OneUp Components Dropper Post: Vielseitige 170 mm Variostütze vorgestellt

OneUp Components Dropper Post: Vielseitige 170 mm Variostütze vorgestellt

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAxOC8wNC8zOThhMDg3N2M1ZDZiODdmODFkMDJlNzBkNjljMGVkMjZhMzFlYmQyLmpwZw.jpg
OneUp Components stellt eine vielseitige und relativ günstige Vario-Sattelstütze mit bis zu 170 mm Hub und einem sehr flach bauenden Design vor. Zudem kann der Hub stufenlos um bis zu 50 mm begrenzt werden. Alle Infos und Preise!

Den vollständigen Artikel ansehen:
OneUp Components Dropper Post: Vielseitige 170 mm Variostütze vorgestellt
 
Dabei seit
29. Juni 2009
Punkte Reaktionen
616
Ort
Wien
Wieder nur Stealth.
Bald muss ich echt ein Loch in meinen Big Wig Rahmen bohren :(
Andererseits tuts die 2015 gebraucht gekaufte Reverb noch absolut anstandslos.
Ich hab echt keine Ahnung, was ich falsch mache, dass die noch so super funktioniert, wo doch laut Foren-Meinung eine Reverb mindestens einmal pro Jahr ausgetauscht werden muss. :ka:
Kind Shock LEV mit 175mm Hub und externen Zug gibt es bei bc um 220€ (!)
 
Dabei seit
23. September 2017
Punkte Reaktionen
1.135
Ort
Schweinfurt
So konnte nicht widerstehen. Hab die 170mm für mein Fuse bestellt. Da ich eh grad auf der suche nach ner Stütze war hat sich das angeboten :cool:.Hoffe die passt rein. Könnte knapp werden.
Ach ja, hab bei BC bestellt. Im Falle einer rekla sind für mich die 20 Euro gut angelegt. Zwecks einfachere Abwicklung. :bier:
 
Dabei seit
2. April 2008
Punkte Reaktionen
22
Ort
Draußen
Der Seilzug soll bei der One Up am Hebel geklemmt werden. Wie ist der Zug dann an der Stütze selbst befestigt? Weiß das jemand bzw. überlese ich es irgendwo? Mir wäre es wichtig, dass die Stütze ohne Seilzug bzw. Zughülle entnommen werden kann. Z.B. für Servicezwecke bzw. den temporären Austausch gegen eine Starre. Handelt es sich um einen klassischen Schaltzug, der in der Stütze eingehängt wird? Danke vorab!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
2. April 2008
Punkte Reaktionen
22
Ort
Draußen
Ganz ohne Werkzeug kann man keine Stealth-Stütze entnehmen, es sei denn, der Zug ist 50 cm zu lang.

Danke! Ok. Bisher bin ich nur mit der Reverb vertraut. Hier ist nur der Bedienhebel mit einer Schraube zu lösen um die Stütze herausziehen zu können. Hier dann also dasselbe zzgl. Zug im Hebel abklemmen. Klingt gut! Hatte zwar bisher aufgrund guter Pflege, vernünftiger Entlüftung und der Vermeidung üblicher Benutzerfehler keine Probleme mit der Reverb, aber die Möglichkeit der variablen Absenktiefe bei der OneUp gefällt mir sehr. Ich denke, ich muss die "testen".
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
13.404
Ort
New Sorg
Danke! Ok. Bisher bin ich nur mit der Reverb vertraut. Hier ist nur der Bedienhebel mit einer Schraube zu lösen um die Stütze herausziehen zu können. Hier dann also dasselbe zzgl. Zug im Hebel abklemmen. Klingt gut! Hatte zwar bisher aufgrund guter Pflege, vernünftiger Entlüftung und der Vermeidung üblicher Benutzerfehler keine Probleme mit der Reverb, aber die Möglichkeit der variablen Absenktiefe bei der OneUp gefällt mir sehr. Ich denke, ich muss die "testen".

Naja, den Hebel wirste wohl auch wie bei der Reverb abschrauben müssen, weil ein zweites Mal einen schon geklemmten Zug wieder zu montieren wird wahrscheinlich problematisch.
Bleibt nur zu hoffen das der Versteller genug Spielraum hat in Verbundung mit dem Befestigungssystem vom Nippel.

Das mit guter Pflege, vernünftiger Entlüftung und den üblichen Benutzfehlern war lustig :D

G.:)
 
Dabei seit
27. August 2014
Punkte Reaktionen
6.497
Ort
Pirna
Bike der Woche
Bike der Woche
Super spannend das Teil! Bin zwar mit meiner absolut problemlos funktionieren Reverb sehr zufrieden aber den maximalen Verstellbereich aus einer Variostütze rauszuholen, hat schon was. Mal schauen wie die ersten Langzeittests so ausfallen :i2: .
 
Dabei seit
10. Februar 2011
Punkte Reaktionen
1.747
Ort
Allgäu
Si, @Diddo
Hab eine Reverb A1 non-Stealth 2015 gebraucht gekauft, tuts tadellos, nichtmal nach dem Leitung kürzen entlüftet. War nie was.
Und eine Reverb A2 Stealth 2017 gebraucht gekauft, ist bei Last ca. 1cm eingesunken, hab die Schnell-Reparaturanleitung ausm Forum benutzt und seitdem tuts die auch einwandfrei.

Dafür hab ich mit der Schwalbe Dichtmilch (aka Stans NoTubes) die größten Probleme.
Scheine also das Anti-Glück und Anti-Pech des Forenuser-Durchschnitts zu haben :D
 
D

Deleted 107971

Guest
Meine kommt auch heute!
Gestern direkt die Versandbestätigung von bc bekommen!

