Ortlieb Bikepacking-Kollektion 2021: Neue Optik, Rollverschluss und Detailverbesserungen

Ortlieb Bikepacking-Kollektion 2021: Neue Optik, Rollverschluss und Detailverbesserungen

Vier Jahre nachdem die Mittelfranken erstmals ihre wasserdichten Bikepacking-Taschen auf den Markt gebracht haben, erfolgt nun ein umfassendes Update des Portfolios mit einem neuen Design, überarbeiteter Hardware, zusätzlichen Features, Rahmentaschen mit Rollverschluss und einem Taschensystem für die Gabel. Wir konnten bereits einen Blick auf einen Teil der neuen Kollektion werfen!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Ortlieb Bikepacking-Kollektion 2021: Neue Optik, Rollverschluss und Detailverbesserungen
 

Fabeymer

Big Wheel Racing Europe
Forum-Team
Dabei seit
24. Juli 2005
Punkte Reaktionen
7.766
Dabei seit
13. Mai 2018
Punkte Reaktionen
41
Zum Vergleich:
Okay alt schwarze Schnüre, neu Orange. Auf der offiziellen Webseite von ortlieb wird dann aber die alte Kollektion noch gezeigt?

 

Anhänge

  • Screenshot_20200909-150806.jpg
    Screenshot_20200909-150806.jpg
    89,6 KB · Aufrufe: 8
Dabei seit
13. Mai 2018
Punkte Reaktionen
41
Ich bin mittlerweile von Ortlieb weg auf Topeak umgeschwenkt. Nicht nur, weil die viel günstiger sind, sondern weil deren Taschenträger am Rad verbleiben und man einfach den Inhalt in einem wasserdichten Kompressionssack rausziehen kann. Kein Gefummel, kein Dreck im Zelt.
Ich stehe gerade vor dieser Frage Topeak oder Ortlieb. Preis klar topeak die Hälfte. Das Thema mit dem zusätzlich komprimierbaren Sack ist ein Argument, könnte ich aber auch mit einem zusätzlich einfachen Sack bei Ortlieb auch machen, hält mich abgesehen von ein paar erneuten euronen dafür nichts davon ab.

Für mich ist halt wichtig das Ding zuverlässig ist und fest sitzt. Insbesondere der Seat Pak und da habe ich jetzt schon öfters gehört, das Ortlieb der teuerste, aber auch das Beste Seatpak hat
 

MucPaul

Ambitionierter Sonntagsradler
Dabei seit
2. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
640
Ort
Hier und da, aber auch mal dort!
Ich stehe gerade vor dieser Frage Topeak oder Ortlieb. Preis klar topeak die Hälfte. Das Thema mit dem zusätzlich komprimierbaren Sack ist ein Argument, könnte ich aber auch mit einem zusätzlich einfachen Sack bei Ortlieb auch machen, hält mich abgesehen von ein paar erneuten euronen dafür nichts davon ab.

Für mich ist halt wichtig das Ding zuverlässig ist und fest sitzt. Insbesondere der Seat Pak und da habe ich jetzt schon öfters gehört, das Ortlieb der teuerste, aber auch das Beste Seatpak hat
Ich glaube, der Burra Burra von Specialized ist der beste (und teuerste, Specialized halt...) weil der ein festes Gestell am Sattel montiert, wo der Seatbag daufgeschoben wird. Da wackelt und hängt nix mehr. :)
 
Dabei seit
3. Mai 2011
Punkte Reaktionen
1.236
Ortlieb verkauft nicht grundlos einen Zusatzstrap.
https://www.ortlieb.com/de/seat-pack-support-strap

Wenn du nicht gut packst neigt die Tasche zum abknicken und hängt dann im Reifen.
wenn du ordentlich packst natürlich nicht.

Das Beste Seatpack in meinen Augen nicht, da mann sie entweder am Rad befüllen muss oder Befüllt an das Rad angurten muss. Da sind harness Systeme in der Handhabung schöner.
 
Dabei seit
28. November 2017
Punkte Reaktionen
3.063
Ort
Dehemm
Ich stehe gerade vor dieser Frage Topeak oder Ortlieb. Preis klar topeak die Hälfte. Das Thema mit dem zusätzlich komprimierbaren Sack ist ein Argument, könnte ich aber auch mit einem zusätzlich einfachen Sack bei Ortlieb auch machen, hält mich abgesehen von ein paar erneuten euronen dafür nichts davon ab.

