Ölverlust an der Negativkammer einer RockShox Reba Race (Dual Air)

Dabei seit
12. April 2007
Punkte Reaktionen
0
Guten Tag zusammen,

ich besitze eine RockShox Reba Race Dual Air aus dem Jahre 2006. Diese Gabel hat ihren Zweck bisher problemlos erfüllt. Sie wurde bisher auch nie gewartet.

Heute wollte ich erstmals den Luftdruck in der Positiv- und Negativkammer überprüfen und bei Bedarf nachpumpen. Dabei ist mir aufgefallen, dass an der Außenseite des Negativventils eine Ölansammlung erkannbar war. Zu Testzwecken habe ich das Schraderventil kurzzeitig betätigt - dabei ist eine kleine Menge an Öl ausgetreten.

Die Gabel funktioniert an sich problemlos und besitzt keine spürbare Beschränkung des Federwegs. Dennoch möchte ich meine Pumpe auf dieses Ventil nicht aufsetzen, da ich sorge trage, dass das Öl die Pumpe zuschmieren könnte.

Ist euch dieses Fehlerbild bekannt?
Über Diagnosen und Reparaturvorschläge freue ich mich

Euer bm
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
8.438
Ort
Wien
ich besitze eine RockShox Reba Race Dual Air aus dem Jahre 2006. Diese Gabel hat ihren Zweck bisher problemlos erfüllt. Sie wurde bisher auch nie gewartet.

Nach 10Jahren ohne Wartung ist noch immer Öl in der Gabel . Ist doch optimal . Und das beim Ventiel ist normal , das ist Schmieröl aus der Negativkammer . Wenn du die Gabel umdrehst kommt dort kein Öl raus .
Ist euch dieses Fehlerbild bekannt
It`s a feature not a bug .
 
Dabei seit
17. August 2014
Punkte Reaktionen
160
In manchen Anleitungen steht ja deshalb auch dass man keine Luft mit dem Inbusschlüssel o.ä. abläßt, kommt halt Öl hinterher und 'ne Gabelpumpe die nicht nach Gabelöl riecht, hab ich noch nicht erlebt. Hauptsache die Gummidichtung im Ventil zerbröselt nicht nach 10 Jahren komplettem Stillstand.
 

sharky

20 Jahre sind genug, Account inaktiv
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.581
Ort
ausgewandert
bepumpen kannst du wie du willst. und in die negativkammer gehört sowieso kein öl. wenn das raus kommt, ist nicht schlimm. zu viel öl in der negativkammer beeinträchtigt zudem die performance, weil luftvolumen fehlt. du solltest lieber gucken, ob die positivkammer noch Schmierung hat oder nicht. denn da braucht es Schmierung. idealer weise ein dickflüssiges öl-fett-gemisch
 
Dabei seit
12. April 2007
Punkte Reaktionen
0
Womöglich habt Ihr recht. Nach 10 Jahren sollte ich wohl tatsächlich eine Wartung durchführen - es wäre ja schließlich wünschenswert, dass diese Gabel weitere 10 Jahre lang gut funktioniert.
Welchen Umfang sollte diese Wartung haben und wie führe ich diese durch?
 

Vincy

I love Jeffsy
Dabei seit
6. März 2010
Punkte Reaktionen
642
Ort
Ostwestfalen
Die Führungsbuchsen sind sicherlich auch verschlissen. Auch schaun, ob nicht da auch schon an der Beschichtung der Standrohre sichtbare Verschleissspuren sind. Ich befürchte, dass da ein Neukauf einer anderen Gabel besser ist. ;)
 
Oben Unten