Pedale gesucht (einseitig Klick)

Dabei seit
19. Juli 2018
Punkte für Reaktionen
1
Hallo zusammen!
Da ich am Wochenende einen kleinen Sturz hatte (zum Glück nichts gebrochen) wende ich mich mal an die Community.
Ich fahre schon seit Jahren Klickpedale beidseitig. Ich war zu 95% auf Waldautobahnen unterwegs. Durch einen glücklichen Zufall bin ich an ein neues gebrauchtes Bike gekommen. Es hat mich schon immer gereizt mal einfache Trails zu fahren, was ich am Wochenende auch versucht habe.
In einer engen Kurve hat dann meine Gabel versagt (Lefty 2.0 mit fehlendem 2Spring Update, wird aber jetzt gemacht) und ich kam nicht mehr rechtzeitig aus dem Pedal raus und bin zur Seite umgekippt. Ergebnis ist ne schwere Prellung der rechten Hand.

Daher bin ich nun auf der Suche nach vernünftigen Pedalen, die einseitig Klick haben, sodass ich auf anspruchsvollen Passagen ausklicken kann und trotzdem mit den Klickschuhen noch einen sicheren Stand habe. Ich hab selber schon im Shop gestöbert aber es gibt ziemlich viel Auswahl.
Kann mir jemand in der Richtung ne Empfehlung geben oder stand vielleicht vor dem selben Problem?
Ich würde fürs Bergauffahren nur ungern auf die Klicks verzichten...
 
Dabei seit
10. März 2016
Punkte für Reaktionen
66
Standort
Hamburg
Moin,
kürzlich hatte das gleiche Problem, der Wahl von Kombipedale.
Bei mir sind zwar die Beweggründe andere, aber bei der Suche stand ich auch wie der Ochs vorm Berg.
Schlussendlich habe ich mich für diese Exustar entschieden https://www.bike-components.de/de/Exustar/E-PM820-2-Plattformpedale-p43584/, da der Verlust bei nichtgefallen gering erschien und die Bindung, die hier extra bestellt werden muss, beidseitig montierbar/demontierbar ist. Bis jetzt, ich fahre die Pedale seit etwa 2 Wochen als Kombipedale, bin ich sehr zufrieden. Aber über die Anschaffung von Schienbeinschonern solltest Du bei der Wahl von solchen Pedalen auch nachdenken. Die Madenschrauben reißen schöne Wunden, wenn man über sie abrutscht.
Und der Anblick war für mich gewöhnungsbedürftig. Im Gegensatz zu den kleinen Klickies sehen Flatpedale aus wie Entenfüße.
1532930479188576544692.jpg
Edith: Sicheren Stand auf Flatpedalen hast Du nur mit Schuhen bei denen die Cleats in der Sohle voll versenkt sind!!
 

Anhänge

Dabei seit
19. Juli 2018
Punkte für Reaktionen
1
Bedeutet: Die Lefty hat ja das Problem mit der SoloAir-Einheit, dass sie wenn die defekt ist einfach so eintaucht bei Belastung bis Ende Federweg und dort bleibt. Kurz vorher hab ich schon gedacht, irgendwas fühlt sich seltsam an. Ich kann es mir halt nur so erklären, dass in der Kurve (Rechtskehre leicht abschüssig) die Gabel eben durch die Belastung unten geblieben ist, Schwerpunkt dadurch nach vorne, Rad ist eingedreht nach rechts und ich konnte nicht mehr weiterrollen. Es ging zu schnell dass ich nicht mehr aus den Klicks rauskam und dann eben seitlich umgefallen bin. Die Fahrt musste ich anschließend abbrechen weil die Gabel ab dem Zeitpunkt alle paar Minuten eben komplett eingetaucht ist, typisches Verhalten bei dem Fehler.
Habe das Rad gebraucht bei nem Händler gekauft (Cannondale Carbon 2 2015), angeblich sei ne Inspektion gemacht worden. Hab die beim Kauf drauf angesprochen wegen dem 2Spring Update für die Lefty, Aussage von denen war ich bräuchte mir keine Sorgen machen funktioniert alles einwandfrei.
Muss eben jetzt mal schauen wie das läuft, ob da irgendwas mit Gewährleistung greift oder dergleichen. Der Händler hatte das Rad in Zahlung genommen und mir quasi mit null Gewinn (glaube ich zumindest bei dem Preis) weiterverkauft.
 
Dabei seit
2. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
586
Was hast du denn für Schuhe? Viele Klickpedalschuhe sind ja recht Grobstollig um die Cleats. Von einem sicheren Stand auf ein paar seitlichen Stollen kann man ja irgenwie nicht sprechen.
 
Dabei seit
19. Juli 2018
Punkte für Reaktionen
1
Ziemlich alte Sidi-Schuhe, vergleichbar vom Profil so Richtung diesen Hier
https://www.bike-discount.de/de/kaufen/sidi-mtb-eagle-7-mtb-schuhe-674557
Aber meine sind echt schon über 10 Jahre alt, da bin ich auch auf der Suche nach neuen. Vor allem in Hinblick wenn ich einseitig Klick fahre brauche ich ja Schuhe mit Klick die ich dann trotzdem nutzen kann
EiderAal87 Das System sieht schon nicht schlecht aus. Ich müsste ja für die Pedale die SPD Halterung separat bestellen. reicht da ein 2er Set fürs rechte und linke Pedal? Im Prinzip ja schon wenn ich jeweils nur eins montieren möchte oder?
 
