Notebook RAM und HDD aufrüsten

trauntaler

Eure life hacks sind meine basics!
Dabei seit
17. Juni 2003
Punkte Reaktionen
663
Ort
Chiemgau
Hallo!

Ich möchte mein Notebook aufrüsten, Arbeitsspeicher von 512 auf 1024 oder mehr und Festplatte von 80GB auf 160GB. Hier die eingebauten Teile:





System, Prozessoren, Architektur
Chipsatz: Intel 855PM+ICH4M
CPU: Intel® Pentium® M Prozessor
Intel Pentium M 725 (1.6GHz, 2MB 2LC, 400MHz FSB)
Intel Pentium M 735 (1.7GHz, 2MB 2LC, 400MHz FSB)
Intel Pentium M 745 (1.8GHz,2MB 2LC, 400MHz FSB)
Speicher
256 – 1024 MB DDR SDRAM, DDR 333 MHz
Wahlweise 256 / 512 Speichermodule zu verteilen über
2 SO-DIMM Speichersteckplätze (kein Speicher on
board)
Festplatte
40 / 60 / 80 GB IDE Festplatte

Ist beim Arbeitsspeicher CL2 oder CL3 wichtig? Unterschied? Bei der Festplatte hab ich keine Ahnung, IDE, 100 ATA? Welchen Typ brauche ich da?

MfG Stefan
 
Dabei seit
7. November 2003
Punkte Reaktionen
1
Ort
Berlin
Wichtig wäre noch, welches Notebook es genau ist bzw. ein Blick in die Bedienungsanleitung. Dort steht i.d.R. wieviel Speicher man maximal verbauen darf und welche Bauart. Mitunter haben sich die Notebooks da etwas zickig mit singlesided und doublesided Speicher.
Bei den Latenzzeiten (CL) achte lieber auf JEDEC-Standard und kaufe dementsprechenden Speicher. Bei PC2700 ist es (wie bereits verbaut) CL2,5 und bei PC3200 CL3. Da letzterer evtl. billiger ist, kannst du auch den nehmen.
Bei der Wahl der neuen Festplatte achte darauf, ob man sie wie deine jetzige "Jumpern" kann oder dass sie die gleiche Einstellung hat (Device0 = Master?). Leider steht das selten auf den Shopseiten.
I.d.R. sind Notebookfestplatten fest als Master oder Cable Select gejumpert.

Bis denne!
 

trauntaler

Eure life hacks sind meine basics!
Dabei seit
17. Juni 2003
Punkte Reaktionen
663
Ort
Chiemgau
Es ist ein Siemens Amilo 1425

Was ist der Unterschied zwischen ATA-100 Festplatten und Serial IDE? Welchen Typ benötige ich da? Bin leider was PC Hardware angeht null informiert seit ich nur noch Laptops habe.

MfG Stefan
 
Dabei seit
7. November 2003
Punkte Reaktionen
1
Ort
Berlin
Deine alte 2,5"-Platte hat einen ATA-100 oder auch einfach IDE-Anschluss (zwar Notebookformat, aber ist ja egal).
Serial ATA ist ein neuerer Standard. Platten mit diesem Anschluss passen bei dir aber nicht.

Laut Datenblatt sollten zwei 512MB Riegel reinpassen. Mehr geht leider nicht.

Bis denne!
 

evil_rider

Vinyl-Schubser
Dabei seit
5. Januar 2002
Punkte Reaktionen
2.608
Ort
Zürich
der chipsatz kann bis 2x 1024MB also 2048MB speicher ab, habe ich auch drinne, ergo ruhig rein damit... CL2 speicher ist besser als CL3, weil schneller(50% niedrigere latzenzen), MDT PC3200 hat bei 333MHz CL2-3-2-6, der samsung der gerade drinne ist, hat 2.5-3-3-7...

hdd gibbet von WD ne 250GB, wenn dann richtig.
 
Dabei seit
7. November 2003
Punkte Reaktionen
1
Ort
Berlin
Das ist schön für den Chipsatz und dein Notebook. Aber solange das bei den Changelogs des BIOS nicht drin steht, würde ich mich nicht auf ein solches Experiment einlassen. Das kostet nur Nerven, Zeit und Geld. 2*512MB wären die sichere Variante.

CL2-Speicher nutzt dir auch nur dann was, wenn es das BIOS richtig unterstützt. Das ist bei nicht-JEDEC-konformen Standards jedoch selten der Fall. Zur Vermeidung von Problemen würde ich von PC3200 CL2 dringend abraten.

Bis denne!
 
Dabei seit
15. Mai 2003
Punkte Reaktionen
4
Ort
Nuremberga
Bezüglich Speicher empfehle ich Dir Atelco.Da gehst mit Deinem Laptop hin, die stecken den Speicher rein, testen kurz, wenn es nicht klappt nimmst anderen, fertig.

Bezüglich der Timings würde ich mich nicht mehr als zwei Stufen (zum Schnelleren) verbessern. Wenn es ein gutes Modul ist, wurden drei Geschwindigekeitsstufen programmiert. Falls Dein Notebook dann PC2700 haben will, klappt es noch. Mit Pech ist nur ein Eintrag in der Liste vorhanden, dann werden super langsame Timings verwendet oder der FSB runtergetaktet, dann hast verloren.