Im übrigen habe ich dort gestern telefonisch bestellt und gefragt:
die offizielle €-UVP vom Hersteller OneUp sei 224 €.
Also sind sie sogar niedriger.... zumindest ohne Versand.
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
13.404
Ort
New Sorg
Meine kommt auch heute!
Gestern direkt die Versandbestätigung von bc bekommen!

Im übrigen habe ich dort gestern telefonisch bestellt und gefragt:
die offizielle €-UVP vom Hersteller OneUp sei 224 €.
Also sind sie sogar niedriger.... zumindest ohne Versand.

Das sollte Sloop ja jetzt beruhigen und eins seiner Probleme ist gelöst.

G.:)
 
Dabei seit
31. Mai 2004
Punkte Reaktionen
212
Ort
München
Seh ich das richtig - wo eine 150er Reverb passt, passt auch eine 170er OneUp?
Die minimale Einstecktiefe ist etwas geringer und die Gesamtlänge inkl. Anschlüsse ebenfalls.

Dann muss sie nur noch halten, was die Werbung verspricht.
 
Dabei seit
12. Juni 2012
Punkte Reaktionen
2.587
Si, @Diddo
Hab eine Reverb A1 non-Stealth 2015 gebraucht gekauft, tuts tadellos, nichtmal nach dem Leitung kürzen entlüftet. War nie was.
Und eine Reverb A2 Stealth 2017 gebraucht gekauft, ist bei Last ca. 1cm eingesunken, hab die Schnell-Reparaturanleitung ausm Forum benutzt und seitdem tuts die auch einwandfrei.

Dafür hab ich mit der Schwalbe Dichtmilch (aka Stans NoTubes) die größten Probleme.
Scheine also das Anti-Glück und Anti-Pech des Forenuser-Durchschnitts zu haben :D
Dann versuch mal die hier: https://www.actionsports.de/fun-works-pink-shake-reifendichtmittel-eco-friendly-4er-pack-960ml-11687
Mit der hab ich alles bisher dicht bekommen, auch nicht tubeless fähige Reifen.
 
Dabei seit
10. Februar 2011
Punkte Reaktionen
1.747
Ort
Allgäu
Dann versuch mal die hier: https://www.actionsports.de/fun-works-pink-shake-reifendichtmittel-eco-friendly-4er-pack-960ml-11687
Mit der hab ich alles bisher dicht bekommen, auch nicht tubeless fähige Reifen.
Weiß ich, mit der hatte ich angefangen, ist baugleich der Conti Revo Sealant, die auch wieder holen werde.
Die Schwalbe Doc Blue gabs mal im Sonderangebot, als ich mal was bestellt habe. Ich bereue den Fehler immer noch.
Inzwischen ist sie leer, GSD. :)
 
Dabei seit
10. Februar 2011
Punkte Reaktionen
1.747
Ort
Allgäu
Also chemisch überprüft hab ich das nicht aber...
- die Flasche (240ml) ist exakt gleich, außer dem Etikett natürlich
- die Beschreibung (Latexfrei, Ammoniakfrei, Proteinfrei) ist gleich
- Die Konsistenz ist gleich
- Der Geruch ist gleich

Die Pink Shake hat halt etwas pinke Farbe mit reingemischt (meine Vermutung), sonst isses gleich, genau wie Stans und Schwalbe.

Hatte zwei Flaschen Pink Shake (kamen immer mit den LRS von Actionsports mit) und zwei Flaschen Conti. Damit hatte ich ein echt sorgenfreies Radlerleben und hab mich gewundert, warum nicht alle tubeless machen, weil es mir so einfach und easy vorkam.

Wie gesagt, dann kam die Schwalbe Doc Blue...
Seitdem krieg ich meine Reifen nicht mehr dicht.

Reifen: 2x Speci Slaughter, 1x Speci Butcher (alle TLR) und 1x Maxxis Minion DHF 2.35 EXO (nicht TLR, aber mit Funworks/Conti kein Problem)
 
Zuletzt bearbeitet:

Diddo

Kaffeetrinker
Dabei seit
12. Februar 2011
Punkte Reaktionen
5.564
Ort
Allgäu
Wie gesagt, dann kam die Schwalbe Doc Blue...
Seitdem krieg ich meine Reifen nicht mehr dicht.

Reifen: 2x Speci Slaughter, 1x Speci Butcher (alle TLR) und 1x Maxxis Minion DHF 2.35 EXO (nicht TLR, aber mit Funworks/Conti kein Problem)

Hm, sind alles Reifen die bei CST gefertigt werden. Ich hab Doc Blue nur mit Schwalbereifendgenutzt, da lief alles super. Maxxis und Conti funktionieren bei mir mit Effetto Mariposa Caffélatex - sogar Race King RaceSport :D
 
Dabei seit
25. September 2006
Punkte Reaktionen
301
Kurzer Eindruck nach der ersten Probefahrt:
Ich fahr mit dem Bike Yoke Trigger, mit dem ist die Auslösekraft relativ Hoch, aber sehr knackig, der Originale hat vermutlich eine kleinere Übersetzung. Die Stütze kommt Recht flott hoch, kein Vergleich zu meiner Giant. Stütze ist gefühlt spielfrei. Hoch und runter geht sie auf jeden Fall sehr geschmeidig.
Bin sehr zufrieden mit meinem Kauf!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten