Notebook um die 900€

G

GlanDas

Guest
Moin moin,
informiere mich derzeit über Notebooks im mittleren Preisbereich.
Grund dafür ist der alte Laptop der mir selbst bei Internet überhitzt und krach ohne ende macht.
Was ich für Vorstellungen habe meines zukünftigen Super-Notebook:
- gute Lüftung
(das man das Ding auch mal auf dem Tisch lassen kann ohne das darunter die Tischdecke verbrennt)
- große Festplatte (80GB)
-leistungsstarker Intel Pentium M Prozessor
- gute Grafikkarte (um CSS, HF2, CoD, BF2 vernünftig Zocken zu können)

Sonst was eher 2. ranig ist:
-17" Bildschirm
-ansprechendes Designe (keine viereckige Kiste mit Tasten :D )
-W-Lan ggf Kartenleser etc

Wie schon im Titel besagt soll es ein Notebook um die 900€ werden.
Warum 900€? Weil man immer tendiert teurer zu kaufen sodass man schließlich bei 1000€ angelangt ist und nich bei 1100€ :p

Die Anschaffung Eilt nicht aber in 2-3 Monaten soll es schon sein.

Also lasst vorschläge hören :daumen:

Gruß Fly
 

tool

ncswic
Dabei seit
8. April 2002
Punkte Reaktionen
1.113
Vernünftige 3D-Grafik wird bei 900 Euro nicht drin sein. Ich hab mir nach ewiger hin- und herüberlegerei heute das Samsung R50 WVM 1730 III für 1249.- bestellt.
Mein Budget lag eigentlich auch so bei 1000.- Euro, aber damit konnte ich meine Ansprüche nicht befriedigen... Gute Grafik, 1 Gig Ram, akzeptable Akkulaufzeit, viele Schnittstellen etc.
Aber wenn`s nicht eilt: momentan kommen die Duo-Core Notebooks auf den Markt, evtl. fallen ja die Preise bei den "normalen" Centrino NB´s noch etwas.
Schau mal bei http://www.notebooksbilliger.de, die haben gute Angebote. Zum Zocken geht nix unter `ner ATI X700 oder `ner GeForceGo GraKa, bei Deinen 900.- Euro wird nur `ne Shared Memory Grafiklösung möglich sein, da ruckelt`s dann aber beim Spielen, taugt also nicht für Deine Zwecke.
 
G

GlanDas

Guest
ich seh schon ich muss so ca 1100€ opfern um einen vernünftigen Notebook zu bekommen.
Danke schon mal für den Link und wenn du das Ding hast, bitte nen bericht dazu :daumen:
 
Dabei seit
10. April 2002
Punkte Reaktionen
373
Ort
Hamburg
Hi,

ahja, Du willst also ein NBK mit:

17" Display
leistungsfähigen Pentium M Prozessor
80GB HD
und spieletauglicher Grafik?

Hmm, ich will Dich ja nicht beunruhigen, aber da dürftest Du eher mit 1900 als mit 900 Euro hinkommen ;-)

Gruß
Peter
 
G

GlanDas

Guest
bezüglich Spieletauglichkeit:

Ich bin kein Zocker wie manch einer wie ihr, ich werde auch nicht Tag und Nacht spielen. Aber hauptsache für mich ist das ich ab und an mal eine party CSS zocken kann in mittlerer Auflösung und ohne viel ruckeln.
Also kein Zocker PC à la Alienware :lol:
 

tool

ncswic
Dabei seit
8. April 2002
Punkte Reaktionen
1.113
So, ich hab' mein Samsungbuch gestern bekommen. Da es mein erstes NB ist, fehlen mir zwar Vergleichsmöglichkeiten, aber der erste Eindruck ist schon mal gut.
Die Eckdaten:
-Centrino 740 @1773 MHz
-ATI X700 PCI-Express 128 MB
-1024 MB DDR2 Ram
-80 GB Festplatte @5200 rpm
-15,4" WXGA Display

Die Leistung ist für meine Bedürfnisse ausreichend, gezockt habe ich aber noch nicht, war halt erstmal mit Einrichten beschäftigt (XP Home und Recovery gedöns runter, Platte partitionieren, XP Prof und Software drauf etc.)
Die Akkulaufzeit geht beim reinen Arbeiten und Surfen über WLAN in Ordnung, 2,5-3h sind locker drin, ohne WLAN mehr.
Display: spiegelt leicht und ist stark Blickwinkelabhängig (stört mich nicht sehr), die Helligkeit lässt sich über 8 Stufen regeln, zum Arbeiten im Akkubetrieb fahre ich Stufe 2-4, das langt und spart Strom.
Im Desktopbetrieb am Netz und bei voller Prozessorleistung gibt die Kiste ganz gut Gas, mein PC ist langsamer... (Athlon XP 1800+, 1024 MB Ram, ATI XT 9800)
Ich brauche das Teil hauptsächlich zum Arbeiten, zocken tue ich nur gelegentlich, aber die X700 reicht für die meisten Spiele aus.
Im Grossen und Ganzen ist das Büchlein für 1249.- Euro ordentlich ausgestattet, ich hab' nach langer Sucherei jedenfalls nix vergleichbares gefunden. Als gutes Allroundnotebook mit leichten Abstrichen beim Display empfehle ich es einfach mal weiter, auch wenn ich es erst 1 Tag besitze.
Mir gefällt's.
 
