Nomad, Bronson und Co. betroffen: Santa Cruz ruft einzelne 2020er Alu-Rahmen zurück

Nomad, Bronson und Co. betroffen: Santa Cruz ruft einzelne 2020er Alu-Rahmen zurück

Bei bestimmten Santa Cruz Aluminium-Rahmen des Modelljahrs 2020 könnte es zu Verformungen kommen – die US-Firma ruft daher einige Rahmen in bestimmten Farbvarianten zurück. Carbon-Rahmen sind nicht betroffen. Alle Infos!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Nomad, Bronson und Co. betroffen: Santa Cruz ruft einzelne 2020er Alu-Rahmen zurück
 
Dabei seit
2. September 2013
Punkte Reaktionen
1.385
Ort
Bad Oeynhausen
@SebT-Rex: Gehe ich recht in der Annahme, dass du hier für Santa Cruz / Pon Bike sprichst?

Falls ja, kannst du bitte etwas zu den Prüfpunkten und dem Prüfverfahren sagen?

Hintergrund: Als betroffener Besitzer will ich mich nach der Aktion wieder ganz auf meinen Rahmen verlassen können und nicht mit einem mulmigen Gefühl fahren müssen.
Es ist im Prinzip ganz einfach: das Team in den USA hat vier Messpunkte festgelegt (Mitte Oberrohr, Mitte Unterrohr, Mitte Sitzrohr, Mitte Sitzstreben) und für diese Stellen Messwerte festgelegt, die auf einen guten oder halt defekten Rahmen schließen lassen. Um einen Gerätefehler auszuschließen, wurde unser Testgerät in den USA überprüft und festgestellt, dass es identische Werte liefert, zusätzlich haben wir Musterstücke um das Gerät jederzeit kalibrieren zu können. Das Testverfahren ist einfach, ein Sensor wird an die entsprechende Stelle gehalten und liefert innerhalb weniger Sekunden den Messwert, insgesamt dauert die Prüfung nicht länger als wenige Minuten. Wie gesagt, es handelt sich um ein rein elektronisches Messverfahren ohne jegliche mechanische Belastung!
Du brauchst dir überhaupt keine Sorgen machen, dass dein Rahmen in irgendeiner Art und Weise deformiert oder gestresst wird, wenn Du ihn in die Wohnung trägst, hat er mehr Stress;-)
Gruß, Basti
 
Dabei seit
10. Mai 2006
Punkte Reaktionen
18
Ort
Nürnberg
Aus welchem Grund genau hast Du Dein Vertrauen verloren wenn ich fragen darf?
Was passiert ist, ist passiert, ich möchte hier kein Bashing betreiben, sondern nach forme gedacht einfach wissen: wer, was und wie testet um mir ein eigenes Urteil zu bilden.

Zu deiner Frage:

1.
Wenn ein Spezialist für die Herstellung von MTB-Rahmen (in dem Fall aus Aluminium) sein Produkt nachträglich noch mal so stark erhitzt, dass das Material die geplante - und erforderliche) Stabilität verliert ist das schlecht fürs Vertrauen in den Produktionsprozess.

2.
Wenn in der Produktion keine Qualität und Prozessprüfung vorhanden ist... auch nicht so gut fürs Vertrauen

3.
Wenn du im Falle eines Rückrufes nicht sagen kannst welche Seriennummern betroffen sind, sondern ganze Chargen nachtesten musst... auch nicht gut.

Das macht halt einen schlampigen Eindruck. Das triff aber vermutlich nicht generell für Santa Cruz zu. Daher, die Gelegenheit hier mit Transparenz und Fakten diesem Eindruck entgegenzuwirken.
 
Dabei seit
10. Mai 2006
Punkte Reaktionen
18
Ort
Nürnberg
Es ist im Prinzip ganz einfach: das Team in den USA hat vier Messpunkte festgelegt (Mitte Oberrohr, Mitte Unterrohr, Mitte Sitzrohr, Mitte Sitzstreben) und für diese Stellen Messwerte festgelegt, die auf einen guten oder halt defekten Rahmen schließen lassen.
Danke. Das ist doch mal ein Anfang.

Verstehe ich das richtig, dass hier die Materialstärke bzw. die Abweichung dieser von einer Referenz bestimmt wird?
 
Dabei seit
2. September 2013
Punkte Reaktionen
1.385
Ort
Bad Oeynhausen
Danke. Das ist doch mal ein Anfang.

Verstehe ich das richtig, dass hier die Materialstärke bzw. die Abweichung dieser von einer Referenz bestimmt wird?
Der potentielle Defekt hat nichts mit der Materialstärke zu tun, diese ist bei allen Rahmen identisch. Den Unterschied macht die Temperaturbehandlung: je nach gewählter Aluminiumart muss ein Rahmen nach dem Schweißen unterschiedlich behandelt werden, dies kann je nach Legierung "kalt" über einen längeren Zeitraum erfolgen oder halt, wie unserem Fall, über eine Wärmebehandlung über einen längeren Zeitraum. Hierbei erhalten Rahmen ihre Dauerfestigkeit, indem sie in einem Ofen erhitzt werden. Wird nachträglich, nach dem abkühlen/ aushärten, wieder Hitze in das Material eingebracht, wird der Rahmen wieder weich und exakt so ist es passiert... Eine elektromagnetische Messung gibt uns somit eine Auskunft über den „Zustand“ eines Rahmens und wir können bewerten, ob er gut oder schlecht ist. Es gibt keine „ein bisschen guten“ Rahmen, entweder sind sie perfekt oder werden ausgetauscht.

Mal zum Thema Vertrauen: es ist der ERSTE Rückruf in der Geschichte unserer Marke und wir haben uns für diesen 100% Test entschieden, weil wir die Erwartungen unserer Kunden kennen und wir diese erfüllen möchten. Wir erwarten, dass wir nur eine sehr kleine Menge defekter Rahmen finden werden, aber dennoch ist jeder Rahmen einer zu viel und muss aus dem Verkehr gezogen werden. Nur weil ein Bike einem Test unterzogen wird, heißt es noch lange nicht, dass damit etwas nicht stimmt, wir kommen nur unsere Verpflichtung nach und stellen sicher, dass er ok ist!
 

Downhillrider

Radfahrer
Dabei seit
25. Juli 2002
Punkte Reaktionen
532
Man kann den Wärmebehandlungszustand von ausscheidungshärtbaren Aluminiumlegierung an der elektrischen Leitfähigkeit erkennen, ich denke das wird hier gemacht. So lassen sich die versehentlich Hitze ausgesetzten Rahmen sicher erkennen, insbesondere wenn man zwei Proben des Materials in den unterschiedlichen Wärmebehandlungszuständen als Referenz vorliegen hat.
 
Dabei seit
10. Mai 2006
Punkte Reaktionen
18
Ort
Nürnberg
@SebT-Rex: Zunächst mal danke, dass du hier Informationen zur Verfügung stellst. Ich geh mal davon aus, das Ergebnis des Test wird ordentlich dokumentiert den Besitzern der Rahmen in - jedem Fall - mitgeteilt.

Wenn's so ist ist es damit ist das dann auch gut.


weil wir die Erwartungen unserer Kunden kennen und wir diese erfüllen möchten

Hierzu will ich sagen, dass ich bei so einer Sache von Anfang an transparente Informationen von Santa Cruz / Pon Bike erwarte. Bisher habe / hatte ich das nicht. Anm.: wär cool wenn du kurz sagst ob du hier offiziell für Santa Cruz sprichst und in welcher Funktion.


Nur weil ein Bike einem Test unterzogen wird, heißt es noch lange nicht, dass damit etwas nicht stimmt

Ich verstehe ja deine Perspektive. Für mich als Rider: wenn mein Bike nicht betroffen ist dann habe ich gezwungenermaßen Zeit investiert. Und im Corona-Lockdown kein Spielzeug. Und das dann nur weil nicht dokumentiert war welche Seriennummern diese "nicht-Standard" Wärmebehandlung bekommen haben...
 
Dabei seit
18. Mai 2017
Punkte Reaktionen
11
Ort
München
@SebT-Rex: Zunächst mal danke, dass du hier Informationen zur Verfügung stellst. Ich geh mal davon aus, das Ergebnis des Test wird ordentlich dokumentiert den Besitzern der Rahmen in - jedem Fall - mitgeteilt.

Wenn's so ist ist es damit ist das dann auch gut.




Hierzu will ich sagen, dass ich bei so einer Sache von Anfang an transparente Informationen von Santa Cruz / Pon Bike erwarte. Bisher habe / hatte ich das nicht. Anm.: wär cool wenn du kurz sagst ob du hier offiziell für Santa Cruz sprichst und in welcher Funktion.




Ich verstehe ja deine Perspektive. Für mich als Rider: wenn mein Bike nicht betroffen ist dann habe ich gezwungenermaßen Zeit investiert. Und im Corona-Lockdown kein Spielzeug. Und das dann nur weil nicht dokumentiert war welche Seriennummern diese "nicht-Standard" Wärmebehandlung bekommen haben...

Ganz ehrlich, du hast dir ein geiles Rad gekauft, hast bestimmt dieses Jahr auch eine menge Spaß gehabt. Und jetzt machst du dir das alles madig ohne zu wissen ob dein Rahmen schadhaft ist....:spinner:
Sollte dein Rahmen beschädigt sein wird eine Lösung gefunden. Das wurde doch klipp und klar kommuniziert. Glaubst du im Ernst das SC im Falle eines Schadens dir das verheimlichen würde? Dann könnten sie sich den Spaß sparen.
Dein Geheule nervt. Lass die Jungs von SC arbeiten. Die haben alles gesagt was es zu sagen gibt.
 

d-T-o

Lässt sich mit dem E-Bike shutteln
Dabei seit
13. Mai 2015
Punkte Reaktionen
180
Hier etwas ausführlicher:

Only frames without six small indents above the first letter of the serial number are included in this recall. The serial number is located on the bottom bracket shell.

Passt auch zur Pressemitteilung:

Once we receive the bike, we will inspect the aluminum frame. If we determine that your frame is not affected, we will return the bike to your dealer or to you

Also ganz ruhig, SC scheint das Tracking der unterschiedlichen Chargen doch im Griff zu haben.
Der Rückruf aller Modelle ist wahrscheinlich dem klagewütigen Durchschnittsamerikaner geschuldet, der bei seinem Rahmen nur 5 Vertiefungen zählt, den Rahmen nicht einschickt und sich dann damit auf die Fresse legt.
 
Dabei seit
23. Juli 2004
Punkte Reaktionen
1.335
Der Rückruf aller Modelle ist wahrscheinlich dem klagewütigen Durchschnittsamerikaner geschuldet, der bei seinem Rahmen nur 5 Vertiefungen zählt, den Rahmen nicht einschickt und sich dann damit auf die Fresse legt.

dafür kriegen die richtig kohle für ihre manupulierten vws. es hat schon vorteile, für seine verbraucherrechte einzustehen. finde diese aussage banane
 
Dabei seit
9. November 2008
Punkte Reaktionen
307
Hier etwas ausführlicher:



Passt auch zur Pressemitteilung:



Also ganz ruhig, SC scheint das Tracking der unterschiedlichen Chargen doch im Griff zu haben.
Der Rückruf aller Modelle ist wahrscheinlich dem klagewütigen Durchschnittsamerikaner geschuldet, der bei seinem Rahmen nur 5 Vertiefungen zählt, den Rahmen nicht einschickt und sich dann damit auf die Fresse legt.

Ernsthaft? Hast du die offizielle Mitteilung zum Rückruf bei der CPSC überhaupt gelesen? Es sind ca. 2.900 Einheiten betroffen! Der Qualitätsmangel ist nicht bei Kontrollen aufgefallen, sondern durch das Versagen der Teile beim Kunden. Toll ist auch, dass der Rückruf in den USA und Canada bereits am 25.11. gestartet wurde...
 

d-T-o

Lässt sich mit dem E-Bike shutteln
Dabei seit
13. Mai 2015
Punkte Reaktionen
180
Ernsthaft? Hast du die offizielle Mitteilung zum Rückruf bei der CPSC überhaupt gelesen? Es sind ca. 2.900 Einheiten betroffen! Der Qualitätsmangel ist nicht bei Kontrollen aufgefallen, sondern durch das Versagen der Teile beim Kunden. Toll ist auch, dass der Rückruf in den USA und Canada bereits am 25.11. gestartet wurde...
Ich schon. Du anscheinend nicht...
 
Dabei seit
9. November 2008
Punkte Reaktionen
307
Ich schon. Du anscheinend nicht...

Würde deine Aussage zutreffen, wäre ja nur der Rückruf in den USA und Canada betroffen. In DE wird jedoch genau so verfahren und vorsichtshalber jeder Rahmen aus dieser Charge geprüft.
Egal, wir werden die Zahl der fehlerhaften Teile eh nie erfahren :)
 
Dabei seit
25. März 2011
Punkte Reaktionen
54
Da täuscht dich dein Eindruck. Hier wird nur wieder so viel krudes Zeug verbreitet, das kann man nicht so stehen lassen.
Was stimmt denn nicht bei meinen Einwänden? Die haben übrigens auch Gültigkeit, sollte ich selbst betroffen sein. Ändert doch nichts an den Tatsachen.

Rückrufe sind fast nie freiwillig, sondern angeordnet. SC ist ein Hersteller aus den USA; dort gelten ganz andere Richtlinien für den Schutz der Bürger. Die Pressemitteilung steht hier im Artikel; dort wird von einer Zusammenarbeit mit amerikanischen und kanadischen Behörden gesprochen. Wozu, wenn der Rückruf doch freiwillig ist?
Trotzdem loben die Leute hier wieder SC und hacken auf anderen Herstellern rum. Obwohl es hier ganz klar um SC geht. Die haben aus Gier die alten Rahmen entlackt und dann neu lackiert. Ganz ohne Not, nur für einen besseren Preis. Daher auch die Vergleiche mit VW und Boeing. Und die Leute verteidigen das auch noch.

Alle voll am durchdrehen, aber ich will mich über Alles und Jeden beschweren?!
zu witzig....rahmen werden neu lackiert für die neue saison? ja wäre bessere sie weg u werfen und neue zu bauen wegen einer anderen farbe
 

d-T-o

Lässt sich mit dem E-Bike shutteln
Dabei seit
13. Mai 2015
Punkte Reaktionen
180
Würde deine Aussage zutreffen, wäre ja nur der Rückruf in den USA und Canada betroffen. In DE wird jedoch genau so verfahren und vorsichtshalber jeder Rahmen aus dieser Charge geprüft.
Egal, wir werden die Zahl der fehlerhaften Teile eh nie erfahren
Worauf ich eigentlich hinauswollte (und was du wahrscheinlich missverstanden hast), ist dass nicht alle 2020er Alu Modelle betroffen zu sein scheinen.
Ich wollte hier lediglich dem aufkommenden Shitstorm entgegentreten, dass SC zu keiner vernünftigen Produktnachverfolgung in der Lage sei. Warum SC aber trotzdem alle 2020er Modelle sicherheitshalber zurückruft, darüber lässt sich in der Tat nur spekulieren.


P.S.: In der deutschen Version steht's sogar explizit:
Einige Aluminiumrahmen wurden bei einem nicht standardmäßigen Entlackungsvorgang beschädigt und können sich verbiegen oder knicken, was eine Sturzgefahr darstellen könnte.
 
Dabei seit
24. September 2017
Punkte Reaktionen
157
Der Rahmen meines Kollegen ist betroffen jetzt hörte ich von ihm dass er mehrere Händler angesprochen und die ihm alle nur den Vogel gezeigt hätten.... die hätten keine Info von Santa Cruz und haben auch keine Zeit für so eine Reklamation...er solle sich an SC wenden.
Wenn ich persönlich jetzt meine Kunden nicht vergraulen wollen würde...dann würd ich jedem einzelnen Geschädigten einen frankierten Karton zukommen lassen und dann ist das Thema erledigt.
 
Dabei seit
1. Juli 2019
Punkte Reaktionen
1.468
Ort
Bonn
machen sie doch auch wenn das der kunde möchte.
Die händler/Werstätten haben aktuell ja das luxusproblem, dass Sie eher "zu viele" kunden haben, auch wenn das ablehnen halt ein dickmove ist
 
Oben