Mußte bei meinen Riegeln die Timingeinträge der alten Riegel kopieren, dazu erstmal den Rechner mit einem alten Riegel bis ins Dos booten , dann während des Betriebs den neuen Riegel in die zweite Bank (Rechner bootet sonst nicht), dann Windows booten, dann Timing umprogrammieren. Hat geklappt, war zeitaufwendig, daher würde ich bezüglich der PCxxxx nicht sehr übermütig sein, bei nem schlechten Bios ohne manuelle Einstellung der Timings, geht dann evt. nix mehr. Die passenden, langsamen Riegel hätten aber den dreifachen Preis gekostet.

Die 250gb IDE WD Platte kann ich Dir empfehlen. Hab Sie selber gerade verbaut. Falls Dein Bios das Teil z.B. nur als 160er erkennt. Kann ich Dir die nötigen Einstellungen für Heads / Sectors / etc. hier posten , müßte sonst runterfahren, deshalb mach ich das JETZT nicht. Vorher war eine 30GB Platte eingebaut.

VG, Mudface
 

trauntaler

Eure life hacks sind meine basics!
Dabei seit
17. Juni 2003
Punkte Reaktionen
663
Ort
Chiemgau
Also so tief werde ich nicht in die Speicherbereicht vordringen aber Danke für die Infos. Ich werde einen 1GB Speicher stecken und wenn "Bedarf" ist dann mal einen zweiten.
Die Festplatte hab ich auch schon im Visier, riesig das Ding!
 

eL

AufbauWestPreußenHilft
Dabei seit
17. März 2002
Punkte Reaktionen
12
Ort
PreußischUganda
alternativ
Samsung HM160HC

mit dem neuesten bios sollten doch auch 1024er module gehen.
aber es gibt immer wieder ausnahmen betreffend der chip orginisation (wieviel käfer sind drauf und beid oder einseitig)
 

trauntaler

Eure life hacks sind meine basics!
Dabei seit
17. Juni 2003
Punkte Reaktionen
663
Ort
Chiemgau
Genau die Festplatte (HM160HC) habe ich Gestern bestellt. Ich belasse es mal bei 160GB.
Zum Arbeitsspeicher habe ich das Amilo-Forum durchsucht, einige haben 2x1024mb gesteckt und es läuft problemlos. Lediglich bei irgendwelchen Computerspielen traten Fehler auf aber sowas spiele ich nicht. Ich stecke jetzt einen 1024mb Riegel und lasse einen 256er drin.

MfG Stefan
 

evil_rider

Vinyl-Schubser
Dabei seit
5. Januar 2002
Punkte Reaktionen
2.608
Ort
Zürich
Das ist schön für den Chipsatz und dein Notebook. Aber solange das bei den Changelogs des BIOS nicht drin steht, würde ich mich nicht auf ein solches Experiment einlassen. Das kostet nur Nerven, Zeit und Geld. 2*512MB wären die sichere Variante.

CL2-Speicher nutzt dir auch nur dann was, wenn es das BIOS richtig unterstützt. Das ist bei nicht-JEDEC-konformen Standards jedoch selten der Fall. Zur Vermeidung von Problemen würde ich von PC3200 CL2 dringend abraten.

Bis denne!

keine ahnung?! das bios ist bei der speicherbestückung vollkommen egal, da es das eporom ausliest, also die SPD timings nimmt, die vorgegeben sind.

gleiches bei der größe, der chipsatz kann 2048MB, da ist es scheiß egal ob der hersteller sagt "max 1024MB"....
 
Dabei seit
7. November 2003
Punkte Reaktionen
1
Ort
Berlin
das bios ist bei der speicherbestückung vollkommen egal, da es das eporom ausliest, also die SPD timings nimmt, die vorgegeben sind.

Das ist erfahrungsgemäß leider nicht egal. Die SPD-Chips sind selten gut programmiert. Selbst Markenhersteller leisten sich da mitunter Schnitzer.
Und dann muss das BIOS entscheiden, was es mit den unbekannten Riegeln macht. Und das klappt gerade bei Notebooks selten außerhalb der vorgesehenen Specs. Wenn der Hersteller im BIOS keine Specs für große Riegel hinterlegt, dann laufen die mit großer Wahrscheinlichkeit auch nicht.
Da ist es egal, ob Intel für seinen Chipsatz max. 2024MB. ;-)

Bis denne!

Bis denne!
 

CarstenKausB

22/34
Dabei seit
11. November 2004
Punkte Reaktionen
4
Ort
Berlin Jrunewald
Die 250gb IDE WD Platte kann ich Dir empfehlen. Hab Sie selber gerade verbaut. Falls Dein Bios das Teil z.B. nur als 160er erkennt. Kann ich Dir die nötigen Einstellungen für Heads / Sectors / etc. hier posten , müßte sonst runterfahren, deshalb mach ich das JETZT nicht. Vorher war eine 30GB Platte eingebaut.

VG, Mudface

Hi,

kannst Du die Einstellung bitte mal mailen. Wie Du in dem Thread "Averatec 3250 auf 250gb" lesen kannst, bekomme ich das Ding nicht zum laufen. Ich glaube zwar nicht, dass es mit den Einstellungen funzt, da im Bios nur ein 32bit Modus ein/ausgeschaltet, jedoch kein 48bit Modus (scheinbar) vorgesehen ist...

Zur Sicherheit: Du hast die WD2500BEVE (Scorpio IDE/P-ATA)?

Jruß,

Carsten
 
Oben