Old-School Titan Bike im neuen Gewand

Dabei seit
12. Januar 2005
Punkte für Reaktionen
193
Standort
Niederösterreich, Steiermark
Hallo liebe MTB-News Mitglieder,

ich habe dieses Thema eröffnet, zum einen um mich erst mal bei euch allen herzlichst zu bedanken und zum anderen um die Entstehung meines Traumbikes zu beschreiben. Ihr habt mir nämlich unbewusst mit diesem Forum sehr viel Kraft gegeben um meinen Leidensweg erfolgreich zu meistern zu können. Eigentlich bin ich ja eher der stille Leser welcher einfach nur gerne rumschmöckert, sich von dem einen oder anderen Thema inspirieren lässt oder manchmal ganz banale Fragen stellt bzw. seinen eigenen Senf dazugibt.

Aber erst mal alles von vorne. Angefangen hat alles, als ich am 02.03.2017 während eines Einsatzes in der fahrenden U-Bahn einen epileptischen Anfall erlitten habe. Diesen Anfall habe ich selbst überhaupt nicht mitbekommen, ich war einfach nur weg. Ein Kollege, welcher sich zufällig ebenfalls im selben Abteil befand löste per Funk aus, das eine Person umgefallen sei und mal Nachschau halten wird. Tja, leider war ich diese Person, welche bewusstlos und krampfend auf dem Boden lag. Lange Rede kurzer Sinn, ich wurde nach meiner ca. 15-Minütigen Bewusstlosigkeit mit der Rettung ins Spital gefahren, wo ich schließlich am Tag darauf mitgeteilt bekommen habe, dass ich einen bösartigen faustgroßen Hirntumor habe.

mr vor op seite.png
MR vor op oben.png


Anfangs war ich mir über die Tragweite dieser Diagnose und auch auf das, was folgen wird, nicht bewusst. Ich möchte in diesem Thema auch nicht über meine Krankheit schreiben, darüber habe ich eine eigene Homepage erstellt, wo alles von Anfang an ausführlich erklärt wird: dominik-supper.net

Auf jeden Fall dachte ich, nach dieser doch recht heftigen Diagnose, dass es an der Zeit wäre, mich selbst mal zu beschenken und mir endlich einen lang ersehnten Wunsch erfülle. Nämlich ein Maßrahmen aus Titan. Durch das Bike der Woche von Forumsmitglied „Sparkey“ wurde ich auf den Hersteller Triton aufmerksam und verliebte mich sofort in dieses Bike. Zudem hat der Hersteller ein sehr interessantes Werbevideo 😂😂


Da ich bereits vorher wusste, was für ein Rad es werden sollte, kontaktierte ich noch am selben Tag Dmitry von Triton-Bikes. Die Kommunikation verlief jedoch sehr schleppend, da ich nach meinem Anfall unter enormen Gedächtnislücken und Wortfindungsstörungen litt und die Kommunikation ausschließlich in Englisch stattgefunden hat. Aber irgendwie hat es ja doch funktioniert. Google-Übersetzer sei Dank…
 
Dabei seit
12. Januar 2005
Punkte für Reaktionen
193
Standort
Niederösterreich, Steiermark
Ich hatte eine ganze Litanei an Anforderungen, welche es zu realisieren gab. Auch dass das Bike wendig jedoch auch eine gewisse Laufruhe haben sollte. Es wurde alles sehr ausführlich durchgesprochen. Nachdem wir dann schließlich alles durchgekaut hatten, die Operation erfolgreich überstanden (noch mehr Gedächtnislücken und Wortfindungsstörungen) und die kombinierte Strahlen-Chemo absolviert war, begab ich mich zu einem Physiotherapeuten welcher sich auf Radpositionsanalysen spezialisiert hat. Für die Interessierten aus dem Raum Wien/Niederösterreich – Christian Bernhard. Dieser arbeitet meiner Einschätzung nach sehr genau und achtet auch darauf, ob es der Körper überhaupt verkraftet. Als nach ca. 3 Stunden alles erledigt war, habe ich einen USB-Stick ausgehändigt bekommen mit einem Video und den genauen Daten.


Diese Daten übermittelte ich im Anschluss Dmitry, welcher dann endlich mit der Planung starten konnte. Und ich meine sehr qualvollen Chemo-Zyklen…
 
Dabei seit
11. April 2004
Punkte für Reaktionen
1.557
WOW, sowas von dabei! Starke Hintergrundsgeschichte! Freue mich sehr auf deinen Aufbau.
 
Dabei seit
12. Januar 2005
Punkte für Reaktionen
193
Standort
Niederösterreich, Steiermark
Freut mich, solch einen Zuspruch zu erhalten. Echt, wäre ja auch möglich gewesen, dass ich auf Ablehnung stoße so auf - Was will er den...

Dann setze ich mal meine Geschichte fort:

Das meiste, also die Geometrie-Daten, habe ich Dmitry überlassen, da er hier definitiv mehr Erfahrung hat als ich es je haben werde. Lediglich bei der Positionierung der Gepäckträger-Ösen

Dominik Supper Frame 650B Plus.jpg


und der Kabelführung, welche ich nach mehreren kommunikativen Fehlversuchen schließlich so gelöst habe (Rohrquerschnitt mit jeweiliger Angabe von wo aus dieser gesehen wird)

Dmitry Ziptie.jpg


habe ich mitgewirkt. Erklärungsnot macht eben erfinderisch 😏🙃
 
Dabei seit
12. Januar 2005
Punkte für Reaktionen
193
Standort
Niederösterreich, Steiermark
Irgendwann waren dann auch die Pläne mit allen Maßen gefertigt:

Zeichnung Rahmen.png
Zeichnung Gabel.png
Zeichnung Sitzstrebe.png
Zeichnung Kettenstrebe.png


Auf Grund der hohen Qualität und der daraus resultierenden Nachfrage, habe ich natürlich nicht damit gerechnet, auch Dmitry nicht, dass ich dann doch etwas länger auf meinen Rahmen, Gabel und Stubby warten musste.
 
Dabei seit
12. Januar 2005
Punkte für Reaktionen
193
Standort
Niederösterreich, Steiermark
Und weiter gehts:

Während dieser Wartezeit besorgte ich mir schon mal alle meine Wunschteile. Mein Ziel war kein Leichtbaubike, sondern ein zuverlässiger Begleiter fürs Leben, welcher für vieles verwendet werden kann und bei jedem Wetter einwandfrei funktionieren soll. Also mehr oder weniger eine eierlegende Wollmilchsau. Ich legte sehr viel Wert auf haltbare Teile und bzgl. Titan habe ich sowieso schon immer einen Fetisch. Auch sollte es so simpel wie möglich sein und wenig Pflege benötigen. Aus diesem Grund verzichtete ich auch komplett auf Dämpfungselemente und setzte auf B+ Bereifung was für „mich“ einen idealen Kompromiss darstellt. Auf Optionen wie Riemenantrieb oder innenverlegte Züge habe ich gänzlich verzichtet. Auch klappernte Ketten sind mir ein Gräuel und ich bin schon länger ein Fan von der Rohloff-Nabe, da diese grundsätzlich immer funktioniert und so gut wie unzerstörbar ist. Bei der Kette habe ich mich für die Marke KMC in der 8-fach Version incl. Kettenschloss entschieden.

201909 15.jpg
201911 3.jpg


Diese habe ich gründlich gereinigt und mit Squirt-Lube behandelt. Ich bin nämlich kein Freund von schwarzer Pampe welche nach jedem Kettenkontakt anhaftet. Zudem sieht es einfach vieeel besser aus, wenn die Kette sauber ist. Jedoch solch einen Wachsaufwand, wie es so manche hier im Forum betreiben, tue ich mir nicht an. Ich fahre viel lieber.
 
Dabei seit
12. Januar 2005
Punkte für Reaktionen
193
Standort
Niederösterreich, Steiermark
Wie bereits zuvor beschrieben, schmökere ich sehr gerne im Forum und sauge alles was mich interessiert in mich auf. Die Carbon-Felgen und die Titanspacer für die Lenkerhöhe bezog ich aus China und die Titan-Lenker-Vorbaueinheit habe ich in Amerika bestellt.

201909 22.jpg


Diese musste ich sehr lange suchen, da mich die meisten Lenker-Vorbaueinheiten nicht angesprochen haben bzw. Details störten. Die restlichen Teile orderte ich bei den bekannten lokalen Online-Händlern.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
12. Januar 2005
Punkte für Reaktionen
193
Standort
Niederösterreich, Steiermark
Bei der Radpositionsanalyse hat sich auch herausgestellt, dass eine Kurbelarmlänge von 160 mm ideal für mich ist. Ansonsten könnte ich im fortgeschrittenen Alter irgendwann Probleme mit der Hüfte bzw. meinem Bewegungsapparat bekommen. Laut Physiotherapeut ist in diesem Bereich die Radindustrie hinten nach, weil die meisten Hersteller sich auf die Standardlänge 170-175mm festgelegt haben. Eine leichte Carbon-Kurbel mit dieser Kurbelarmlänge ist sowieso eher eine Seltenheit. Was mich auch sehr reizen würde, ist die EEE-Wings Titankurbel. Gibt es jedoch auch nicht in meiner Länge…. Aber gut, dafür lässt sich die Radindustrie ja allerlei andere Standards einfallen. Über Sinn oder Unsinn dieser oft vermeintlichen Innovationen kann jeder für sich selbst entscheiden.

201909 8.jpg


Diese Carbon-Kurbel habe ich dann schließlich mit einem Carbon-Ti Titankettenblatt und AbsoluteBlack Kettenblattschrauben verheiratet.

201909 9.jpg
201909 7.jpg


Dmitry war ganz aus dem Häuschen, als ich ihm Bilder von dieser Kombi übermittelt hatte.

201909 6.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
12. Januar 2005
Punkte für Reaktionen
193
Standort
Niederösterreich, Steiermark
Eigentlich hatte ich auch vor die hydraulische Schaltung von inbus5 zu verbauen. Leider konnte ich bei der ersten Version die Hydraulik-Leitung zwecks Kürzen nicht abmontieren (auch Sven von inbus5 schaffte es nicht) und beim Zweiten ließ sich die Aluschraube, welche für das Entlüften notwendig ist, nicht lösen. Danach waren von dieser Version leider keine Schalthebel bzw. Ersatzteile mehr verfügbar (Acros sei Dank). Das Nachfolgemodell (welches sehr vielversprechend aussieht) befindet sich aktuell noch in Entwicklung. Geblieben von diesem Projekt ist momentan leider nur ein schönes T-Shirt für meine Frau und mich.

Die Bremsen sowie auch die Bremsscheiben und Titanschrauben orderte ich direkt bei Trickstuff. Anfangs war ich mir nicht sicher, ob die 203er Scheibe an der Front nicht etwas zu überdimensioniert ist, aber die Standfestigkeit, Dosierbarkeit und die enorme Bremskraft ließen diesen Gedanken dann doch recht schnell verfliegen.

201909 13.jpg
201909 14.jpg

201909 12.jpg
201909 11.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
12. Januar 2005
Punkte für Reaktionen
193
Standort
Niederösterreich, Steiermark
Die Vorderradnabe, das Innenlager und der Steuersatz sind von Chris King und die Klickpedale von Shimano. Mit diesen Teilen habe ich bisher immer nur gute Erfahrungen gemacht. Somit kommen natürlich auch diese Teile an mein Bike.

201909 16.jpg
201909 10.jpg
201909 5.jpg


Beim Sattel wage ich mittlerweile keine Experimente mehr und schwöre inzwischen seit Jahren auf SQlab und als Lenker-Griff habe ich ein doppelt gewickeltes Leder-Lenkerband gewählt welche durch Lenkerstopfen von Nitto gebändigt werden. Als Klingel (gaaanz wichtig) habe ich mir eine Spurcycle-Klingel gegönnt. Ich hätte nicht gedacht, dass es zu den „fast“ identischen China-nachbauten (besitze immerhin drei Stück davon) einen so derartigen Unterschied gibt. Diese Klingel hat einen Nachhall von gefühlt 10 Sekunden und ist nicht zu überhören.

201909.jpg
202001 1.jpg


Zudem habe ich angefangen, fast alle Schrauben sukzessive gegen Titanschrauben zu tauschen. Ja, bei diesem einen Bike spielt ausnahmsweise mal der Preis keine Rolle.

201910 4.jpg
 
Dabei seit
11. August 2006
Punkte für Reaktionen
1.805
Standort
Hamburg
Da hast Du Dir ein paar wirklich schöne Teile ausgesucht. Das wird gut. :daumen:

Die Spurcycle ist nicht zu überhören?
Du wirst die Erfahrung machen, dass sie von allen gehört wird, außer den Angehörigen der Generation 70+. Die Klingel hat einen wirklich schönen, lang anhaltenden Ton, der sich aber anscheinend in einer ungünstigen Höhe befindet.
 
Dabei seit
12. Januar 2005
Punkte für Reaktionen
193
Standort
Niederösterreich, Steiermark
Da hast Du Dir ein paar wirklich schöne Teile ausgesucht. Das wird gut. :daumen:

Die Spurcycle ist nicht zu überhören?
Du wirst die Erfahrung machen, dass sie von allen gehört wird, außer den Angehörigen der Generation 70+. Die Klingel hat einen wirklich schönen, lang anhaltenden Ton, der sich aber anscheinend in einer ungünstigen Höhe befindet.
Ok, da wirst du auf jeden Fall recht haben 🙃😏
 
Oben