Orbea Oiz Carbon OMR 2019

Dabei seit
10. Januar 2012
Punkte Reaktionen
3.231
Ort
Allgäu
Ja, und gleichzeitig gilt aber auch:
Haben ist besser als brauchen 👆

Dass der ein oder andere XC Profi inzwischen auch mit etwas mehr Federweg und absenkbarer StĂĽtze unterwegs ist zeigt ja, dass es nicht unbedingt langsamer macht.
Und wesentlich mehr SpaĂź bringts noch dazu.
Hat mich auch gewundert. Das Orbea-Team fährt auf 120mm. Schurter hat am Fully glaub auch 110mm. Bin mir ziemlich sicher, dass irgendwann minimal 110/110 gefahren werden.

Wobei ich mit meinen 100/100 wirklich glücklich bin. Aber mal ehrlich, die neue Fox 34 SC in 120mm wiegt knapp 200g mehr als die 32 SC mit 100mm,, beim Dämpfer werden es wahrscheinlich keine 50g sein. Damit wäre ich immer noch gut unter 10kg und wenn das Fahrwerk identisch effizient ist stören einen die 250g bestimmt nicht.
 
Dabei seit
1. Mai 2020
Punkte Reaktionen
58
Ort
Kyritz
@Charlie1

Ich habe vor 2 Jahren so richtig mit dem Mountainbike fahren angefangen. Letztes Jahr habe ich mir dann das OIZ M20 TR gekauft. Das war der beste Kauf der letzten 5 Jahre. Es macht soviel Laune.:hĂĽpf:

Ein Riesen Lob an alle hier im Thread.

Auf eine ablenkbare Sattelstütze kann ich im flachen Brandenburger Land gut verzichten. Es ist einfach unnötigen Ballast. 500g Mehrgewicht

Irgendwie versteh ich nicht, dass manche sagen mit wenig Aufwand kann man das Gewicht auf 10 Kg bringen.
Mein M20 TR in Größe L wiegt derzeit 11,04 Kg.
Bisher habe ich den Sattel, SattelstĂĽtze, Laufradsatz, Reifen, Griffe getauscht.
Als Sattel habe ich den Tune Komm Vor mit New Ultimate SattelstĂĽtze. Die Griffe sind von ESI.
Als Laufradsatz habe ich den SMC29i28 mit DT 240 EXP von Slowbuild (1300g) mit Wolfpack RACE/SPEED.

Die Pedalen sind noch etwas schwer. Shimano XT M8120.

Noch offen sind eine neue Lenken/Vorbau Kombi. Habe dabei an den Syncrospector Fraser IC SL gedacht.

Das Rad muss meiner Meinung nach immer noch gut fahrbar sein und nicht extrem auf Leichtbau getrimmt.
GruĂź Mano
9557A7A9-DEC2-4DDB-92AD-0057AE5FEE90.jpeg
 
Dabei seit
27. August 2014
Punkte Reaktionen
3.312
Ort
Pirna
Bike der Woche
Bike der Woche
Wenn man sich beim Thema Variostütze unsicher ist und noch keine verbaut ist, dann einfach testen ob man im Gelände an die (Wohlfühl-) Grenzen kommt. Ich könnte z. B. unmöglich darauf verzichten, weil Sattel oben im technischen Gelände für mich "unfahrbar" ist.
 
Dabei seit
18. August 2019
Punkte Reaktionen
1
Danke fĂĽr Eure Anregungen....:winken:
PAuch eine gute Idee, vielen Dank. Ich werde jetzt vorerst den Schaltzug mit Klebeband aussen am Rahmen umwickeln, damit er nicht zu weit in den Rahmen rutscht, dann mĂĽsste es erstmal ruhig sein. Wenn die ZĂĽge getauscht werden mĂĽssen, werde ich dann die SchaumstoffhĂĽlle montieren lassen. Was mich wundert ist, dass werksseitig gar nichts entsprechendes verbaut wurde, dachte anfangs dass nur ein Schutz verrutscht ist, aber dass gar nichts vorhanden ist ??
l
 
Dabei seit
13. Mai 2010
Punkte Reaktionen
532
Ort
Esslingen a.N.
Ich glaube, das muss man mal Testen, sonst redet man sich das immer wegen dem Mehrgewicht schön, bzw. Schlecht.
Wenns so gar keine Hügel gibt braucht man das nicht, das ist klar. Ich senke selbst auf der Waldautobahn den Sattel ein wenig ab wenn es mal ein Stück bergab geht. So kann man besser durch Kurven Kacheln ( tiefer Schwerpunkt) oder spontan über die ein oder andere Unebenheit springen. Geht mit Sattel oben natürlich auch. Ich hab anders aber mehr Spaß und muss mir auch nicht beweisen, dass ich es auch mit nem hohen Sattel kann. Früher haben auch alle gesagt. Scheibenbremse, Fully, 29“ usw usw. brauch ich nicht. Besser ist all das trotzdem.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
18. August 2019
Punkte Reaktionen
1
Ich denk, ich werd beim OIZ 10 PRO XC bleiben, da ich so technische Sachen eh nicht fahre, Gewicht ist mir doch so wichtig, auch wenn es nur fĂĽr den Kopf ist...
Das Trail ist nur mit Dropper bestellbar, dann hab ich wieder ein Teil, das ich verkaufen muĂź....
Wenn ich in 2 Jahren dann Eine will, kann ich immer noch nachrĂĽsten, mein Alufully wiegt mit Pedalen, Flaschenhalter u.Garmin jetzt schon 11,1 kg komplett...will auf komplette 10 kg...
Ich fahr lieber ein ForststraĂźe zĂĽgig bergab, als einen verblockten Trail bergab....Ich wiederhole mich, ich komm mit 100/ 100 mm derzeit gut zurecht, ich fahr halt eher vorsichtig bergab....
 

TitusLE

Kein Geisterfahrer mehr
Dabei seit
12. Juli 2010
Punkte Reaktionen
1.307
Ort
Oberhausen. Das zwischen Duisburg und Essen.
manche sagen mit wenig Aufwand kann man das Gewicht auf 10 Kg bringen
Ist immer relativ.
Du hast noch Luft bei der Gabel: ca 200 g zur 32er
Dann bleiben noch Bremsen, z. B. XTR statt XT. Das dĂĽrfte um die 150 g bringen.
Schaltwerk: XTR statt XT. Keine Ahnung, was das bringt.
Kassette: XTR statt XT. Gute 100 g.
Die von dir genannten Pedale. Sind wahrscheinlich auch nochmal mindestens 100 g. Je nachdem, was du nimmst.
Edith sieht gerade, dass du die XT-Pedale mit Käfig hast. Da dürfte dann noch mal als 100 g gehen.
Was befindet sich in deinen Reifen? Schläuche? Da geht dann auch noch gut was runter.
Scheiben?
Mach noch 'ne leichte Kurbel drauf (XX1) und schon bist du da.
Ich fahre mein TR mit der serienmäßigen, nicht gerade leichten Dropper und bin bei genau 11 kg, wenn's sauber ist. Ich habe XTR-Bremsen, 'ne XX1-Kurbel und einen selbstgebauten LRS mit 1300 g verbaut. Reifen sind dabei auch kein Leichtbau (Wolfpack Cross und Race). Dazu Rahmengröße XL.
 
Dabei seit
1. Mai 2020
Punkte Reaktionen
58
Ort
Kyritz
Ist immer relativ.
Du hast noch Luft bei der Gabel: ca 200 g zur 32er
Dann bleiben noch Bremsen, z. B. XTR statt XT. Das dĂĽrfte um die 150 g bringen.
Schaltwerk: XTR statt XT. Keine Ahnung, was das bringt.
Kassette: XTR statt XT. Gute 100 g.
Die von dir genannten Pedale. Sind wahrscheinlich auch nochmal mindestens 100 g. Je nachdem, was du nimmst.
Was befindet sich in deinen Reifen? Schläuche? Da geht dann auch noch gut was runter.
Scheiben?
Die Gabel ist eine Fox 34 SC, da ich das TR habe. Die Bremsen sind noch Shimano MT 501. In Zukuft dann auf XTR geupdatet.
Da ist auf jeden Fall noch Luft.
Als Schaltwerk ist ei Sram X01 mit 1275 Kassette.
Die Reifen fahre ich mit 60 ml Dichtmilch.
Ich wollte bloĂź damit sagen, dass es nicht mit relativ wenig Aufwand klappt bei einem L Rahmen.
 
Dabei seit
1. Februar 2019
Punkte Reaktionen
30
Meins in "L" ; hab auch schon gaaanz viele Jahre drauf.
Aber trotzdem, hoffentlich klappt dieses Jahr was, S Dolomiti, Valdidedro und ggf. NP Marathon als groĂźe Sachen fĂĽr mich.

Übrigens Fortis Tipp mit der Größe war genau richtig. Danke

20191026_153838.jpg
 
Dabei seit
1. Mai 2020
Punkte Reaktionen
58
Ort
Kyritz
@TitusLE
Auf dem Zettel habe ich noch eine XX1 AXS samt Kassette, den Syncrospector Fraser SL und XTR Pedalen. Dann habe ich die ca. 10,5 Kg.
Ich habe dann aber auch so gut wie alle Teile am außen Dämpfer und Gabel getauscht. Aber es soll ja auch nicht langweilig werden :bier:
 
Dabei seit
1. Mai 2020
Punkte Reaktionen
58
Ort
Kyritz
Hast dir ja auch paarnette Aufkleber gebastelt. Der Orbea Schriftzug auf den Felgen könnte mir auch gefallen. :daumen:
und OIZ auf dem Sattel!
Felgenaufkleber find ich auch gut, wo??
Schön, dass euch meine Felgen Deals gefallen. Das Fahrrad muss vor der Eisdiele ja einen guten Eindruck machen. :hüpf:

Die Felgen Decals habe ich mit dem Plotter meiner Frau selbst angefertigt. War nicht ganz einfach die entsprechende Wölbung und den richtigen Farbton zu finden. Ich habe einfach alle Rottöne von Oracal bestellt.
Den Tune KommVor Sattel habe ich komplett abgeschliffen. Dann mit "OIZ" personalisiert und mit Klarlack in mehreren Schichten lackiert. Ich kann euch auch Mario Zinn von LEICHTZINN empfehlen. Er macht das noch professioneller.

BF2ADD0B-DD3B-477E-B27E-77B3236EE2C0.jpeg
 
Dabei seit
13. August 2015
Punkte Reaktionen
90
Hallo zusammen,

ich habe mich entschlossen, meinOiz TR M10 weiter auf Diät zu setzen.
Es ist noch recht pummelig mit 11,2 kg (inkl. XTR Pedale, Flaschenhalter und Garminmount)

Ein neuer Laufradsatz von Slowbuild ist bereits montiert. Reifen sind aktuell Wolfpack Speed/Race drauf. Es liegen aber schon leichtere Kenda Saber/Booster bereit.

Demnächst wird noch die XT/XTR Gruppe gegen AXS XX1 getauscht.
Um etwas mehr Ordnung ins Cockpit zu bekommen, ist der TwistLoc schon bestellt.

Es sollen auch noch Lenker und Variostütze getauscht werden, wo ich eure Empfehlungen/Erfahrungen benötige.

Sattelstütze soll wieder eine Vario werden. Mindestens eine 150er. Das es nicht superleicht wird, ist klar aber hier geht es in erster Linie um das „Fahrerlebnis“ und die aktuelle 125er ist mir zu wenig.
Was könnt ihr hier empfehlen? Habe an eine BikeYoke Revine gedacht - macht das Sinn?

Der schwere Lenker soll auch runter. Bei gleicher Breite soll es leichter werden und Robust bleiben. Das OIZ wird ordentlich über Trails gejagt, da soll der Lenker nicht die Grätsche machen.

Habt ihr sonst noch Vorschläge, wo ich Gewicht einsparen kann mit Blick auf die Kosten? Soll heißen, dass ich nicht für 10g 200€ ausgeben möchte.
 
Dabei seit
17. Mai 2011
Punkte Reaktionen
1.065
Ich verwende als Lenker/Vorbau die Newmen Teile. Sind leicht und was den Lenker betrifft auch ohne Einschränkungen im Einsatzbereich. Glaube ich hatte komplett 279g bei 780mm/80mm.

Die QR Achse gegen eine Fox Kobald o.ä. tauschen. Bringt nicht nur Gewicht (ca. 30g) sondern auch einen optischen Mehrwert.
 

HB76

Bikerarsch
Dabei seit
23. Juli 2005
Punkte Reaktionen
28
Ort
zu Hause unterm Dach
Fertsch, 120mm von und hinten Fox 34 und Seriendämpfer, Bike Ahead Lenker und Stütze, Sram AXS XX1, Tubolitos, Conti Race King/Cross King. Intend Vorbau und nen leichter LRS. Sub 9 war das Ziel. Endgewicht ist inkl Pedal und Flaschenhalter noch ohne Powermeter.

jetzt inkl Power2Max knapp 9.1 kg

What nen Krampf dieses jahr ein Rad aufbauen mit den Wunschkomponenten.
 

Anhänge

  • IMG_20210402_195755.jpg
    IMG_20210402_195755.jpg
    234,5 KB · Aufrufe: 152
  • IMG_20210404_131013.jpg
    IMG_20210404_131013.jpg
    746,1 KB · Aufrufe: 166

HB76

Bikerarsch
Dabei seit
23. Juli 2005
Punkte Reaktionen
28
Ort
zu Hause unterm Dach
Nee kein spiel,aber wenn ich in das sitzrohr hineinschaue kann ich mir denken warum manche Probleme damit haben. Ist fĂĽr einen Rahmen in der heutigen Zeit und der Preisklasse echt ĂĽbel.
 
Oben