Passender Direct-Mount-Vorbau gesucht

Dabei seit
15. Juni 2007
Punkte Reaktionen
2
Ort
Chemnitz
Moin, ich wollte Euch mal auf dem Stand halten und hab's nun endlich geschafft. Ich hab mit einem Kumpel zusammen eine neue Brücke konstruiert und cnc fräsen lassen. Leider ist sie nich ganz perfekt geworden, da es ein, zwei Probleme mit dem Programm gab. Aber ich denke das Ergebniss kann sich sehen lassen :)
a8e5y6u5.jpg

7ereqube.jpg
upegyny9.jpg
 
Dabei seit
15. Juni 2007
Punkte Reaktionen
2
Ort
Chemnitz
Naja schön wäre es, aber der fräser hat einen Tag gebraucht und das ist dann doch etwas viel für einen "Pfusch".

Um die Steifigkeit und Haltbarkeit mache ich mir keine Sorgen. Die Höhe der Brücke wurde von ich glaube 14mm auf 20 mm erhöht und die restlichen Maße wie Klemmung und die Stärke an den Standrohren sind mindestens die der original Brücke oder sogar mehr. Leider dadurch etwas schwerer, aber dafür sicher. :)
 
Dabei seit
9. Juli 2006
Punkte Reaktionen
15
Echt schick!!!
Keine schlechte Idee mit dem Absatz. :daumen:
Welches Material hast du für die Brücke verwendet?
Wie wird der Gabelschaft geklemmt? :)
 
Dabei seit
15. Juni 2007
Punkte Reaktionen
2
Ort
Chemnitz
Das ist jetzt die Frage, bei der ich mich schämen muss. Ich komme aus dem Sonderwerkstofffertigungsbereich und weiß auch, dass es tausende verschiedene Legierungen gibt. Allerdings weiß ich hier nur, dass es Aluminium ist. Wir arbeiten nur extrem selten mit Alu und Großteils mit Edelstählen und Titan. Deshalb musste ich das Material über einen Kumpel vom Arbeitskollegen beziehen. Da die aber sowas auch professionell verarbeiten denke und hoffe ich, ist es keins mit der niedrigsten Festigkeit.

Da wir aber wie gesagt die Materialstärke zu Gunsten der Stabilität erhöht haben mache ich mir wie gesagt keine großen Gedanken, werde aber immer mal ein Auge auf die ganze Konstruktion werfen.
 
Dabei seit
15. Juni 2007
Punkte Reaktionen
2
Ort
Chemnitz
Die Klemmung haben wir Serienmäßig gelassen. Klemmt also über die zwei Gewindehülsen auch fit genannt. Da wir die Nuten und Einstiche der originalen Brücke nachempfunden haben gibt es da keine Probleme.
 
Dabei seit
16. November 2006
Punkte Reaktionen
5.176
Ort
München, Kulmbach
Vielleicht ist hier der passendere Thread dazu:

Es gibt ab jetz die Direct Mount Vorbauten zu kaufen. Sind gestern eingetroffen. Preis: 69,90 €.
Bei Interesse dann einfach bei uns anrufen, oder Email an uns.

Limitiert auf 50 Satz.

Gruß
Sacki
 

Votec Tox

Sog. Cappucinobikerin
Dabei seit
21. April 2009
Punkte Reaktionen
2.402
Habe nun auch so einen neuen Direct Mount von Bionicon.
Welche Lenker darf ich verwenden? Logischerweise mit einem d=31,8mm aber muß ich auch etwas zur Breite des Klemmbereichs beachten?
Ich hätte gern einen Lenker mit etwas mehr Erhöhung (Rise) und etwas mehr Kröpfung nach achtern (Backsweep) als der originale "Answer pro Taper". Als Breite reichen mir 740mm, breiter geht natürlich auch.
Natürlich habe ich den üblichen Truvativ Vector entdeckt, hat aber nur in Carbon mehr Rise.
Aber Ihr sollt nicht Eure Zeit mit Raussuchen von Lenkern für mich verschwenden, das mache ich gern selbst, mir geht es nur darum, ob es etwas zu beachten gibt. Früher durfte man am Bionicon ja nur den Originalen oder den Truvativ nehmen.
 

FenixRid0r

Stoppen
Dabei seit
9. April 2013
Punkte Reaktionen
32
Ort
Kulmbach
Hallo,

also ich fahre seit kurzem den Syntace Vector High20. Habe mir den gekauft wegen den 12° backsweep. Funktioniert super, auch in dem neuen Direct Mount ;)

gruß christopher
 
Dabei seit
15. Juni 2007
Punkte Reaktionen
2
Ort
Chemnitz
Ja, Du solltest auf einen Klemmbereich achten, welcher länger gerade ist, als bei den meisten Lenkern. Wie lang er gerade sein muss erfährst du wenn du den äußeren Abstand der beiden klemmen misst und dann noch zur Sicherheit einen Zentimeter mehr gibst.
Ich hoffe, dass ist verständlich :)
 

