Passanten/ Hundebesitzer/ Fußgänger auf einen aufmerksam machen?

Dabei seit
16. August 2014
Punkte Reaktionen
1.044
Bärenbimmel beschde. Kein aggressiver Ton. Fast für jeden ausreichend wahrnehmbar.
Bei Schwerhörigen frage ich mich immer, "Wer läuft eigentlich bei dem Handicap ohne Hörgerät rum"?
Ist dann ja wohl Gefährdung ihrer selbst und anderer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
20. Juli 2019
Punkte Reaktionen
86
Ort
Ruhr Valley
Hallo zusammen,

ich fahre meist im Wald auf Forstwegen oder auch schmaleren Pfaden. Dabei bin ich meist rücksichtvoll bremse ab und warne auch die Fußgänger etc. Letzteres missglückt auch oft, weil die meist „alten“ Fußgänger mich trotz Klingel erst 10 Meter vor Ihnen hören -> Ich muss fast bis zum Stillstand abbremsen. Oder ich fahre um eine Ecke welche durch eine Hecke nicht einsehbar ist und erschrecke/überrasche die Fußgänger.
Was sieht ihr für eine Möglichkeit die Passanten frühzeitig über mein herannähern zu informieren.
Freilauf ist schon recht laut, Klingel die die ganze Zeit töne von sich gibt, wäre eine Möglichkeit.
https://beitune.de/bike-reise/schwarzwald-trailgloeckle-fuer-mountainbiker.html
Denke aber auch zu leise.
Eine Farfane fände ich alternativ auch gut, in uneinsehbarem Gelände permanent anmachen.

Was habt ihr für Ideen? Oder wie löst ihr das?

Danke


Platz da jetzt komm Ich, alles auf die Bäume !!

Radfahrer die sich ihren Weg freiklingeln wollen, gehen mir echt auf den Sack, nicht nur im Wald.
Die sich am besten noch aufregen weil nicht alles zur Seite springt.

Leider oft zu sehen auf Radwegen, als wenn das n entkoppeltes Universum ist
wo keiner was zu suchen hat, ganz schlimm.

Fremdschämen ohne Ende

Das musste ich zu dem Thema mal los werden :D
 

cjbffm

26 Zoll lebt!
Dabei seit
4. September 2011
Punkte Reaktionen
3.346
Ort
Punkfurt^^ Preuße aus~
Radfahrer die sich ihren Weg freiklingeln wollen,
Wieso "freiklingeln"? Das Klingeln ist eine Warnung, eine Ankündigung.

Also Klingeln (rechtzeitig) / Warnung - zur Seite gehen - alles gut.

Mir gehen die Menschen auf den S..., die sich verhalten, als seien sie alleine auf der Welt und es schaffen, zu zweit einen fünf Meter breiten Weg für sich zu okkupieren.

Und ich finde auch jene nervig bis idiotisch, die nach dem Klingeln (obwohl hörbar noch weit genug weg) einen erschreckten Satz zur Seite machen. Oder jene, die stehen bleiben, sich umglotzen, überlegen, glotzen, überlegen....

Einfach (immer) auf der Seite bleiben und für andere Platz lassen, das haben viele irgendwie nicht im Konzept. - Aber ich glaube, das ist nicht deren einziges Problem...

Ich sprach jetzt von Wegen, die breit genug für drei oder vier Leute sind. Auf schmalen Pfaden sieht das ganze natürlich anders aus, da is nix mit Klingeln und zur Seite gehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
20. Juli 2019
Punkte Reaktionen
86
Ort
Ruhr Valley
Wieso "freiklingeln"? Das Klingeln ist eine Warnung, eine Ankündigung.

Also Klingeln (rechtzeitig) / Warnung - zur Seite gehen - alles gut.

Mir gehen die Menschen auf den S..., die sich verhalten, als seien sie alleine auf der Welt und es schaffen, zu zweit einen fünf Meter breiten Weg für sich zu okkupieren.

Und ich finde auch jene nervig bis idiotisch, die nach dem Klingeln (obwohl hörbar noch weit genug weg) einen erschreckten Satz zur Seite machen. Oder jene, die stehen bleiben, sich umglotzen, überlegen, glotzen, überlegen....

Einfach (immer) auf der Seite bleiben und für andere Platz lassen, das haben viele irgendwie nicht im Konzept. - Aber ich glaube, das ist nicht deren einziges Problem...

Ich sprach jetzt von Wegen, die breit genug für drei oder vier Leute sind. Auf schmalen Pfaden sieht das ganze natürlich anders aus, da is nix mit Klingeln und zur Seite gehen.

"Warnung" ist das Stichwort, wenn man eine Gefahr erkennt,
für wenn auch immer, kann man handeln, evtl. Geschwindigkeit reduzieren, geht ganz leicht musste nur
aus den Hebel deiner 4 Kolben Bremse drücken.

Rücksicht ist keine Einbahnstraße und kann spaß machen, weil oft das nettere Feedback kommt.

