Nomad, Bronson und Co. betroffen: Santa Cruz ruft einzelne 2020er Alu-Rahmen zurück

Nomad, Bronson und Co. betroffen: Santa Cruz ruft einzelne 2020er Alu-Rahmen zurück

Bei bestimmten Santa Cruz Aluminium-Rahmen des Modelljahrs 2020 könnte es zu Verformungen kommen – die US-Firma ruft daher einige Rahmen in bestimmten Farbvarianten zurück. Carbon-Rahmen sind nicht betroffen. Alle Infos!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Nomad, Bronson und Co. betroffen: Santa Cruz ruft einzelne 2020er Alu-Rahmen zurück
 
D

Deleted 451493

Guest
Die Verschwörungs-Theoretiker sind wieder unterwegs.

Das Rahmen entlackt werden liegt einzig und alleine am Kunden selber. Aufgrund der Nulltoleranz bei Beschichtunsgfehlern und liegt im Bike Bereich auf Automobil Niveau.

Die Anforderung sind hoch und es ist für die Beschichter deutlich einfacher den Lack abbzubeizen oder thermisch zu entfernen, wie die Stellen auszubessern.

In der Automobilindustrie gehen Karossen bis zu 5x durch die Beschichtungsanlage, bevor diese wieder eingeschmolzen werden.....

Bei Effektlacken ist eine Nachbesserung fast unmöglich.

Ist natürlich auch alles ökolokisch unkorrekt, aber stellt euch mal vor was los wäre, wenn bei einen heutigen Bike Einschlüsse, Lackläufer oder sonstiges vorhanden wäre……

Bio-Plus-Biker fahren RAW 8-)
 

Jaerrit

gesperrter Benutzer
Dabei seit
10. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
14.633
Ort
RBK
wenn bei einen heutigen Bike Einschlüsse, Lackläufer oder sonstiges vorhanden wäre……
Was bei dem Listenpreis eines HighEnd Santa/Speci/whatever ja vollkommen ok wäre, bezogen aufs Auto bekäme man ja höchstens nen fabrikneuen Dacia in Minimalausstattung dür den Preis, und den will wirklich niemand, auch nicht mit perfektem Lack :troll:
 
Dabei seit
2. September 2013
Punkte Reaktionen
1.385
Ort
Bad Oeynhausen
dauert ja auch ewig ... 2 räder ausbauen .. gabel raus... bremsen ab ... dämpfer raus ... sattelstütze raus ... innenlager raus... hmmm summa sumarum 13 schrauben (incl. bremse öffnen) und ein innenlager...

sei doch froh das die den test machen und nicht warten :D
Nicht mal das ist notwendig, es muss, außer den Pedalen, nichts demontiert werden! Lenker quer und ab in den Karton....
 

Enginejunk

Sachse im Exil
Dabei seit
17. März 2010
Punkte Reaktionen
7.829
Ort
Erfurt
Also sollen jetzt erstmal all die Besitzer ihre Rahmen einschicken und müssen dann warten, ob sie einen betroffenen Fall haben oder nicht. In dieser Zeit sind die dann ohne Bike und warten auf eine Rückmeldung? Ggf. bekommen sie den Rahmen dann zurück und müssen den ganzen Mist wieder zusammenbauen? Wer kommt für den Aufwand des Zerlegen und Zusammenbauen, Transport zum Händler usw auf? Wo bekommt man solange ein Ersatzrad her?

Santa Cruz wird immer schlimmer
Sei doch froh, das du damals kein Ghost DH hattest. Haben eigentlich alle ihre Rahmen schon wieder, oder warten einige immernoch?

BTW: Thermisch Entlacken bei Alu war noch nie ne gute Idee.....
 
Dabei seit
5. Dezember 2011
Punkte Reaktionen
243
Also sollen jetzt erstmal all die Besitzer ihre Rahmen einschicken und müssen dann warten, ob sie einen betroffenen Fall haben oder nicht. In dieser Zeit sind die dann ohne Bike und warten auf eine Rückmeldung? Ggf. bekommen sie den Rahmen dann zurück und müssen den ganzen Mist wieder zusammenbauen? Wer kommt für den Aufwand des Zerlegen und Zusammenbauen, Transport zum Händler usw auf? Wo bekommt man solange ein Ersatzrad her?

Santa Cruz wird immer schlimmer
mein Gott, man kann sich aber auch anstellen. Hauptsache beschwert und "klug" dahergeschwätzt...
 
Dabei seit
19. März 2005
Punkte Reaktionen
598
Vor allem wäre mal interessant zu lesen, was denn die bessere Alternative wäre.
Denke man kann ja davon ausgehen, dass Santa nicht an Hand von Serien oder Chargennummern die betroffenen Rahmen identifizieren kann, sonst würde man das wohl direkt so machen.
Blöde Sache, klar!
Aber der Umgang mit dem Problem ist doch OK.

