Oops! Kritik und Vorschläge zur Moderation

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

arno¹

Moderator
Forum-Team
Dabei seit
2. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
7.426
Ort
im Norden vom Westen (Niederrhein)
Hallo zusammen,

ursprünglich hatte ufp das Thema erstellt, um auf Probleme mit eskalierten Themen hinzuweisen.

Wir können das Thema einfach nehmen, um uns über Moderation und Kritik an Moderation auszutauschen.
 

ufp

Daystrom Institut
Dabei seit
29. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
3.946
Ort
L-S VI

Custom Antidote Carbonjack 29Green Mamba nach Porsche-Vorbild​

Ich hatte diesen Beitrag gelesen und dann ein paar Seiten der Kommentare.
Nach ein paar Tagen bin ich zurück und wollte weiterschauen, als ich eben diese Fehlermeldung erhielt:

Oops! Wir sind auf ein Problem gestoßen.​


Das gewünschte Thema wurde nicht gefunden.

 
Dabei seit
15. September 2015
Punkte Reaktionen
9.927
Ort
KO-City
Bike der Woche
Bike der Woche
Vllt wurde beim Antidote doch noch ein versteckter eMotor gefunden 🤔

Btw, solche Löschaktionen bzw das Sperren von kontroversen Diskussionen sagen natürlich schon etwas über die Wertschätzung MTB-News gegenüber der Community aus 🙄
 

DerandereJan

Bonvivant du Palatinat
Dabei seit
5. August 2008
Punkte Reaktionen
2.899
Ort
Neustadt
Da muss man ja nicht gleich auf maximal schalten... ich denke eher, dass nach einem ursprünglich gut gemeinten Artikel über eine kleine Boutique, in der mittlerweile üblich gewordenen Forumsart, aus einem netten, kleinen Projekt, ein Einläuten der Apokalypse gemacht wurde. Wenn dann der Beschriebene sagt, das ihm das Resultat nicht gefällt, ist tatsächlich die "Community" in einem "kostenlosen" Forum nachrangig.
 

ufp

Daystrom Institut
Dabei seit
29. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
3.946
Ort
L-S VI
Also ich könnte mich jetzt ehrlich gesagt nicht erinnern, dass viele Beiträge oder Diskussionen gelösch wurden. Selbst die zwei Corratec Themen sind noch zu finden.

Insgesamt wurden seit Beginn, hätte ich gemeint, so ca 3-4 Themen gelöscht. In Anbetracht der Fülle an Themen vergleichsweise wenig (vielleicht waren es auch mehr :ka:, ich weiß es nicht und führe auch keine Statistik darüber ;-) ).

Aber vielleicht war es der Wunsch von Antidote oder Porsche.
Trotzdem, notwendig war und ist es nicht. Das sollte man aushalten können.
Im Übrigen:
Bitte beachte unsere Verhaltensregeln beim Antworten. Danke 🙂
 
Dabei seit
15. September 2015
Punkte Reaktionen
9.927
Ort
KO-City
Bike der Woche
Bike der Woche
Naja, ein paar Dinge liegen bei MTB-News schon nicht im ganz grünen Bereich.

Das wären zum einen gewisse Threads, die mit angemessenem Moderatoreneinsatz nicht komplett hätten geschlossen bzw gelöscht werden müssen.

Dann das leidige Thema eBike-Artikel mit nicht zugänglichen Diskussionsforen. Nach User-Meinung fragen und dann die Leuter auf ein 🔏 stossen lassen ist doch etwas irritierend. Vllt sollte man über den eBike-Content nochmal abstimmen. Seit der letzten Umfrage sind ja schon ein paar Jahre vergangen.

Andere Sachen wie zB das undurchsichtige, von 🏆-Seilschaften und Vetternwirtschaft durchzogene "Foto-des-Tages" sollten imho demokratisiert werden. Auch das "unabsichtliche" Ausnutzen der Bugs, die komplette Vorauswahlen wieder negieren, sollte dann endlich behoben sein.

Abschliessend könnte man auch noch über die Gewichtung der einzelnen Themenkomplexe nachdenken. Manche Facetten des MTBing werden fast komplett ausgeblendet, andere überproportional präsentiert. Das könnte ausgewogener sein ⚖️
 
Zuletzt bearbeitet:

arno¹

Moderator
Forum-Team
Dabei seit
2. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
7.426
Ort
im Norden vom Westen (Niederrhein)
Das wären zu einen gewisse Threads, die mit angemessenem Moderatoreneinsatz nicht komplett hätten geschlossen bzw gelöscht werden müssen.
Dieser "Custom Antidote Carbonjack" ist eigentlich so einer.

Wenn nicht die "Diskussion" der User komplett aus dem Ruder gelaufen wäre, mit "Pimmelvergleich" usw..

Aber beschreibe doch mal, was für dich angemessener Moderatoreneinsatz ist. Hinweis: alle Moderatoren engagieren sich hier freiwillig.
 

arno¹

Moderator
Forum-Team
Dabei seit
2. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
7.426
Ort
im Norden vom Westen (Niederrhein)
User stellen auch freiwillig (dem Betreiber) Contend zur Verfügung. :winken:
Ja, unentgeltlich auch.:rolleyes:
Der Betreiber stellt den Usern freiwillig ein Forum zur Verfügung, in dem sie untereinander diese Inhalte austauschen können.

Ich freue mich darüber, dass es diese Plattform gibt und versuche auch an ihrer Gestaltung ein bisschen mitzumachen.
 

Trail Surfer

Trailhakk in Merarno
Dabei seit
19. März 2004
Punkte Reaktionen
13.745
Ort
Köwi
Das der Betreiber den Moderatoren ein Ehrenamt-Entgelt zahlt, wenn sie sich schon mit Contend-Gebern, den pösen latürnich, herumschlagen müssen, ist eventuell ein Anreiz für qualitatives moderieren? 🤔
 

arno¹

Moderator
Forum-Team
Dabei seit
2. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
7.426
Ort
im Norden vom Westen (Niederrhein)
Das der Betreiber den Moderatoren ein Ehrenamt-Entgelt zahlt, wenn sie sich schon mit Contend-Gebern, den pösen latürnich, herumschlagen müssen, ist eventuell
Du meinst, wenn der Betreiber ein Entgelt bezahlen würde, wäre ein Anreiz dafür gegeben, sich zu engagieren und ganz besonders toll zu moderieren?

Wie viel soll er denn dafür bezahlen?

Würde es nicht reichen, wenn sich die Forumsteilnehmer einfach an die Regeln halten, die in dem Forum gegeben sind?

Anreiz für qualitatives moderieren? 🤔
Beschreibe mal bitte, was du unter "qualitativem Moderieren" verstehst.
 

Trail Surfer

Trailhakk in Merarno
Dabei seit
19. März 2004
Punkte Reaktionen
13.745
Ort
Köwi
Beschreibe mal bitte, was du unter "qualitativem Moderieren" verstehst.
Oh, dazu fallen mir direkt einige Dinge ein. 🤭
Aber, das ist etwas, was sich zuvorderst der Betreiber fragen sollte, oder. 🤔

Sowohl unendgeltliche Moderatorentätigkeit als auch unentgeltlicher Userinput mehren eben den Nutzen des Betreibers.

Und warum stellt der die Platform „kostenlos“ zur Verfügung? Weil mit Werbung etc. besser/leichter Geld zu verdienen ist, als mit Mitgliedsbeiträgen. 💡
 

arno¹

Moderator
Forum-Team
Dabei seit
2. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
7.426
Ort
im Norden vom Westen (Niederrhein)
Oh, dazu fallen mir direkt einige Dinge ein. 🤭
Aber, das ist etwas, was sich zuvorderst der Betreiber fragen sollte, oder. 🤔
Das ist leider nicht sehr konkret.

Die Regeln des Betreibers und des Forums stehen hier unten rechts: https://www.mtb-news.de/forum/t/verhaltensregeln-mtb-news-de.88312/

Ist nicht das erste Forum, in dem ich mitmache. Bisher hat es mir immer was gebracht.

Das der Thomas oder Leute aus der Redaktion wie Hannes oder Jan auf Rennradnews damit Geld verdienen, ist ja deren Sache. Wer bin ich oder wer bist du, den Leuten damit einen Vorwurf zu machen?

Brauchst ja nur nicht hier lesen und teilnehmen und schon hast du keins deiner genannten Probleme mehr als Kritikpunkt.

Oder du engagierst dich selber mit etwas, beispielsweise einem neuen Thema, einer neuen IG, freiwilliger Moderatorentätigkeit.

Kurz: mach selber besser!

:)
 

Trail Surfer

Trailhakk in Merarno
Dabei seit
19. März 2004
Punkte Reaktionen
13.745
Ort
Köwi
Ich mache keinen Vorwurf.
Roelof ist nicht mehr dabei? Brauchts nen neuen hartensmarten Hund bei den Spämmern? :)
 

ufp

Daystrom Institut
Dabei seit
29. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
3.946
Ort
L-S VI
Würde es nicht reichen, wenn sich die Forumsteilnehmer einfach an die Regeln halten, die in dem Forum gegeben sind?
Wie immer und überall gibt es schwarze Schafe.

Warum man aber nicht diese speziellen Mitglieder (Nervensägen, Idioten, Themen Zerstörer etc) belehrt, aufklärt, mit ihnen redet oder in den Themen/Beiträgen explizit darauf hinweist, verstehe ich nicht.
Hie und da wird das ja sogar gemacht. Scheint auch in anderen Online Foren zu funktionieren.

Und abgesehen davon, habt ihr etwas zu befürchten, wenn die Themen weiter und irgend wann einmal sich tot laufen?
Werdet ihr verklagt, bestehen Schadenersatzforderungen, kommen Unterlassungklagen auf euch zu, etc?

Das regelt sich doch eh alles von selbst, wenn die Themen aus dem Ruder laufen. Man bekommt Contra, man wird freundlich oder unfreundlich darauf hin gewiesen und wenn es ganz schlimm ist (Verhetzung, Wiederbetätigung etc) dann wird das ja ohnehin gemeldet und ihr reagiert dann darauf.

Dann gibt es wieder andere Themen oder Beispiele, da wird gar nicht/nie eingegriffen (Gallerie) oder gelöscht (außer im "nur Schnäppchen" Thema). Oder es werden Meldungen nicht einmal ignoriert (dh keine Antwort und selbstverständlich keine Aktion(en)).

Beschreibe mal bitte, was du unter "qualitativem Moderieren" verstehst.
Ich glaube ich sollte/muss das mal in die Hand nehmen.
 

arno¹

Moderator
Forum-Team
Dabei seit
2. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
7.426
Ort
im Norden vom Westen (Niederrhein)
Du beziehst dich jetzt auf die hier vorher genannte ausgeführte Diskussion. Diese wurde deswegen entfernt, weil das Ganze moderativ nicht mehr zu lösen war.

Alle die Punkte, die du genannt hast, machen wir ständig. Man sieht vielleicht nichts von der Arbeit, auch weil betreffende Inhalte oft entfernt werden müssen, um die Regeln einzuhalten.

Ich schreibe gleich auch noch was zu anderen Einzelpunkten. Vorweg: wir sind nicht perfekt und freuen uns außerdem über alle, die uns helfen wollen.

Ich glaube ich sollte/muss das mal in die Hand nehmen.

Wie meinst du das? Jeder sinnvolle Input und alles was hilft ist herzlich willkommen :)
 

ufp

Daystrom Institut
Dabei seit
29. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
3.946
Ort
L-S VI
Du beziehst dich jetzt auf die hier vorher genannte ausgeführte Diskussion.
Nein, nicht nur.
Corratec, Yeti Themen, um nur zwei weitere Beispiele zu nennen die mir auf Anhieb einfallen.
Diese wurde deswegen entfernt, weil das Ganze moderativ nicht mehr zu lösen war.
Was genau bzw was habt ihr machen müssen?

Und was spricht gegen die andere Lösung (siehe #16)
Was wäre daran so schlimm?
 

arno¹

Moderator
Forum-Team
Dabei seit
2. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
7.426
Ort
im Norden vom Westen (Niederrhein)
Corratec, Yeti Themen, um nur zwei weitere Beispiele zu nennen die mir auf Anhieb einfallen.
Mir als Beispiel fallen in der letzten Zeit mindestens drei Abende (ganze Feierabende!) ein, wo ich "Spass" mit so einem Thema hatte. Trickstuff, Freeride Essen, Bodyforming. Sowas gibt es immer mal wieder.

Dann ist der ganze Abend platt.

Wie immer und überall gibt es schwarze Schafe.

Warum man aber nicht diese speziellen Mitglieder (Nervensägen, Idioten, Themen Zerstörer etc) belehrt, aufklärt, mit ihnen redet oder in den Themen/Beiträgen explizit darauf hinweist, verstehe ich nicht.

Du glaubst gar nicht, wer hier alles wen als Nervensäge, Idiot, Themen-Zerstörer bezeichnen würde :D

Hie und da wird das ja sogar gemacht. Scheint auch in anderen Online Foren zu funktionieren.

Wie gesagt, du siehst es in der Regel nicht, denn dann ists schon weg.

Und abgesehen davon, habt ihr etwas zu befürchten, wenn die Themen weiter und irgend wann einmal sich tot laufen?
Werdet ihr verklagt, bestehen Schadenersatzforderungen, kommen Unterlassungklagen auf euch zu, etc?

Forumsbenutzer, die andere anzeigen oder damit drohen, gibt es tatsächlich.

Das regelt sich doch eh alles von selbst, wenn die Themen aus dem Ruder laufen. Man bekommt Contra, man wird freundlich oder unfreundlich darauf hin gewiesen und wenn es ganz schlimm ist (Verhetzung, Wiederbetätigung etc) dann wird das ja ohnehin gemeldet und ihr reagiert dann darauf.

Dann ist es schon zu spät. Das oben genannte Thema war so ein Fall und kein Mensch konnte mehr akribisch auseinanderklamüsern, wer jetzt nun Recht hatte, wer angefangen hatte und wer dem anderen das Schüppchen Sand zuerst in die Augen ...

Dann gibt es wieder andere Themen oder Beispiele, da wird gar nicht/nie eingegriffen (Gallerie) oder gelöscht (außer im "nur Schnäppchen" Thema).

Bei einer Galerie sind die Regeln auch ganz klar und man kann aber mal kurz aufflammende Diskussionen auch nicht immer ständig verbieten.

Einer Galerie wie die "Lustige Bildchen" hingegen kann man auch oft nur schwer folgen (sehr viele nutzlose unlustige Inhalte) und ist darauf angewiesen, dass gemeldet wird. Dann wird auch gehandelt. Beispiel heute früher Abend.

Oder es werden Meldungen nicht einmal ignoriert (dh keine Antwort und selbstverständlich keine Aktion(en)).

So was gibts. Wir haben auch nicht immer für jedes Problem eine Lösung. Beispielsweise gibt es User mit provokativen Avataren, die können wir nicht selber löschen und manchmal reagiert auch die Administration nicht oder so etwas.

Oder wenn es ein Trolle-und-gequirlte-Scheiße-Abend ist, fallen etwas weniger krasse Inhalte mal hinten runter. Wir sind auch nur Menschen :)

Jede echte Hilfe: willkommen!
 

Trail Surfer

Trailhakk in Merarno
Dabei seit
19. März 2004
Punkte Reaktionen
13.745
Ort
Köwi
Als wenn man nicht mal paar Tage, so als sohsialisdische Erziungsmoosnahme die ganzen Wixdichtuer wegsperren könnte...fällt eh kaum auf...gibt genug und man hat den Eindruck, es kommen immer mehr nach. 🤣🥴
 
Dabei seit
31. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
274
Hinweis: alle Moderatoren engagieren sich hier freiwillig.
Und dabei ist es teilweise ihr Hauptberuf. Also doch nicht so freiwillig?

 

arno¹

Moderator
Forum-Team
Dabei seit
2. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
7.426
Ort
im Norden vom Westen (Niederrhein)
Das ist leider völlig veraltet. Aber: interessanter Hinweis, wie es vielleicht von den Usern gesehen wird.

Die Leute, die täglich moderieren, engagieren sich alle ohne jedes Entgelt oder Bezahlung in ihrer Freizeit.

Auch diese Liste ist veraltet:

 

null-2wo

...ist kurz kippen holen.
Dabei seit
22. April 2011
Punkte Reaktionen
57.912
Ort
null-8cht-n9un
Bike der Woche
Bike der Woche
Und dabei ist es teilweise ihr Hauptberuf. Also doch nicht so freiwillig?

so, und jetz googelste nochmal den unterschied zwischen "redakteur" und "moderator in einem onlineforum".
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben