Olympia Tokio 2020: Ergebnisse der Mountainbike Cross Country-Rennen der Herren

Olympia Tokio 2020: Ergebnisse der Mountainbike Cross Country-Rennen der Herren

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wNy8yZmMyZTg3OTkxMmQ1ZDAxMzRmODZkZDA3ZTRiNzlmZjE4N2RmM2NhLmpwZw.jpg
Spektakel in Izu: Bei den Olympischen Spielen in Tokio sind die ersten Medaillen im Cross Country vergeben. Aufgrund der gelungenen Kurssetzung gab es nur geringe Zeitabstände, was für jede Menge Spannung sorgte. Hier gibt es die Ergebnisse der XC-Rennen der Herren!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Olympia Tokio 2020: Ergebnisse der Mountainbike Cross Country-Rennen der Herren
 
Dabei seit
13. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
877
Pidcock ist am Samstag angekommen in Tokio. Hat sich nach eigenen Angaben den Kurs vorher nicht angesehen.

(kann man glauben oder nicht, hat vorher in der Hitzekammer trainiert - denke die lassen sich alle nicht in die Karten schauen; Die Gewinnerin vom Damen-Strassenrennen, Anna Kiesenhofer, hat ihre Temperatur-Graphen akademisch korrekt schon vor einem Monat getwittert).
Bei Europsort/GCN haben sie gesagt Pidcock sei schon seit zwei Wochen in Japan und somit deutlich länger als die meisten anderen Athleten. Und die Strecke hat er (und van der Poel) sich auf jeden fall angesehen. Da gibt es Beweise: https://www.instagram.com/p/CRsyIh2l9oT/ :)
 
Dabei seit
23. April 2006
Punkte Reaktionen
1.121
Cycling News sagte Samstag... idk


"I haven't seen it yet. There's a video but I didn't really watch it. You can get the wrong perception and overthink it so I prefer to see it myself in real life," Pidcock said. "But it's hilly, it's got short steep climbs, and from what I can tell it's quite technical."
 
Dabei seit
30. August 2015
Punkte Reaktionen
280
Ort
NRW
Cycling-News: “Mathieu said: ‘Gosh everyone jumps there.’ I asked: ‘Won't you, then?’ He said, ‘No, I'll roll off that plank,’ Then I said that they had removed that board at the test event in 2019 for the competition.”

Van der Poel confirmed on Twitter that he was under the impression the plank would be in place during the race.

“I was not aware of it – that plank was there during the reconnaissance. I only heard that it had been removed at the test event,” wrote Van der Poel.
 
Dabei seit
5. Mai 2007
Punkte Reaktionen
404
Gemessen an den letzten Rennen hat Nino Schurter eine top Leistung abgeliefert und ist recht nahe an Flückiger drangewesen. Ich denke er wird zufrieden sein. Mit Materialdefekt hätt´s schnell auch ein shize Abschied werden können. Pidcock war im Lecomte Style unterwegs. Unauffällig - aber halt deutlich schneller als der Rest. Bin gespannt auf morgen !
Zum MvdP Sturz; nachdem er selber sagt, dass er die Strecke hätte blind fahren können und 2 seiner Teammates öffentlich bestätigen, dass das Fehlen der Rampe auch intern kommuniziert war, geh ich davon aus, dass MvdP in einem kurzen Moment "im Trainingsmodus" unterwegs war und eben dieses Programm blind abgespult hat. Mit bekanntem Ergebnis.
 

Reddi

leben und leben lassen!
Dabei seit
18. Februar 2008
Punkte Reaktionen
763
Ort
Ilmenau
Keine Ahnung, wie das heute im modernen MTB-Sport auf dem Level aussieht. Aber in den 90ern wurde schon in den Triathlon-Nachwuchs-Landeskadern (zumindest in den meisten) die Streckenführung bei großen Rennen mental verinnerlicht. Das wusste jeder Athlet, wann und wo sich welcher Buckel, welche Kurve, welcher Gullydeckel befindet. Neu ist das definitiv nicht. Die sind dann auf Autopilot da durch. Ich kann mir vorstellen, dass das im MTB-Sport auf dem Level auch so gemacht wird, zumal bei Olympia.
Wird definitiv im XCO-Weltcup gemacht. Wenn man da Bilder aus dem Fahrerlager vor dem Rennen sieht, sieht man wie die Fahrer beim Warmfahren den Kopf rechtsrum, linksrum usw. bewegen, weil sie im Kopf die Strecke abfahren.
 

neo-bahamuth

MisanthroperMountainbiker
Dabei seit
3. August 2004
Punkte Reaktionen
2.668
Ort
Augusta Vindelicorum
wenn die belastung zu groß für ein leichtes race-HT wird, muss man halt ein anderes rad nehmen. es ist ja nichts vorgeschrieben (vermute ich mal) -- fully und absenkbare stütze haben sich ja auch automatisch etabliert mit den strecken.

Auch das Lux von MvdP ist ASTM Kategorie 3 (ganz unten auf der Seite), sporadische Sprünge bis max. 60cm Höhe, steht sogar bei Canyon :D

Die XC-Fullys haben alle die gleiche Kategorisierung wie die Hardtails. Mein Scott Scale ist auch ASTM3. Aber MvdP springt sicher sauberer als ich.

Finde es nur schräg, dass es eben in XC-Rennen Hindernisse gibt, bei denen der Normalo automatisch keinen Garantieanspruch mehr hätte, wenn er den Rahmen beim Sakura-Drop schrottet.

Eigentlich müssten die mindestens alls Down-Country fahren :D
 
Dabei seit
23. Dezember 2019
Punkte Reaktionen
1.770
Gratulation an Thomas Pidcock! Seinen Plan eiskalt umgesetzt, sich schnell für Olympia qualifiziert und den MTB Spezialisten in ihrer
Geringverdiener–Blase die Goldmedaille 🥇 weggeschnappt! :lol::anbet:
Finde ich schon irgendwie peinlich für Schurter und Co…
Ganz grosser Bullshit. Was ist peinlich bei Olympia 4. zu werden ??
 
Dabei seit
29. Oktober 2001
Punkte Reaktionen
311
Anmerkung zum Kommentar von Florian Nass: ich finde im Gegensatz zu einigen Kritikern hier, dass er es sehr gut gemacht hat. ...
Das finde ich auch!

Habe es gerade fast fertig geguckt und habe daran gar nichts auszusetzen. Seine kurze Bemerkung zu 29 Zoll ist prinzipiell nicht mal falsch. Er hat ja nicht gesagt, dass die brandneu sind, sondern nur erwähnt, dass der MTB-Sport vor vielen Jahren aus den USA kam und damals eben 26 Zoll gefahren wurde. Diese Sendung wird von Hunderttausend Zuschauern gesehen und ich vermute, dass viele davon noch auf 26 Zoll unterwegs sind ;)

Im Vergleich mit anderen hat er sogar geglänzt. Das vollkommen übertriebene Geschrei von Rob Warner kann ich mir gerne in einem 30-Sekunden-Trailer anhören, aber doch nicht ein ganzes Rennen lang. Christopher Ryan macht mich aggressiv, weil er auf geradezu ekelhafte Weise immer dafür sorgt, dass seine Co-Kommentatorinnen keinen Satz mit mehr als fünf Worten zu Ende reden können. Der fällt bei jedem Satz ins Wort, aber das passt natürlich zu so einer Krawallbude wie Red Bull. Aber schlimmer geht immer. Erinnert sich noch jemand an die 90er, als der legendäre Siggi Heinrich auf Eurosport kommentiert hat? Der hatte gar keine Ahnung und hat vom Sender nicht mal eine Namensliste mit Nummern bekommen, so dass er immer munter alle Leute durcheinander geworfen hat
:lol:
 
Dabei seit
11. Juni 2007
Punkte Reaktionen
536
Das finde ich auch!

Habe es gerade fast fertig geguckt und habe daran gar nichts auszusetzen. Seine kurze Bemerkung zu 29 Zoll ist prinzipiell nicht mal falsch. Er hat ja nicht gesagt, dass die brandneu sind, sondern nur erwähnt, dass der MTB-Sport vor vielen Jahren aus den USA kam und damals eben 26 Zoll gefahren wurde. Diese Sendung wird von Hunderttausend Zuschauern gesehen und ich vermute, dass viele davon noch auf 26 Zoll unterwegs sind ;)
auch wenn ich oben geschrieben habe, dass ich prinzipiell das system der fachkommentatoren besser finde, habe ich an dem konkreten fall hier nichts auszusetzen (habe ins replay mal hineingeguckt). florian nass hatte sich vorbereitet und hat den mtb-sport positiv dargestellt.
 
Dabei seit
13. Juni 2012
Punkte Reaktionen
3.678
auch wenn ich oben geschrieben habe, dass ich prinzipiell das system der fachkommentatoren besser finde, habe ich an dem konkreten fall hier nichts auszusetzen (habe ins replay mal hineingeguckt). florian nass hatte sich vorbereitet und hat den mtb-sport positiv dargestellt.