Grüße.
 
Dabei seit
9. November 2008
Punkte Reaktionen
307
@smak: du bist auch nur im Forum um dich über alles und jeden zu beschweren ohne selbst davon betroffen zu sein oder ? Den Eindruck könnte man aus deinen Posts gewinnen...

Da täuscht dich dein Eindruck. Hier wird nur wieder so viel krudes Zeug verbreitet, das kann man nicht so stehen lassen.
Was stimmt denn nicht bei meinen Einwänden? Die haben übrigens auch Gültigkeit, sollte ich selbst betroffen sein. Ändert doch nichts an den Tatsachen.

Rückrufe sind fast nie freiwillig, sondern angeordnet. SC ist ein Hersteller aus den USA; dort gelten ganz andere Richtlinien für den Schutz der Bürger. Die Pressemitteilung steht hier im Artikel; dort wird von einer Zusammenarbeit mit amerikanischen und kanadischen Behörden gesprochen. Wozu, wenn der Rückruf doch freiwillig ist?
Trotzdem loben die Leute hier wieder SC und hacken auf anderen Herstellern rum. Obwohl es hier ganz klar um SC geht. Die haben aus Gier die alten Rahmen entlackt und dann neu lackiert. Ganz ohne Not, nur für einen besseren Preis. Daher auch die Vergleiche mit VW und Boeing. Und die Leute verteidigen das auch noch.

Alle voll am durchdrehen, aber ich will mich über Alles und Jeden beschweren?!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. November 2008
Punkte Reaktionen
307
Wer sagt dass dieser Rückruf angeordnet wurde?

Wieso werden hier immer die Fakten total verdreht?

Der Defekt ist nicht bei SC bei einer Qualitätskontrolle aufgefallen, sondern bei den Kunden. Kann man aber auch dem Bericht zum Rückruf bei der entsprechnenden Behörde entnehmen:

 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
10. Mai 2006
Punkte Reaktionen
18
Ort
Nürnberg
Der Test: der Test findet ohne jegliche mechanische oder zerstörerische Krafteinleitung statt, vereinfacht gesagt, wird der Widerstand des Materials in einem elektrischen Prüfverfahren getestet.
@SebT-Rex: Gehe ich recht in der Annahme, dass du hier für Santa Cruz / Pon Bike sprichst?

Falls ja, kannst du bitte etwas zu den Prüfpunkten und dem Prüfverfahren sagen?

Hintergrund: Als betroffener Besitzer will ich mich nach der Aktion wieder ganz auf meinen Rahmen verlassen können und nicht mit einem mulmigen Gefühl fahren müssen.
 
Dabei seit
10. Mai 2006
Punkte Reaktionen
18
Ort
Nürnberg
Eddy Current Test... Nein, hat nichts mit dem Reifen zu tun
Etwas in der Art ist ja in einem bereits vorhandenen Thema dazu gepostet worden. Die Frage geht aber ganz explizit an @SebT-Rex falls er für Santa Cruz spricht.

In meinem direkten Kontakt hieß es zum Test "sind Informationen für den USA Market. Wir haben dies für EU noch nicht".

Ich denke es ist wichtig, dass hier ein paar handfeste Infos kommen die über das Stichwort Eddy Current bzw. Wirbelstrom hinausgehen. Das würde zumindest helfen wieder Vertrauen zu fassen.
 

Jaerrit

gesperrter Benutzer
Dabei seit
10. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
14.633
Ort
RBK
Das würde zumindest helfen wieder Vertrauen zu fassen.
Aus welchem Grund genau hast Du Dein Vertrauen verloren wenn ich fragen darf?
Ich bin keinesfalls ein Fanboy, aber ich finde mein Bike jetzt nicht schlechter und habe auch nicht weniger Vertrauen, ich weiß ja was es schon ausgehalten hat.
Hier ist man nun um eine Lösung bemüht ist, die so kundenfreundlich wie möglich ist. Das man vielleicht noch ein Testbike zur Überbrückung bekommen könnte, oder was auch immer für eine Entschädigung lässt sich drüber streiten, ich finde es ganz ok gelöst.
Wo wir wieder beim Thema Händler sind: wenn ich mit wenig bis keinem Rabatt beim Local kaufen würde, würde ich in dem Fall erwarten das er mir auch eine Lösung bietet. Einfach zu sagen „das is aber Sache von SC/PON und nicht des Händlers“, das ist in meinen Augen zu kurz gedacht. Aber egal, allen wird es keiner rechtmachen können
 
Oben