Votec Tox

Sog. Cappucinobikerin
Dabei seit
21. April 2009
Punkte Reaktionen
2.402
Verstehe genau was Du meinst und das ist genau der Punkt um den es geht. Denn dazu findet sich bei den Lenkern keinerlei Angaben. Auf den Photos kannst Du dann den Bereich erahnen (voe allen Dingen bei Carbonlenkern) und dann raten :rolleyes: ob er lang genug - sprich über 70mm - ist.
Bleiben also reine DH-Lenker für Doppelbrücken wie z.B. Renthal (der hat aber auch nur 7° Backsweep) wobei die Direct Mount Klemmung der DH-Brücken oft "enger klemmt", da sie einteilig ist.
Vielleicht schreibt Sacki ja noch was dazu. :)
 
Dabei seit
16. November 2006
Punkte Reaktionen
5.176
Ort
München, Kulmbach
Das Thema ist doch schon unzählige Male durchgekaut worden. Leider wahrscheinlich in den unterschiedlichsten Fäden und nicht zusammenhängend, deshalb findet´s keiner mehr.
Ich kann dazu aber auch nicht wirklich mehr sagen, da wir keinen Zugang zu Geometriedaten von allen möglichen Lenkern auf dem Markt haben.
Probieren geht da über studieren, und einfach informieren, was denn andere so fahren. Da hilft nichts anderes.
Dennoch gibt es einige, die ich mal so aus dem Stehgreif abrufen kann:

Spank Spike EVO
Race Face Next
Answer Protaper
Reverse
Race Face Atlas
Chromag (Speedinet fragen)
Sixpack

Ich eröffne jetz einfach mal ein neues Thema, in dem jeder seine eigenen Lenker posten kann. Bitte dabei auf 31.8 beschränken. Vielleicht kommt da ja mal was zusammen.

Gruß
Sacki
 
Dabei seit
22. Juli 2009
Punkte Reaktionen
24
Ort
Dresden
Vielleicht macht Bionicon das mal so wie bei Linux und gibt die Zeichnungen (zumindest die Passpunkte) der Gabelbrücke frei. Dann kann sich jeder entweder den passenden Lenker "ausrechnen", oder bei Bedarf eine individuelle Lösung stricken
 

Promontorium

Dir werd' ich helfen!
Dabei seit
20. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
849
Ort
Münchener Outback-Ost
Verstehe genau was Du meinst und das ist genau der Punkt um den es geht. Denn dazu findet sich bei den Lenkern keinerlei Angaben. Auf den Photos kannst Du dann den Bereich erahnen (voe allen Dingen bei Carbonlenkern) und dann raten :rolleyes: ob er lang genug - sprich über 70mm - ist.
Bleiben also reine DH-Lenker für Doppelbrücken wie z.B. Renthal (der hat aber auch nur 7° Backsweep) wobei die Direct Mount Klemmung der DH-Brücken oft "enger klemmt", da sie einteilig ist.
Vielleicht schreibt Sacki ja noch was dazu. :)


Wahrscheinlich biste schon fündig geworden!? Ansonsten könntest Du doch die Länge eines interessanten Lenkers am PC-Bildschirm ausmessen (oder Dir das Foto ausdrucken) und dreisatzmäßig über die Länge des am Bild gemessenen möglichen Klemmbereichs diesen in realiter ausrechnen. Nicht die eleganteste Methode, sollte aber gehen!
 

robby

Der sich den Wolf sitzt
Dabei seit
25. Januar 2003
Punkte Reaktionen
185
Ort
85456 Wartenberg
Boah, schon wieder 4 Jahre alt der Thread, den ich nun wiederbeleben muss...
Ich fahre weiterhin mein Supershuttle und möchte nun ebenfalls endlich auf eine breitere Version und 31,8mm umrüsten.
Gibt es denn den Direct Mount Vorbau noch irgendwo zu bekommen?
 

robby

Der sich den Wolf sitzt
Dabei seit
25. Januar 2003
Punkte Reaktionen
185
Ort
85456 Wartenberg
Auf der Seite ist ja nichts mehr zu finden, daher frage ich lieber erst einmal hier im Forum nach bevor ich morgen dort anrufe.
 
Dabei seit
29. April 2018
Punkte Reaktionen
6
@robby

Hey...habe Info für dich, habe vor zwei Wochen über rene einen direkt Mount und den neuen Knopf für mein ironwood geordert. Das ganze ging über

MSA Motor Sport Accessoires GmbH
Am Forst 17B
92637 Weiden
Tel. 0049 961 3885 400
[email protected]
www.zweiradcenter-weiden.de

Falls du lieber direkt Verbindung aufnehmen willst

Art. Nr. FT 2700 lenkervorbau 31,8 mm ca 42,90 € hoffe hilft dir und es gibt noch welche

Grüße

Björn
 

robby

Der sich den Wolf sitzt
Dabei seit
25. Januar 2003
Punkte Reaktionen
185
Ort
85456 Wartenberg
Danke Björn, nett von Dir. Mit Bionicon hatte ich damals bereits gesprochen. Am Ende habe ich dann doch einen Gebrauchten hier über das Forum gefunden.
 
Oben