Dabei seit
22. August 2013
Punkte für Reaktionen
10
Ich persönlich schätze sehr die Klickies gerade bei eher ruppigen Trails bzw. schwierigen Passagen, da man wirklich fest mit dem Bike verbunden ist. Eine Lösung sind Kombipedale für dein Problem meiner Meinung nach nicht!
Ich würde als alternative wenn dann Flat Pedale empfehlen....
 
Dabei seit
12. April 2008
Punkte für Reaktionen
712
Standort
Offenbach
Als Kombipedale würden mir die Cube RFR Pedale einfallen. Kosten um die 50 €.
Aber...
... ideal sind Kombipedale nicht. Man sucht mit dem Fuß ständig die "richtige" Seite. Hier heißt es entweder Flat- oder Klickpedale.

Ich fahre SPD Pedale und sie sind sehr leicht eingestellt sodass ich jederzeit wieder raus komme. Vielleicht sind deine einfach nur zu hart eingestellt. @Heiko34 Letztendlich macht Übung den Meister. Bis dahin heißt es lernen durch Schmerz. :D
 
Dabei seit
19. Juli 2018
Punkte für Reaktionen
1
Ok, danke für die Empfehlung.
Wenn ich am Wochenende das Rad wiederhabe werde ich wohl mal mit den Einstellungen der Pedale spielen und sie leicher einstellen, das wird wohl erst mal helfen.
Und dann heißt es "lernen durch Schmerz" :)
Eventuell werde ich auch mal eine Technikschule aufsuchen, macht denke ich Sinn sich von Profis ein paar Tips zu holen.
 
Dabei seit
8. März 2018
Punkte für Reaktionen
59
Wenn der Reflex zum Ausklicken noch nicht da ist, üben. Am besten in der Wiese (oder sonstiger weicher Boden), bis zum Halt abbremsen ohne Ausklicken und erst beim Kippen dann raus aus dem Pedal. Die Seite lässt du das Bike/die Schwerkraft entscheiden. Wie schon gesagt, sollten die Pedale auch nicht zu hart eingestellt sein. Natürlich erst Üben, wenn die Hand wieder vollständig verheilt ist.
 
Dabei seit
19. Juli 2018
Punkte für Reaktionen
1
Also Die erfahrung ist ja eigentlich da ;) Ich fahre wie gesagt seit Jahren Klickpedale. Vermutlich kam alles einfach zusammen, inklusive noch zu schwer eingestellter Pedale, das hab ich tatsächlich noch nicht eingestellt, danke dafür.
Wird dann wohl das erste sein was ich mache, wenn ich das Rad wiederhabe am Wochenende ;)
 
Dabei seit
22. April 2011
Punkte für Reaktionen
1.593
Kann dir auch nur den Tipp geben dich für das Eine oder das Andere zu entscheiden.
Kombipedale, ich bin sie auch mal gefahren, verbinden das schlechteste beider Welten. Click Schuhe haben keinen guten Halt auf der Platformseite und nach Murphy's Law ist immer die Falsche Seite oben ;)

Gruß xyzHero
 
Dabei seit
8. März 2018
Punkte für Reaktionen
59
Also Die erfahrung ist ja eigentlich da
Klick-Pedale auf Forstautobahnen, bei denen man immer kontrolliert anhält und Klicks auf Trails, bei denen man z.T. im Kippen aus Reflex ausklicken muss, sind zwei völlig unterschiedliche Dinge! Scheint so, als hättest du mit letzterem noch gar keine Erfahrung...
 
Dabei seit
22. April 2002
Punkte für Reaktionen
29
Standort
Paderborn
Hallo,
ich fahre seit Jahren die PD-A530 von Shimano, allerdings etwas nachgearbeitet, da die Flat-Seite kaum Halt bietet:
- Erhebungen weggefeilt (geht ganz easy, da Alu)
- ca. 10 Löcher gebohrt, Gewinde geschnitten und kleine Madenschrauben rein
Ist dann wie Flats mit Pins. Kann auch mal ein Foto reinstellen, wenn Interesse besteht.
 
Dabei seit
18. Mai 2018
Punkte für Reaktionen
15
Ich als Anfänger habe mir auch Shimano Klickpedale geholt und ich habe sie auf ca mittig eingestellt gehabt.
Mich hat es auch 2 mal leicht hingehauen, aus dem Pedalen bin ich nicht mehr raus gekommen (hatte auch gar keine Kraft mehr).
Hab Sie jetzt auf ganz leicht eingestellt und ich komme jetzt immer raus (hatte ziemlich zwei gleiche Situationen wie zu beginn).
Probiere es einfach mal aus
 
Dabei seit
10. März 2016
Punkte für Reaktionen
66
Standort
Hamburg
Hallo,
ich fahre seit Jahren die PD-A530 von Shimano, allerdings etwas nachgearbeitet, da die Flat-Seite kaum Halt bietet:
- Erhebungen weggefeilt (geht ganz easy, da Alu)
- ca. 10 Löcher gebohrt, Gewinde geschnitten und kleine Madenschrauben rein
Ist dann wie Flats mit Pins. Kann auch mal ein Foto reinstellen, wenn Interesse besteht.
:spinner:
Mit Verlaub, mehr fällt mir dazu leider nicht ein...
Es gibt auch Pedale, die ab Werk so konfiguriert sind. Aber hey, Hals - und Beinbruch.
 
Oben