• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Nordest by Nature Albarda - Ohne Plan baut es sich am besten

MichiP

Sportsfreund
Dabei seit
26. Dezember 2005
Punkte für Reaktionen
2.908
Standort
Region Hannover
Bike der Woche
Bike der Woche
Ein anderes Thema sind die Laufräder.

Hier geht es mir nicht um die Komponenten oder Marken an sich oder um einen bestimmten Laufradsatz sondern in erster Linie
welche Felgenbreite man da nimmt.

Eine schmale 29er Mtb Felge oder eine breite Rennradfelge (gibt es so was)?

Gibt es da überhaupt Unterschiede.

Welche Maulweite würdet Ihr empfehlen? Ja ist Reifenabhängig aber Komfort vor Geschwindigkeit wäre der Ansatz.

Selbstaufbau kommt bei mir nicht in die Tüte. Ich schraub fast alles am Bike ab da fehlt mit einfach die Liebe zum Detail.

Der Mann meines Vertrauen ist da Andreas von RTM und Slowbuild habe ich auch auf den Schirm.

:winken:
 
Dabei seit
22. Juni 2005
Punkte für Reaktionen
213
Standort
Wartburgcity
Das Albarda ist gelackt, hier ein weiteres Design auf zu bringen wird sicherlich nicht einfach. Man könnte noch was mit Folie versuchen aber ob die Kosten das wert sind? Der einfachste Weg wäre es das Orange in den Teilen mit auf zu nehmen.
Das meinte ich eigentlich auch. Nix mit neu lackieren. Der Rahmen hat das nötige blau als Hauptfarbe und in den Declas schon a bisserl was an Orange. Orangenes Lenkerband, Steuersatz und/oder Naben, Sattelstützenklemme (meines WIssens gibbet da von Hope schöne Sachen), ja sogar Vorbau und Sattelstütze gibbet in Orange. In dieser Richtung würde ich noch was machen. Nur nicht so viel, denn der Rahmen (und die Gabel) sind dezent, da müssen auch die Farbkleckse dezent bleiben. Und im Gulf-Design darf natürlich auch Schwarz und Weiß nicht fehlen.

Ich persönlich würde die Stützenklemme, Steuersatz und evtl. die Naben in Orange nehmen, Stütze und Vorbau in Schwarz und Lenkerband in Weiß nehmen.

Werde da weiter in mich gehen.....
Mach das. Dir wird schon was einfallen.
 
Dabei seit
30. August 2016
Punkte für Reaktionen
2.200
Für mehr Komfort 23-25mm Maulweite und 45-50mm Reifen nehmen :daumen:
Fahre grad G1800 Laufräder mit 24er MW und 47er WTB Riddler. Das ganze ist nicht langsamer als 18er MW und 40er Reifen, aber komfortabler.
 
Dabei seit
21. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
501
Standort
Bad Aibling
In einem Bike wo 2 Zoll möglich sind 25mm , nicht weniger .
40mm Reifen funktionieren damit auch noch sehr gut .
Das beste sind da leichte CC Felgen - NoTubes , Newman , DT etc. Um die 400g pro Felge anpeilen , nicht viel mehr .
Kosten 60-100€ Pro Felge , aber es lohnt sich .
Die DT 350 Naben bieten viel fürs Geld und lassen sich auch nachträglich auf verschiedenste Standarts anpassen .
 

MichiP

Sportsfreund
Dabei seit
26. Dezember 2005
Punkte für Reaktionen
2.908
Standort
Region Hannover
Bike der Woche
Bike der Woche
Für mehr Komfort 23-25mm Maulweite und 45-50mm Reifen nehmen :daumen:
Fahre grad G1800 Laufräder mit 24er MW und 47er WTB Riddler. Das ganze ist nicht langsamer als 18er MW und 40er Reifen, aber komfortabler.

Ok super.

Noch mal für Dumme, kann man einen normelen 29er MTB Laufradsatz nehmen oder sollte man spezielle Gravellaufradsätze nehmen?

Der Unterschied wäre die Lochzahl von Nabe und Felge. Gibt es auch bei den Naben unterschiede? Und etwas weiter gedacht, gibt es auch verschieden Freilaufkörper bei Shimano und Sram wenn man mit dem Gedanken spielt vielleicht nur 1- Fach auf zu bauen?

:winken:
 

MichiP

Sportsfreund
Dabei seit
26. Dezember 2005
Punkte für Reaktionen
2.908
Standort
Region Hannover
Bike der Woche
Bike der Woche
In einem Bike wo 2 Zoll möglich sind 25mm , nicht weniger .
40mm Reifen funktionieren damit auch noch sehr gut .
Das beste sind da leichte CC Felgen - NoTubes , Newman , DT etc. Um die 400g pro Felge anpeilen , nicht viel mehr .
Kosten 60-100€ Pro Felge , aber es lohnt sich .
Die DT 350 Naben bieten viel fürs Geld und lassen sich auch nachträglich auf verschiedenste Standarts anpassen .

Danke,:daumen:

meine Fragen von eben haben sich überschnitten mit Deiner Antwort :D
 
Dabei seit
20. Oktober 2013
Punkte für Reaktionen
53
Top Rahmen! Die Gabel ist sackschwer und passt optisch überhaupt nicht zum fettenSteuerrohr... Was Schönes aus Carbon glänzend lackiert fände ich klasse!

Viel Spaß beim Aufbau wünsche ich dir allemal;)
 
Dabei seit
17. November 2012
Punkte für Reaktionen
2.685
Bike der Woche
Bike der Woche
Hi,

der Rahmen gefällt mir super - da schau ich mir :daumen:

Slowbuild kann ich auch sehr empfehlen. Ich habe dort bereits 3 Sätze gekauft und bin sehr zufrieden.

2x habe ich einen Laufradsatz mit Newmen XA25 Felgen und 14xxg Gramm gekauft und bin sehr zufrieden. Preislich bei etwas über 400€ mit Novatec Carbon Naben.
Auf den beiden Sätzen fahre ich den Riddler 45c und einmal Venture 50c -> absolut perfekt!

Bin gespannt auf die restlichen Komponenten :)
 
Dabei seit
17. November 2012
Punkte für Reaktionen
2.685
Bike der Woche
Bike der Woche
Genau das ist er - hätte ich eigentlich auch selbst verlinken können :daumen: Danke :)

Die 2 Sätze die ich davon habe, laufen absolut top! Kann ich wirklich empfehlen!
Ich wollte damals erst die Crest aber Stefan hat mir zur Newmen geraten, da diese stabiler ist und die Crest seiner Aussage öfter auf der Antriebsseite an den Speichenlöchern reist. Habe die Entscheidung zur Newmen noch keine Sekunde bereut.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
21. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
501
Standort
Bad Aibling
Genau das ist er - hätte ich eigentlich auch selbst verlinken können :daumen: Danke :)

Die 2 Sätze die ich davon habe, laufen absolut top! Kann ich wirklich empfehlen!
Ich wollte damals erst die Crest aber Stefan hat mir zur Newmen geraten, da dieser stabiler ist und die Crest seiner Aussage öfter auf der Antriebsseite an den Speichenlöchern reist. Habe die Entscheidung zur Newmen noch keine Sekunde bereut.
Die Newman fahre ich als 650b , Top !
 

MichiP

Sportsfreund
Dabei seit
26. Dezember 2005
Punkte für Reaktionen
2.908
Standort
Region Hannover
Bike der Woche
Bike der Woche
Danke erst mal für die diversen Blumen die verteilt wurden :)

DIe Newmen Felgen fahre ich auch auf meinen Britango und bin auch sehr angetan. Ich denke das ich hier auch darauf zurück greifen werde.

Slowbuild bleibt als Option, ich spreche mal mit Andreas was er noch so auf Lager hat und vielleicht werden die Naben ja auch bunt :D

Es ist vielleicht unter gegangen aber ich wollte noch mal auf den Freilauf zurück kommen. Welche Unterschiede gibt es da oder handelt es sich da bei um die gleichen wie im MTB Bereich?

:winken:
 

friederjohannes

mächtiger Pirat
Dabei seit
30. Oktober 2017
Punkte für Reaktionen
656
ich wollte noch mal auf den Freilauf zurück kommen. Welche Unterschiede gibt es da oder handelt es sich da bei um die gleichen wie im MTB Bereich?
Der 11fach Road Freilauf ist etwas breiter als der MTB. Der Abstand der Ritzel der Kassetten ist aber gleich, d.h. wenn du einen MTB Freilauf hast, kannst du trotzdem z.B. eine Rival oder Force fahren.
Mtb Kassetten passen auf Road Freilauf, andersrum nicht.
 
Dabei seit
11. März 2019
Punkte für Reaktionen
434
Hilfreichster Beitrag
Mtb Kassetten passen auf Road Freilauf, andersrum nicht.
Einen Sonderfall bilden die recht neuen Shimano HG800 und HG700 Kassetten, welche nominal dem RR-Bereich zugeordnet sind aber dennoch auf MTB Freiläufe passen. Für RR Kassetten liegt der dort erforderliche 1,8 mm Spacer bei.
Was noch zu beachten ist, ist der unterschiedliche vordere Achsdurchmesser, der bei MTB meist 15, bei RR dagegen 12 mm beträgt. Manche Hersteller legen beide Adapter für die Vorderradnaben bei, andere wie DT bieten Umrüstsets an. Nur Non-Boost muss es sein.
 

MichiP

Sportsfreund
Dabei seit
26. Dezember 2005
Punkte für Reaktionen
2.908
Standort
Region Hannover
Bike der Woche
Bike der Woche
Einen Sonderfall bilden die recht neuen Shimano HG800 und HG700 Kassetten, welche nominal dem RR-Bereich zugeordnet sind aber dennoch auf MTB Freiläufe passen. Für RR Kassetten liegt der dort erforderliche 1,8 mm Spacer bei.
Was noch zu beachten ist, ist der unterschiedliche vordere Achsdurchmesser, der bei MTB meist 15, bei RR dagegen 12 mm beträgt. Manche Hersteller legen beide Adapter für die Vorderradnaben bei, andere wie DT bieten Umrüstsets an. Nur Non-Boost muss es sein.
Okai, merke ich mir. Vielen Dank :daumen:
 
Dabei seit
9. März 2019
Punkte für Reaktionen
12
Standort
Niederlande
Da ich schon mit Nordest schon über den Albarda Kit gemaild habe werde das hier verfolgen obwohl ich eher wenig zu sagen habe da ich es als MTB einsetzen werde. Eine Bemerkung, nur die Nordest eigene carbon Gabel macht bei einem HTA von 70° sinn, die hat nämlich konsequente und einmalige 52 mm offset.
 

MichiP

Sportsfreund
Dabei seit
26. Dezember 2005
Punkte für Reaktionen
2.908
Standort
Region Hannover
Bike der Woche
Bike der Woche
Da ich schon mit Nordest schon über den Albarda Kit gemaild habe werde das hier verfolgen obwohl ich eher wenig zu sagen habe da ich es als MTB einsetzen werde. Eine Bemerkung, nur die Nordest eigene carbon Gabel macht bei einem HTA von 70° sinn, die hat nämlich konsequente und einmalige 52 mm offset.

Darf ich noch mal kurz nach hacken ob die 70° viel oder wenig (in diesen Bereich) sind und warum die 52 mm Offset einmalig ist???

Danke Dir

:winken:
 
Dabei seit
21. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
501
Standort
Bad Aibling
70 sind eigl. MTB .
Angefangen hat es eher wie man einen Cyllokrosser/bw. Renner vielseitiger machen könnte . Dementsprechend waren die Winkel eher steil .
Es tauchen aber immer mehr Konzepte auf - wie man ein MTB schneller und langstreckentauglicher machen kann :D
Mit flachen Lenkwinkel , lange OR , kurze Vorbauten etc.
 

MichiP

Sportsfreund
Dabei seit
26. Dezember 2005
Punkte für Reaktionen
2.908
Standort
Region Hannover
Bike der Woche
Bike der Woche
70 sind eigl. MTB .
Angefangen hat es eher wie man einen Cyllokrosser/bw. Renner vielseitiger machen könnte . Dementsprechend waren die Winkel eher steil .
Es tauchen aber immer mehr Konzepte auf - wie man ein MTB schneller und langstreckentauglicher machen kann :D
Mit flachen Lenkwinkel , lange OR , kurze Vorbauten etc.

Vielen Dank, wieder was da zu gelernt :daumen:
 

MichiP

Sportsfreund
Dabei seit
26. Dezember 2005
Punkte für Reaktionen
2.908
Standort
Region Hannover
Bike der Woche
Bike der Woche
Kommen wir heute zu einen weiteren Böhmischen Dorf für mich :D

Der Lenker......

Komische Angaben, komische Maße, alles komisch :(

Ich lese natürlich immer wieder in diversen Threads mit aber ehrlich gesagt bin ich völlig ratlos.

Beim MTB weis ich im Schlaf was ich wo für brauche........oder was ich mal probieren möchte.

Jetzt fange ich quasi bei Null an........

Kurz mal was rauskopiert und dient nur als Beispiel

• Drop: 110mm
• Reach: 76 mm
• Frontsweep (Kröpfung nach vorne): 10°
• Downsweep (Kröpfung nach unten): 5°
• Drop Flare (Ausstellwinkel der Lenkerbögen): 21°

und Ich so :ka::ka::ka:

Wenn man jetzt auch mal Ambitionen hat im Gelände zu fahren.

Was ist da Ambach? Wo rauf sollte man achten?

Gerne auch Produktvorschläge, Links........Carbon oder Alu wumpe.......Chinacarbon ginge auch.....


Danke schon mal......

:winken:
 
Dabei seit
30. August 2016
Punkte für Reaktionen
2.200
• Drop: 110mm
• Reach: 76 mm
• Frontsweep (Kröpfung nach vorne): 10°
• Downsweep (Kröpfung nach unten): 5°
• Drop Flare (Ausstellwinkel der Lenkerbögen): 21°
Habe da auch kein Plan von :ka:
Fahre mit einem PRO PLT Compact Ergo durch die Gegend weil der durch flache Profil am Oberlenker etwas mehr flext und breite Auflageflächen für die Handballen hat, damit kann ich den ganzen Tag schmerzfrei radeln.

LENKER.JPG
 
Dabei seit
9. März 2019
Punkte für Reaktionen
12
Standort
Niederlande
@MichiP

Sehr kurze Version: je grösser (der Umfang) der Reifen (das Albarda ist konzipiert für 29"/2.0" Reifen) je träger das Lenkverhalten. Kompensieren kann man das mit kürzeren Vorbau oder mehr Offset. Die meisten Karbon Gabel haben 45 mm, es gibt immer mehr mit 50 mm aber 52 mm Offset kannte ich (!) nicht bis jetzt, aber letztere sind meine erachtens dringend notwendig (fahre selbst Gravelracer mit 29/2.0) um ein bisschen Spass beim lenken zu haben.

Und schau dir mal das Setup von EarlyUp's Albarda an, er hat die Albarda Geo und das Konzept ganz genau verstanden/durchschaut.
 
Zuletzt bearbeitet:

Monolithic

Cargobiker
Dabei seit
13. April 2007
Punkte für Reaktionen
983
Standort
hnnvr
• Drop: 110mm
• Reach: 76 mm
• Frontsweep (Kröpfung nach vorne): 10°
• Downsweep (Kröpfung nach unten): 5°
• Drop Flare (Ausstellwinkel der Lenkerbögen): 21°
Guckste mal hier: whatbars.com

Da wird zumindest der Unterschied bei verschiedenen Ausstellwinkeln und dem Reach deutlich (Reach: Strecke vom geraden Oberlenker bis zu der Stelle, an der für gewöhnlich die Schalt/Bremshebel montiert werden; Drop: Größe der Kurve/Krümmung hin zum Unterlenker).

Wenn's ins Gelände gehen soll, werden Dropbars mit größerem Ausstellwinkel empfohlen. Schau dir auf der Seite mal die Geometrie des Salsa Woodchipper an und leg über den einen eher klassisch geformten Rennlenker wie den Zipp Service Course drüber, dann siehst du die Unterschiede sofort.
 
Oben