Nox DH 8.7 C: Berliner überraschen mit Carbon-DH-Bike

nuts

Open Innovation
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
2. November 2004
Punkte für Reaktionen
1.499
Standort
München
Es ist zwar eine Weile her, aber die Bikes sind noch in guter Erinnerung: Nox baute so ziemlich jedes abgefahrene Downhill- oder Freeridekonzept, das man sich vorstellen konnte. Das Startrack, welches wie das Nicolai M-Pire auf eine riesige Schwinge und Umlenkung unter dem Unterrohr verfügte. Oder das Typhoon Getriebebike mit hoch liegendem Drehpunkt und Sekundärtrieb. Auf den Bikes waren (Masters-) Weltmeister Wilfred van de Haterd und der Deutsche Vizemeister Markus Bast unterwegs.


→ Den vollständigen Artikel "Nox DH 8.7 C: Berliner überraschen mit Carbon-DH-Bike" im Newsbereich lesen


 
Dabei seit
23. Juli 2004
Punkte für Reaktionen
861
o-anordnung? nehmen wir mal an, durch die stützbreite wird also - ich schätze jetzt einfach - 5 % an stützbreite gewonnen. wir nehmen ferner an, dass diese 5 % vergrößerung tatsächlich zu 5 % erhöhung der steifigkeit der lagerung im vergleich zu vorgespannten schrägkugellagern führt. kippspiel spielt hier keine rolle, da das ja vorgespannt ist. was mir immer noch nicht klar ist:
- wie wirkt sich diese erhöhung der steifigkeit der lagerung um 5 % auf die gesamtsteifiglkeit des hinterbaus? ich glaube, überhaupt nicht.
- mir ist immer noch nicht klar, warum man keine schrägkugellager nimmt. die gibts ja schon fertig gedichtet zu kaufen, in edelstahl etc. kann mir vorstellen, dass es mit kegelrollenlagern schwierig wird.
 

nuts

Open Innovation
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
2. November 2004
Punkte für Reaktionen
1.499
Standort
München
o-anordnung? nehmen wir mal an, durch die stützbreite wird also - ich schätze jetzt einfach - 5 % an stützbreite gewonnen. wir nehmen ferner an, dass diese 5 % vergrößerung tatsächlich zu 5 % erhöhung der steifigkeit der lagerung im vergleich zu vorgespannten schrägkugellagern führt. kippspiel spielt hier keine rolle, da das ja vorgespannt ist. was mir immer noch nicht klar ist:
- wie wirkt sich diese erhöhung der steifigkeit der lagerung um 5 % auf die gesamtsteifiglkeit des hinterbaus? ich glaube, überhaupt nicht.
- mir ist immer noch nicht klar, warum man keine schrägkugellager nimmt. die gibts ja schon fertig gedichtet zu kaufen, in edelstahl etc. kann mir vorstellen, dass es mit kegelrollenlagern schwierig wird.
Steifer im Vergleich zu Rillenkugellagern. Mit Schrägkugellagern kann natürlich der selbe Effekt erreicht werden. Aber auch die sind nicht üblich. Warum das die Steifigkeit des Hinterbaus vergrößern soll? Weil die Lager für gewöhnlich im Rahmen und nicht in der Schwinge sitzen. Wenn sie in der Schwinge sitzen würden, würde ich Dir Recht geben. Wenn sie im Rahmen sitzen, kommt Steifigkeit (oder Mangel davon) der Welle dazu. Bei einer passenden O-Anordnung kann das umgangen werden.

Mit 5 % schätzt Du ganz schön pessimistisch. Die Stützbreite im Rahmen liegt (Lagermitte-Lagermitte) häufig nur bei 40-60 mm (letzteres hier durch 83 mm Innenlager möglich, evtl. geht noch etwas mehr wegen der hohen Position. Nehmen wir mal 60 mm. Wenn die Lager jetzt die Stützbreite durch 0-Anordnung jeweils um 5 mm (vermutlich wären sogar eher je 10 mm sinnig) nach außen schieben, wäre das schon eine Vergrößerung der Stützbreite um 17 %.
 

m.a.t.

white men can't jump
Dabei seit
18. Dezember 2001
Punkte für Reaktionen
11
Standort
Krankfurt
Bitte in Zukunft solche Bilder in Spoiler packen. Das geht ja gar nicht.
 
Dabei seit
23. Juli 2004
Punkte für Reaktionen
861
Steifer im Vergleich zu Rillenkugellagern. Mit Schrägkugellagern kann natürlich der selbe Effekt erreicht werden. Aber auch die sind nicht üblich. Warum das die Steifigkeit des Hinterbaus vergrößern soll? Weil die Lager für gewöhnlich im Rahmen und nicht in der Schwinge sitzen. Wenn sie in der Schwinge sitzen würden, würde ich Dir Recht geben. Wenn sie im Rahmen sitzen, kommt Steifigkeit (oder Mangel davon) der Welle dazu. Bei einer passenden O-Anordnung kann das umgangen werden.
es ist doch egal, wo die lager sitzen. ich betrachte mal nur die torsion der schwinge. ferner betrachten wir nur die steifigket des rahmens zwischen den lagersitzen im rahmen und der hinterrad achse. den rest lassen wir den einfachheit halber weg. es ist eine reihenschaltung der federsteifigkeiten: lager, welle, schwinge. die kraft geht also über die genannten bauteile egal in welcher reihenfolge. also ist der kehrwert der gesamtsteifigket die summe der kehrwerte der in reihe geschalteten federsteifigkeiten der tgenannten bauteile. hast du schon mal im lagekatalog angeschaut, wie steif so ein lager ist? brutal steif! der kehrwert von ganz viel ergibt ganz wenig und verschwindet in der summe. daher meine aussage, dass die verbesserung der gesamtsteifigket durch die erhöhung der steifigket der lager meinetwegen um 17 % kaum auffällt. dann muss man sich eigentlich überlegen, dass die steifigkeit zwischen dem schuh und dem reifenstollen betrachtet werden müsste.
 
Dabei seit
22. August 2014
Punkte für Reaktionen
0
Sehe ich das richtig - durchschnittlich fast 200% Antriebseinfluss, selbst im Sag > 200%? Selbst voll im Federweg ueber 170%? Falls der Graph dem Anti-Squat A1 entspricht, dann duerfte sich das Bike nicht sonderlich gut fahren. Schade, wenn das wirklich der Fall ist, dann duerfte dieses Rad wohl leider nur wieder zum Negativ-Image des Eingelenkers beitragen.

Der "Idler" ist ziemlich niedrig im Vgl zum Drehpunkt angebracht und dazu am Hinterbau, daher kann ich mir die anti-squat-Charakteristik durchaus vorstellen. Die Folge duerften starke Antriebseinfluesse im Sag und Pedalrueckschlag selbst tief im Federweg sein.

Ich bin ein grosser Fan von rueckwaertsgerichtetem "axle path" und hohen Drehpunkten generell. Habe mich erst so richtig gefreut, dass Nox sich sowas traut (kaum zu glauben, dass Bulls einer der deutschen Vorreiter hier ist!). Aber der Entwurf ist scheinbar nicht ohne Schwaechen.

Man sollte sich mal ansehen wie der "Idler" (die obere Umlenkrolle fuer die Kette) sonst oft angebracht wird, z.B. bei erwaehnten Balfa BB7, Appalache Real oder aber auch dem Lahar DMV-M9 oder Zerode G1/G2, aber auch dem (privaten) Zerode Pinion Trailbike Carbon-Prototypen oder auch dem Bulls Wild Style (?) Proto. Diese Bikes haben alle eher < 100% anti-squat, wobei mM um die 90-120% ideal waere, je nach Vorlieben und Bike-Typ.
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte für Reaktionen
7.569
Standort
New Sorg
.....Weil die Lager für gewöhnlich im Rahmen und nicht in der Schwinge sitzen.....
Ja die Art Fehlkonstruktion hab ich nie verstanden. Scheint ein Lemmingeffekt in der Bikebranche zu sein :ka: , wenn andere Müll verzapfen, dann mach ich das auch.
Meine letzten 4 Rahmen die ich gefahren bin und auch immer noch fahre, haben alle das Lager in der Schwinge. Und noch nie ist eins davon kaputt gegangen oder haben angefangen rau zu laufen.
Und das ganze mit fast Nullpflege und fahren bei jedem Wetter und jeder Jahreszeit.

Aber warum haltbar machen wenns auch so gekauft wird ;)
Die Art von Lagerrung wie hier zu verwenden ist im Prinzip ein Problem von der anderen Seite her zu lösen :D..wobei es wohl nichtmal eine wirkliche Lösung ist ;)

G.:)
 
Dabei seit
7. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
0
Ganz ehrlich aber Du warst damals unsachlich und bist es auch heute. Ich stimme dir auf keinen Fall zu und halte dein Auftreten für absolut fraglich. Deine Probleme die du hier anbringst haben nichts mit neuen Präsentation von Nox zu tun und resultieren vielleicht zum großen Teil aus deiner Persönlichkeit . Ich habe es dir schon damals
Das Teil hält doch eh wieder nicht! Ich als Jahrelanger Nox Fahrer kann das behaupten!