Habe den Satz zu den 29 Zoll Laufrädern zwar auch belächelt und hier in den Kommentaren auch nen ironischen Kommentar dazu geschrieben, aber du hast vollkommen recht: Dem MTB Sport tut die Übertragung im ZDF inkl. dem Kommentator echt gut!
Und das er beim Kommentieren nicht so harten Nerd-Talk an den Tag legt, wie es nur ein MTB Forum kann, ist defintiv auch besser für die restlichen 95% der Zuschauer die sich das MTB Event nur anschauen, weil halt gerade Olympia läuft.
Wir können froh sein, dass sowas ins Programm aufgenommen wird und ganz eventuell die Akzeptanz in der breiten Masse aufbessert.
 

noox

Downhill Ranger
Dabei seit
21. April 2001
Punkte Reaktionen
131
Ort
Salzburg

Auch das Lux von MvdP ist ASTM Kategorie 3 (ganz unten auf der Seite), sporadische Sprünge bis max. 60cm Höhe, steht sogar bei Canyon :D

Die XC-Fullys haben alle die gleiche Kategorisierung wie die Hardtails. Mein Scott Scale ist auch ASTM3. Aber MvdP springt sicher sauberer als ich.

Finde es nur schräg, dass es eben in XC-Rennen Hindernisse gibt, bei denen der Normalo automatisch keinen Garantieanspruch mehr hätte, wenn er den Rahmen beim Sakura-Drop schrottet.

Eigentlich müssten die mindestens alls Down-Country fahren :D
Diese Einteilungen sind ja sowie so ein Witz. Mit einem Cube Enduro darfst z.B. insbesondere nicht Enduro fahren. Dabei denk ich ma oft, dass kompromisslos über Bremswellen wilder fürs Bike ist, als ein sauberer 2 m Drop. Aber mit dem XC Bike einen 2 m Drop (Nino hat's da ja wirklich jedesmal gscheit runter lassen) ist natürlich schon heftig.
 
Dabei seit
12. Januar 2006
Punkte Reaktionen
2.217
auch wenn ich oben geschrieben habe, dass ich prinzipiell das system der fachkommentatoren besser finde, habe ich an dem konkreten fall hier nichts auszusetzen (habe ins replay mal hineingeguckt). florian nass hatte sich vorbereitet und hat den mtb-sport positiv dargestellt.

Zustimmung! Meiner Ansicht nach war er auch sehr gut vorbereitet. Er wusste zum Beispiel, dass Nino Schurter in Albstadt im Sprint von Victor Koretzky geschlagen wurde und dass er vor einigen Jahren in Nove Mesto nur ganz knapp vor Anton Cooper ins Ziel gesprintet ist. Deshalb konnte er auch vorhersagen, dass Nino es wahrscheinlich sehr schwer haben würde, nochmal eine Medaille gewinnen zu können. Dass es dann Salero sein würde, der ihm die Medaille wegschnappte konnte ja tatsächlich kaum jemand ahnen.
 
Dabei seit
17. Januar 2003
Punkte Reaktionen
2.454
Habe den Satz zu den 29 Zoll Laufrädern zwar auch belächelt und hier in den Kommentaren auch nen ironischen Kommentar dazu geschrieben, aber du hast vollkommen recht: Dem MTB Sport tut die Übertragung im ZDF inkl. dem Kommentator echt gut!
Und das er beim Kommentieren nicht so harten Nerd-Talk an den Tag legt,
wie es nur ein MTB Forum kann, ist defintiv auch besser für die restlichen 95% der Zuschauer die sich das MTB Event nur anschauen, weil halt gerade Olympia läuft.
Wir können froh sein, dass sowas ins Programm aufgenommen wird und ganz eventuell die Akzeptanz in der breiten Masse aufbessert.

Die Spezialisten im Tontaubenschuss- und Bodenturnenforum regen sich auch schon die ganze Zeit über den Kommentatoren auf.

Im Ernst, die machen schon einen guten Job und das ist sicherlich nicht einfach bei jeder Sportart entsprechend die Zuhörer/Zuschauer und auch blinde Einsteiger* die zufällig reingezappt haben mitzunehmen

(*Ich kenn Tontaubenschiessen nur von James Bond-Filmen und hab da sonst 0,0 Ahnung).
 
Dabei seit
15. August 2014
Punkte Reaktionen
540
Ort
Methamis
Finde es nur schräg, dass es eben in XC-Rennen Hindernisse gibt, bei denen der Normalo automatisch keinen Garantieanspruch mehr hätte, wenn er den Rahmen beim Sakura-Drop schrottet.
Garantie schliesst Renneinsatz ohnehin aus. Und die Klassifizierung als XC heisst auch nur, das ein Bike nicht nach DH-Norm getestet wurde, nicht das es bei jedem Drop gleich bricht. Wenn ich mir die Photos von MvdPs Sturz ansehe, wie er brutal mit dem Vorderrad auftrifft, die Gabel durchschlägt, dem Rahmen aber nichts passiert, obwohl er ja kein Leichtgewicht ist, dann scheint der Rahmen doch einige Reserven zu haben!
Ich habe nicht den Eindruck, das Pidcock wegen physischer Überlegenheit gewinnt, er fährt einfach unglaublich sauber und fehlerfrei, verliert dadurch weniger Energie. Flückiger z.B. macht immer wieder kleine, kaum sichtbare Fahrfehler, die ihn letztlich den Sieg kosten.
 

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
11.793
Ich mag rob warner weil er wenns darauf ankommt voll beim renngeschehen ist und die spannung mit seinen Kommentaren unterstützt.
Der kommentiert wenigstens die aktionen und positionskämpfe.
 

toastet

Quäl dich, Du Sau!
Dabei seit
3. Juni 2012
Punkte Reaktionen
6.149
Schaut einfach bei Eurosport/Joyn/Player/Amazon, mit Sabine Spitz als Co/Expertin war da ne schöne Übertragung heute morgen und das Duo wird auch morgen wieder da sein.

Mit der fehlenden Rampe war klar kommuniziert, dass diese nur in den Trainings da sein wird. Zum Kurs ist es nunmal seit 3-4 olympischen Spielen so, dass diese in dieser Art und Weise gebaut werden um den Sport zu präsentieren und meist deutlich wilder als die WC-Kurse sind. Auch wenn der hier in Tokyo schon echt eine Wucht ist. Man hatte ja vorher so ein paar Bilder vom Trackwalk und Training gesehen, da dachte ich schon "oha, gut anspruchsvoll" mit den Drops und den ganzen Steinen.
Regen für die Damen wäre natürlich der Horror, selbst wenn da Steinfelder und Drops umfahrbar sind, aber da würden die engen ansteigenden Spitzkehren im hinteren Teil auf dem sandigen Boden wohl auch unfahrbar werden.
 

_trace_

All-Terrain
Dabei seit
14. Februar 2019
Punkte Reaktionen
1.406
Ort
l.e.
Das war spannend. Aber echt schade, dass Mathieu sich zerlegt hat. Ich bin gespannt wie er das Thema Mountainbike in Zukunft angeht. Probiert er es in Paris nochmal, oder fokussiert er sich noch mehr auf die Straße und fährt in Paris vielleicht auch im Straßenrennen mit? Ich hoffe so sehr, dass er dem MTB-Sport erhalten bleibt.
Ich glaube, darum muß man sich keine Sorgen machen.

mathieuvanderpoel

I don’t know what to say, but I’ll be back. Congrats @tompidcock 🤝
Sehr souverän auch mit Daumenkino inklusive.

Oder weitere Variante, er ist so kurzfristig angereist dass er sich die Strecke nicht mehr angeschaut hat, bzw. es nicht für nötig gefunden hat das zu tun.

Angeblich ist er 2 Tage vorm Event erst angereist.

Manchmal kommt einem vor der ist so arrogant oder aber der will einfach Radfahren und dem interessiert das drumherum gar nicht so

--> Tagesspiegel.de: Van der Poel zog auch erst spät ins Olympische Dorf ein. „Die Regeln hier sind so strikt, nur im Hotelzimmer sitzen ist einfach nichts für mich“ (vgl. Simon Geschke^^), ließ er mitteilen. Also tobte er sich zu Hause auf dem Mountainbike aus.
 

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
11.793
Noch zur Materialeignung: bei Cink war eine angeknackste Felge die Ursache des Luftdruck-/Reifenverlusts und das Ende der Hoffnungen auf eine Medaille.
es gab fotos von ihm am drop auf insta wo beide reifen bei der landung platt waren. ohne schutzsystem muss man da wohl mehr druck fahren. dann verliert man aber grip und traktion. das alles schwierig am ende war es pech. und auch hier hat ein pidcock mit 55kg wieder vorteile.
 
Oben