Ozeanix - Auf der anderen Seite der Welt

Goldkettle

aka Crashkettle
Dabei seit
1. Dezember 2016
Punkte Reaktionen
1.609
Ort
München
Also, hier Mal eine erste Info zu meinen Habseligkeiten für diesen Trip:



Das Zelt trägt ja Zorro, so dass ich neben meinen Klamotten nur Schlafsack und Isomatte dabei habe. Muss alles in den Vaude Bike Alpin passen, in der kleineren Version (25+5). Der Rucksack wiegt insgesamt ca. 6kg. Knieschoner sind am Rahmen befestigt, der Schlafsack wird entweder am Lecker oder außen am Rucksack befestigt, dann kann ich sogar noch ein bisschen Essen einpacken.

Weniger ist also mehr, ich bin sowieso genug damit beschäftigt, mich und Goldi durch die Gegend zu wuchten. Anderseits hasse ich nichts mehr als frieren.

Mein Schlafsack ist der Mountain Equipment WMNS Helium 400 (Komfortzone bei 4°), wiegt in meiner Größe 835g. Zusammen mit meinen geliebten Daunensocken schaffe ich auch Temperaturen knapp unter dem Gefrierpunkt, dann wird es ungemütlich.
Als Isomatte nutze ich die Exped Synmat Hyperlite M. Eigentlich finde ich die Thermarest-Matte besser, aber als Seitenschläfer brauche ich mehr Knautschzone. Außerdem ist diese Matte viel kleiner und leichter. Blöd wäre nur ein Loch in meiner Matte, was aber bisher noch nie passiert ist.

Mein Luxus ist mein Kissen: Air-Core Down Travel Pillow von Cocoon. Kann man je nach Bedarf mehr oder weniger aufblasen. Hat eine Fleece-Seite und erhöht meinen persönlichen Wohlfühlfaktor ungemein! Ist auf der Isomatte etwas rutschig, aber ich packe das Kissen immer ins Kopfteil vom Schlafsack, und schon rutscht nichts mehr!
 

Goldkettle

aka Crashkettle
Dabei seit
1. Dezember 2016
Punkte Reaktionen
1.609
Ort
München
Hallo Stuntzi!



Auf dem Foto http://www.alpenzorro.de/ozeanix/pungacove-shelter.jpg entdecke ich hinten rechts ein paar graue Ortlieb Backroller Radtaschen. Wäre der Queen Charlotte Track auch mit einem Reiserad möglich? Oder stecken die Kollegen von der Reiseradler-Fraktion nur im Schlamm fest? :)


Gruß LUTZ

Wir haben mit dem Reise-Radler gesprochen. Begeistert war er nicht. Erste Etappe hat er nur geschoben, um dann bei der ersten Gelegenheit auf die Strasse abzubiegen.
 
Dabei seit
10. Juli 2008
Punkte Reaktionen
4.489
Ort
Oberösterreich
Hi @Goldkettle ,
danke das du auch so aktiv am Bericht teil nimmst, ist für uns/mich auch sehr interessant die Reise (Etappen davon) mal aus zwei Perspektiven gezeigt zu bekommen und auch deine Eindrücke zu erfahren..

Wär echt klasse, wenn der Stuntzi da nix dagegen hat :), auch von dir weiterhin das ein oder andere Erlebnis geschildert zu bekommen..

THX
viel Spass weiterhin...

lg
Kurt
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte Reaktionen
10.951
Ort
München
01.12. 20:00 Portage Campsite am Kenepuru Sound, 10m


Weiter auf dem QCT hoch über den Marlborough Sounds... immer auf der Suche nach der Sonne.


Wolkenloch... kann sich nur noch um wenige Meter handeln.


Sonne gefunden!


Da sieht die Gegend doch gleich doppelt bis dreimal so gut aus.


Und der Trail...


... wird optisch um Größenordnungen vergnüglicher.


Darauf eine Mörderpizza in der Lodge in Portage Bay. Bisserl Schlemmerei nach zwei Tagen Tütenfraß darf schon sein.


Und weils plötzlich heiß und schön ist, findet der Nachmittag ganz einfach mal am Badestrand statt. Ist ja schließlich Urlaub.


Queen Charlotte Trail bei Sonne? Streng genommen ists eigentlich nur ein flowiger S0-Karrenweg... aber leistet trotzdem. Darauf ein Bierchen!
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte Reaktionen
10.951
Ort
München
02.12. 12:00 Anakiwa am Ende des Queen Charlotte Track, 1m


Nach der überraschenden Wetterbesserung gestern Mittag ist die Nacht im Zelt bei Portage natürlich wieder verregnet. Heute morgen hängen die Wolken immer noch tief. Drum radeln wir zunächst ein Stückerl Uferstraße und umgehen damit ein paar Kilometer des QCT auf dem Grat oben. Dort würde man sowieso nur im nassen Nebel versumpfen.


Bald schon sind wir zurück auf dem Trail. Keine Sonne... aber immerhin trockener S0-Flow...


... im Dschungel über dem Queen Charlotte Sound.


Das Wegerl ist so leicht, dass wir nicht mal die Rucksäcke aufsetzen.


Einfach zwar... aber auch einfach nur schön.


Kaffeepausenanklickqueencharlottesoundpanoramabild.


Noch ein paar kurze Kilometerchen auf angenehmen Uferwegen, ...


... dann erreichen @Goldkettle...


... und Grinsezorro und Zwölferitzelface das Ende des Queen Charlotte Tracks. Passt.


Kurzes Fazit? Karrenweg und leichter Singletrack im Dauermix, immer flowig, bei gutem Wetter viele unglaubliche Panoramablicke auf die Marlborough Sounds. Entgegen anderslautender Meinungen hier empfand ich das erste Stück ab Ship Cove ganz und gar nicht als das Beste. Im Gegenteil... dort lassen sowohl Flow als auch Aussicht ein wenig zu wünschen übrig. Freilich hatten wir dort halbwegs schlechtes Wetter und viel Matsch, aber auch bei bessern Verhältnissen würden mir wohl die beiden letzten Drittel mehr zusagen als der Beginn. Die einsame Robinson-Nacht in Ship Cove war allerdings unschlagbar.
 

mogh

Täschle ?
Dabei seit
3. Februar 2011
Punkte Reaktionen
155
Ort
Marktoberdorf
Schön schön, aber da bin ich nun gar nicht neidisch das ich den in ein paar wochen nicht fahren kann dann nehm ich lieber den "Naida" Track mit der ist glaube ich etwas mehr trail.

@Goldkettle wie hällt denn deine lenkerrolle so schön oberhalb der Leitungen, und wie hält die wasserdichte Handy hülle auf dem vorbau? Und was hast Du dir an deine Sattelstreben hingetaped (Speichen?)

wünsch euch gutes wetter ...
 
Dabei seit
4. April 2002
Punkte Reaktionen
479
Ort
münchen/mailand
[QUOTE="mogh, post: 14215704, member: 202950dann nehm ich lieber den "Naida" Track mit der ist glaube ich etwas mehr trail.
[/QUOTE]
Naida-Track => Auch Opfer der Autokorrektur geworden? ich werd noch wahnsinnig damit bei all den NZ-Namen, bei denen das Apfelhandy immer meint es würde sie besser wissen....
 
Dabei seit
8. April 2014
Punkte Reaktionen
380
01.12. 20:00 Portage Campsite am Kenepuru Sound, 10m
...
Hallo erstmal! Bin auch "Mitfahrer" seit dem ersten Tag. Wünsche Euch eine schöne Zeit und bedanke mich auch fürs Mitnehmen.

Eine Frage hätte ich jedoch: Du hast bei deinen Posts in der Titelzeile am Schluß immer diese Meterangabe. Was bedeutet die?
 
Dabei seit
25. Mai 2010
Punkte Reaktionen
155
Hallo Goldkettle!

Wir haben mit dem Reise-Radler gesprochen. Begeistert war er nicht. Erste Etappe hat er nur geschoben, um dann bei der ersten Gelegenheit auf die Strasse abzubiegen.

Tja, wer sein Rad liebt, der schiebt... :)

Auf deinem Ausrüstungsfoto haben wir auch das laminierte Ozeanix-Plakat entdeckt. Heißt das, dass du die ganze Tour mit von der Partie sein wirst? Oder auf Teilabschnitten?

Meine Frau jedenfalls hat die Beschreibung deiner Ausrüstung mit großem Interesse gelesen und das Bild genau studiert. Wir planen in unserem Sabbatjahr auch mit dem Rad und schmalem Gepäck unterwegs zu sein. Da kommt eure Tour mit vielen interessanten Details gerade recht...

Wie dem auch sei, euch beiden viel Spaß und tolle Erlebnisse in NZL und sonstwo. Und besten Dank dafür, dass ihr uns auf diese Weise an eurer Reise teilhaben lasst.


Gruß LUTZ
 
Zuletzt bearbeitet:

BlackLupo

Titan-Träger
Dabei seit
20. Mai 2010
Punkte Reaktionen
598
Ort
Ww.
[QUOTE="mogh, post: 14215704, member: 202950dann nehm ich lieber den "Naida" Track mit der ist glaube ich etwas mehr trail.
Naida-Track => Auch Opfer der Autokorrektur geworden? ich werd noch wahnsinnig damit bei all den NZ-Namen, bei denen das Apfelhandy immer meint es würde sie besser wissen....[/QUOTE]

@dede
Du weißt doch, das Übel fing im Paradies mit einem Apfel an :D
 
Dabei seit
4. April 2002
Punkte Reaktionen
479
Ort
münchen/mailand
Naida-Track => Auch Opfer der Autokorrektur geworden? ich werd noch wahnsinnig damit bei all den NZ-Namen, bei denen das Apfelhandy immer meint es würde sie besser wissen....

@dede
Du weißt doch, das Übel fing im Paradies mit einem Apfel an :D[/QUOTE]

Und ich dachte immer 'an Apple a day keeps the doctor away'?!
(Und nicht mal das kapiert das vermaledeite Gerät, jetzt wollte es mir grad Swayze statt away unterjubeln.... Das/Mein Baby gehört bald nicht mehr zu mir!!)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
19. Juni 2005
Punkte Reaktionen
4.323
wieso schaltet ihr den unfug nicht einfach aus ? oder geht das bei apple nicht ? die paar sekunden die man sich spart stehen in keinem verhältnis zur nachträglichen manuellen korrektur.

sent from smartphone
 
Dabei seit
3. November 2009
Punkte Reaktionen
4
Freue mich jeden Tag aufs Neue über Bilder aus einer Gegend, dich uch selbst wohl nie betreten werde. Ihr lebt den Traum von Vielen und schön das ihr uns daran teilhaben lasst...:daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
4. April 2002
Punkte Reaktionen
479
Ort
münchen/mailand
... dürfte die aktuelle Meereshöhe sein, oder?
Das mit den Meereshöhen bzw. "Normalnull" ist gar nicht so trivial, wie sich's vielleicht anhört. Fast jedes Land/Kontinent hat da seine eigene (meist nur minimal abweichende) Definition. Bsp. Normalhöhe vs orthometrische Höhe bzw. Referenzpegel Nordsee im Vergleich zu Genua (hat dem ein oder anderen Tunnelbauer bereits nen Strich durch die Rechnung gemacht, zumindest wenn man von beiden Seiten gleichzeitig gebuddelt hat und sich iwo in der Mitte treffen wollte oder auch bei Brücken => Hochrheinbrücke ist dort ein ruhmreiches Beispiel ...).
In NZ ist das auch nicht ganz einfach, weil die Tasmansee bspweise an der Südküste eine Süd-Nordströmung aufweist, die den Meeresspiegel dort (gezeitenunabhängig!) um bis zu 4 Meter gegenüber der dem Pazifik zugewandten Ostküste differieren lässt... Ergo sind Stuntzis Höhenangaben eher mal Näherungswerte
 
Zuletzt bearbeitet:

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte Reaktionen
10.951
Ort
München
02.12. 17:00 Blue Moon Hostel in Havelock, 5m

Der nächste nennenswerte Ort westlich vom Queen Charlotte Track ist "Havelock", bis dahin strampeln wir knappe zwanwzig Kilometer auf einer wenig befahrenen Straße durch die Marlboroughs. Wollten dort die Vorräte aufstocken und direkt auf den Nydia-Track durchstarten, aber das Wetter will heut mal wieder nicht so richtig. Dem Hörensagen nach ist der Nydia nochmal deutlich matschgefährdeter als der QCT, also warten wir lieber auf morgen. Dann hat das Wegerl noch etwas Zeit zum trocknen und die Sonne ist angeblich wieder da.


Leere Straße nach Havelock.


Wer wollte nicht schon immer mal was bei einer Kuh hinten rein schieben?!


Bisserl arg grau heut nachmittag.


Havelock, gesehen vom extrabekringelten Stadthügel "A7FC".


Während @Goldkettle dort bereits...


... die Vorzüge der Zivilisation nach drei Campingtagen genießt, ...


... stiefle ich noch schnell auf nem gebauten Kinderwagenweg mit Dschungelstücken auf den Hausberg "A7FC"...


... und finde dort einen sacksteilen...


... und extrem dornigen Stromleitungsdownhill back to town. Man könnte fast behaupten, das war mein erster S2-Trail in Neuseelands... aber dazu war er dann doch zu doof.

Plan ab morgen? Nydia-Track, evtl. Archers-Track, Maungatapu-Sattel, Nelson. Oder so ähnlich. Das Aprilwetter (hier eher Novemberwetter) verlangt grad etwas Improvisation, der schöne Zeitplan hier aus dem Forum ist schon lang den Bach runter.

Apropos Zeitplan... was ist denn nun die korrekte bike-paddle-hike Kombination im Abel-Tasman-Nationalpark? Kann mich an keine Infos dazu erinnern... oder hab ichs nur überlesen?

Und was sind die besten drei Singletracks in der Region Nelson, die man einfach gefahren sein muss?
 
Zuletzt bearbeitet:

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte Reaktionen
10.951
Ort
München
Eine Frage hätte ich jedoch: Du hast bei deinen Posts in der Titelzeile am Schluß immer diese Meterangabe. Was bedeutet die?
Ist die Höhenangabe zum Ort des Postings. In den Alpen find ichs ganz praktisch, da sieht man direkt, was los ist. In den Anden auch immer recht spannend. In Neuseeland bisher zugegebenermaßen eher nutzlos, hohe Bikeberge kanns du an einer Hand abzählen und geschlafen wird fast immer auf Meereshöhe.
 
Dabei seit
1. Juli 2014
Punkte Reaktionen
642
Ort
Kiel
Vielen lieben Dank Goldkettchen und Strunzi für Eure Bilder und die tollen Texte. Ihr habt es echt drauf!

Eine Frage habe ich (und ich habe den Thread schon danach durchsucht, aber nichts gefunden): Was ist das für ein Canyon Bike, das Goldkettchen da fährt oder ist das gar kein Canyon?
Vielen Dank im Voraus für Eure Antwort!

Gruss von der anderen Seite der Welt!
 
Oben