Wenne das nächste mal selber angeklingelt / angehupt wirst, kannst ja mal drüber nachdenken :D
 
Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
888
Was seht ihr für eine Möglichkeit, die Radfahrer frühzeitig über mein Herannahen zu informieren?
V8-Motor ist schon recht laut
Auspuff abmontieren? 🤔

Bei Schwerhörigen frage ich mich immer, "Wer läuft eigentlich bei dem Handicap ohne Hörgerät rum"?
Ich habe die meisten Probleme mit Leuten (auch jüngeren), die diese weißen Designer-Hörgeräte im Ohr haben aber mich trotzdem nicht hören ;)
 

ghostmuc

Meistens blau unterwegs....fürs DIMB RCT
Dabei seit
1. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
4.986
Ort
Voralpenghetto
Auspuff abmontieren? 🤔


Ich habe die meisten Probleme mit Leuten (auch jüngeren), die diese weißen Designer-Hörgeräte im Ohr haben aber mich trotzdem nicht hören ;)
Oh ja, ganz geile Sache. Jogger oder auch Biker auf dem Trail oder sonstigen Waldwegen die mit Stöpsel im Ohr unterwegs sind und auch nach Klingeln, rufen, brüllen immer noch nix mitkriegen... Und dich dann aber anschreien ob man keine Rücksicht nehmen kann wenn man sich irgendwann vorbeidrängelt.
Gerade bei Mountainbikern mit Stöpsel im Ohr frage ich mich immer wieder warum sie biken wenn es so langweilig ist das man sich mit Musik davon ablenken muss
 

cjbffm

26 Zoll lebt!
Dabei seit
4. September 2011
Punkte Reaktionen
3.346
Ort
Punkfurt^^ Preuße aus~
Wenne das nächste mal selber angeklingelt / angehupt wirst, kannst ja mal drüber nachdenken :D
Ne, ihr dummen Deutschen, ihr werdet es nie, nie, nie! auf die Reihe kriegen.

Warnen durch Klingen oder durch Hupen o.ä. ist nicht "anklingeln oder -hupen".

Anklingeln /-hupen ist dieses: Du fährst erst mal drauf und gibst dann (aggressive) Laute ab wenn Du schon nah dran bist, weil Du zu faul oder zu blöd warst, dich frühzeitig bemerkbar zu machen.

Aber wie gesagt, ihr dummen Deutschen bekommt es einfach nicht auf die Pfanne.
Gegenbeispiel: Ich stehe in den Niederlanden als Fußgänger am Rand einer Straße und setze zur Überquerung an. Auf einmal höre ich links von mir ein Autohupen. Ich sehe hin, und das Auto war bestimmt noch 70 Meter entfernt.
Da hat der Führer / die Führerein des Fahrzeugs einfach mitgedacht, hat gesehen, daß ich nicht nach links geguckt habe und hat mal kurz gehupt.
In der selben Situation in Deutschland hätte sich der Autofahrer lieber selbst eine Hand abgehackt, als schon bei 70 Metern Entfernung zu warnen. Hupen tun Deutsche nur kurz bevor sie den unvorsichtigen Fußgänger umbügeln, vor allem aber zur Aggressionsbewältigung. Daß eine Hupe zum rechtzeitigen Warnen dienlich sein könnte - keine Idee. Daß man im Verkehr mitdenken könnte - nicht der geringste Plan.

Dasselbe gilt analog für Fahrradfahrer.
 

ghostmuc

Meistens blau unterwegs....fürs DIMB RCT
Dabei seit
1. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
4.986
Ort
Voralpenghetto
Ne, ihr dummen Deutschen, ihr werdet es nie, nie, nie! auf die Reihe kriegen.

Warnen durch Klingen oder durch Hupen o.ä. ist nicht "anklingeln oder -hupen".

Anklingeln /-hupen ist dieses: Du fährst erst mal drauf und gibst dann (aggressive) Laute ab wenn Du schon nah dran bist, weil Du zu faul oder zu blöd warst, dich frühzeitig bemerkbar zu machen.

Aber wie gesagt, ihr dummen Deutschen bekommt es einfach nicht auf die Pfanne.
Gegenbeispiel: Ich stehe in den Niederlanden als Fußgänger am Rand einer Straße und setze zur Überquerung an. Auf einmal höre ich links von mir ein Autohupen. Ich sehe hin, und das Auto war bestimmt noch 70 Meter entfernt.
Da hat der Führer / die Führerein des Fahrzeugs einfach mitgedacht, hat gesehen, daß ich nicht nach links geguckt habe und hat mal kurz gehupt.
In der selben Situation in Deutschland hätte sich der Autofahrer lieber selbst eine Hand abgehackt, als schon bei 70 Metern Entfernung zu warnen. Hupen tun Deutsche nur kurz bevor sie den unvorsichtigen Fußgänger umbügeln, vor allem aber zur Aggressionsbewältigung. Daß eine Hupe zum rechtzeitigen Warnen dienlich sein könnte - keine Idee. Daß man im Verkehr mitdenken könnte - nicht der geringste Plan.

Dasselbe gilt analog für Fahrradfahrer.
In Deutschland hätte sich der Fußgänger in seinem Recht als Fußgänger angegriffen gefühlt und hätte die nächste Boulevardzeitung angerufen die daraus eine Schlagzeile a la "Skandal: Immer mehr Fußgänger werden von aggresiven Autofahrern angegriffen" gebastelt hätte was zu einem tagelangen und seitenlangen Shitstorm auf Facebook geführt hätte der irgendwann dahin abgeglitten wäre das eigentlich Radfahrer das schlimmste Übel auf Deutschlands Straßen sind und Autofahrer und Fußgänger gemeinsam Kennzeichen, KFZ-Steuern und stärkere Kontrollen gegen Radfahrer fordern
 
Dabei seit
20. Juli 2019
Punkte Reaktionen
86
Ort
Ruhr Valley
Ne, ihr dummen Deutschen, ihr werdet es nie, nie, nie! auf die Reihe kriegen.

Warnen durch Klingen oder durch Hupen o.ä. ist nicht "anklingeln oder -hupen".

Anklingeln /-hupen ist dieses: Du fährst erst mal drauf und gibst dann (aggressive) Laute ab wenn Du schon nah dran bist, weil Du zu faul oder zu blöd warst, dich frühzeitig bemerkbar zu machen.

Aber wie gesagt, ihr dummen Deutschen bekommt es einfach nicht auf die Pfanne.
Gegenbeispiel: Ich stehe in den Niederlanden als Fußgänger am Rand einer Straße und setze zur Überquerung an. Auf einmal höre ich links von mir ein Autohupen. Ich sehe hin, und das Auto war bestimmt noch 70 Meter entfernt.
Da hat der Führer / die Führerein des Fahrzeugs einfach mitgedacht, hat gesehen, daß ich nicht nach links geguckt habe und hat mal kurz gehupt.
In der selben Situation in Deutschland hätte sich der Autofahrer lieber selbst eine Hand abgehackt, als schon bei 70 Metern Entfernung zu warnen. Hupen tun Deutsche nur kurz bevor sie den unvorsichtigen Fußgänger umbügeln, vor allem aber zur Aggressionsbewältigung. Daß eine Hupe zum rechtzeitigen Warnen dienlich sein könnte - keine Idee. Daß man im Verkehr mitdenken könnte - nicht der geringste Plan.

Dasselbe gilt analog für Fahrradfahrer.

👊😂😂😂😂 du bist der geilste 👍
 
Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
888
In der selben Situation in Deutschland hätte sich der Autofahrer lieber selbst eine Hand abgehackt, als schon bei 70 Metern Entfernung zu warnen. Hupen tun Deutsche nur kurz bevor sie den unvorsichtigen Fußgänger umbügeln, vor allem aber zur Aggressionsbewältigung.
Und selbst kurz vor der Kollision würde der Deutsche nicht auf die Idee kommen vom Gas zu gehen, weil er sich dadurch in seiner persönlichen Selbstbestimmung eingeschränkt fühlt ;)

Daß eine Hupe zum rechtzeitigen Warnen dienlich sein könnte - keine Idee.
In Südeuropa haben die das perfektioniert: Da wird präventiv fleißig gehupt, bevor man um eine unübersichtliche Kurve fährt :D
 
Dabei seit
22. April 2001
Punkte Reaktionen
2.563
Und selbst kurz vor der Kollision würde der Deutsche nicht auf die Idee kommen vom Gas zu gehen, weil er sich dadurch in seiner persönlichen Selbstbestimmung eingeschränkt fühlt ;)
Selbst wenn es Ironie sein sollte, wäre diese Aussage maßlos übertrieben.
Nö.
Die Abartigkeit vieler Deutschen in punkto arroganter Selbstverwirklichung um jeden Preis ist bereits schon im Ausland bekannt.
 
Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
888
Selbst wenn es Ironie sein sollte, wäre diese Aussage maßlos übertrieben.
Das war vielleicht etwas überspitzt formuliert und zu einem gewissen Grad ironisch gemeint, aber es hat durchaus einen wahren Kern.

Das ist mir zwar noch nicht als Radfahrer oder Fußgänger passiert, aber mit dem Auto: Landstraße mit Geschwindigkeitsbegrenzung 70km/h, ich 80km/h auf dem Tacho. Die Person hinter mir findet das offensichtlich zu langsam und überholt mich, überschätzt dabei aber die doch nicht so brachiale Leistung seines fahrbaren Untersatzes. Der Fahrer des LKWs im Gegenverkehr hätte beinah den Hebel seiner Lichthupe abgerissen und den Knopf der Hupe in die Lenksäule gerammt, er ist aber nicht auf die Idee gekommen wie ich ebenfalls die Geschwindigkeit zu reduzieren. Das Ganze war am Ende ganz schön knapp, ist aber zum Glück noch einmal gut ausgegangen.

Nö.
Die Abartigkeit vieler Deutschen in punkto arroganter Selbstverwirklichung um jeden Preis ist bereits schon im Ausland bekannt.
Zur Klarstellung: Ich komme auch aus Deutschland. Mit deiner Aussage hast du aber vermutlich trotzdem recht ;)
 
Oben Unten