Onooka Industries: neue Dirt- & Slopestyle-Bikes aus Augsburg [Produktvorstellung]

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Maxi

    Maxi ehem. Redakteur / ex-editor

    Dabei seit
    04/2002
    Die Eurobike ist längst vorbei und immer noch haben wir massig News und Produktvorstellungen für euch auf Lager. Doch nicht immer gibt es in Friedrichshafen alle Neuheiten aus der MTB-Branche zu sehen. So auch der Fall bei Onooka Industries, einer neuen Marke aus der heimlichen Dirt- und Pumptrack-Hochburg Augsburg. Diese Woche präsentierte sich Onooka Industries mit seinen Produkten erstmals der Öffentlichkeit. Vorgestellt wurden das Dirt Jump-Hardtail "Ronic" sowie das Slopestyle-Fully "Ampak.


    → Den vollständigen Artikel "Onooka Industries: neue Dirt- & Slopestyle-Bikes aus Augsburg [Produktvorstellung]" im Newsbereich lesen


    [​IMG]
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. killspring

    killspring

    Dabei seit
    07/2008
  4. Antonmi

    Antonmi

    Dabei seit
    06/2009
    Das fully sieht sehr geil aus,nur dürfte es schwierig sein sich in der dirtklasse zu etablieren.Es gibt sehr viele dirt hersteller,will man mit diesen Rädern etwas erreichen muss in jedem Fall das P/L Verhältnis stimmen.
     
  5. christophersch

    christophersch geflashed!

    Dabei seit
    02/2009
    sehr schöne Bikes! Vor allem das Fully gefällt mir.
     
  6. Freerider1504

    Freerider1504 SBG Crew

    Dabei seit
    08/2009
    Ich finde das Fully rein optisch sehr ansprechend, mal sehen wie sich die junge Firma in der Zukunft entwickelt.
     
  7. Hauptstadtbiker

    Hauptstadtbiker

    Dabei seit
    05/2011
    Gefällt mir sehr!
    Aber:
    Inhaber: Frank Heinrich (auch Inhaber von Leafcycles)
    Heimatstadt: Augsburg (auch Heimatstadt von Leafcycles)
    Austattung: Teilweise übereinstimmend mit den von Leafcycles und auch Komponenten von Leafcycles/Kartell verbaut.
    Unterschied: Leafcycles baut weder Fullys, noch Alurahmen. ;)
     
  8. LeDidi

    LeDidi Frisch gefettet

    Dabei seit
    06/2007
    Rahmen: Alu-Hradtail
    Gewicht: ca. 2,2 kg inkl. Dämpfer

    ?
     
  9. a.nienie

    a.nienie pai(n) mu tan(t)

    Dabei seit
    05/2006
    mit wieviel federweg lässt sich das fully wohl noch vernünftig fahren?
     
  10. der_vierte

    der_vierte Koprolalist

    Dabei seit
    03/2010
    bei 140mm muss schluss sein bei solchen rädern.
    dafür ist die geometrie so eben noch zu gebrauchen, aber 150+ geht garnicht mehr. meine meinung.

    allerdings sind wohl 90-120mm ideal, je nach einsatzgebiet...

    tolles fully übrigens, das alu ht lehnt sich schon stark an die anderen auf dem markt an (26player und co), schön ist es aber in jedem fall. :daumen: nervig nur die lange kettenstrebe :(
    werd will denn auf dem pumptrack 393 oder länger fahren? ich bin bei 375 und es dürfte noch kürzer, ohne probleme...
     
  11. Nesko

    Nesko

    Dabei seit
    12/2008
    Das Fully ist super....nur, das Oberrohr mit 500mm länge!? Wer soll das fahren...Zwerge?
     
  12. Maxi

    Maxi ehem. Redakteur / ex-editor

    Dabei seit
    04/2002
    @Nesko: Du solltest dich von der Oberrohrlänge nicht täuschen lassen. Das Oberrohr fällt so kurz aus, da der effektive Sitzwinkel sehr steil ist, sprich das Stattelrohr extrem weit nach vorne gezogen ist. Da man auf einem solchen Bike jedoch nicht sitzt, sondern steht, ist die Oberrohrlänge nahezu egel.

    Entscheidend ist der "Reach"-Wert. Dieser gibt den horizontalen Abstand zwischen Mitte-Tretlager bis Mitte-Steuerrohr an. Also genau der Abstand, in dem man im auf dem Bike steht. Der "Reach"-Wert des Onooka Ampak beläuft sich auf 416 mm, was für diese Bike-Klasse recht lang ist. Das Rad ist also alles andere als für Zwerge.
     
  13. neto

    neto Laufenlasser

    Dabei seit
    01/2008
    das hardtail als komplettbike würde ich 100 mal lieber kaufen als ein YT oder ähnliches. wenn da wirklich so viel von leafcycles´ know-how drinsteckt, kann der rahmen nicht wirklich schlecht sein. außerdem verbauen die in den rädern mit der suntour duro dj air ne richtig schöne und gute gabel :daumen: das vermisst man bei vielen anderen kompletträdern in dem segment leider...
     
  14. der_vierte

    der_vierte Koprolalist

    Dabei seit
    03/2010
    kann ich so unterschreiben.
    die specs der neuen duro air sind der hammer.
    1950gramm, luft, zug und druckstufe, optisch super und ne tolle achse. halten tun die auch (fahre selbst epicon rld air qr15 mit 1750gramm im dirtjumper und die hält ebenfalls wunderbar die zweite saison und das bei >80kilo).
     
  15. der_erce

    der_erce Spezialist!

    Dabei seit
    08/2006
    Fängt jetzt jeder an Bikes zu bauen und sich xxx-Industries zu nennen? Geht denn soviel Kreativität beim entwickeln der Bikes drauf, dass man sich nicht mal nen Vernünftiges CI / CD zusammenbastelt und sich AUCH am Markt mal orientiert?
     
  16. aurelio

    aurelio TRLS

    Dabei seit
    01/2004
    vielleicht sollte man sich zunächst mal via webauftritt ausreicheind informieren bevor man sich anmaßt mangelnde krativität und/oder andere dinge zu unterstellen.

    auf mich machen die produkte bisher einen sehr guten eindruck und ich finde es einfach toll, dass einmal mehr gezeigt wird das sich die heimischen schmieden nicht vor den großen herstellern verstecken müssen.
     
  17. der_erce

    der_erce Spezialist!

    Dabei seit
    08/2006
    Vielleicht hab ich mich ungünstig ausgedrückt. Mir gings nicht ums Produkt, sondern um den Namen. Da hilft mir der Webauftritt auch nicht weiter. Wenn jeder sich nur noch Dings-Industries oder Bums-Industries nennt, darf man doch sehr wohl eine kreativlosigkeit kritisieren?

    Edit:...: White Industries, Spank Industries, YT Industries, One Industries, Push Industries....
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. September 2012
  18. aurelio

    aurelio TRLS

    Dabei seit
    01/2004
    das mag sein. wie auf der website zu lesen blieben aufgrund markenrechtlicher schwierigkeiten nur 3 wochen zeit um sich etwas neues auszudenken und entsprechend prüfen zu lassen. dennoch, natürlich darf man kreativlosigkeit unabhängig jeglicher umstände kritisieren. man muss wissen worauf es einem ankommt. auf den ci bezogen ist mir da das prädikat "von fahrern für fahrer" jedenfalls um einiges wichtiger.
     
  19. der_erce

    der_erce Spezialist!

    Dabei seit
    08/2006
    Ok, die Umstände kenn ich nicht, aber selbst wenn man jetzt One, Push oder White rausnimmt, die markantesten sind nach wie vor YT und Spank...Da hätte man auch innerhalb von 3 Wochen etwas anderes sich ausdenken können. das alles soll um Himmels willen nicht auf die Qualität der Bikes / Produkte schließen. Mir ist das nur aufgefallen und es ärgert mich, wenn man sich eigentlich nicht genügent mit der Identität auseinandersetzt. Da hätte man doch etwas mehr machen können. Das "von fahrern für fahrer" klingt auch nicht sehr innovativ, wenn ich ehrlich bin. Was hätte es denn sonst sein sollen in der Szene? Von Techniknerds für Kaufgeile? Oder von Verwirrten Wissenschaftlern für Szenefreaks? Natürlich ist es von Bikegeilen für Bikegeile entwickelt, aber das als Prädikat zu wählen finde ich nicht so wichtig, eher schon fast als selbstverständlich. Wer sonst konstruiert ein Bike wenn es nicht ein Enthusiast ist? Zumindest predigt uns das die Presse immer wieder ...;)
     
  20. 701

    701

    Dabei seit
    01/2012
    Als Besitzer der Marke verfolge ich natürlich gespannt den Blog und mir ist jetzt schon bewusst, dass es Zustimmung und Kritik hageln wird. Möchte an dieser Stelle auch was zur Namensgebung einwerfen. Es stand eigentlich schon weit vorher fest, dass diese Marke "District 8" heissen soll. Ich fand den Namen richtig geil. Laser Logos waren eingerichtet, die Seite programmiert, alle Druckvorlagen fertig und die Räder wollten nur noch beklebt werden, als man ein mächtiges Problem ins Haus flatterte. Ein Paar Tausender Scheine weniger auf dem Konto und einem Zeitfenster von 3 Wochen, in einer Welt mit 7 Milliarden Menschen da wird eine Namens Findung und juristische Absicherung nicht wirklich zum Spaziergang. Ich hatte noch den einen oder anderen coolen Namen, allerdings ist es heute schwer sich in der Welt der geschützten Namensrechte problemlos seinen Weg zu finden.
    Die Kritik von der_erce ist berechtigt und ich wollte nur mal die Chance nutzen ein kleinen Einblick hinter die Kulissen zu geben.

    Aber da wir schon mal in einer Runde zusammen sind, wie soll unser nächster Stahl Big Air Dirt Rahmen heissen. Wem fällt was cooles ein?

    Du bist herzlich dazu eingeladen auch namentliche Beiträge dazu zu geben.

    Die Uhr tickt - 3 Wochen!

    Grüße

    Frank
     
  21. Freerider1504

    Freerider1504 SBG Crew

    Dabei seit
    08/2009
    @ Frank:

    Habt ihr denn schon anhaltspunkte für den Namen des neuen Big Air Dirt Rahmens?
     
  22. der_erce

    der_erce Spezialist!

    Dabei seit
    08/2006
    Hi Frank, danke nochmal für deine ausführliche Erklärung. Ich versteh schon dass man vielleicht unter Zeitdruck nicht immer die besten IDeen herzaubert. Das Problem hätte man vielleicht weitaus vorher mit nem vernünftigen(-geren) Konzept lösen können. Seis drum, das Kind ist bereits in den Brunnen gefallen und es ändert sich ja vorerst nichts. Von daher bin ich entspannt, wenn ich lese du erkennst meine Kritik an, und ich erkenne auch Eure /Deine Situation an :)! Peace.

    Bei der Namensfindung würde ich natürlich sehr gerne mich mit einbringen. Gibts denn Schlagwörter zu dem Ding? Eigenschaften? Oder paar veröffentlichbare Eckdaten...ohne dass Ihr zuviel ausplappert... ;)
     
  23. aurelio

    aurelio TRLS

    Dabei seit
    01/2004
    ich finde der markenname ist nicht derart wichtig für die identität eines unternehmens. wie gesagt, da legt wohl jeder die prioritäten anders. innovativität hat mit dem "von fahrern für fahrer" aspekt auch eher wenig zu tun. da geht es doch schlichtweg um die tatsache, dass die leute hinter der marke ihre produkte selbst testen und fahren. für mich ist das nicht unbedingt selbstverständlich.

    edit: mein namensvorschlag für den big-air-rahmen: giant
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. September 2012
  24. der_erce

    der_erce Spezialist!

    Dabei seit
    08/2006
    Wenn wir innerhalb der Szene bleiben (CC/AM/Enduro/FR/DH/DIRT) und die Standartfahradfahrer mal außer acht lassen, welcher der Hersteller, zumindest von denen die sich immer als Enthusiasten bezeichnen, testen nicht selbst ihre Bikes? Vor allem müsste man das sowieso erstmal beweisen, aber das ist auch mumpitz. Das ist, zumindest hoffe ich das, immernoch selbstverständlich, dass die Leutz ihre Bikes noch selbst mal testen und nicht im weißen Kittel drinsitzen, Kaffee lutzen und dann die Infos vom Hiwi einholen...das wäre schade.
     
  25. 701

    701

    Dabei seit
    01/2012
    Was gibt es zum Big Air Rahmen zu sagen.

    Das Oberrohr wird eher lang sein und das Tretlager tiefer. Hinterbau wird auch länger sein.
    In Frankreich sehe ich einen besseren Markt für Rahmen wie diesen. Ich bin gespannt wie das Feedback in Deutschland sein wird. Der Rahmen ist bereits fertig und Nils Winfeldt (Norwegen) hat zur Geo seinen Input mit beigetragen.
    Da die Geo doch etwas spezieller ist, wird der Einsatzbereich kleiner aber gezielter. Der positive Nebeneffekt, es wäre mal ein Rahmen für wirklich große Leute oder für die, die fette Hügel springen und Flugsicherheit wollen.

    Das Ziel ist nicht einen Rahmen zu designen, von dem man Stückzahlen durchpresst. Ich bin froh, wenn sich ein paar Interessenten finden, um eine Kleinserie zu realisieren.

    Info und Bilder werden folgen in ca. 3 Wochen - da waren Sie wieder!

    Für den Notfall habe ich schon einen Namen, aber macht einfach mit, lasst Euren Ideen freien Lauf.
     
  26. der_Wolf

    der_Wolf

    Dabei seit
    04/2012
    Hallo,

    der Slopestyle Rahmen hat was und gefällt mir echt gut. Was ich vermisse sind noch andere Rahmen Größen in meiner Gruppe sind zwei Leute und ich die fast 2m groß sind der eine hat noch ein Dirt Bike ich muss immer lachen wenn er damit kommt : ). Ich habe vor einer weile mal bei Nicolai wegen einem Rahmen angefragt da wird man ja arm : (. Bei Trek bekommt man XL Rahmen die auch XL sind viele bieten XL Rahmen an aber haben am ende die Sitzrohrhöhe der S Version o_O ich werde wohl nie in den Geschmack kommen so ein Rahmen zufahren.

    Mit freundlichen Grüßen