Er wird wieder an der Schwinge reißen, wie bei jedem Nox Flux oder Startrack!

Vielleicht erfinden Nox ja auch wieder ihren eigenen Kettenführungsstandard! Man muss nicht alles neu erfinden!

Für mich eine absolute pleite Firma! Ich war überzeugt davon, doch der Service zeigt das Gegenteil! Ich warte immer noch auf einige Teile seit etwa über ein Jahr!

Viel Spaß bei der Entwicklung, aber Nox, nie wieder!
 
Dabei seit
7. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
0
Also ganz ehrlich dein Auftritt in diesem Forum zu diesem Thema spiegelt deine Persönlichkeit wieder. Deine Probleme die du hier
 
Dabei seit
7. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
0
Sind nicht richtig und haben nichts mehr der Präsentation von Nox zu tun...weniger im Forum rum labern und mehr Rad fahren Du Nerd
 
Dabei seit
5. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
185
Standort
Potsdam Paradise City
Altes Nox Startrack 9.5! Dämpferaufnahme reisst! Neues Startrack 9.5 mit dem Dreieck zur Dämpferbefestigung reisst an der Schwinge, wegen den seitlich auftretenden Kräften. Das Nox Startrack 8.7 reisst an der Schwinge! Deiner (der hier liegt) schon das dritte Mal und Peer Gumin seiner liegt schon wieder zum schweißen bereit! Nox Flux genau das gleiche! Alles schon gefahren und Kollegen die es fahren!

Natürlich bin ich verärgert darüber, dass Du die Teile nie geliefert hast! Zurecht, wie ich finde!

Frag Dich mal warum die Teile nicht in Serie gingen! Nicht weil es sich um Leichtbau handelt! Die Rahmen wurden rausgehauen mit angeblicher Gewichtsbegrenzung, um sie aus dem Grund noch überhaupt los zu werden! Top Rahmen mit jeder Menge Überarbeitungspotenzial! Das ist die reine Wahrheit!

ich finde schon das man den Leuten hier im Forum mal etwas erzählen sollte, was hinter den Kulissen so passiert! Man muss ja nicht alles schön reden!

Viel Spaß beim kauf eines Nox Cycles Bikes.
 
Dabei seit
5. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
185
Standort
Potsdam Paradise City
Genau das wird es ein, weil Ihr ein Plan habt wer ich bin und wie ich fahre! Aber gut! Wenigstens kann ich mit CAD vernüftige Rahmen entwerfen die der Zeit entsprechen!

Ihr fühlt Euch wie die Kings auf, weil Ihr einen Sponsor habt oder wie? Das finde ich echt hochgegriffen, aber ich gönne Euch den Support! Dafür habe ich andere Supports im nicht Bike Bereich! Trotzdem muss ich hier nicht auf harten Macker machen.

Viel Spaß mit Euren Nox Bikes, aber für mich ist die Firma durch!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
5. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
185
Standort
Potsdam Paradise City
So supportet man auch die Firma, in dem man Forumsmitglieder die man nicht kennt angreift! Wilkommen bei Nox Cycles!

Hauptsache man hat Spaß und Freude an dem was man tut!
 
Dabei seit
14. Dezember 2005
Punkte für Reaktionen
40
@theschlaatz: Wenn Du irgendwelchen Support benötigen solltest an Deinem Bike, dann wende Dich bitte an Hawk oder den Vorbesitzer Deines gebrauchten Rahmens. Aber mach das nicht hier zum Thema. Das grhört hier nicht hin. Danke und schönen Abend trotzdem.
 
Dabei seit
7. März 2009
Punkte für Reaktionen
85
Standort
Porta Westfalica / Braunschweig
Spammt mal nich den Thread mit eure gepöbel voll. Ich gehe mal davon aus das Nox die Berechnungen für die Haltbarkeit von CFK-Rahmen nicht selber macht, muss also nicht zwangsläufig schlecht dimensioniert sein.

Ich finds Design erfrischend. Eingelenker Vollcarbon mit Kettenumlenkung, gefällt mir.

edit: Gewichtsangaben zu machen finde ich, wenn man das frühe Stadium der Renderings bedenkt, ein bißchen zu vorschnell.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
10. Mai 2012
Punkte für Reaktionen
1.022
Gefällt :daumen:

Aber die Kennlinie ist alles andere als das Wahre und dann bleibt die Frage mit dem Antisquat und Brakesquat...
 
Oben