Orbea MX 24 Team

Avee

Vielschrauber
Dabei seit
29. März 2010
Punkte Reaktionen
5
Tag zusammen,
mein Junior bekommt ein MX 24 Dirt unter den Baum. Ungetuned out of the shop liegt es bei ca. 11,3 kg
Ich denke es kann eine Alternative sein für alle die entweder das Rad so nehmen wie es ist (wie wir) oder für die, die eh alle Teile tunen wollen, denn das Dirt ist in der Anschaffung doch nochmal günstiger als das Team.
...nur zur Info
Allerdings hat es hinten einen Schraubkranz, da muss man gleich die Nabe wechseln zum tunen. Auch der Kurbelsatz scheint eine andere zu sein, 5 Arm 36t, keine Angabe zu Lochkreis. Ich nehme mal an, die wäre schwerer als beim Team. Auch die Gabel scheint aus Stahl statt Alu. Also für Umbauer interessant die Gabel, Naben und Schaltung samt Kurbel gleich austauschen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. Juni 2012
Punkte Reaktionen
34
Ort
München
das verbaute Innelager (VP) wiegt 272g und hat eine Breite von 110,5mm.
 

Anhänge

  • IMG_20161208_211055.jpg
    IMG_20161208_211055.jpg
    43,6 KB · Aufrufe: 66

Avee

Vielschrauber
Dabei seit
29. März 2010
Punkte Reaktionen
5
Ok, dann ist das schon ziemlich leicht. Habe das Neco Lager noch preiswerter gefunden (244 g)
https://www.nubuk-bikes.de/zubehoer...u-schalen-silberne-achse-bsa-jis-ek/a-232980/

Auf die Orbea Website steht bei dem Disc: "Laufräder Mach1 Klixx 23c Tubeless Ready"
Stimmt das? Würde für mich definitiv für das Disc sprechen. Die Felgen wiegen lt Hersteller 500 Gramm. Vielleicht gibt es noch Potential bei den Naben und Speichen, mit 1 Kg felgen sollte doch 2 Kg für den LRS möglich sein.

Edit: noch besserer Preis
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. Juni 2012
Punkte Reaktionen
34
Ort
München
ja stimmt. ventileinsatz rein und fertig zum befüllen. habe ich aber noch nicht umgesetzt, weil ich leichte 26er Schläuche reingemacht habe.
gewicht laufradsatz original mit geklebten dichtband ohne spannachsen: 2130g (v: 947g h: 1183g)
 
Dabei seit
29. März 2006
Punkte Reaktionen
111
Ort
Düren
30er Kettenblatt passt, aber so gerade.
Die Kette hat nur noch 1mm Luft zu den Schrauben.
Meine Tochter hat ne leichte 34er Sram verbaut, 36 war drauf aber sackschwer und das kurze Schaltwerk war dafür dann doch zu kurz.
Vorne 30 hinten 34 ist aber schon für größere Hügel super.
Viel mehr geht bei den kleinen eh nicht, beintechnisch.
Der Kettenschutz wog bei mir 125g...nicht wie ich oben geschrieben hatte.
Vielleicht versuche ich nach Weihnachten mal die Schürmannfelgen abzudichten.

Ich schreib mir einen Quatsch zusammen.
Das bor Kettenblatt hat 32 Zähne.
Aber, gestern habe ich ein rotes Narrow wide Kettenblatt mit 30 Zähnen in England bestellt.
Bis dato ist die Kette zwar nur 3 mal abgesprungen, aber einmal gab es deswegen einen umfaller.
 
Dabei seit
28. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
36
Man(n) darf hier wirklich nicht mitlesen. Jetzt habt ihr mich trotz meiner guten Vorsätze auch noch angefixt! Meine Baustelle werden auch die Laufräder sein. Rocket Ron + tubeless erleichtern das Rad ja enorm!
Anscheinend hat der sackschwere Bashguard ja doch seine Daseinsberechtigung. Da ich ja immer noch mit dem VPace Kurbelsatz (lag schon mal im Warenkorb!) liebäugle, interessiert mich von @reijada ...inwieweit ein narrow-wide Kettenblatt die Fallsucht der Kette ausbremst!
 
Dabei seit
29. März 2006
Punkte Reaktionen
111
Ort
Düren
Ich werde berichten, sollte Anfang des Jahres eintrudeln.
Dazu ist die Übersetzung mit 30 Zähnen dann auch noch ein wenig bergfreundlicher.
 
Dabei seit
7. April 2016
Punkte Reaktionen
498
interessiert mich von @reijada ...inwieweit ein narrow-wide Kettenblatt die Fallsucht der Kette ausbremst!
Hier wurden schon von mehreren Usern, von mir ebenfalls, Narrow wide KB verbaut. Bitte aber aufpassen, dass es auch eins ist, die gibt es original von Race Face. Da brauchst du kein Bash guard mehr montieren, da fällt keine Kette mehr auch nicht bei extremen Schräglauf.
Meikel
 
Dabei seit
29. März 2006
Punkte Reaktionen
111
Ort
Düren
Race Face haben die wohl erfunden.
Aber ein Patent haben sie wohl nicht, gibt etliche Anbieter mit den Schmal/ Breit KB.
Da ich aber keine 45€+ zahlen wollte hab ich das nachgebaute KB in England bestellt.
Man kann das auf Bildern sehr gut sehen.
Narrow Wide KB sind an den Zähnen abwechselnd schmal und breit.
 
Dabei seit
29. März 2006
Punkte Reaktionen
111
Ort
Düren
Dabei seit
29. März 2006
Punkte Reaktionen
111
Ort
Düren
Ich denke du meinst Shadow+
Das + steht für die "Bremse" womit das Kette schlagen deutlich reduziert wird.

Könnte besser werden.
Aber das alte X0 hat ja auch schon eine hohe kettenspannung, und die Kette ist eher zu kurz als zu lang.
N-W KB kannst du aber ja immer noch verbauen.
Hab mit Versand knapp 25€ Bezahlt.
 
Dabei seit
29. März 2006
Punkte Reaktionen
111
Ort
Düren
IMG_1921.JPG
IMG_1922.JPG
Das in England bei raceTi bestellte Kettenblatt Narrow Wide mit 30 Zähnen ist eben schon angekommen.
Da es nach innen versetzt ist gibt es keine Probleme mit dem Stern.
Auch hat das Kettenblatt Innengewinde, damit fallen die fummeligen Muttern weg.
Der bashguard könnte jetzt auch weg.
Insgesamt wieder 10g gespart.
 

Anhänge

  • IMG_1922.JPG
    IMG_1922.JPG
    175,6 KB · Aufrufe: 1.038
  • IMG_1921.JPG
    IMG_1921.JPG
    74,3 KB · Aufrufe: 1.075

Avee

Vielschrauber
Dabei seit
29. März 2010
Punkte Reaktionen
5
Das Team Disc ist mittlerweile bestellt, ausschlaggebend war doch die Möglichkeit, Tubeless zu fahren, sowohl wegen dem Komfort als auch weil es das Mehrgewicht der Scheibenbremsen für einen Teil wieder ausgleicht. Auch bietet die 10-Gang Schaltung mehr Möglichkeiten um die Übersetzung noch anzupassen.

Zudem sind noch zig Teile zum Tuning unterwegs. Das Raceface Kettenblatt ist schon da, und funktioniert genau so wie oben von @reijada beschrieben. Auch sind die Rockbros Magnesium-Titan Pedale aus China gekommen, 35 Euro für beeindruckende 166 gramm (nachgewogen). Ohne Spikes nur 8 Gramm weniger, die sind aus Alu. Sind aber zu rutschig ohne Spikes.

Hoffe am Ende bei 9,5 Kilo zu geraten, allerdings stecke ich insgesamt noch mal 150 Euro für leichtere Teile rein, und dazu 45 für das Kettenblatt. Dafür ist es dann aber auch wirklich was ordentliches geworden.

Auf der Suche nach ein geignetes Tacho bin ich bei Ebay auf ein Edge 200 gestoßen, was jemand neu für 25 Euro angeboten hat, weil er an die Chinesische Sprache verzweifelt ist. Das hat dann gleich einen separaten Thread hier im Forum bekommen :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. Juni 2012
Punkte Reaktionen
34
Ort
München
na dann halte uns auf dem laufenden. ich bin bei 9,9kg rausgekommen. habe aber auch nochmal 200euro in die hand genommen.
ist aber ein schönes rad wie ich finde.
 
Dabei seit
28. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
36
Ich habe das Tubeless Projekt vorerst aufgegeben. Die Kombination aus Rocket Ron und der breiten Felge machen das Aufziehen nicht trivial. In Sachen tubeless bin ich zwar kein Experte, aber an meinem Epic mit seinen schmalen Felgen ist für mich der Reifenwechsel immer gut machbar. Der Rocket Ron sitzt in seiner Ausgangslage so weit von der Felgenkante, dass mein JoeBlow für das erste Anpressen nicht genügend Luft bringt. Mit einem professionellen Kompressor und mehr Erfahrung in der Materie mag das vielleicht gehen, aber ich habe nach genügend Sauerei mit dem Latex kapituliert.

Der Dynamik aus diesem Thread folgend nähert sich das Rad meiner Tochter auch der 10 Kg Marke
Rocket Ron
Schwalbe 24 Zoll Schlauch
XLC Schnellspanner mit Innensechkant
orange Reverse Kettenblatt-Schrauben ohne Bashguard
China Carbon Stütze
KCNC Fly Ride 31.8 Vorbau in 50mm

An dem Tag, wo der Radständer nach der Schule leer ist...wird mir das ganze Tuning auch noch leid tun. In dem Maße, wie hier Orbeas getuned werden, dass am Ende nur noch der Name und der/die Fahrer(in) übrigbleiben...sollte Orbea besser Rahmenkits anbieten!
 

