Passanten/ Hundebesitzer/ Fußgänger auf einen aufmerksam machen?

Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
892
Aufgrund der Historie windbetriebener Warngeräte in Deutschland würde ich von so etwas eher absehen ;)

Selbst für langsames heranrollen und freundliches Grüßen wird man aggresiv angepisst wenns jemand ist dem du einfach nicht passt.
Den Leuten wirst du es nie recht machen können, egal was du machst. Bei allen anderen Passanten wie schon mehrfach geschrieben: abbremsen, frühzeitig bemerkbar, freundlich grüßen, bedankend und wieder Gas geben.
 
Dabei seit
22. April 2001
Punkte Reaktionen
2.594
Fußgänger aufmerksam machen mit Klingeln oder DingDong-Rufen ist eine Sache. Die Geschwindigkeit einer Reaktion mancher Fußgänger eine andere.
Manche bewegen sich mit der Behäbigkeit eines Elefanten, weil zu alt für eine schnellere Reaktion, oder weil sie einfach nur verunsichert sind, manche auch aus Trotz.

Ich fand es schon immer immer problematisch, wenn Wege als gemeinsame Fußgänger/Radwege ausgewiesen werden. Das bedeutet für den schnelleren fast immer zwangsläufig ständig abbremsen und slalomfahren.

Verantwortlich dafür sind die kommunalen Wegeplaner, die so einen Mist verzapfen, um per GreenWashing-Verfahren auf diese Weise sehr billig per Verkehsschild x-Km Radwege für ihre Kommune verbuchen zu dürfen.

Den Streit auf den Wegen können dann die Bürger ausbaden. Und der zuständige kommunale Wegeplaner wäscht seine Hände in 'unschuldiger Ahnungslosigkeit' und vielleicht dafür noch vom Vorgesetzten schultergeklopft. Gut gemacht. :D
 
Dabei seit
7. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
115
Ort
Jena
Das einzige, was Abbremsen meiner Ansicht nach recht zuverlässig verhindert, ist ein blockierendes Hinterrad - aber dafür muss man 1. irgendwo biken, wo einen niemand kennt und 2. ein ziemlich exzentrischer Mensch sein (um es mal positiv zu formulieren).
 
Dabei seit
8. Juni 2012
Punkte Reaktionen
8
Die Trail Bell hilft schon sehr gut.
Kann ich bestätigen. Tönst zwar wie eine Kuh die angerannt kommt, ist aber meistens mit einem Lacher bei den Wanderern verbunden.
Gerade ideal, wenn es ein bisschen schüttelt im Untergrund, bei guter Befahrbarkeit des Untergrundes gibt die Glocke dann aber wenig bis gar kein Geräusch von sich. Allenfalls als Ergänzung zur bestehenden Klingel am Rad.
 
Dabei seit
27. Juli 2008
Punkte Reaktionen
117
Ort
Kreis Hx
Ich bremse auf ~40km/h runter, kündige mich mit einem freundlichen "Verpisst euch!" an und grüße im Vorbeifahren mit dem Mittelfinger.

Ich habe beste Erfahrungen damit gemacht.

Mit nacktem-Arsch-zeigen eher nicht, ich bin mal mit der Hose an der Sattelnase hängengeblieben und gestürzt. Zum Glück ist mir und meinem Rad nichts passiert. Dem Spaziergänger schon. Er ist nur bis zu "Das geschieht ihnen..." gekommen, dann habe ich ihm eine verpasst.

😉
 

KUBIKUS

ハクナ・マタタ
Dabei seit
28. Dezember 2018
Punkte Reaktionen
2.824
Ort
95173 Schönwald ❤️Fichtelgebirge🚴‍♂️
Ich bremse auf ~40km/h runter, kündige mich mit einem freundlichen "Verpisst euch!" an und grüße im Vorbeifahren mit dem Mittelfinger.

Ich habe beste Erfahrungen damit gemacht.

Mit nacktem-Arsch-zeigen eher nicht, ich bin mal mit der Hose an der Sattelnase hängengeblieben und gestürzt. Zum Glück ist mir und meinem Rad nichts passiert. Dem Spaziergänger schon. Er ist nur bis zu "Das geschieht ihnen..." gekommen, dann habe ich ihm eine verpasst.

😉
Ich hoffe Du hast noch Dein Fahrradführerschein, damit es eingezogen werden kann, denn solch ein Verhalten geht einfach gar nicht!
 
Dabei seit
27. Juli 2008
Punkte Reaktionen
117
Ort
Kreis Hx
Ich glaube du hast nicht ganz verstanden, dass das ein Witz sein soll und also nicht ernst gemeint ist.
So sieht's aus. Ich dachte, der Smiley reicht aus um es als Ironie kenntlich zu machen. Scheinbar nicht.

Ich finde das Verhalten von @RnR Dude auch unmöglich. Ohne die Passanten beim Vorbeifahren zu bespucken ist das unhaltbar und schadet dem Ruf aller MTBler ;)
Wie konnte ich das nur vergessen. Ich gelobe in Zukunft Besserung. 😉
 
Dabei seit
3. November 2021
Punkte Reaktionen
614
So sieht's aus. Ich dachte, der Smiley reicht aus um es als Ironie kenntlich zu machen. Scheinbar nicht.
Nein, natürlich reicht das nicht, da du ja schreibst, dass du auf 40 km/h runterbremst, also deine normale Geschwindigkeit auf dem MTB deutlich höher ist. Dadurch wirkt dein Beitrag einfach viel zu realistisch, weil MTBler, insbesondere im flachen, ja typischer Weise mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit zwischen 50 und 60 km/h unterwegs sind. Entsprechend musst du das schon ein bisschen besser kennzeichnen, dass du etwas schreibst, das nur als Witz verstanden werden soll. Ein Smiley ist da schlicht und ergreifend zuwenig.
Ich finde das Verhalten von @RnR Dude auch unmöglich. Ohne die Passanten beim Vorbeifahren zu bespucken ist das unhaltbar und schadet dem Ruf aller MTBler
Das ist ein sehr wichtiger Punkt, den du hier ansprichst. Sonst verwechseln die Passanten uns MTBler noch mit Rennradfahrern...
 
Dabei seit
3. November 2021
Punkte Reaktionen
614
Ich fahre einfach so schnell, dass es mir permanent Angst macht. Die Panikschreie machen die anderen Waldbewohner schon von weitem auf mich aufmerksam.
In Kombination mit den schreienden Farben deines On One Hello Dave ist das meines Erachtens die bisher beste hier erwähnte Methode auf sich aufmerksam zumachen.
 
Dabei seit
22. April 2001
Punkte Reaktionen
2.594
Ich bremse auf ~40km/h runter, kündige mich mit einem freundlichen "Verpisst euch!" an und grüße im Vorbeifahren mit dem Mittelfinger.

Ich habe beste Erfahrungen damit gemacht.

Mit nacktem-Arsch-zeigen eher nicht, ich bin mal mit der Hose an der Sattelnase hängengeblieben und gestürzt. Zum Glück ist mir und meinem Rad nichts passiert. Dem Spaziergänger schon. Er ist nur bis zu "Das geschieht ihnen..." gekommen, dann habe ich ihm eine verpasst.

😉
Spätpupertäres Getue? ;) (nachträglich diese Peinlichkeit als angebliche Ironie versucht umzudrehen?)

Ist schon recht ...
 

ExcelBiker

veni, vidi, bici
Dabei seit
4. August 2012
Punkte Reaktionen
3.046
Ort
da wo andere Urlaub machen
Auf
schmaleren Pfaden
gibt es nur eine Möglichkeit:
Ich muss fast bis zum Stillstand abbremsen.
Alles andere wird nicht funktionieren. Die meisten Leute rechnen einfach nicht damit, dass dort ein Radfahrer daher kommt, geschweige, dass man dort fahren kann. Deshalb reagieren dann auch die meisten nicht unbedingt auf eine Fahrradklingel, weil das ja dort, wo man nicht fahren kann, unmöglich sein kann. Ein freundliches "Hallo, Entschuldigung" funktioniert dagegen immer. Und dass ich dann auch mal absteigen muss, ist für mich selbstverständlich. Wir wollen alle die gleichen Wege/Trails verwenden, und mit Rücksichtnahme hast du auch die Leute auf deiner Seite.

Wenn du dagegen
ich fahre um eine Ecke welche durch eine Hecke nicht einsehbar ist und erschrecke/überrasche die Fußgänger.
oder
Wenn ich auf der Geraden mit 7-8 Metern in der Sekunde angefahren komme
, hast du was falsch gemacht. Gerade die Geschwindigkeit wird dir immer (egal wie du dich bemerkbar machst) als "vom Weg runterbrüllen/klingeln/hupen" ausgelegt --> nix gut für das Zusammenleben.

Es ist einfach was anderes, ob du auf einem Radweg oder einer Straße unterwegs bist, wo jeder mit Radfahrern rechnet, oder auf schmaleren Pfaden (oder sogar auf Forststraßen), wo viele nicht im Traum daran denken, dass da jemand mit dem Bike kommt.
 
Dabei seit
12. November 2005
Punkte Reaktionen
1.405
Ort
Schwarzwald
Hallo zusammen,

ich fahre meist im Wald auf Forstwegen oder auch schmaleren Pfaden. Dabei bin ich meist rücksichtvoll bremse ab und warne auch die Fußgänger etc. Letzteres missglückt auch oft, weil die meist „alten“ Fußgänger mich trotz Klingel erst 10 Meter vor Ihnen hören -> Ich muss fast bis zum Stillstand abbremsen. Oder ich fahre um eine Ecke welche durch eine Hecke nicht einsehbar ist und erschrecke/überrasche die Fußgänger.
Was sieht ihr für eine Möglichkeit die Passanten frühzeitig über mein herannähern zu informieren.
Freilauf ist schon recht laut, Klingel die die ganze Zeit töne von sich gibt, wäre eine Möglichkeit.
https://beitune.de/bike-reise/schwarzwald-trailgloeckle-fuer-mountainbiker.html
Denke aber auch zu leise.
Eine Farfane fände ich alternativ auch gut, in uneinsehbarem Gelände permanent anmachen.

Was habt ihr für Ideen? Oder wie löst ihr das?

Danke
Probleme wo keine sind……
langsam ranfahren ,klingen ,rufen ,gut ist.
Bringt normaler Menschenverstand mit sich.
 
Dabei seit
12. November 2005
Punkte Reaktionen
1.405
Ort
Schwarzwald
Beim Radeln Trompete spielen oder lauthals Arien trällern.
Oder megalaut nervige Piepslaute ausstoßen wie ein Papagei.

Ganz im Ernst: Was ist schlimm daran, sich rücksichtsvoll zu verhalten?
Das gerufene (nicht gebrüllte!) "Dingdong" klappt eigentlich ganz gut.
Ich ruf „ klingelingeling „
manche machen aus Nix ein Problem 🤷‍♂️
 
Dabei seit
23. Januar 2019
Punkte Reaktionen
70
Ort
Leverkusen
Mein MTB Kumpel hatte einen besseren Trick drauf. Von hinten ankommend rief er laut - AUTO - und die Wanderer gehen sofort zur Seite und lassen eine 2,5 Meter breite Gasse. Für ein Auto muss man nämlich Platz machen, selbst auf schmalen Wegen, auf die gar kein Auto passte, funktioniert das. Nur die Gesichter beim vorbeifahren drücken aus: das gilt nicht, für ein Fahrrad hätten wir uns nicht bewegt.
 

mathiasfux

Der Fuchs will Kuchen!
Dabei seit
13. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
233
Hallo zusammen,

ich fahre mit meinem AMG63 meist auf Nebenstraßen oder auch engen Einbahnstraßen. Dabei bin ich meist rücksichtsvoll, bremse ab und warne auch die Radfahrer etc. Letzteres missglückt auch oft, weil die meist „alten“ Radfahrer mich trotz Hupe erst 10 Meter vor ihnen hören. -> Ich muss fast bis zum Stillstand abbremsen. Oder ich fahre um eine Ecke, welche durch ein parkendes Auto nicht einsehbar ist und erschrecke/überrasche die Radfahrer.
Was seht ihr für eine Möglichkeit, die Radfahrer frühzeitig über mein Herannahen zu informieren?
V8-Motor ist schon recht laut, Hupe, die die ganze Zeit Töne von sich gibt, wäre eine Möglichkeit. Ein Martinshorn fände ich alternativ auch gut, in uneinsehbarem Gelände permanent anmachen.
Was habt ihr für Ideen? Oder wie löst ihr das?
 
Oben Unten