Nukeproof Scout: Überarbeitetes Trail-Hardtail für 2018

Still und heimlich wurde das Nukeproof Scout Hardtail für die Saison 2018 überarbeitet: Das aktualisierte Modell verfügt über einen überarbeiteten Rohrsatz und Boost-Hinterbau. Hier gibt's neben ersten Informationen ein cooles Video mit Nigel Page und Elliott Heap.


→ Den vollständigen Artikel „Überarbeitetes Trail-Hardtail für 2018“ im Newsbereich lesen


 
Dabei seit
17. September 2016
Punkte Reaktionen
818
Hab es bei Mountainlove bestellt.
Womit willst du denn aufbauen?
ich lehn mich an den einen roten Customaufbau oben auf und nimm alle Teile aus meinem Radon Swoop Enduro.

170er Yari, Magura Mt5 und 150er Reverb. 1x11 (Sunrace und SLX Schaltung). Ich kann quasi alles davon nehmen.

Ich wart jetzt mal auf weitere Infos von bikeporn
 
Dabei seit
19. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
210
Ich hatte bei mir mal eine Zee Kurbel ohne Boost reingesteckt. Ein 32 Zähne Kettenblatt war sehr knapp dran an dem Rahmen. Für meinen Geschmack zu knapp. Also hab ichs wieder runter geschraubt.

Ich konnte irgenwie beim neuen Cotic Bfe nicht wiederstehen. Werde das Nukeproof wieder verkaufen im Frühjahr
 
Dabei seit
14. Mai 2017
Punkte Reaktionen
214
Ort
EN
Kommt auf den Hersteller an, bei Raceface gibt es wohl nicht mal was spezielles für boost, bei SRAM wird über das Kettenblatt geregelt. Bei Shimano ist es wohl tatsächlich eine andere Kurbel....
 
Dabei seit
1. April 2013
Punkte Reaktionen
75
Ort
Bottrop/Oberhausen
Bike der Woche
Bike der Woche
Schaut super aus. Wie ist die Aion so?
So bin jetzt etwas mehr mit dem Bike unterwegs gewesen.
Also dafür das ich vorne 160mm fahre und noch nicht auf 140mm umgebaut habe, in Kombination mit der 170mm Reverse Stütze, fährt sich das Bike in L auf gerader Strecke sehr gut und man merkt gar nicht viel von einer modernen aufrechten Sitzposition.
Das schöne bei mir ist, das ich mit den 170mm perfekt auskomme, abgesenkt ist der Sattel so schön tief, das ich das Bike als Streetbike nutzen kann für so ein paar spielereien... und bei ausgefahrener Stütze kann ich damit einige Kilometer machen!
Auf den Trails bin ich bislang auch begeistert.
Die Gabel überzeugt mich für den Neupreis von 220€ (hier im Bikemarkt) auch vollkommen!
Bin also komplett begeistert und habe 0 Kritik derzeit, lediglich das Wetter :aufreg:
 
Dabei seit
19. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
210
Hm also bischen auf Bänke springen und Whelliedrops etc gehen gut. Ein Dirtbike wirds allerdings nicht und Bunnyhop erfordert viel Kraft wegen langer Kettenstrebe
 
Dabei seit
21. April 2013
Punkte Reaktionen
555
Ort
Augschburg
Bike der Woche
Bike der Woche
Moin,

ist das Scout lackiert, eloxiert oder gepulvert? Finde nirgends eine Info darüber. Sieht auf den Bildern aber nach gepulvert aus.

Gruß
 
Dabei seit
12. April 2010
Punkte Reaktionen
104
Ort
Ja!
Jemand Mal die maximale Reifenbreite am 290 getestet? Habe jetzt hinten nen 2,6er MAXXIS rekon drin, da ist noch bisschen Luft. Einschränkend ist eher die Höhe als die breite.
Jemand Mal nen 3,0er MAXXIS getestet?
 

