Nur eine bekloppte Idee, oder....?

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Ich weiß nicht so richtig in welches Forum ich das Thema packen soll, ich hoffe, ich bin hier richtig.

    Ich habe ja öfter mal bekloppte Ideen, aber diese würde ich gerne in die Tat umsetzen bzw. auf Räder stellen.

    Ich finde ja immer diese 29er mit Rennlenker ganz toll (Monstercrosser, oder wie auch immer das jetzt genannt wird). Nur leider sprengt ein 29er mein Budget komplett und außerdem bin ich mit 160cm Körpergröße wahrscheinlich nicht groß genug, um das vernünftig umzusetzen.
    Also hab ich mir gedacht, das kann man bestimmt auch aus nem 26er bauen. Das es grundsätzlich geht, hab ich hier schon oft genug gesehen, aber ich habe leider keine Ahnung wie groß bzw. lang so ein Rahmen für mich sein darf bei 160cm Körpergröße und 75cm Schrittlänge?:ka:

    Der grobe Plan wäre das ganze mit einem On-One Midge Lenker erstmal als Singlespeed aufzubauen, mit so einem Umrüstsatz für normale Freiläufe und Kettenspanner. Falls es am Ende doch nichts für mich ist, hab ich wenigstens kein teures Rennradschaltgeraffel gekauft. Ich würde doch gerne mal was mit Rennlenker fahren, aber für ein reines Rennrad hab ich eigentlich keine Verwendung und Cyclocrosser sind mir zu teuer. Außerdem bastel ich ja ganz gerne.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2019 um 21:53 Uhr
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Und wie war deine Frage ???
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  4. Wie groß bzw. lang darf so ein Rahmen für einen Zwerg wie mich sein?

    Das wäre die erste wichtige Frage, weitere stellen sich dann bestimmt noch

    Edit: sowas soll es werden
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2019 um 22:02 Uhr
  5. Hal Zwerg

    Cooles Vorhaben, habe ich auch schon hinter mir gebracht.
    Meines Wissens haben klassische Rennräder das Oberrohr genauso lang wie das Unterrohr und haben dann einen recht langen Vorbau.
    Ein etwas längeres Oberohr kann durchaus mit einem kürzeren Vorbau ausgeglichen werden.
    Zur Not gehen auch 60mm.
    Bei mir mit 180 cm Größe und 85cm Schritthöhe ist eine Oberohrlänge von 59 cm waagrecht mit einem 80 mm Vorbau fahrbar.
    Bei deinen Vorgaben würde ich mal so auf max 52cm Oberrohr tippen.
    Tricky wird es mit den kurzen Vorbauten und dem Klemmmass. Der Midge hat 31.8mm.
    Bei einem klassischen Schaftvorbau musst du mit einem Adapter pfuschen, bei einem A-Head-Vorbau wird es einfacher.
    Für klassische Rennradlenker mit 26mm gibt es kaum kurze Vorbauten.
    Es gibt für 25.4 mm einige wenige Rennradlenker ( Zoom oder Nitto).
    Viel Spaß.

    Meinen letzten Umbau vom Raleigh Kennst du ja schon...
    IMG_20190222_121616920.
    Fährt sich Klasse.
    Ansonsten fahre ich sowas wildes...
    IMG_20190126_123007488.
    Ist zwar ein Bullhorn-Lenker, ist aber ähnlich lang.
     
  6. fiveelements

    fiveelements Integrationsverweigerer

    Dabei seit
    01/2002
    Das Unterrohr ist immer länger als das Oberrohr. Du meinst wahrscheinlich Sitzrohrlänge und Oberrohrlänge sind beim klassischen Rennrad gleich.

    Für den Fragensteller oder die Fragenstellerin:
    Ich würde einen S- 26"- MTB- Rahmen in Erwägung ziehen. Klassisch. Die haben dann eine Sitzrohrlänge von ca. 44 cm, Oberrohr so 54 cm, das wäre meine Basis für dieses Vorhaben bei der vorgegebenen Körpergröße und Schrittlänge. Gibts nahezu überall fast umsonst.

    Ansonsten finde ich das kein beklopptes Vorhaben. Mach mal und zeig her.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. März 2019 um 09:14 Uhr
  7. Am einfachsten einen Rahmen mit 1" Schraubsteuersatz suchen und dann mit der Schaftlänge des Vorbaus auf Höhe kommen. Dann natürlich ohne 31,8 Klemmung.
     
  8. Aninaj

    Aninaj Red Devil Rider :D

    Dabei seit
    03/2015
    Tatsächlich würde ich für so ein Projekt auch einen älteren MTB Rahmen nehmen:

    - du bekommst breitere Reifen rein
    - die Oberrohrlänge ist im Vergleich zu heutigen Rahmen recht kurzwürd
    - V-brakes lassen sich glaube ganz gut mit Rennradbremshebeln kombinieren (bei Shimano heißen die STIs, wie heißen die eigentlich bei anderen Herstellern?)
    - die Teile dafür kannst du recht günstig (auch gebraucht) zusammenkaufen

    Ich fahre mit meinen 168cm ein 54er OR mit einem recht kurzen Vorbau (glaube aktuell 70) und einem Kompaktlenker. Ich sitze nicht so gerne so gestreckt. Daher würde ich ein OR mit maximal 52 mm empfehlen. Du hast ja eher lange Beine und daher einen etwas kürzeren Oberkörper.

    Aber klingt nach nem interessanten Projekt!
     
  9. Danke für die Antworten.

    Der Lenker ist schon auf dem Weg zu mir, hab nen gebrauchten gefunden und konnte nicht widerstehen.
    Es muss also in jedem Fall eine A-Head Gabel rein. Macht die Sache wahrscheinlich nicht einfacher.

    Plan B wäre ein günstiger neuer Cube-MTB Rahmen (13,5"), dann mit 27,5" und Chinagabel. Dann natürlich mit mechanischer Scheibenbremse.

    Für Plan A hatte ich an die Bremshebel von Cane Creek für V-Brake gedacht. Einen LRS für Felgenbremse hätte ich wohl noch.
     
  10. Das mit den langen Beinen wundert mich, hab aber schon dreimal nachgemessen. Warum muss ich bei Hosen dann immer auf Kurzgrösen gehen?:confused: 160cm bei nem Kampfgewicht von 55kg ist jetzt auch nicht gerade besonders kräftig gebaut
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. März 2019 um 09:42 Uhr
  11. Aninaj

    Aninaj Red Devil Rider :D

    Dabei seit
    03/2015
    Hab bei 168 nur 77 cm lange Beine, somit bist du für mich nen echter Langbeiner :D Hosenlängen werden nicht proportional (bezogen auf die Gesamtkörpergröße) an die Bundweite angepaßt, sondern sind einfach statisch hergestellt. Und die "kleinste" Länge ist meist 30 inch (76,5 cm) und mir daher immer nen ticken zu kurz :ka:
     
  12. War mal mit dem Zollstock im Keller, alles was da noch rumliegt, hat mindestens ein 56er Oberrohr:(. War ja klar, wäre zu einfach gewesen
     
  13. MTB-News.de Anzeige

  14. Alter Rahmen mit Schraubsteuersatz ist auch mit Ahead-Vorbau fahrbar, da brauchst du halt sowas. Nebenbei gab es den Midge auch mal mit 25.4 Klemmung, findet man vielleicht auch noch gebraucht.
     
  15. Klar, Adapter wäre auch ok. Hier geht es erstmal nicht um Schönheit, sondern es soll einigermaßen günstig rollen
    Mein Lenker hat 31,8 Klemmung, kommt hoffentlich am Montag hier an
     
  16. @sechsmalpapa@sechsmalpapa
    Wie lang ist eigentlich an deinem Raleigh das Oberrohr bei welcher Rahmengröße?
    Mein Rahmen ist 50cm bis Oberkante Sattelrohr und ca. 56cm lang
     
  17. Mein Raleigh hat ein 56cm Sitzrohr und ein 59cm Oberrohr.
    Kombiniert mit einem 80mm Vorbau und einen Nitto Randonneur passt es für mich gut. IMG_20190222_121624964.
     
  18. Ich überlege, ob ich nicht doch erstmal mein altes GT zusammenstecke. Ist zwar eigentlich zu lang, aber es ist eben da. Einen 70mm A-Head Vorbau mit 31,8mm Klemmung ist da, passende Sattelstütze hätte ich auch. Mein Bruder bringt mir heute ein paar einfache Rennrad-Bremshebel mit, dazu passende Cantis hab ich auch noch (eigentlich mag ich die nicht, aber sie sind halt da).
    Eine Kurbel mit passendem Innenlager und Lochkreis 104 fehlt mir, ein NW-Kettenblatt dafür ist da, Adapter für den Vorbau, Ritzel und Kettenspanner wäre schnell besorgt.
    Der LRS steckt noch an meinem zukünftigen Alltagsrad. Dafür will ich mir in näherer Zukunft was mit NaDy besorgen.
    Der restliche Kleinkram sollte auch noch hier rumliegen. So sollte ich eigentlich recht zügig und für wenig Geld etwas zum rollen bringen
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  19. Wie lang ist denn dein altes GT?
    Generell finde ich deine Idee gut erstmal vorhandenes Material zu verwursten.
    Wenn es gefällt, kannst du immer noch optimieren.
     
  20. Du hast natürlich recht, Asche auf mein Haupt.
     
  21. Das GT hat auch ca. 56cm Oberrohr. Wie alle meine Räder, außer der silberne Alurahmen, der demnächst Stadtrad wird.

    DSC_1942-4488x2525.JPG
    Mein GT-Timberline, wahrscheinlich aus '95

    DSC_2128-4488x2525.JPG
    Mein erstes selbstaufgebautes Rad, befindet sich im Umbau
     
  22. fiveelements

    fiveelements Integrationsverweigerer

    Dabei seit
    01/2002
    Ich bin sicher, dass sich das Timberline für den geplanten Umbau eignet. Ich hatte auch schon ein Timberline mit schmaleren Reifen auf Strassen / Crossbetrieb umgerüstet. Allerdings mit MTB Lenker.

    Ganz trivial wirds aber nicht, das Steuerrohr ist kurz und ich würde die Gabel in jedem Fall behalten. Es gibt auch steile Vorbauten, bei denen der Rise recht geschickt konstruktiv optisch verborgen ist.
     
  23. doctor worm

    doctor worm mitGlied

    Dabei seit
    07/2003
    Ich würde die beiden oben gezeigte Räder bei deiner Größe nicht mit nem Dropbar fahren wollen... Wenn ich das richtig verstanden habe, hast du einen eher kurzen Oberkörper und lange Beine, entsprechend sind 560mm Oberrohlänge viel zu lang m.M.n.
    Ich würde nach was viel kleinerem suchen und unabhängig vom Steuerrohrmaß, da gibt es diverse Möglichkeiten um auch die wildesten Kombinationen zusammen zu bekommen.
    Die Idee mit nem billigen, ganz kleinen Cube Rahmen als Basis finde ich aber auch nicht so schlecht...
     
  24. Jup, das GT ist zu lang. Das Silberne sowieso. Aber es ist da und ich kann einfach mal zusammen stecken und testen.
    Das mit dem Cube wäre frühestens was für nächstes Jahr, finde keinen mehr in 13,5". Und ich will nicht so viel augeben, ich weiß ja noch nicht mal, ob mir das mit dem Rennlenker gefällt.

    Kaufen müsste ich für das GT nur den A-Head-Adapter, Singlespeed-Kit und Kettenspanner, also Teile die ich für jeden anderen Rahmen auch brauche. Also will ich erstmal Maß nehmen und mir dann einen ganz kleinen Rahmen suchen.

    Wenn mir das ganze so gut gefällt, dass ich das in richtig passend haben will, kann ich immer noch ein Cube komplett neu aufbauen. Dann aber auch mit Schaltung.
    Der Zwergenrahmen geht dann irgendwann an meinen Sohn, der ist gerade auf 24" umgestiegen.
     
  25. Bei CNC Bike gibt es noch 15" Rahmen für 80 €.
    Wäre vielleicht auch eine Alternative.
     
  26. Das merke ich mir mal, ist bestimmt eine alternative