Nord/Südquerung Deutschland auf ehemaligem DDR Grenzverlauf

Dabei seit
14. Februar 2022
Punkte Reaktionen
197
Ort
Bonn
Hallo Gemeinde
Hat jemand/inn den Fahrweg der DDR Grenztruppen von N nach S schon mal durchfahren?
Ich weiß das es ein Projekt gab diesen auf seinen fast 1300km für Biker und Hiker zu erschließen.
1990/91 scheiterte unser Versuch weil damals die Demontage der Grenzanlage noch nicht abgeschlossen war .
Was ist da heute möglich...?
" Bereit/Allzeit bereit " oder so ähnlich....
 
Dabei seit
20. Dezember 2021
Punkte Reaktionen
325
 
Dabei seit
14. Februar 2022
Punkte Reaktionen
197
Ort
Bonn
Okay....danke für die Anregung, das ist mir zu viel Vereinsmeierei.
Schön das es doch möglich ist....das bedeutet erstmal recherchieren und planen für 22'.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
23. August 2021
Punkte Reaktionen
12
Ort
Würzburg
Hallo, war letztes Jahr im Harz unterwegs und bin auch ein Stück der alten Panzerstraße gefahren. Ich muss sagen, es gibt vom Belag her schönere Rad- oder MTB-Strecken. Das gleichmäßige Geholper der Betonplatten ist mit der Zeit nervig.
 
Dabei seit
2. September 2010
Punkte Reaktionen
2.425
Ort
Kassel
Hallo, war letztes Jahr im Harz unterwegs und bin auch ein Stück der alten Panzerstraße gefahren. Ich muss sagen, es gibt vom Belag her schönere Rad- oder MTB-Strecken. Das gleichmäßige Geholper der Betonplatten ist mit der Zeit nervig.
Das Gleiche hab ich mir auch gedacht...
Diese Lochplatten haben 10 cm breite Stege, auf denen man gut rollt, wenn man die Spur halten kann. Einmal in die Landschaft geschaut, schon geht das Geschüttel los. Und das auf 40 % von 1.300 km :oops:
 
Dabei seit
10. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
21.795
Bike der Woche
Bike der Woche
Okay....danke für die Anregung, das mir zu viel Vereinsmeierei.
Schön das es doch möglich ist....das bedeutet erstmal recherchieren und planen für 22'.
Es gibt viele Videos und Eindrücke der Strecke auf Youtube. Lohnt sich da mal reinzuschauen, Schlagwort Grenzsteintrophy. Vor allem gibt es gute Tipps in den Videos zum Befahren der Platten :lol:
 
Dabei seit
14. Februar 2022
Punkte Reaktionen
197
Ort
Bonn
Hallo, war letztes Jahr im Harz unterwegs und bin auch ein Stück der alten Panzerstraße gefahren. Ich muss sagen, es gibt vom Belag her schönere Rad- oder MTB-Strecken. Das gleichmäßige Geholper der Betonplatten ist mit der Zeit nervig.
Die Befürchtung habe ich auch nach diversen Videos....
1991 oder so war das auch schon mal Thema, eine Beseitigung, bzw Füllung der Zwischenräume war nicht umsetzbar....mit Fatbikes vielleicht noch fahrbar, aber Graveln...?
 

keinTrinkwasser

kein Trinkwasser
Dabei seit
22. September 2004
Punkte Reaktionen
222
Ort
Mitteleuropa
Das gleichmäßige Geholper der Betonplatten ist mit der Zeit nervig.
Diese Lochplatten haben 10 cm breite Stege, auf denen man gut rollt, wenn man die Spur halten kann. Einmal in die Landschaft geschaut, schon geht das Geschüttel los. Und das auf 40 % von 1.300 km :oops:
"Die Lochplatten fressen einen auf", sagt Fischer. "Wenn man frisch und hochkonzentriert ist kann man sie gut befahren. Wird man müde, fährt man ständig hinein."
Gemein(t) sind die Löcher zwischen den Stegen - 65 mm breit. Dazu alle 3 m ein Plattenende, das gern verkippt sowie seitlich und in der Höhe versetzt zum Vorgänger liegt. Gegend zu geniessen ist da nicht drin.
 

rhnordpool

Rainer Wahnsinn
Dabei seit
14. Juni 2013
Punkte Reaktionen
5.803
Ort
Bad Kreuznach
Gemein(t) sind die Löcher zwischen den Stegen - 65 mm breit. Dazu alle 3 m ein Plattenende, das gern verkippt sowie seitlich und in der Höhe versetzt zum Vorgänger liegt. Gegend zu geniessen ist da nicht drin.
Wenn man vom Wurmberg (Braunlage) rüber zum Brocken fährt, kann man teilweise diese Lochplatten geniessen. Hab ich mir gegönnt. Das relativ kurze Stück hat mir vollkommen gereicht. Brauch ich nicht nochmal.
 
Dabei seit
4. September 2020
Punkte Reaktionen
4.073
1991 oder so war das auch schon mal Thema, eine Beseitigung, bzw Füllung der Zwischenräume war nicht umsetzbar....mit Fatbikes vielleicht noch fahrbar, aber Graveln...?
Mich hat das schon bei der Auffahrt auf den Brocken mit 2,4er-Reifen und ordentlich Steigung sooooo hart genervt, auf ne Mehrtagestour hätte ich da keinen Bock.
👇
Fahr besser Harz, oder Rennsteig, oder Erzgebirge…da hast du auch „Grenzfeeling“ und es macht mehr Spaß.
 
Dabei seit
14. Februar 2022
Punkte Reaktionen
197
Ort
Bonn
Ich resümiere.....eure Aussagen sind eindeutig, schade, dann erschließe ich den Osten halt anders...Danke für die Anregung.
 

honkori

alter Mann
Dabei seit
22. November 2012
Punkte Reaktionen
543
Ort
Berlin - Adlershof
Mich hat das schon bei der Auffahrt auf den Brocken mit 2,4er-Reifen und ordentlich Steigung sooooo hart genervt, auf ne Mehrtagestour hätte ich da keinen Bock.
👇

Na ja...wir sind beim "Brocken rocken" mit Fattys da hochgefahren, aber gut -> jeder wie er will.
Nach euren Anregungen kieke icke jetzt mal nach 'nem Tauchkurs wo ich weder nass werde noch ins Wasser muss. :daumen:
 
Dabei seit
4. September 2020
Punkte Reaktionen
4.073
Na ja...wir sind beim "Brocken rocken" mit Fattys da hochgefahren, aber gut -> jeder wie er will.
Nach euren Anregungen kieke icke jetzt mal nach 'nem Tauchkurs wo ich weder nass werde noch ins Wasser muss. :daumen:
Na gut, mit einem Fatbike hätte ich andere Sorgen.
Es kommt einfach darauf an, was man sich so vorstellt. Ich wollte mit einem Kumpel oben eine Thüringer und ein Bier wegnaschen und dann auf Trails wieder runter.
Wer die Grenze abfahren möchte gewürzt mit ein bisschen Katharsis hat wahrscheinlich eine gute Zeit. :daumen:
 
Oben Unten