G

GlanDas

Guest
pongi schrieb:
die frage ist doch: was willst du hauptsächlich mit dem schleppi machen? büroarbeiten?
wo willst du es machen? daheim als desktop ersatz? oder unterwegs?

dementsprechend sehen doch auch die anforderungen ganz anders aus

Naja, eigentlich alles.
Gelegentlich arbeiten sprich Exel und Word sowieso Powerpoint.
Hauptzächlich jedoch im Internet Surfen über WLAN
und nebensächlich Zocken wie CSS, CoD etc

die unabhänigkeit des Arbeitsortes ist mit sehr wichtig da ich mit dem Laptop überall im Haus surfen kann und sehr flexibel bin. kann das Ding dann auch in der Schule benutzten für z.B. PP Präsentationen.
Außerdem ist es praktischer das Ding mit an die Badewanne zu tragen als die Hifi Anlage abzubauen und im Bad neu aufzubauen :lol:
 
Dabei seit
9. Mai 2005
Punkte Reaktionen
0
Ort
Radolfzell am Bodensee / bei Konstanz
ich bin halt in der glücklichen lage das ich einen desktop und einen schleppi hab. daheim bin ich fast nie am schleppi. nehme lieber die "richtige" tastatur unter die finger.
ausserdem kann ich dann den schleppi ne leistungsklasse kleiner wählen da ich ihn nur als mobile office brauche.

die eierlegende wollmilchsau gibt es zwar, aber mir ist im moment keiner in der von dir gewünschten preisklasse bekannt.
 

crumble

Mitglied und 2 Nüssen
Dabei seit
8. Januar 2003
Punkte Reaktionen
6
Ort
Dresden
Bei mir ists genau andersrum. hab auch lappi und desktop, aber fast nur lappi an, desktop nur zum spielen. nachts beim äh sicherheitsspeichern und frei verfügbaren informationen verbraucht der lappi (+router+modem) ca 35 Watt (der große inkl. bildschirm im durchschnitt 140W!) und macht ausserdem keinen mucks, da ich ihne nachts mit 800 MHz fahre und er dann auch ca 30 Grad abkühlt. Da ist echt nur noch das festplattenrotieren zu hören..
aso, hab nen samsung x20 1730V (centrino, 1/80GB, 15" WSXGA+ (1400x1050->größere Auflösung als so mancher 17 zoller). da ist ne intel mobile 915GML oder wie die heissen drinne. Läuft selbst unter Xorg7.0 mit opengl +ut classic und wie die klassiker alle heissen flüssig. unter win laufen auch ruckelfrei: 0h, hl, bf,.. (jaja, alles klassiker, machen mir aber mehr spass :). dafür hält der akku eben auch knapp 5 stunden (beim nicht-zocken)
 
Dabei seit
18. Juni 2003
Punkte Reaktionen
86
Ort
Regensburg
kann dir nur die asus A serie empfehlen.
x700 graka, 512 mb ddr 2 ram, 1,8 gh, 80gig festplatte, 15,4 zoll widescreen, schön leise, je nach einstellungen, akku hält, spielperformance is klasse.
in meiner familie ham wir schon das 2te asus und eines davon n A mit dem oben genannten details.
super sache bei asus, 1 woche austauschservice, musste ich aber noch nicht warnehmen :)
www.mediafrost.de um die 1000 ocken !
 

crumble

Mitglied und 2 Nüssen
Dabei seit
8. Januar 2003
Punkte Reaktionen
6
Ort
Dresden
@pongi:
sagen wir mal, der tft verbraucht 40 Watt. bleiben 100watt (ohne tft), die der rechner dauerhaft zieht. der laptop: 30 Watt (mit lcd 38 Watt!). Bei den derzeitigen Strompreisen hab ich zumindest ein besseres gewissen seit ich den lappi habe ;) und ausser ab und zu mal bissl zocken mach ich alles am lappi (zu hause, trotz desktop daneben). aber hier gings ja nich um desktop vs. lappi also ist das eh egal...
 

janos

«janos kicks ass.»
Dabei seit
12. Januar 2005
Punkte Reaktionen
0
Ort
ravensburg city (bodensee)
sers,
ich steh grad vor der gleichen entscheidund;)
eigentlich hab mich schon fast für ein asus Z9261vc entschieden, das einzige was mich verunsichert ist die grafik: Nvidia geforce 6200 mit 64mb:confused:

könnte mit vielleicht mal einer erklären bzw eine rangliste von laptop grafik chips machen? ab wann ist denn was vernüftiges und was ist nur bauernfängerrei

danke im vorraus janos

ps: ich denk für 1000€ist die kiste ziemlich gut :daumen:
centrino 1,66ghz
1gb ram
80 gb hdd
und eben die geforce6200
 
Dabei seit
18. Juni 2003
Punkte Reaktionen
86
Ort
Regensburg
also ich find in den normalo notebooks wo man auch mal was zocken will, wie battlefield 2 oder half life 2 in voller detailstärke gehört mindestens ne ati 9700er rein, gibs mit 64mb aber auch mit 128.
dann gehts weiter mit
ati x600
ati x700
etc
bei n vidia find ich nur die ultra krasse mit 256 mb speicher im dell XPS gut.die hat power, aber mächtig. im mittleren preissegment haben sies etwas schleifen lassen...find ich. aber ich denk mal dass die 6200er in etwa wie ne ati 9700 abschneidet.

natürlich ist es zu empfehlen bei ner ati 9700er zum zocken die tacktfrequenz von speicher und gpu zu erhöhen.

bringt im benchmark 3dmark 03 statt 2900 etwa 3400 punkte :D
geht das mit nvidia auch?
 
Oben