Notebook geschlossen betreiben

waxa

Pfad finder
Dabei seit
21. Februar 2004
Punkte Reaktionen
0
Ort
Schönbuch & Erzgebirgsnordrandstufe
Hallo,
ist jemand in der Runde welcher ein Asus Notebook aus der A Serie besitzt und es daheim geschlossen und mit externem Monitor und Tastatur betreibt ?

Selbiges habe ich nämlich vor und bin mir nicht sicher ob das Gerät dem gewachsen wäre. Ich möchte mir jetzt keinen Tft kaufen um dann zu merken das der Laptop überhitzt. Wenn jemand erfahrungen in der Richtung haben sollte, so wäre es schön das hier zu posten. Der Asus support jedenfalls riet mir von dem Vorhaben ab, schien sich aber selbst nicht ganz sicher...
Es wäre aber für mich schade darauf verzichten zu müssen.

(Der genaue Notebooktyp ist A6ja)

Was nun ??
 
Dabei seit
7. Februar 2007
Punkte Reaktionen
1
Ort
Bonn - Bad Godesberg
Ola!

Habe zwar nicht das Modell aber ich verstehe den ASUS Support nicht so ganz. Das Gerät hat schließlich einen VGA-Out Anschluß. Und der darf nicht benutzt werden?

Ich habe einen alten Laptop von Fujitsu (noch OHNE Centrino Technik, wird also gut warm) und den betreibe ich schon Jahre auf diese Weise an einem 17er TFT. Habe nur den Akku entfernt damit der nicht ganz kaputt geht vom ständigen laden.

Zusätzlich habe ich noch einen winzigen UMPC (HTC Shift) dessen Grafikkarte ganz schön rödeln muss bei einem 15 Zoll TFT. Auch den betreibe ich seit einem halben Jahr ohne Probleme damit. Werde den bald an den 17er hängen.

Den 15Zöller würde ich übrigens gerne verkaufen da ich keine 2 Rechner mehr brauche. Kannst dich ja bei Interesse per PM melden.

So long, der Hyrex
 

kuka.berlin

Wahl-Südtiroler
Dabei seit
13. März 2004
Punkte Reaktionen
200
Ort
Deutschland
Ich denke das waxa eher das Problem der Überhitzung im Auge liegt. Ich hatte auch selber das Problem, als ich mein Acer als 'Mediacenter' an das Heimkinosystem angeschloßen hatte und den TFT zugeklappt hatte, die Wärmeentwicklung nach dem 3 stündigen Bertieb war doch schon beachtlich!
Danach hatte ich immer den Bildschirm offen gelassen und ausgeschaltet!

Evtl.: kann man für eine bessere Kühlng auch sowas hier in betracht ziehen:
06860_o.jpg
 

waxa

Pfad finder
Dabei seit
21. Februar 2004
Punkte Reaktionen
0
Ort
Schönbuch & Erzgebirgsnordrandstufe
Richtig, ich habe bedenken das er zu heiß wird. Ist eben auch eines der ersten Geräte mit Dualcore (1) und der produziert unter hoher Auslastung schon ganz gut Wärme.

@hyrex
Das er einen DVI und VGA Anschluss hat mag ja sein, nur halte ich es für gewagt daraus zu schliessen das er für geschlossenen betrieb geeignet ist.

Die zusätzliche Notebookkühler habe ich schon in betracht gezogen, aber so richtig anfreunden kann ich mich da nicht. ( Wieder Lautstärkezuwachs)
 

Enrgy

Fresse, Peloton!
Dabei seit
8. Januar 2002
Punkte Reaktionen
2.084
Ort
zwischen Kölsch, Alt, Wupper und Rhein
Wir haben hier im Betrieb diverse Dell Notebooks (auch ältere Prozessorserien), die jahrelang 8-10h pro Tag mit geschlossenem Deckel in der Dockinstation betrieben werden, von ausfällen wegen Hitze hab ich noch nichts gehört.
Kommt aber wohl immer auf den jeweiligen Hersteller an, ob die Kisten da irgendwann schlapp machen. Wenn die nur Office benutzen, wird die CPU eh nicht so stark belastet wie zb daheim beim Spielen oder Filmchen schauen.
 
Dabei seit
28. April 2004
Punkte Reaktionen
0
Ort
Garmisch-Partenkirchen
Hi, also ich hab hier ein BenQ Notebook stehen, an welches Wireless Tastatur und Maus, nebst 22 Zoll TFT angeschlossen sind. Habe es am Anfang geschlossen betrieben, was überhaupt keine Probleme verursachte. Jetzt bin ich aber auf die Idee gekommen, den Desktop zu erweitern, d.h. 15,4 Zoll TFT als Monitor 1 und 22 Zoll als Monitor 2. Hab dazu das Notebook aber an der Rückseite etwas erhöht aufgestellt, zwecks besserer Wärmeabfuhr. Seitdem läuft der Lüfter nur noch an, wenn ich Filme schaue oder rechenintensive Anwendungen laufen habe, also keinerlei Probleme.
Damit würde ich sagen, sollte das mit deinem Rechner auch hinhauen...

Gruß Christian
 

waxa

Pfad finder
Dabei seit
21. Februar 2004
Punkte Reaktionen
0
Ort
Schönbuch & Erzgebirgsnordrandstufe
Hi MTBreaker,
das klingt ja nicht schlecht, wenn es bei dir geht und du keine Probleme hast werde ich es mir vielleicht doch noch einmal überlegen.
Das mit dem Desktop erweitern und alle beide tfts zu nutzen habe ich auch schon überlegt, aber da wird es zu eng auf dem Tisch. Außerdem finde ich es doof das dann zwei tastaturen hintereinander liegen.

Musstest du da früher dein Notebook immer aufklappen zum anschalten oder war der power knopf an der Seite ?
Mich würde noch interessieren ob man es so einstellen kann das man über die externe (kabellose) Tastatur das NB starten kann ? (Ich müsste es sonst jedesmal aufklappen ->blöd)

Eher nicht, oder ?
 

maatik

Think global - rave local
Dabei seit
12. Januar 2008
Punkte Reaktionen
132
Ort
Dresden
zum POWER-KNOPF: Es gibt bei denen doch diese BIOS-Funktion -POWERONBY KEY .. .müsste man mal probieren ob eine externe USB-Tastatur da ausreicht...meistens SHIFT-F10.
 

roadrunner_gs

tune speedigel
Dabei seit
2. September 2003
Punkte Reaktionen
16
Ort
Berlin
lol
Ich mache Ditstributed Computing mit meinem Lenovo Thinkpad R61 (Intel Core 2 Duo T8300 mit 2,4 GHz) und da wird die CPU unter Volllast genutzt aber nicht wärmer als 72°C. Geschlossen.
Und mit Untervolting könnte man die Temperatur wahrscheinlich noch drosseln, mein IBM Thinkpad T42p mit Intel Pentium M 2000 habe ich durch Absenken der Kernspannung von 1,340 V auf 1,132 V von 74°C auf 60 °C herunterbekommen.
Also immer nur zu...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben