OPEN TRAILS! Mehr Unterstützung für Mountainbike - DEMO am 25.04.2009 AM MARIENPLATZ

Dabei seit
12. Mai 2004
Punkte Reaktionen
707
bestimmt schon bekannt, aber nun auch der wichtigkeit als eigener thread!



- DIMB, M97 DAV und Stefan Herrmann trafen sich am Freitag 27. Maerz 09 mit Vertretern des Landratsamts München und des Amts für Landwirtschaft und Forsten in Ebersberg

- Der Termin diente primär der Kontaktaufnahme, der Klärung der aktuellen Situation im Gebiet der Isartrails und der Ereignisse am Bombenkrater

- Die Behörden stellten dar: Das Bombenkratergebiet wird renaturiert und steht nicht mehr zur Verfügung

- Das LRA München hat keine vermehrten Kontrollen auf den Isartrails durch die Naturschutzwacht angeordnet. Weitere Gespräche mit der Stadt München hierzu sind unbedingt erforderlich. Die Situation im Gebiet der Isarhänge bleibt unverändert.

- DIMB, M97 DAV und Stefan Herrmann stellten ein Konzept für die Erarbeitung einer Alternative zum Bombenkrater/Dirtspot und zur Erhaltung der Isartrails vor

- Das gemeinsame Konzept wurde grundsätzlich positiv aufgenommen und eine Wiederaufnahme der Zusammenarbeit vereinbart

- Eine Grossveranstaltung ist für Samstag, den 25. April 2009 geplant. Wir bitten hierzu alle Biker, Vereine und Partner in und um München um Unterstützung.

Diese Veranstaltung soll durch eine möglichst hohe Anzahl an Teilnehmern der Öffentlichkeit die hohe Bedeutung der Isar für Mountainbiker eindrucksvoll darlegen - und zwar in Form einer friedlichen Kundgebung.

Motto: OPEN TRAILS! Mehr Unterstützung für Mountainbiker im Grossraum München!


- Weitere Details geben wir in einer Pressemitteilung Anfang nächster Woche bekannt.


bitte nutzt diesen thread fuer den austausch von relevanten und v.a. konstruktiven infos. wer das motto und die form der kundgebung nicht versteht, halte sich bitte zurueck. danke fuer die unterstuetzung in der sache :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

tesa

-frankophil-
Dabei seit
16. Juni 2004
Punkte Reaktionen
1
Ort
München
Kein Bike natürlich. Samstag, RushHour, Fußgängerzone... wenn da 500 Biker aufkreuzen, ist die öffentliche Meinung so schnell gegen uns, dass du mit dem Schauen nicht hinterher kommst. Sobald du als Demo die anderen Leute beeinträchtigst, ergreifen sie automatisch Partei gegen dich. Und grad in der Fußgängerzone, wo es eh schon so eng ist, sollte man es vermeiden, mehr Platz für eine Demo zu brauchen, als notwendig. Wenn unbedingt Bikes, dann einige wenige, vielleicht ein paar Trialer oder Streeter, die ne Show bieten. Sowas schafft dann wieder Unterhaltungswert und Sympathie. Aber die Masse sollte schon zeigen, dass sie auch ganz normale Bürger sind und keine Junkies, die ihr Bike nur zum Kacken wegstellen...

EDIT: Davon abgesehen glaube ich auch nicht, dass das KVR Bikes erlaubt. Ich erinnere mich an die letzte Demo, die ich mitorganisiert habe. Da hatten wir für 10.000 angemeldete Leute gradmal 2 Spuren von der Leopoldstr. bewilligt bekommen und durften nur einen Technikwagen und einen Lautsprecherwagen mitschicken. Die Auflagen für Großdemos sind in München meistens unglaublich streng.

EDIT2: Kleiner Tip am Rande: Kümmert euch so schnell es geht um Ordner, die zu finden ist erfahrungsgemäß immer schwer. Vor allem solltet ihr sie gut briefen, was sie tun müssen, was sie nicht tun brauchen (sind keine Hilfssheriffs!)... Und mit einer guten Organisation (mehrere Ansprechpartner vor Ort für Presse) steht und fällt die Wirkung. Aber ihr macht das schon :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
17. April 2008
Punkte Reaktionen
93
Ort
Herrsching am Ammersee
Danke für diese separate Info, denn wenn ich ehrlich bin, verfolge ich die anderen langen Threads so nicht mehr und sonst hätte ich es nicht mitbekommen.

Habe mir den Termin schon in den Kalender eingetragen. Auch wenn ich selber vielleicht nur ganz selten mal trails nütze und den BK nur immer beim vorbeifahren gesehen habe, finde ich das eine ganz wichtige Sache. Gerade in der heutigen Zeit. Und wenn ich sonst nicht so viel mache um das ganze zu unterstützen, werde ich wenigstens dem Aufruf zur Demo folgen.

Grüße Tina
 

infinitetrails.de

let the good times roll
Dabei seit
9. April 2007
Punkte Reaktionen
87
Ort
MUC
Ich finde schon, dass mit Bike und "Radlklamotten" ein besseres Bild abgibt, rein visuell... Womit unterscheiden wir uns denn sonst vom Samstagsshopper? Aber das sollen andere entscheiden... Wird es eigentlich Flyer etc. geben?

Kein Bike natürlich. Samstag, RushHour, Fußgängerzone... wenn da 500 Biker aufkreuzen, ist die öffentliche Meinung so schnell gegen uns, dass du mit dem Schauen nicht hinterher kommst. Sobald du als Demo die anderen Leute beeinträchtigst, ergreifen sie automatisch Partei gegen dich. Und grad in der Fußgängerzone, wo es eh schon so eng ist, sollte man es vermeiden, mehr Platz für eine Demo zu brauchen, als notwendig. Wenn unbedingt Bikes, dann einige wenige, vielleicht ein paar Trialer oder Streeter, die ne Show bieten. Sowas schafft dann wieder Unterhaltungswert und Sympathie. Aber die Masse sollte schon zeigen, dass sie auch ganz normale Bürger sind und keine Junkies, die ihr Bike nur zum Kacken wegstellen...

EDIT: Davon abgesehen glaube ich auch nicht, dass das KVR Bikes erlaubt. Ich erinnere mich an die letzte Demo, die ich mitorganisiert habe. Da hatten wir für 10.000 angemeldete Leute gradmal 2 Spuren von der Leopoldstr. bewilligt bekommen und durften nur einen Technikwagen und einen Lautsprecherwagen mitschicken. Die Auflagen für Großdemos sind in München meistens unglaublich streng.

EDIT2: Kleiner Tip am Rande: Kümmert euch so schnell es geht um Ordner, die zu finden ist erfahrungsgemäß immer schwer. Vor allem solltet ihr sie gut briefen, was sie tun müssen, was sie nicht tun brauchen (sind keine Hilfssheriffs!)... Und mit einer guten Organisation (mehrere Ansprechpartner vor Ort für Presse) steht und fällt die Wirkung. Aber ihr macht das schon :)
 
Dabei seit
17. April 2008
Punkte Reaktionen
93
Ort
Herrsching am Ammersee
Na ne Alternative wäre in Radelklamotten zu kommen, nur ohne Gefährt. Man würde sofort sehen, um was es geht.

Aber ich überlasse das mal auch den Machern, die allen Dank und Respekt dafür verdienen, dass sie das in die Hände nehme. :daumen:
 

DA TOM

WAYNE.....
Dabei seit
4. Juni 2003
Punkte Reaktionen
1
Ja, die werden dieses WE erstellt. Mit der Mai Ausgabe der Bike (Aulieferung nächste Woche) soll dann die PR für die Demo richtig los gehen.

Quelle ist der M97 Vorstand.

wäre klasse, dann kann ich das auch auf der Tretlager Homepage mal gut einbinden! ist ja auch eine nicht zu kleine Zielgruppe
 

schlappmacher

Lust-Fahrer
Dabei seit
12. August 2002
Punkte Reaktionen
0
Ort
Bavaria
Hallo,

an dieser Stelle noch ein paar Erläuterungen.

Die Aktivität in den letzten Tagen hat teilweise schlichtweg sagenhafte Momente erreicht.

Wir, die Initiatoren DIMB, DAV-M97 und Stefan Herrmann bekommen jeden Tag zahlreiche Zusagen der Unterstützung und der Ermutigung.

Dafür an dieser Stelle Herzlichen Dank!

- Ein Flyer steht am Montag zur Verfügung. Dieser soll und wird auf vielfältigem Weg weiterverteilt werden - bitte macht Eure Kollegen, Freunde und Verwandte auf das Thema aufmerksam. Details zur Papierversion und der elektronischen Version des Flyers dann am Montag.

- Das Bike ist ein ideales Gefährt, um umweltfreundlich zum Marienplatz zu kommen. Im Bereich der Innenstadt ist das Radlfahren bekanntlich untersagt; und daran halten wir uns auch.

Machen wir aus der DEMO eine freundliche, aber bestimmte und vor allem friedliche Ansage an die Öffentlichkeit: OPEN TRAILS!

Bis Montag,

Der Schlappmacher
 
Dabei seit
19. Mai 2007
Punkte Reaktionen
4
Ort
Kaufering
...ich würd nochmal bis Montag warten bis der offizielle Flyer raus ist, wobei ja nix falsches draufsteht...

trotzdem, schön gemacht!

nur fehlt evtl. a bisserl info für biker die noch nix von der drohenden sperrung wissen, und das dürfte ein großteil der biker auf den trails sein!
 
Dabei seit
12. Mai 2008
Punkte Reaktionen
0
Ort
München
Das ist nicht der offizielle Flyer,... ich hatte nur am Wochenende bissl Zeit und hab mal was gebastelt! Also er kann von mir aus schon verbreitet werden. Infos sollten soweit stimmen! Ich werde vielleicht heut Abend noch ein paar Infos mehr drauf packen!
Also wie gesagt das ist nicht der offizielle Flyer, der kommt soweit ich das weis erst nächste Woche!
 

GerhardO

Trailtourer
Dabei seit
12. September 2005
Punkte Reaktionen
32
Servus!

...der kommt soweit ich das weis erst nächste Woche!

... und den sollten wir auch abwarten. Nicht, dass der Flyer schlecht wäre! Schön gemacht! :daumen: Aber verschiedene Versionen könnten wieder Fragen aufwerfen: "Was zählt jetzt?" oder "Für was trete ich jetzt ein?"

Wenn sich schon Istitutionen wie DIMB, M97 und auch Stefan Herrmann für die Sache stark gemacht haben, sollte auch nur die offizielle Schrift verbreitet werden. Ansonsten teilt sich am Ende vielleicht wieder alles in verschiedene Lager.

Es geht nicht darum, jemandem das Engagement in der Sache zu vermiesen. Vielmehr gehts um die Einigkeit unter uns, das Ziel, an einem Strang zu ziehen.

Warten wir ab, was uns morgen der Schlappmacher dazu sagen wird!

VG
Gerhard
 
Dabei seit
12. Mai 2008
Punkte Reaktionen
0
Ort
München
ist klar!Ich kann ihn auch um "Unklarheiten" aus dem Weg zu räumen wieder von meinem Webspace löschen,....dann ist die Wahrscheinlichkeit nicht so hoch, dass der doch in Umlauf kommt!
 
Dabei seit
24. Juli 2006
Punkte Reaktionen
0
Ort
München
Man könnte ja mal ein paar Slogans für Transparente etc. sammeln!?
'Open Trails' is ja schon gut, aber bissl bunter wärs netter. :)
 
Dabei seit
24. April 2004
Punkte Reaktionen
0
Ich finde den Flyer nicht gut, da wieder ein Bezug auf den Bombemkrater genommen wird. Es geht hier aber ja nur um die Isartrails und die Umweltbelastung und die Art der Fahrer sind ganz andere.

Aber mal abwarten, was der offizielle Flyer zeigt.
 

infinitetrails.de

let the good times roll
Dabei seit
9. April 2007
Punkte Reaktionen
87
Ort
MUC
Warum muss man denn immer alles splitten in die und wir? Es geht natürlich auch um den Bombenkrater... Biker bleibt Biker, nur wenn wir zusammenhalten können wir etwas erreichen ;)
 

BigHitRider05

Hangabwärtsfahrer
Dabei seit
3. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
0
Ort
Landeshauptstadt Minga
Es geht doch ganz allgemein um die beschissene situation für biker hier in münchen!man sollt da echt ned anfangen irgendwas zu trennen....biker bleibt biker, egal ob gelände, gravity, teer oder sonst was. solangst auf 2 rädern unterwegs bist kannst dich zur pedalierfraktion zählen.
Aiso folglich dann auch am 25. zur demo gehn und ein "NEIN" wird da ned akzeptiert!:lol:
 
Dabei seit
24. April 2004
Punkte Reaktionen
0
So einfach ist das aber nicht, Politik funktioniert anders und die entscheidet hier leider. Wenn alle Gamer sich bei den neuen USK-Bestimmungen auf die Amokläufer reduzieren, werden die auch nicht für voll genommen.

Der Bombenkrater war, wenn man es genau nimmt, eine Natur- und Grundschädigung. Der Boden wurde massiv belastet und abgetragen.

Damit zu werben ist also contraproduktiv. - Im übrigen bin ich auf deiner Seite, klar war es ******** den Krater zu beseiten, aber es geht um Objektivität. -

Die Medien werden immer einen Bezug zu dem Krater herstellen und dann sehen die Bürger den Krater und sagen sich: "ja mei, da wächst ja auch wirklich kein Grün, da muss die Gemeinde was machen."

Das mal kurz und knapp gesagt, muss raus radeln :)
 
Oben