Nukeproof Mega

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
2.402

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
2.402
fährt hier zufällig jemand eine Debon Air Kammer? Frage mich grade wegen der Anzahl von Spacer. Bei der normalen Kammer konnte ich bei 30% Sag anstellen was ich wollte, da waren noch 2mm Hub übrig.
 

WieFlascheLeer

Low Speed Division
Dabei seit
8. August 2007
Punkte Reaktionen
46
Ort
Erlangen
Mein Mega 2012 mit BP-Ausstattung.

Fährt jemand die Magura Trail Sport? Meine Saint ist einfach zu alt geworden und funktioniert bei weitem nicht mehr so gut :(

IMG_2374.JPG
 

Anhänge

  • IMG_2374.JPG
    IMG_2374.JPG
    188,8 KB · Aufrufe: 45
  • IMG_2375.JPG
    IMG_2375.JPG
    203,8 KB · Aufrufe: 1
  • IMG_2376.JPG
    IMG_2376.JPG
    177,8 KB · Aufrufe: 0
Dabei seit
17. März 2004
Punkte Reaktionen
1.315
Hallo zusammen!

Tummeln sich hier eigentlich wirklich so wenige Fahrer vom Mega ab 2016 oder existiert ein anderer thread, den ich nur zu blöd bin zu finden?

Viele Grüße!
 
Zuletzt bearbeitet:

duc-mo

Fahrradfahrer
Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte Reaktionen
1.978
Ort
Allgäu
Hat mal jemand versucht eine kleine Flasche im Rahmendreieck vom 2013er Mega unter zu bekommen???

Meine 0,5Liter Flaschen würden am Dämpfer anliegen aber vielleicht gib es ja noch Flaschen mit anderen Proportionen die passen... So ähnlich wie die Flasche fürs YT Jeffsy, wobei ich sagen muss, dass ich keine 50€ für eine Flasche mit Halter ausgeben werde! ;)
 

duc-mo

Fahrradfahrer
Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte Reaktionen
1.978
Ort
Allgäu
Ich hab das Vorgängermodell und da ist der Flaschenhalter werkseitig unter dem Unterrohr vorgesehen. Die Position hat sich für mich allerdings nicht bewährt, deshalb die Frage ob die Flasche irgendwie auf dem Oberrohr unter zu bekommen ist...
 

Gonzo0815

Abhangjäger
Dabei seit
28. Juni 2012
Punkte Reaktionen
27
Ort
Dahuam
Ich hätte mal eine Frage!

War schon länger nicht mehr hier und die letzten Entwicklungen nicht so mitbekommen !
Da es mir in Chatel 3 mal die Speichen gezupft hat, muss in dem Winter was mit dem LRS passieren.
Ich fahr ja das 13er Megan in 26" und so beim Grübeln und Begutachten kam mir die Idee auf 27,5" umzusteigen. Rein optisch müsste sich das ja ausgehen im Hinterbau. Gabel ist bereits 27,5"
Hat das schon jemand gemacht? Wenn ja gibt´s irgendwelche Nachteile in der Geo oder ist das vernachlässigbar?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
7. August 2003
Punkte Reaktionen
73
So steht es jetzt erstmal fertig da, ergänzt wurde jetzt noch der Warhead Carbon Lenker (auf 760mm gekürzt) und die gelben Half Waffle Griffe von Nukeproof. Der steinharte Nukeproof Sattel wich einem Ergon SMA3. Am Unterrohr ist ein Fabric Cageless Flaschenhalter angebracht, trotz der widrigen Stelle hatte ich noch keinen Verlust oder Aufsetzen der Flasche, klar ist aber auch, dass die Flasche dann immer dreckig ist :D

Nach jetzt ~350km ein kleines Fazit: Tolles Rad.

Uphill: Deutlich besser als erwartet, im Gegensatz zum leichteren 140mm Bike, dass ich vorher hatte, empfinde ich das Bike nicht als träger bergauf. Auch mit offenen Dämpfelementen tritt man noch relativ ruhig bergauf, für die meisten Uphills nutze ich die mittlere Stellung an Dämpfer und Gabel, den "Lock" nutze ich selten. Das 32er Blatt habe ich gegen ein 30er Oval getauscht, damit sind die Uphills gut erträglich (bei 42T hinten). Die Kassette wird aber sicher irgendwann einer größeren weichen. Im bergischen Land im Westen der Republik sind die Anstiege natürlich nicht sehr lang, das sei dazu gesagt.:daumen:

Downhill: Das Bike gibt mir persönlich sehr viel Sicherheit, es ist eine ganze Ecke länger und flacher als das Spectral vom Vorjahr. (Ich fahre ein M bei 1,69m und ca. 70kg). Die Lyrik finde ich persönlich gerade aufgrund der Steifigkeit als sehr gute Wahl für das Rad. Im Zusammenspiel hat man allerdings das Gefühl, dass der Hinterbau etwas mehr Progressivität gebrauchen könnte (das hat man ja auch in den hiesigen Tests gelesen). Da werde ich mal schauen wie es sich mit ein Paar Spacern anfühlt. Das Rad lädt einen wirklich zum Schnell fahren ein, enge und technischere Trails stellten bislang aber auch kein Problem dar. Insgesamt bin ich mit dem Rad sicherlich "overbiked", und ein AM oder Trailbike oder wie auch immer die Teile heißen hätte sicher auch gereicht, sehr viel Spaß macht es trotzdem und wenn man dann doch mal die "Reserven" braucht sind sie da.

Ich kann das Rad jedem wärmstens empfehlen, es bringt mir jedenfalls sehr viel Freude.. :bier:
Anhang anzeigen 612243 Anhang anzeigen 612244 Anhang anzeigen 612245

..kannst du mal was zum Gewicht sagen!
Danke
JoBo
 
Oben Unten