PeterTheo

#thelangfamily
Dabei seit
28. April 2011
Punkte Reaktionen
130
Hallo allerseits, ich muss mein Scout 275 Comp leider verkaufen...... Größe XL, jemand Interesse?
IMG_9023.jpg
 

Anhänge

  • IMG_9023.jpg
    IMG_9023.jpg
    873,9 KB · Aufrufe: 113
Dabei seit
17. Juli 2008
Punkte Reaktionen
1
Ort
Rhein Main
Haut das auch mit einer nicht Boost Kurbel wirklich hin?
Zu deiner Frage habe Ich vielleicht ein paar hilfreiche Informationen.

Ich habe den Rahmen mit einer Zee Kurbel (keine Boostkettenlinie, laut BC Produktdaten sind es 50,4mm) aufgebaut. Das Kettenblatt ist ein Snaggletooth Narrow/Wide mit 32 Zähnen. Wenn man einen Standard-Tretlagerspacer (Shimano 2,5mm) verwendet, ist es wirklich sehr knapp.
Ich habe einen 3,5mm Spacer gedreht, mit diesem Spacer hat eine 2,5mm Fühlerlehre zwischen Zahnspitze und Rahmen platz. Der linke Kurbelarm steckt jetzt natürlich 1mm weniger Tief auf der Achse. Ich habe das für mich so hingenommen. Die Achsschraube greift ordentlich.
Ich habe an der Stelle rahmenseitig außerdem ein 0,5mm Blech gegen den gemeinen Chainsuck (Meine Devise: Besser haben als brauchen!) montiert. Der reale Spalt beträgt dort also eher 2mm. Für mein Sicherheitsempfinden an der Stelle genug.


Ergebnisse:
Ich kriege den Rahmen nicht ansatzweise genug zum flexen, dass das KB dort irgendwie reibt (115Kg fahrbereite Eigenmasse, 185kg Kniebeuge).Grober Matsch kann natürlich dennoch seinen Tribut fordern. So what. Das Schaltverhalten ist super, bzw. der Lauf auf dem kleinsten sowie dem größten Ritzel leise und unauffällig.

Für Rückfragen stehe Ich natürlich gern zur Verfügung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
17. September 2016
Punkte Reaktionen
818
ich war mit meinem vor 3-4 Wochen in Saalbach damit. Hacklberg, Z-Line, Pro-Line... kein Problem. Bremswellen gehen natürlich brutal durch.

upload_2018-8-9_7-23-22.png
 

Anhänge

  • upload_2018-8-9_7-23-22.png
    upload_2018-8-9_7-23-22.png
    965,6 KB · Aufrufe: 176
Dabei seit
15. August 2018
Punkte Reaktionen
285
Ich hätte eine frage zum Rahmen des Nukeproof Scout 290, könnte man damit auch 27,5+ Räder fahren.

Ich suche nach langer Abwesenheit vom Biken ein Hardtail, bin aber bei der Radgröße eher unentschlossen und will mir alle Optionen offen halten. Costumbuild ist auch eine Option, Federweg stelle ich mit 140 mm vor.

Habe mir bereits einige fertige Bikes angesehn,Commencal Meta HM 2019 für 1000€ sieht ganz gut aus als Basis (Upgrade Bremsen und 11 speed) oder eben Das Nukeproof Scout 275/290 Race sowie das Vitus Sentier VR+ oder 29 VR.

Zu viele Optionen bräuchte mal ein paar Anhaltspunkte.
 
Dabei seit
3. August 2011
Punkte Reaktionen
855
Ort
LK Rosenheim
Es passen wohl laut den FAQs bei CRC 27,5x2.8 Reifen in das 290er Scout, allerdings kommt das Tretlager dann natürlich tiefer.

Wenn es nicht eilt und du das Werkzeug hast würde ich über den Winter auf Schnäppchenjagd gehen und selber aufbauen.
Ich finde die meisten 1000-1500€ Trail HTs sind zu schlecht ausgestattet, da "muss" man einfach zuviel tauschen bzw. nachrüsten (zB. Variostütze).

Ich hab meins so aufgebaut, da kann man sicher auch noch 200€ einsparen und hat trotzdem ein richtig gutes Rad:
 
Oben