Ovales Kettenblatt und zweiter Laufradsatz

Dabei seit
21. April 2021
Punkte Reaktionen
380
Ort
Vienna, Austria
Da ihr mir bei meinem ersten Thread/Problem super helfen konntet (und ich dabei massig Geld sparen konnte) muss das Geld selbstverständlich anders ausgegeben werden.

Ich habe mich gestern mit zwei für mich sehr neue Themen beschäftigt welche für meine Bedürfnisse recht interessant sein können.

1. Ovales Kettenblatt
Derzeit fahre ich ein selbstgebautes 1x11, vorne Wolf Tooth 46t und hinten Shimano XT 11-40 mit Wolf Tooth Road-Link. Funktioniert bis auf die zwei höchsten Gänge (da hupft es manchmal wenn ich kräftig reintrete) eigentlich ganz gut und die Reichweite/Spektrum ist ausreichend für mich.
Ich würde aber gerne ein ovales Kettenblatt mit 44t probieren und bin auf folgendes gestossen:
Frage: Würde das auf meine Kurbel passen? Rad ist ein Trek Domane ALR5 2018 mit komplette Shimano 105 (5700?) und ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass dies mit dem GRX800 Serie kompatibel ist.

2. Laufradsatz
Derzeit fahre ich mit dem Laufradsatz was mit dem Trek mit kam, es steht aber nirgends drauf was für Laufräder diese genau sind. Auf jeden Fall hat es eine gemessene Maulbreite von 17mm, Gewicht unbekannt.
Meine Idee ist: 28mm Rennrad-Reifen mit den vorhandenen Laufräder und neue "gravelige" LRS mit bspweise 22mm Maulbreite für 35-37mm Gravel-Reifen da breitere Felgen effizienter bei solche Reifen sind (zumindest liest man das im world wide web).
Natürlich bereits bischen gegoogelt und man stolpert auf die Klassiker à la DT Swiss 1800 und Fulcrum. Natürlich geht man nach dem Motto "je günstiger desto besser" aber ich denke, dass man mit durchschnittlich EUR 400 was anständiges finden sollte (neu oder gebraucht).

Freue mich auf euer Feedback.
 
Dabei seit
21. April 2015
Punkte Reaktionen
1.551
Laufradsatz
Derzeit fahre ich mit dem Laufradsatz was mit dem Trek mit kam, es steht aber nirgends drauf was für Laufräder diese genau sind.
Die bestehen eben aus Bontrager und anderen Komponenten und es gibt sie so nicht zu kaufen.
Die dürften so um die 300-400€ liegen und mein Fahrradmeister behauptet immer die wären im Vergleich zu dem was der Wettbewerb ausliefert anständig.

Die nächsthöhere Klasse gibt es dann auch von Bontrager zu kaufen, die liegen dann so bei 700-800 pro Paar. Breiteres Felgenmaul, sehr solide.

Die fährt jetzt meine Frau, weil ich ....

1621099694697.jpeg

...war unvernünftig.
 
Oben