NORDEST & JERONIMO CYCLES Thread - Albarda, Sfarrapa, Kutxo - Meinungen, News, Fotos

Anzeige

Re: NORDEST & JERONIMO CYCLES Thread - Albarda, Sfarrapa, Kutxo - Meinungen, News, Fotos
So, ich habe jetzt auch eins. Nordest Albarda TI in "S". Beim Rabattreigen letztes Jahr den Rahmen bestellt für 1.699 €, Lieferung problemlos.

Aufgebaut mit ZIPP in 650 B mit René Herse Extralight. SRAM FORCE AXS als Mullet build, Easton Lenker, Merida Teamsport Seatpost, Fizik Sattel, Vorbau S-Works, ich hätte gerne den Merida Team SL Vorbau gehabt, gibt's aber nicht mehr. Bottle Cages sind Stahl, Titan Cages waren die Rohre so dick. Gewicht genau 8730 gr, wie es da steht "mit alles".

IMG_8345.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Guten Morgen,

Gravel wollte ich schon länger und bei den reduzierten Preisen bei Jeronimo konnte ich nicht widerstehen. Soweit, so gut - beim Aufbau des Sfarrapa habe ich jetzt bei den Innenverlegten Zügen im Tretlagerbereich doch größere Herausforderungen. Aufgebaut wird es als 1x11.

Öffnung 1 und 2 sind wohl für Umwerfer bzw. Variostütze, die werde ich dann nicht benötigen.

Durch Öffnung 4 (unten) habe ich das Schaltkabel gezogen – das passt soweit.

In Öffnung 3 wird demnach die Bremsleitung eingezogen, aber wo kommt die Bremsleitung her?

Durch das Tretlager kann ja nicht sein, oder? Von Öffnung 1 zu 3 macht auch keinen Sinn. Ist das denn so gedacht, dass aus Öffnung 4 Brems- und Schaltkabel zusammen ausgeführt werden? Es gibt Tüllen mit zwei Ausgängen, allerdings würden die Leitungen dann fast 90° nach unten ausgeführt werden und demnach arg weit abstehen.
Ist das so gedacht? Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen.

1706766936547.png
 
ja....aber unten im Tretlagerbereich ist es mir unklar. Muss irgendwie zur Öffnung 3 kommen
Intern unterm Tretlager verlegen.
Hatte interne Leitungen am Alurahmen, das fand ich einfach nur blöd, zumal es auch geklappert hat. Deswegen bin ich froh über das Bardino, wo alles außen verlegt wird.
 
Einfach an der Hülse vom Innenlager vorbei?
Da sollte normalerweise genug Platz sein.
Innenlager notfalls nochmal ausbauen.
Intern unterm Tretlager verlegen.
Hatte interne Leitungen am Alurahmen, das fand ich einfach nur blöd, zumal es auch geklappert hat. Deswegen bin ich froh über das Bardino, wo alles außen verlegt wird.
ok....dann wäre das auch eine saubere Sache. Demnach würde Öffnung 3 ebenfalls nicht gebraucht werden.
Danke euch
 
Ich weiß es jetzt nicht genau, aber ich meine, ich hätte irgendwo gesehen, dass die Leitung kurz vor dem Tretlager wieder aus dem Unterrohr heraus kommt, außen um das Tretlager vorbeigeht und dann wieder in der Kettenstrebe verschwindet.

Da gibt’s auch Bilder im Netz.
 
Ich weiß es jetzt nicht genau, aber ich meine, ich hätte irgendwo gesehen, dass die Leitung kurz vor dem Tretlager wieder aus dem Unterrohr heraus kommt, außen um das Tretlager vorbeigeht und dann wieder in der Kettenstrebe verschwindet.

Da gibt’s auch Bilder im Netz.
Das würde bei der Öffnung 4 mit einer Tülle mit zwei Bohrungen auch funktionieren. Nur haben die Bohrungen der mitgelieferte Tülle fast 90°, dann würden die Leitungen unnötig weit abstehen.
Muss mal schauen ob ich Bilder im Netz finde.

Das wäre besser, scheint aber zu breit
 
In der Ansicht von unten auch?
Die Abdeckkappe ist relativ groß/breit, das stimmt.
Ich kann später, falls es dir hilft, die entsprechende Blindkappe nachmessen. Müsste ich nur aus dem Cube-Rahmen popeln ;-)

steht ja sogar dabei:
Einbaumaß: 30 mm x 16 mm
 
Zuletzt bearbeitet:
In der Ansicht von unten auch?
Die Abdeckkappe ist relativ groß/breit, das stimmt.
Ich kann später, falls es dir hilft, die entsprechende Blindkappe nachmessen. Müsste ich nur aus dem Cube-Rahmen popeln ;-)
Bin leider im Büro und kann die Öffnung erst heute Abend messen. Hab aber parallel mal bei Petro angefragt.
Vielleicht klappt es ja auch durch das Tretlagergehäuse 🤔
 
Wenn wir gerade dabei sind 8-)
Blöde Fragen gibt es ja eigentlich nicht aber ist halt mein erster Rahmen mit Innenverlegten Zügen.

Bei fast jeder großen Langloch-Öffnung gibt es noch eine kleine Bohrung. Da gibt es wohl Kappen durch die ein Zug ohne Hülle verlegt werden könnte, oder? Muss ich die speziell verschließen oder reicht die runde Kappe mit kleiner Bohrung. Wirklich abgedichtet wäre das ja nicht?
1706775754660.png
 
Ja, über die Kabelverlegung habe ich mich auch schon aufgeregt. In meinem Thread habe ich ein paar Infos zusammengetragen: [A]bsoluter Mainstream

Die kleinen Öffnungen sind für Di2 Kabel, also wenn du Shimano elektrisch schalten möchtest.

Wie ich die ungenutzten Öffnungen verschließe, weiß ich auch noch nicht. Das mit den Löchern in den Stopfen gefällt mir nicht.

Habe jetzt sogar zwei Außenzughüllen und eine Bremsleitung durch deine Öffnung Nr. 4 gezogen. Geht alles, schön ist aber anders.
 
Die kleinen Öffnungen sind für Di2 Kabel, also wenn du Shimano elektrisch schalten möchtest.
Ah super, das wollte ich heute morgen schon mit ins Rennen werfen - aber war mir zu peinlich, weil ich es nur eine Vermutung war und ich nicht genau weiß ob es bei den heutigen Systemen auch noch so ist.
 
Zurück
Oben Unten