse drin.

Habe ernsthaft überlegt, die Ninja Skins reinzustopfen, sind leider etwas zu lang.

Zweites Problem beim Rundumschutz: passt ja logischerweise nur für einen engen Bereich des Wadenumfangs, sonst reicht das schützende Material nicht ganz herum oder es überlappt sich. Das nur nebenbei.

Würde mir JETZT die Fuse Knieschoner holen (das viskoelastische Zeugs habe ich neulich ordentlich eingestürzt, verhärtet sich beim Aufprall) und mit Ninja Shins kombinieren.

Noch ein letztes Wort zum Preis. Ich hätte sonstwas für schützende Handschuhe hingelegt, die GEHOLFEN hätten und dabei noch komfortabel wären (zwei "Knöchel" gebrochen).



Start-Ups vor 😜
Ich fahre mit dem hier:

Der hat auch ein Polster auf der Innenseite.

Gibt noch eine günstigere Variante ohne Polster an der Seite.


Wo hast du 100€ für die Fuse gezahlt? Und welches Modell fährst du? Wenn du die in der richtigen Größe kaufst hast du schon einen Rundumschutz, ist zumindest bei mir so.
 
D

Deleted 590027

Guest
da kommt jetzt gleich das Argument mit Gewicht und Schmutz...irgendwas ist doch immer
Ich glaube bei Siffwetter spielt es keine Rolle ob da Löcher sind, die Waden werden eh dreckig.
Aber so Belüftungslöcher bringen wirklich was. Und wenn man nicht gerade 2cm Pins hat, gehen die auch nicht durch.
und was mir auch gefällt, die Teile halten ohne Klett am Schienbein
 
Dabei seit
18. Mai 2021
Punkte Reaktionen
758
Wenn du das so sagst, Logo reduzieren und Preis erhöhen, hab ich das richtig verstanden? ;-)
Ja, nach dem Motto "Weniger ist mehr!"
:)
Das mit der Individualisierung war übrigens ernst gemeint, jedoch ohne oled, weil technisch quatsch, dann eher e paper... kein Akku, kein Strom etc.! Ne, es könnte die neue Kutte werden an den man alles anbringt was man mag! Da es das einzige nicht flexible Kleidungsteil wäre, könnte ich mir super Vorstellen dass einige Aufkleber ihre Lieblingsmarken, youtubehelden oder wichtige Infos für den Rettungsdienst dort anpappen! Eine Möglichkeit die Lästigen Ticketkarten oder Autoschlüssel zu verstauen halte ich auch für sinnvoll... da meiner immer in der Socke mitfährt!
Meine Praxis und Berufserfahrung zeigt mir, dass es das entscheidene kleine geniale unauffällige "on top" braucht um ein Produkt mit den "habenwollen" Faktor zu gestalten!
Ich merke, ihr brennt für euer Produkt... weiter so !!!
:)
 
Dabei seit
18. Mai 2021
Punkte Reaktionen
758
Diese Freiheit der Möglichkeiten kann man mA&E am besten mit heiler Haut plus heilen Knochen&Gelenken genießen.
Ich weiss! mein Material funktioniert wunderbar, was nicht heisst dass die NinjaSkins das nicht auch tun!
Hätte ich den Bericht vor 2 Monaten gesehen, hätte ich noch lauter Hurra geschriehen ;)
 

tanztee

trinkt gern Kaffee
Dabei seit
18. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
1.188
Ort
Dresden
Ich fahre mit dem hier:

Der hat auch ein Polster auf der Innenseite.

Ist da dann auch nur so ein Stück billiges Plastik drin? Bin jetzt versorgt, einmal die schlanke Lösung mit Knieschoner + Ninja Skins und einmal der fette, schwere und schwitzige Rundumschutz. So kann ich verschiedene Einsatzfälle abdecken.

Wer mich kennt, weiß ja, dass ich seit geraumer Zeit Bikepacking-Touren durchführe. Mit Minimalgepäck. Rate mal, welche Kombo das nächste Mal in den Rucksack wandert 😜

Wo hast du 100€ für die Fuse gezahlt? Und welches Modell fährst du? Wenn du die in der richtigen Größe kaufst hast du schon einen Rundumschutz, ist zumindest bei mir so.
Wo weiß ich nicht mehr, wie ich bereits schrieb: Fuse Echo 100
Die sind Klasse, wenn man steil bergab fährt und kaum pedaliert bzw. nur pusht.

Auf unserem lokal Spot musst Du erstmal eine ganze Menge Höhenmeter hochtreten und dann sieht die Sache schon anders aus.
 
Dabei seit
28. Juni 2007
Punkte Reaktionen
249
Ich hab's mir jetzt 2 Tage verkniffen, aber jetzt muss es raus:
"It do me sorry, but my English is under all pig!"
War so mein erster Gedanke bei dem Video. Die Story hinkt im letzten Drittel auch stark bezüglich Sinn und Kausalität. Bitte ändert das noch. Ist ja grausig :D

Konrad, wie wäre es, wenn wir uns mal im Areal treffen und du eine große Auswahl mitbringst. Dann würde ich sie mal testtragen.
 
Oben