passenden Steuersatz für ROCKSHOX YARI und cube ams 120 hpa Rahmen

Dabei seit
12. Januar 2012
Punkte Reaktionen
0
Servus,

bin noch neu im Bike Bereich und gerade dabei mein erstes Bike aufzubauen.
Ich habe einen Cube ams 120 hpa Rahmen übernommen und der Vorbesitzer hat sich vor dem Verkauf noch einen Neuen und größeren Dämpfer einbauen lassen und meinte zu mir ich könnte ruhig eine 140mm Federgabel einbauen.
Daher habe ich mir nun folgende Gabel besorgt :
ROCKSHOX Fork YARI RC DeBonAir 29" 140mm BOOST 15x110mm.

Meine Frage nun welchen Steuersatz wäre hier zu empfehlen.
Es gibt da ja Unterschiede, aber da ich mich da nicht so auskenne wüßte ich jetzt auf Anhieb nicht was da so die perfekte Lösung wäre und auf was zu achten wäre, in Sachen passende Größe und Qualität.

mfg Stefan
 

der-gute

Halb Gott, halb Mensch, halb Bier, halb Schwein
Dabei seit
1. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
5.208
Ort
SiebenVierDreiSiebenSex
Puuh, erkundige dich erstmal, ob dieses größere „Federelement“ überhaupt rein darf.

Nur weil er es getan hat, muss es noch lange nicht gut sein.

Dazu eine Yari mit dicken 35mm Standrohren.
Verträgt das das Steuerrohr?

Zu deiner Frage:
Die passende Größe ergibt sich aus Steuerrohrmaß und Gabelschaft...ohne weitere Möglichkeit.
Hersteller? Cane Creek, Hope, usw.
 
Dabei seit
12. Januar 2012
Punkte Reaktionen
0
Der Dämpfer wurde vom Radhändler eingebaut.
Standard Dämpfer ist 200x51mm sind 120mm Federweg.
Neuer Dämpfer ist eine Monarch plus 210x 60mm daher 141mm Federweg.
Angedacht für mehr Komfort ich bin kein übler Basher der das System an den Grenzen beansprucht.


mfg stefan
 

der-gute

Halb Gott, halb Mensch, halb Bier, halb Schwein
Dabei seit
1. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
5.208
Ort
SiebenVierDreiSiebenSex
Der Dämpfer wurde vom Radhändler eingebaut.
Standard Dämpfer ist 200x51mm sind 120mm Federweg.
Neuer Dämpfer ist eine Monarch plus 210x 60mm daher 141mm Federweg.
Angedacht für mehr Komfort ich bin kein übler Basher der das System an den Grenzen beansprucht.


mfg stefan

Nur weil es ein Händler gemacht hat, muss es noch lange nicht gut sein...

Luft ablassen und Kollisionskontrolle mit nem Hinterrad gemacht? Lieber mal nachfragen oder selber machen...

Angedacht für mehr Komfort ich bin kein übler Basher der das System an den Grenzen beansprucht.

Das mehr Federweg nicht gleich mehr Federwegsqualität bedeutet...

Das AMS erlaubt wohl einfach mehr Einbaulänge, in dem man die Wippe einfach weiter nach hinten drückt. Aber ob das Sinn macht, kann ich nicht beurteilen...nur kritisch vermuten...
 
Dabei seit
12. Januar 2012
Punkte Reaktionen
0
Hallo Nochmals,
ich bin erst gearde am Anfang des Aufbaus, mir fehlen noch die Räder werde es testen wenn es soweit ist.
Entschuldige wenn ich blöd Frage aber kann ich bei dem Dämpfer den Federweg nicht auch mindern über den Druck in den Kammern, man kann hier doch einiges über die Einstellung machen.

mfg stefan
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
7.537
Ort
Wien
Da steht welchen Steuersatz du brauchst
Produkteigenschaften - AMS 120 HPA Pro 29 Rahmen black'n'white
  • Material: 7005er High Performance Aluminium 3-fach Konfizierung
  • Sattelstützenmaß: 31.6mm
  • Sattelklemme: 34.9mm
  • Umwerfer: Direct Mount (Direktmontage) / Zuganlenkung von unten
  • Steuerrohrdurchmesser: Tapered 1 1/8" (ZS 44mm) semi-integrated - 1 1/2" (IS 52mm) voll-integrated
  • Tretlagergehäuse: Shimano Pressfit 92mm
  • Scheibenbremsaufnahme hinten: Postmount
  • Dämpfer-Einbaulänge: 200mm / Hub 51mm (200x51mm)
  • Buchsen: 22x8mm / 40x8mm (Nicht im Lieferumfang enthalten)
  • Empfohlener Gabel-Federweg: 120mm
  • Ausfallende: Syntace X12-142mm (12x142mm)
Z.B.:
oben https://www.bike-discount.de/de/kaufen/ritchey-comp-steuersatz-oberteil-1-1-8-zs44-28,6-7,3mm-424732
unten https://www.bike-discount.de/de/kaufen/ritchey-comp-steuersatz-unterteil-1.5-is52-40-424776
 
Oben