Pedal-Empfehlung

Dabei seit
28. Mai 2019
Punkte für Reaktionen
1
Hallo,

kann mir jemand ein breiteres Plattformpedal mit Reflektoren empfehlen, auf dem man bei Regen nicht abrutscht, sich auch nicht unbedingt bessere Schuhe kaputtmacht und anständige Lager hat?

Grüße
Sandia
 
Dabei seit
28. Mai 2019
Punkte für Reaktionen
1
Wie lange fährst du die schon und welche Erfahrung hast du damit?
 
Dabei seit
10. April 2002
Punkte für Reaktionen
335
Standort
Freiburg im Breisgau
Meine Frau fährt die seit zwei Jahren auf dem Stadt Rad. Wir haben nach Pedalen gesucht, die die Büro Schuhe nicht kaputt machen und auch mit glatten Sohlen keinesfalls rutschig sind. Zudem gibts die Motos in vielen unterschiedlichen Farben. Bisher keinerlei Probleme. Lager laufen noch wunderbar - würden wir nem Freund empfehlen ;)
 
Dabei seit
28. Mai 2019
Punkte für Reaktionen
1
Dankeschön, ich hab sie jetzt bestellt - mit weißen Reflektoren ;) (schwarzes Rad, Bremsleitung rot)
 
Dabei seit
30. Mai 2010
Punkte für Reaktionen
4
Standort
Leipzig
Hallo Forengemeinde,

ich muss diesen Fred noch mal hoch holen. Ich suche auch ein paar Pedale für mein Alltagsrad.

Die Pedale sollten eine große Standfläche aufweisen, also in Richtung Plattformpedale, irgendwas um 100x100mm, aber ohne aggressive Pins, quasi wie so Standard-Trekkingpedalen, nur groß, gewichtsmäßig bis 350g.

Ich finde einfach nichts.

Folgende finde ich von der Art gut, aber die Käfige sind mir eben zu klein.


Hat jemand Tipps für mich?
 
Dabei seit
19. August 2007
Punkte für Reaktionen
69
Standort
Vienna, Austria
Aus Erfahrung kann ich das hier empfehlen

Hatte davor diverse Käfig, bzw. Plattformpedale mit Pins etc in Verwendung. Für den urbanen Einsatz finde ich diese Variante sehr angenehm, vor allem da sie mit allen Schuhen gut fahrbar sind, zur Not ginge wohl auch ohne Schuhe bzw. Flip Flops für den Weg zum Bäcker.

Ansonsten gibts viele in der gewünschten Größe

110 x 100.05 sehr günstig 8-)


gibt sicher noch mehr, muss man halt suchen
 
  • Like
Reaktionen: hic

doctor worm

mitGlied
Dabei seit
29. Juli 2003
Punkte für Reaktionen
772
Standort
berlin
Mein Lieblingsstadtpedal ist das MKS RMX, die Auflagefläche ist zwar nicht besonders groß, was mich nicht wirklich stört in der Stadt, dafür ist es komplett aus Metall, Schuhsohlenfreundlich, hat Reflektoren , ist mit den gefühlt ewig haltenden MKS Konuslagern ausgestattet und kosten bei Starbike praktisch nichts.


Sonst gibt es noch das MKS Lambda, das ist aber mit 38€ etwa doppelt so teuer wie das RMX, hat aber eine um einiges längere Trittfläche...
 
Dabei seit
10. September 2012
Punkte für Reaktionen
69
Da schließe ich mich an, fahre sie seit 1,5 Jahren täglich. Alles Schuhe haften gut, auch ein runder Tritt ist mit Einschränkungen möglich.
Die Pedale werden unter verschiedenen Namen in allen möglichen Shops angeboten.
Irgendwann ist das Sandpapier bei den Pedalen abgeschmirgelt und dann sind die kaum noch verwendbar. Aber es gibt (z.B. bei Rose ) neue Aufkleber. Bei mir hat das Sandpapier 1,5 Jahre gehalten. Der Satz neue Aufkleber kostet 4,50€ - die Investition geht klar für die Zeit und ist nachhaltiger, als nach der Zeit die Pedale zu wechseln. Ich mag die Dinger für den Alltagseinsatz.
 
Dabei seit
8. Juni 2015
Punkte für Reaktionen
154
Ich mag die hier... gibts auch von verschiedenen Anbietern...
VP538
Die kann man zerlegen, schmieren. Best Bang for your bucks!


 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
12. Mai 2012
Punkte für Reaktionen
1
Hallo, ich habe Contec Blk22 gekauft (45€), allerdings mit Pins. Für die Pins gibt's Ersatz, für die Dichtung und Kugellager nicht... Nach 2 Jahren war noch Fett auf der Welle, aber ich muss mir jetzt Dichtung und Lager suchen. Grip ist gut, die Schuhsohle unbeschadet.
Grüße Simon
 
Oben