Avee

Vielschrauber
Dabei seit
29. März 2010
Punkte Reaktionen
5
Vielleicht geht es besser nachdem die Reifen mal ein paar Tage sich an ihre neue Form gewöhnt haben? In schwierige Fälle haue ich immer eine Kartusche rein, und Milch schon vorher in den Reifen rein.
 
Dabei seit
10. Februar 2002
Punkte Reaktionen
5
Ort
Neuried
Ich bin ja jetzt auch kein Tubeless-Gott, mache es aber folgendermaßen: Ich ziehe den Mantel ohne Milch auf die Felge und versuche, mit der Hand die Flanke auf beiden Seiten aus der Mitte in das Felgenbett zu ziehen. Dann pumpe ich den Reifen mit dem SKS Rennkompressor auf, bis er reinploppt. Das hat bisher noch immer geklappt. Dann lasse ich die Luft wieder ab und drehe mit einem Ventilausdreher von Notubes (https://www.bike-components.de/de/NoTubes/Core-Remover-Ventilwerkzeug-p26485/rot-universal-o40001/) den Ventileinsatz raus. Von Notubes gibt es eine Spritze mit Schlauch und Gewinde dran (https://www.bike-components.de/de/NoTubes/Nachfuellspritze-p11145/), die schraube ich dann mit Milch drin auf das nun hohle Ventil, Milch rein, Ventileinsatz wieder einschrauben, aufpumpen, fertig. Sauerei-Faktor fast gleich null.
 

Avee

Vielschrauber
Dabei seit
29. März 2010
Punkte Reaktionen
5
Meine ist jetzt da. Habe mal nachgewogen, ist leider schwerer als gedacht:

Komplettrad MX Team Disc 24 ohne Pedale: 10,94 Kg :(

Teile die ich nachgewogen habe:
Pedale: 295 g
Vorbau 70mm 31.6: 118 g
Sattelklemme: 38 g
Schnellspanner, paar: 168 g
Bremsscheibe ohne Lockring: 179 g
Lockring/st.: 20 g
Kettenschutz hinten: 35 g
Hinterrad ohne Schnellspanner, Scheibe, Kassette: 1165 g
Vorderrad ohne Schnellspanner und Scheibe: 975 g
Schlauch, pro Stück: 202 g
Kenda Reifen, pro Stück: 570 g
Crankset mit Innenlager, Kettenblatt, Bashguard und Schrauben: 1099 g
Innenlager: 271 g
Kurbelarme ohne alles: 565 g
Bashguard: 133 g
Kettenblatt 32t: 77 g

Die 9,5 Kilo rückt so in weiter Ferne. Ergebnis wenn alle Teile da sind.

Insgesamt scheint der Kurbelsatz sehr schwer. Aber durch entfernen des Bashguards (-133g), und Tausch des KB (-40g) und Innenlager (-30g) bin ich jetzt bei 880 Gramm, Vpace verkauft für 129 einen Kurbelsatz der auf 730 Gramm kommen würde (Gewichtsvorteil kommt fast komplett aus dem leichteren Lager).

Überigens kam er mit eine kleine Kettenführung. Damit, und mit dem Narrow-Wide Kettenblatt, sollte es ziemlich bombensicher sein.

Tubeless Reifen habe ich unter Einsatz von sicher 10 Kartuschen aufgezogen bekommen, aber sind immer noch undicht an den Felgenrändern. Sobald ich über ein Bar Druck mache, dann blubbert es da. Ich gebe es noch etwas mehr Zeit zum eintrocknen. Ich benutze Dichtmilch von Stan's. Insgesamt ist das aufziehen von Tubeless nicht einfach auf diesen Rädern.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
29. März 2006
Punkte Reaktionen
111
Ort
Düren
Hi,

Gut dass du mal Kurbel und Innenlager gewogen hast.
Das hatte ich mich eh schon gefragt.
Die Vpace Kurbel ist so leicht leider nicht, hab die für das Folgebike mal angeschrieben.
Und die Federleicht ist bisschen teuer.
Ich werd beim nächsten, http://www.mtb-news.de/forum/t/focus-raven-race-series-bike-nr-2.832933/. wahrscheinlich auf eine Sram NX gehen. Mit 32 NW Kettenblatt serienmäßig wiegt die wohl 680g.
Interessant deshalb weil es die Kurbel mit BB30 Lager und 155mm gibt.
Die kettenführung kannst du abmachen, mit NW Blättern fällt da nix mehr.
 
Oben Unten