Opladener Bahnhofsbiker

kalkhoffpink

Trail-Seeker
Dabei seit
29. Januar 2010
Punkte Reaktionen
77
Ort
Bergisch-Gladbach
Huhu,
ich war lange nicht mehr aktiv im Forum, fahre aber noch aktiv...:)
Da ich in Bergisch Gladbach Paffrath wohne, starte ich zumeist von hier aus Richtung Odenthal/Altenberg. Oder ich packe das Bike ins Auto und fahre in die nähere Umgebung (Königsforst, Lohmar, früher auch Wuppertal, Solingen etc.)
Heutzutage meist nur am WE und dann Strecken so um die 25-30km und max. 300HM. Mehr schaffe ich aktuell konditionsmäßig nicht. Bei meinen Touren achte ich auf eine gute Mischung aus Wald und Trails, darf auch "etwas" anspruchsvoller sein. Auf einer Skala von 1-10 würde ich sagen Kondition 4 und Technik 5,5....:)
Lieblingsstrecken sind der Linnefe Trail in Altenberg und der Ho-Chi-Mingh Pfad in Lohmar. Früher die 3-Mühlen Tour in und um Altenberg. Hat aber zu viele HM...:-(
Würde nach dem Lockdown zur neuen Saison auch gerne mal wieder mit ein paar neuen Leuten unterwegs sein.

Grüße, Andreas
 
Dabei seit
9. August 2004
Punkte Reaktionen
111
Ort
Köln
Jetzt wo die Inzidenzen sinken und Sport auch in größeren Gruppen wieder konform ist, sollten die Organisatoren doch langsam wieder grünes Licht geben für die sonntäglichen Fahrten.
Derzeit bietet sich das Wetter zudem förmlich an, die Saison zu starten - büüüttttäää :)
 

juebolev

no retreat, no surrender
Dabei seit
3. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
85
Ort
Leverkusen
Was ist denn aus den guten alten Opladener Bahnhofsbikern geworden ?
Gar kein Treffen mehr sonntags ?
Wobei: Im bergischen ist etliches kaputt. Förstertrail: weg, Silvestertrail: oberer Teil weg. 3-Mühlen-Tour: Im Bereich Coenenmühle zerstört durch Waldarbeiter, die einfach nur stumpf Fichten fällen und liegenlassen. Grobmotorilker... Brücke unterhalb Rüdentrail: weggerissen vom Hochwasser 15.07.21
Hey.. gibts Euch noch ?
 
Dabei seit
18. September 2015
Punkte Reaktionen
6
Ort
Kölle
....nach Silvester und diesem steinigen Trail, wie immer der auch heißen mag, noch fix zum Rüden hoch und im Anschluss leidig wieder zum Wupperhof zurück und über die einzige Brücke gen Levku, oder Gefälle nutzen und nach Balken rasen:)
 
Oben Unten