Für mich ist halt wichtig das Ding zuverlässig ist und fest sitzt. Insbesondere der Seat Pak und da habe ich jetzt schon öfters gehört, das Ortlieb der teuerste, aber auch das Beste Seatpak hat
Porcelain Rocket Mr. Fusion (leider aktuell ausverkauft)
Apidura

Es gibt im Netz unzählige Tests und Berichte zu den verschiedenen Taschen - bei einigen professionellen Bickepackern wäre ich nur vorsichtig, da die von den Herstellern gesponsort werden
 
Dabei seit
7. September 2008
Punkte Reaktionen
119
Würde mittlerweile auch nur noch ein Harness System für die Tasche hinten nehmen. Revelate ist schweinerteuer aber imho das Geld wert.

Meine Billigvariante stelle ich nachher hier mal vor ;)
 
Dabei seit
13. Mai 2018
Punkte Reaktionen
41
Also nach dem lesen hier und den vielen guten Vorschlägen werde ich mir wohl auch ein System mit abnehmbaren Tasche zu legen (Harness System nennt man das glaube ich?) die komprimierbar ist. Wenn ich das richtig sehe bleibt dann nur noch Topeak 15l oder Porcelain Rocket Mr. Fusion.

Das Porcelain sieht echt hochwertig aus. Auch wenn das befestigen mir sehr aufwendig aussieht, auf der anderen Seite die Jungs sind -wie Davez schon beschrieben ha-t komplett ausverkauft. Würde gerne im Jahr 2020 einmal was fürs Bike kaufen was auch kurzfristig geliefert wird :wut:

Sehe ich das richtig, das als Harness System plus kombrimierbare Tasche es nicht viel mehr hochwertige Alternativen gibt?
 
Dabei seit
13. Mai 2018
Punkte Reaktionen
41
Revelate Designs Terrapin, gibt's in zwei Größen.
Okay, wenn ich mir die Videos und Reviews anschaue, dann scheint das definitiv etwas zu sein was hält. Design lässt sich streiten, Preis okay.

Gibt es einen anderen Unterschied außer Volumen zwischen Terrapin 14l und Spinlock 16l? Und viel wichtiger, gibt es deutsche Shops die kurzfristig liefern können?
 

MucPaul

Ambitionierter Sonntagsradler
Dabei seit
2. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
640
Ort
Hier und da, aber auch mal dort!
Also nach dem lesen hier und den vielen guten Vorschlägen werde ich mir wohl auch ein System mit abnehmbaren Tasche zu legen (Harness System nennt man das glaube ich?) die komprimierbar ist. Wenn ich das richtig sehe bleibt dann nur noch Topeak 15l oder Porcelain Rocket Mr. Fusion.

Das Porcelain sieht echt hochwertig aus. Auch wenn das befestigen mir sehr aufwendig aussieht, auf der anderen Seite die Jungs sind -wie Davez schon beschrieben ha-t komplett ausverkauft. Würde gerne im Jahr 2020 einmal was fürs Bike kaufen was auch kurzfristig geliefert wird :wut:

Sehe ich das richtig, das als Harness System plus kombrimierbare Tasche es nicht viel mehr hochwertige Alternativen gibt?
Och, da gibt es schon einiges mit Harness.
Die US Amerikaner verlangen halt Schweinepreise, weiss nicht ob Apidura in Alaska fertigen läßt oder eben doch importierte China-Ware ist (vermutlich).
Topeak ist eine gute Adresse. Oder Blackburn.
Vom Bodensee kommen die Sachen von Vaude. Schauen gut aus, aber die erste Generation war noch verbesserungswürdig weil der Harness zu steif war und es ist nicht wasserdicht. Aktuell könnte sich da was getan haben.


 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. September 2020
Punkte Reaktionen
0
Ja, Tail Fin ist leider extrem teuer, wenn auch gut. ?
ABER: ich habe ein baugleiches ähnliches Teil schon auf AliExpress entdeckt, was ich mir demnächst mal bestellen möchte. ?

Ich habe mein Bikepacking Zelt, Isomatte und meinen Deuter Schlafsack (jeweils ca. 1.5kg bzw 1 kg) an die VersaCages gemacht und somit gut Platz in den restlichen Taschen gewonnen für Kleidung etc.
Hat super funktioniert. Das langt mir, daß ich nicht übermäßig viel Gepäck dabei habe. Der Ortlieb Packsack hinten auf dem Tubus schluckt auch ca. 15-17 Liter und sitzt bombenfest am Rad.

Hast du vielleicht einen Link oder einen sinnvollen Suchbegriff um ein Tailfin ähnliches Teil bei Aliexpress zu finden?Wurde leider selbst noch nicht fündig. Halte das Tailfin System nämlich für das einzig sinnvolle, leider auch in einer sinnvollen einfachen Konfiguration für viel zu teuer. Deshalb würde ich mir gerne mal die Alternative anschauen.
 

MucPaul

Ambitionierter Sonntagsradler
Dabei seit
2. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
640
Ort
Hier und da, aber auch mal dort!
Hast du vielleicht einen Link oder einen sinnvollen Suchbegriff um ein Tailfin ähnliches Teil bei Aliexpress zu finden?Wurde leider selbst noch nicht fündig. Halte das Tailfin System nämlich für das einzig sinnvolle, leider auch in einer sinnvollen einfachen Konfiguration für viel zu teuer. Deshalb würde ich mir gerne mal die Alternative anschauen.
Suchst Du für Rennrad, HT oder Fully?
Hab's mir dummerweise auch nicht abgespeichert. Aber Du musst unter "pannier rack" auf AliExpress suchen.
Es gibt einige, die nur auf den Sitzstreben montiert sind und sich beim Fully mitbewegen können (z.B. auch von Topeak), sind aber nur für robuste Alurahmen bei MTBs gedacht.
Aber ich habe einen guten Alu Nachbau von Tailfin gesehen, wo das Gewicht direkt auf die Achse geht. Ich suche mal...
 

MucPaul

Ambitionierter Sonntagsradler
Dabei seit
2. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
640
Ort
Hier und da, aber auch mal dort!
Auch Roswheel hat was neues rausgebracht. Das sollte recht stabil ohne Wackeln sein

 
Dabei seit
28. November 2017
Punkte Reaktionen
3.063
Ort
Dehemm
Spannend auch der Woho Anti Sway
Das Teil ist ein Halter für 2 Wasserflaschen und stabilisiert gleichzeitig seitlich den Seatpack - das Teil gibt es auch ohne Tasche (nur den Halter und kostet um die 30 EUR)
 

MucPaul

Ambitionierter Sonntagsradler
Dabei seit
2. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
640
Ort
Hier und da, aber auch mal dort!
Hast du vielleicht einen Link oder einen sinnvollen Suchbegriff um ein Tailfin ähnliches Teil bei Aliexpress zu finden?Wurde leider selbst noch nicht fündig. Halte das Tailfin System nämlich für das einzig sinnvolle, leider auch in einer sinnvollen einfachen Konfiguration für viel zu teuer. Deshalb würde ich mir gerne mal die Alternative anschauen.
Ja, leider. Die wollen 195,- EUR für die Alu Version und dann noch Zusatzkosten für Sonderzubehör. Die Taschen sind auch sehr speziell. Man ist dann schnell bei EUR 400,-
Das Accessoire für die Montage von günstigen Ortliebs halte ich für schlecht. Die Taschen haben seitlich keinen Halt und beim nächsten großen Schlagloch fliegen sie raus.

Meine Konfiguration: MTB hat absolut keine Ösen. TACX Schnellspanner lang (ROSE Bikes EUR 5,95 zu kaufen) und einen uralten Alu-Tubus, der Achsenaufnahmen hat, wo der Tacx reinpasst. Gewicht hängt also direkt auf der Stahlachse. Oben 2 kleine Halter, die an die Sattelklemme gehen. Es gibt auch Sattelklemmen (ROSE Bikes EUR 6,95) mit 2 extra Ösen zur Montage. Tubus hat auch extra Schellen und Achsaufnahmen für Thru-Axle und QR für deren verschiedene Träger.

