Ninja Skin-Schienbeinschützer: Minimalistische Protektoren aus Dresden

Ninja Skin-Schienbeinschützer: Minimalistische Protektoren aus Dresden

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wOC9uaW5qYS1za2luLXNjYWxlZC5qcGc.jpg
Ninja Skin-Protektoren sind ein neuer Ansatz für einen minimierten Schienbeinschutz, der vor allem – aber nicht nur – vor den Pins von Flatpedalen schützen soll. Das Dresdner Start-up stellt die Protektoren jetzt auf Kickstarter vor!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Ninja Skin-Schienbeinschützer: Minimalistische Protektoren aus Dresden

Was sagt ihr zu den Ninja Skins? Eine Alternative zu anderen Schienbeinschonern?
 
Dabei seit
3. August 2021
Punkte Reaktionen
57
Sorry, der 2. Abschnitt ist Quatsch!
Qualität ist nicht immer eine Frage des Preises...
denk an die Aldi Walnussbrötchen!!!
Ich verlass das Kriegsgebiet und widme mich meinen Bike!
Viel Spaß beim Biken :)

Nein, es kann auch ein günstiges Produkt viel besser als ein teures sein.

Aber noch viel mehr ist es das falsche, ein Produkt zu kaufen, nur weil es viel billiger ist. Und das ist hier leider oft die Argumentation. Unabhängig von der Leistung.

100€ dafür auszugeben das das Rad 100g leichter ist, ist ok,
aber 50€ dafür auszugeben, um 400g an Schienbeinschoner zu sparen -- puh ne das geht nicht^^

Obwohl dass die Ausrüstung die wir, wie das Rad selbst, ebenfalls den ganzenTag mitschleppen
 
Dabei seit
3. August 2021
Punkte Reaktionen
57
Dann solltet ihr nicht permanent darauf rumreiten, dass sämtliche marktverfügbaren Alternativen "ungeeignet" sind.
Nur weil man es nutzen kann, heißt es nicht das es geeignet ist. Du kannst dich auch eine SID in dein Enduro einbauen, weil sie gerade im Angebot war. Und das geht, du kannst damit fahren. Wahrscheinlich gibt es sogar Leute die verdammt gut damit fahren können, das ändert aber nichts daran das es ungeeignet ist.

Da argumentiert auch keiner, naja, die 40mm Federweg, das ist doch nicht entscheidend.
Aber wenn die Fussballschoner 40mm zu kurz sind und das Schienbein nicht komplett schützen, das kann ich nicht als „ungeeignet“ bezeichnen?

Zumal wir bei uns auf dem Mountainbikegelände oft genug den Beweis dafür haben das Fussballschoner ungeeignet sind. Weil viele sich eben trotzdem das Pedal ins Schienbein rammen. Ich weiß nicht was ein besserer Beweis dafür ist, das sie ungeeignet sind, als wenn sie ihren Zweck nicht erfüllen?
 
Dabei seit
8. September 2014
Punkte Reaktionen
4.371
Nur weil man es nutzen kann, heißt es nicht das es geeignet ist. Du kannst dich auch eine SID in dein Enduro einbauen, weil sie gerade im Angebot war. Und das geht, du kannst damit fahren. Wahrscheinlich gibt es sogar Leute die verdammt gut damit fahren können, das ändert aber nichts daran das es ungeeignet ist.

Da argumentiert auch keiner, naja, die 40mm Federweg, das ist doch nicht entscheidend.
Aber wenn die Fussballschoner 40mm zu kurz sind und das Schienbein nicht komplett schützen, das kann ich nicht als „ungeeignet“ bezeichnen?

Zumal wir bei uns auf dem Mountainbikegelände oft genug den Beweis dafür haben das Fussballschoner ungeeignet sind. Weil viele sich eben trotzdem das Pedal ins Schienbein rammen. Ich weiß nicht was ein besserer Beweis dafür ist, das sie ungeeignet sind, als wenn sie ihren Zweck nicht erfüllen?
Beruht diese als allgemeingültig dargestellte Argumentation auf euren 30 Testern, oder habt ihr da tatsächlich datamining betrieben, Umfragen in Bikeparks etc.pp.? Und habt ihr wirklich sämtliche verfügbaren Schoner gegengetestet in Kombination mit sämtlichen verfügbaren Knieschonern, um diese allgemeingültige Aussage "Fußballschoner sind per se untauglich" untermauern zu können? Oder ist das ähnlich wie bei den Prüfnormen gelagert und euer Wort ist mehr Wert als jede Datenlage?

Und nochmal: ihr vergleicht hier durchaus nicht unkomplexe Technik (wozu ich ein komplettes modernes MTB samt Federungs-/Dämpfungstechnik mal zählen würde) mit einem Stück Plastik aufgeklebt auf ein Stück Polsterung. Kommt man sich dabei nicht albern vor, wenn man so tut, als wäre Schienbeinschonerentwicklung noch ein Stückchen über SpaceX angesiedelt, so rein vom Know How und Grad der Technisierung her? Euer Schoner schützt die Seiten und die Waden nicht, was im Sturzfall oder beim ungeplanten Absteigen nachteilig sein kann, weil zu wenig Schutz. Sind eure Schoner also daher genau so ungeeignet wie die minimal zu kurzen oder etwas zu warmen anderen Schonern? Ich habe mir die Pins schon ein paar Mal in's Bein gehauen, aber tatsächlich noch nie unterhalb des Knies. Trotzdem würde ich nicht behaupten, eure Schoner seien unnütz. Ihr testet mit 30 Leuten und sprecht sämtlichen am Markt verfügbaren Produkten die grundsätzliche Tauglichkeit ab? Das ist arrogant.

Euer Produkt hat Platz am Markt. Aber wie es scheint, noch Potential nach oben und wird von scheinbar nicht wenigen als preislich etwas drüber angesehen, weil ihr für die Rechtfertigung des Preises die falschen Argumente heranzieht.
 
D

Deleted 590027

Guest
Nur weil dir ein Argument nicht gefällt, heißt es nicht das es nicht richtig ist. Ich weiß, das Argument magst du nicht, aber Pedale im Schienbein weil der G-Form zu kurz ist magst du sicher auch nicht ;-)

Das Hockeyschoner zu lang sind hab ich nicht gesagt. Sie sind gehen viel zu sehr ums Bein rum und schützen allerdings nicht mehr. Hockeyschoner sind sicher geil für Hockey, aber wieso sieht man sie dann nie beim Mountainbiken? Sehr seltsam, warum nur, oder könnte es doch daran liegen der er ungeeignet ist? Oder gar für eine andere Sportart gedacht ist, die ganz andere Anforderungen hat… ;-)
Ach komm, wo sieht man abseits von Bikeparks überhaupt noch Schienbeinschoner?
In der Pfalz oder Schwarzwald genauso wenig wie in den Bergen….
 
Dabei seit
3. August 2021
Punkte Reaktionen
57
Ach komm, wo sieht man abseits von Bikeparks überhaupt noch Schienbeinschoner?
In der Pfalz oder Schwarzwald genauso wenig wie in den Bergen….
Genau und das liegt unserer Meinung nach daran, das sie entweder zu massig, zu ungemütlich oder zu wenig schützend sind.

Die meisten unserer Dauernutzer haben vorher auch keine Schienbeinschoner getragen. Genau aus den gerade genannten Gründen. Und jetzt tragen sie fast immer welche, nämlich unsere.

Und deswegen gibt es unser Produkt, für nicht mehr und nicht weniger als alle Leute, die sich eigentlich gerne schützen wollen, aber bisher nicht den Schienbeinschoner gefunden haben, den sie gerne länger tragen wollen.
 

Geißlein

Der unbarmherzige Määäher
Dabei seit
22. März 2003
Punkte Reaktionen
456
Ort
PF - RT
Zumal wir bei uns auf dem Mountainbikegelände oft genug den Beweis dafür haben das Fussballschoner ungeeignet sind. Weil viele sich eben trotzdem das Pedal ins Schienbein rammen. Ich weiß nicht was ein besserer Beweis dafür ist, das sie ungeeignet sind, als wenn sie ihren Zweck nicht erfüllen?

Also meine Schienbeine haben auch schon was abbekommen. Aber wesentlich weniger als meine Waden.
 
Dabei seit
3. August 2021
Punkte Reaktionen
57
Also meine Schienbeine haben auch schon was abbekommen. Aber wesentlich weniger als meine Waden.
Ja, da gibt es ein paar denen es so geht, die meisten haben allerdings ein Problem mit der Vorderseite des Schienbeines, ich vermute das hängt damit zusammen wie man auf den Pedalen steht. Je nachdem fliegt man dann eher nach hinten oder nach vorne runter.
 
Dabei seit
10. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
271
Einschläge der Pins geschehen unzweifelhaft auch am Schienbein. Hab ich ja selbst schon mehrfach erlebt. So gesehen hat dieses Produkt auf jeden Fall seine Daseinsberechtigung.

Allerdings kann man m. M. Nach schlecht den Vergleich mit sündteueren Leichtbauteilen am Bike vergleichen. Ich sehe, sofern man das überhaupt vergleichen kann, das Pendant am Bike viel eher an einem Kunststoffunterrohrschutz, Shuttleguard oder Kettenstrebenschutz.
 
Dabei seit
17. Februar 2008
Punkte Reaktionen
867
Ort
München
Ich komme aus dem Bereich, ja die sind da etabliert. Das kann aber auch daran liegen das es bisher nichts besseres gibt ;-) Natürlich gibt es die die den vollschutz brauchen oder wollen. Aber viele von unseren Dirtern fahren mittlerweile unsere Schoner und wollen nicht mehr zurück zu die BMX „Klumpen“.

Und wenn sie so universell wären, warum haben sie sich nicht im Enduro, Downhill und Mtb Bereich etabliert? Weil sie dafür eben viel zu viel Wärmewirkung und Bewegungseinschränkungen mit sich bringen.

Oder wieviele Endurofahrer kennst du die BMX Schoner im Wald fahren?
Ich fahre die auch auf meinem Enduro, aber in der Regel nicht im Wald sondern in den Bergen und im Bikepark. Und ich fahre die auf dem Pumptrack mit BMX und Dirtbike. Und da bin ich nicht der Einzige. Bergauf sind die außen am Rucksack und bergab habe ich sie an und eine Bewegungseinschränkung spüre ich nicht, die habe ich eher bei meinem Knieschonern. Wenn ich nach vorne vom Pedal rutsche dann bin ich schon froh wenn auch mein Wadel geschützt ist.
Eine Frage habe ich noch, warum greifst du mich verbal an? Ich habe nicht das Produkt kritisiert, sondern nur mitgeteilt das ich diese „Klumpen“ fahre und ich mich wundere warum jenand für die Fuse Schützer 100€ gezahlt hat.
 
Dabei seit
25. Februar 2015
Punkte Reaktionen
439
Ort
Innerschweiz
Sorry, der 2. Abschnitt ist Quatsch!
Da stimme ich nicht zu.
Qualität ist nicht immer eine Frage des Preises...
Hierzu: totally agree.
denk an die Aldi Walnussbrötchen!!!
Sorry. Aldis Brötchen und Qualität. Deine Ansprüche an Backwaren sind andere als meine. Aber vielleicht kennst du nur noch Brotfabrikware, was leider sehr schade ist und mittlerweile in einem Großteil von Deutschland (und auch der Schweiz) nicht mehr anders möglich ist.
Ich verlass das Kriegsgebiet und widme mich meinen Bike!
Viel Spaß dir. Ich warte gerade auf meine Zahnärztin... 😁
 
Dabei seit
17. Februar 2008
Punkte Reaktionen
867
Ort
München
Viel Spaß beim Biken :)

Nein, es kann auch ein günstiges Produkt viel besser als ein teures sein.

Aber noch viel mehr ist es das falsche, ein Produkt zu kaufen, nur weil es viel billiger ist. Und das ist hier leider oft die Argumentation. Unabhängig von der Leistung.

100€ dafür auszugeben das das Rad 100g leichter ist, ist ok,
aber 50€ dafür auszugeben, um 400g an Schienbeinschoner zu sparen -- puh ne das geht nicht^^

Obwohl dass die Ausrüstung die wir, wie das Rad selbst, ebenfalls den ganzenTag mitschleppen
Meine Fuse wiegen 345g, wieviel wiegen die Ninjaskin? Kann ich die auch ohne Knieschützer am Bein befestigen?
 
Dabei seit
18. Mai 2021
Punkte Reaktionen
725
Meine Fuse wiegen 345g, wieviel wiegen die Ninjaskin? Kann ich die auch ohne Knieschützer am Bein befestigen?
Meine Tiro von Adidas vergesse ich sogar oft am Bein wenn ich mit dem Auto losfahre... so leicht sind die! Dafür schleppe ich dann dummerweise mein getrunkenes Wasser wieder mit...! ach ja...
 
Dabei seit
18. Mai 2021
Punkte Reaktionen
725
Kann ich nicht bestätigen - dafür, dass sie präpotent und polemisch angegangen worden ist, hat sie wirklich Geduld bewiesen.
Na ja, ein wenig Recht hast du, aber das "Wir die coolsten mit dem besten Produkt und ihr zu geizig euch diese einmalige Meisterleistung zu kaufen" finde ich auch übertrieben!
Wenn ich der Chef des Unternehmen wäre, hätte ich die Dinger mal eben an alle Kritiker für einen Überzeugungspreis angeboten um die versprochenen Vorzüge auch spürbar zu übermitteln! Nichts ist besser als überzeugte Kunden die andere mitziehen! So wie bei der Freundin die erstmal das neue Auto fahren muss um es nicht als teures Spielzeug darzustellen... das bewirkt Wunder!
 

tanztee

trinkt gern Kaffee
Dabei seit
18. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
1.188
Ort
Dresden
Wenn das Zeug so gut ist wie behauptet, dann produziert die ersten 500 auf eigene Kosten,
Hast Du auch so einen "Eure Armut kotzt mich an" Aufkleber auf dem Audi A8?

Bei Euch in Bawü mögen ja Einkommen und die Rücklagen so sein, dass ihr euch über 5 Mille einmacht vor Lachen.

Willkommen im Osten, wo die Niederlassungen der West-Mutterfirmen Gewinnabführungs-Verträge mit dem West-Mutterhaus haben! Beispiel gerne via PN.

Ich war seinerzeit Vollzeit arbeiten im Sondermaschinenbau, 2 Kinder und musste mit H4 aufstocken.

Du hast den Begriff Arroganz soeben auf ein neues Level katapultiert.
 
Dabei seit
18. Mai 2021
Punkte Reaktionen
725
Da stimme ich nicht zu.

Hierzu: totally agree.

Sorry. Aldis Brötchen und Qualität. Deine Ansprüche an Backwaren sind andere als meine. Aber vielleicht kennst du nur noch Brotfabrikware, was leider sehr schade ist und mittlerweile in einem Großteil von Deutschland (und auch der Schweiz) nicht mehr anders möglich ist.

Viel Spaß dir. Ich warte gerade auf meine Zahnärztin... 😁
Ich gehe nach Geschmack! Die Brötchen von Becker sind mir zu hart, die aus dem Bioladen zwar lecker, aber auch nicht besser als die Aldidinger! Was Essen, Bikes und Zahnärztinnen ;) angeht bin ich sehr wählerisch!!!
 
Dabei seit
25. Februar 2015
Punkte Reaktionen
439
Ort
Innerschweiz
Ich gehe nach Geschmack! Die Brötchen von Becker sind mir zu hart,
Spricht eindeutig gegen den Bäcker.
die aus dem Bioladen zwar lecker, aber auch nicht besser als die Aldidinger!
Das spricht weniger für die Aldidinger als gegen die Fähigkeiten der anderen Produzenten ...
Was Essen, Bikes und Zahnärztinnen ;) angeht bin ich sehr wählerisch!!!
Ich auch - aber wohl mit mehr Glück bei Essen und Zahnärztinnen 😜😁😉
 
Dabei seit
18. Mai 2021
Punkte Reaktionen
725
Spricht eindeutig gegen den Bäcker.

Das spricht weniger für die Aldidinger als gegen die Fähigkeiten der anderen Produzenten ...

Ich auch - aber wohl mit mehr Glück bei Essen und Zahnärztinnen 😜😁😉
bislang hab ich für meinen Geschmack Recht, Komplimente und Neid erhalten!
Was will ich mehr? 😉
 

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
14.244
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Na ja, ein wenig Recht hast du, aber das "Wir die coolsten mit dem besten Produkt und ihr zu geizig euch diese einmalige Meisterleistung zu kaufen" finde ich auch übertrieben!
Wenn ich der Chef des Unternehmen wäre, hätte ich die Dinger mal eben an alle Kritiker für einen Überzeugungspreis angeboten um die versprochenen Vorzüge auch spürbar zu übermitteln! Nichts ist besser als überzeugte Kunden die andere mitziehen! So wie bei der Freundin die erstmal das neue Auto fahren muss um es nicht als teures Spielzeug darzustellen... das bewirkt Wunder!
So hier ist Mal ne nützliche Idee. @Ninjaskin macht mal ne preisliche Ansage, dann bekommt hier vielleicht doch schnell positive Werbung im Forum, besser geht's doch nicht
 
Dabei seit
11. November 2013
Punkte Reaktionen
2.701
Ort
Siegen
Da klöppel ich mir lieber meine Dmr Terror Pins ins Schienbein als dafür Kohle auszugeben.
vielleicht sollte die Werbedame vernünftige Schuhe zum biken anziehen. Dann minimiert man auch die Macken im Schienbein.
 
Dabei seit
18. Mai 2021
Punkte Reaktionen
725
Da klöppel ich mir lieber meine Dmr Terror Pins ins Schienbein als dafür Kohle auszugeben.
vielleicht sollte die Werbedame vernünftige Schuhe zum biken anziehen. Dann minimiert man auch die Macken im Schienbein.
:) da muss aber erst der "beste Schuh" entwickelt werden ;)
Deine Aussage kann ich allerdings bestätigen... seitdem ich MTB Schuhe nutze, sind meine (Fussball)Schoner nicht einmal "angebumst" worden!
Weglassen tue ich sie aber nicht, da
ich meine Blödheit bei den einfachsten uns unnötigsten Situationen kenne ;)
 
Oben