Eine Obertasche für die Trägermontage findet man billig bei AliExpress.com oder lightinthebox.com.
Ich habe einfach eine Ortlieb Packrolle längs mit Spannern draufgemacht. Die Klickverschlüsse vom Ortlieb befestige ich entweder am Träger oder an der Sattelstütze. 15-20L sitzen da bombenfest am Träger und da wackelt nix. :)
Meins funktioniert sowohl am Hardtail als auch am Rennrad. Und kann in 2 Minuten montiert/demontiert werden. :)

IMG_20200301_225028626 (Mittel).jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

MucPaul

Ambitionierter Sonntagsradler
Dabei seit
2. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
640
Ort
Hier und da, aber auch mal dort!
Hast Du die Tasche? Die Befestigung und auch die Tasche sehen auf den ersten Blick sehr vernünftig aus
Nein, habe ich (leider) nicht. Aber habe sie auf einem Campingplatz gesehen und sie ist extrem praktisch.
Nachdem das Zelt aufgebaut war und alle Taschen im Zelt lagen, sind die Bikepacker ins Dorf und kamen bepackt zurück: im Harnisch waren dann Tüten mit frischen Brötchen und Einkäufen drin. Perfekt!
 
Dabei seit
11. September 2020
Punkte Reaktionen
0
@MucPaul Danke! Da Rennrad aus Carbon muss es irgendwie an die Steckachse und Sattelklemme/Sattelstütze. Ich will kein Biegemoment und Klemmung auf die Sitzstreben aufbringen.

Habe jetzt mal gesucht und in der Tat scheint es gar nicht so schwierig eine Selbstbaulösung anzufertigen.

Journey Trailer TX Steckachsen-Kit dazu ein Gepäckträger und wenn man keine propritären Sattelstützen hat einfach ein Bontrager Exelet Klemme. Leider habe ich keine standardisierte Sattelstütze^^

Wenn man dann noch einen Systemgepäckträger hat kann man auch einfach eine Ortlieb Rolle mit Racktime Adapter versehen und kann Sie schnell entfernen. Komplette Wasserdichtigkeit ist dann natürlich wieder die Frage aber die 4 Löcher kann man sicher abdichten und wird dann natürlich irgendwann schwer.
 

MucPaul

Ambitionierter Sonntagsradler
Dabei seit
2. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
640
Ort
Hier und da, aber auch mal dort!
@MucPaul Danke! Da Rennrad aus Carbon muss es irgendwie an die Steckachse und Sattelklemme/Sattelstütze. Ich will kein Biegemoment und Klemmung auf die Sitzstreben aufbringen.

Habe jetzt mal gesucht und in der Tat scheint es gar nicht so schwierig eine Selbstbaulösung anzufertigen.

Journey Trailer TX Steckachsen-Kit dazu ein Gepäckträger und wenn man keine propritären Sattelstützen hat einfach ein Bontrager Exelet Klemme. Leider habe ich keine standardisierte Sattelstütze^^

Wenn man dann noch einen Systemgepäckträger hat kann man auch einfach eine Ortlieb Rolle mit Racktime Adapter versehen und kann Sie schnell entfernen. Komplette Wasserdichtigkeit ist dann natürlich wieder die Frage aber die 4 Löcher kann man sicher abdichten und wird dann natürlich irgendwann schwer.
Auf AliExpress gibt es viele fertige Systeme, die auch für Carbon Rennräder gehen.
Am einfachsten ist es, einen Tubus Airy oder ähnliches zu nehmen und dann den Aluhalter so zu biegen, daß er entweder an die Sattelklemme passt, oder an die Bremse, oder einfach gerade lassen und mit einer Plastikschelle direkt am Sattelrohr zu befestigen. Da ist ja kein Gewicht dran, sondern hält den Träger nur in der Waagerechten.
Bei einer Steck-Achse nimmst Du von Elite, Tacx, Tubus etc. einfach einen Adapter für 9mm QR-Achsen, an dem Du den Gepäckträger dran machen kannst.
Dieses hier habe ich hier im Forum gefunden. Rahmen ohne Ösen, aber mit Träger:
IMG_5177.JPG


Rennrad Gepäck.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben