1. Der MTB-News Kalender 2019 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.
    Information ausblenden

Perfekter Saisonabschluss – die Fotostory

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Thomas

    Thomas Thomas Paatz Forum-Team

    Dabei seit
    09/2000
    Am 14. und 15. Oktober fand mit dem Specialized Enduro Rennen der Saisonabschluss der European Enduro Series in Treuchtlingen statt. Hier ist nachträglich die Fotostory!


    → Den vollständigen Artikel „Perfekter Saisonabschluss – die Fotostory“ im Newsbereich lesen


    [​IMG]
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. cxfahrer

    cxfahrer bored stiff

    Dabei seit
    03/2004
    Oh, endlich...schön!

    [​IMG]

    :winken:
     
  4. Werratte

    Werratte Fahrtechnikfrei

    Dabei seit
    07/2014
    Hat ein bisserl gedauert, aber egal...
    Und äähm, wo war der Staub? :ka:
    Meine Reifen waren sogar nach den Transfers noch völlig zu.
    Wobei... am Nachmittag war das bestimmt ganz anders. Egal. Erfahrung gemacht (spät aber dennoch) und ohne Abflug durchgerollt.:winken:
     
    • Gewinner Gewinner x 1
  5. cxfahrer

    cxfahrer bored stiff

    Dabei seit
    03/2004
    Samstag war der Lehm noch klebriger, da hab ich s Radl gewaschen - Sonntag gings ohne Waschen ins Auto.
    Der 3.0 Hinterreifen setzt sich kaum zu, der Minion vorn schon eher.

    Ich werde nicht mehr mitfahren, der Aufwand war nur vertretbar, weil ich einen Kurzurlaub mit Anhang in der Gegend gemacht hab.
    Knapp 70.-€ für so wenig Bergabfahren ist schon arg, wenn man es mit anderen Endurorennen vergleicht - auch wenn die Veranstaltung sonst tiptop war und das Wetter perfekt. Der Ort selber ist ja eher abstossend hässlich (verglichen mit Weissenburg zB), und Mountainbiken sonst dort wohl eher Fremdwort. Denke da werde ich mir eher die tschechischen Rennen der Serie mal antun.
     

    Anhänge:

  6. JohSch

    JohSch Johannes

    Dabei seit
    08/2013
    Ja, aber EnduroOne is v.a. 2017 noch schlimmer gewesen :ka:
     
  7. cxfahrer

    cxfahrer bored stiff

    Dabei seit
    03/2004
    Na mal sehen ob es 2018 wieder eine MadEast gibt....
     
  8. chewbacca1979

    chewbacca1979 Großbildjäger

    Dabei seit
    11/2004
    Sorry für die Verspätung der Fotostory ... mir hat´s meinen Rechner kurz danach zerlegt, so dass es sich leider etwas verzögert hat. Hoffentlich gefällt es dennoch;) Zum "Staub": ich geb Euch recht - allzu viele Stellen gab´s da nicht wirklich, vorhanden waren sie aber dennoch;) Insbesondere im unteren Teil von Stage 1 war beim Linsenwechsel Vorsicht geboten :D

    Ich denke, die stellenweise auftretende Kritik an der Strecke (zu wenig DH, zu viel Tretsektionen) ist bei den Veranstaltern sicher auch angekommen und wird aufgenommen. Ich auf jeden Fall wünsche mir, dass es weiterhin "Enduro" in Treuchtlingen geben wird. Dass die Stadt Treuchtlingen nicht die ansehnlichste ist sehen sicher andere auch so - dafür können die Jungs aus Weißenburg aber auch nix:)
     
    • gefällt mir gefällt mir x 3
  9. Werratte

    Werratte Fahrtechnikfrei

    Dabei seit
    07/2014
    ...ah MIST! Ich hab ein Jubiläum verpasst!
    Betreffend des Schilds auf deinem Bildchen gab es vorgestern vor einem Jahr einen Zeitungsartikel:
    http://www.mittelbayerische.de/regi...z-statt-verbotsschilder-21159-art1446354.html
    Nichtsdestotrotz - es gibt immernoch solche Schilder und sie verbreiten weiterhin ihre Wirkung...
    https://www.mtb-news.de/forum/t/trailsperrungen-im-altmuehltal.764590/#post-14528932
    Ich bin in Treuchtlingen auch nur mitgefahren, weil es für mich recht nah liegt.
    Ob ich nochmal mitfahre? Mal sehen... :ka:
    Mit 70,- € krieg ich immerhin schon fast einen Tag mit Übernachtung am Kronplatz oder im Vinschgau hin.
    Allerdings muss ich die Organisation vor Ort sehr loben (abgesehen vom Gutmann aus der Flasche :eek:), auch wenn ich keinerlei Vergleichsmöglichkeit habe - war ja meine MTB-Rennpremiere.
    Das Wetter hat den Tag jedenfalls extrem aufgewertet.
     
  10. Versteh die Kritik absolut nicht...vllt. sollten sich die Herren, mal das Gelände anschauen bevor sie das Geld überweisen, dann kommen sie auch drauf dass solche hyperlangen Abfahrten nicht möglich sind. Bisschen treten schadet euch bestimmt nicht..
    Treuchtlingen/Weißenburg, ich fands gut !! :daumen:
     
  11. Achja, sehen denn die Ortschaften beim MadEast besser aus? o_O
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. November 2017
  12. Werratte

    Werratte Fahrtechnikfrei

    Dabei seit
    07/2014
    Ich für meine Teil hab ja nicht die Höhenmeter kritisiert. Mein Hausrevier ist nur ein paar Kilometer weiter im Altmühltal. Da geht's 5 oder 6 mal rauf und runter und dann sind's an die 1000hm. Mir hat's nur wegen der Rutscherei nicht so Spaß gemacht - und da bin ich definitiv selber Schuld, wenn ich mich für Mitte Oktober bei einem Rennen anmelde. Die Bande vom ausrichtenden Verein hat auf jeden Fall ALLES richtig gemacht.:daumen:
     
  13. MTB-News.de Anzeige

  14. cxfahrer

    cxfahrer bored stiff

    Dabei seit
    03/2004
    Das Erzgebirge als Bergbau- und Wintersportregion hat da auch seinen bizarren Reiz, ja.

    Mir ging es nur darum, dass im schönen Altmühltal so viele schöne Orte sind, aber ausgerechnet in einem total verbauten hässlichen Industrie- und Eisenbahnerstädtchen findet so ein Event statt.
    Ich hatte den Fehler gemacht, mir in Treuchtlingen für die Tage eine Unterkunft zu suchen. Hätte ich besser eine in Weissenburg oder Pappenheim genommen!

    Die Veranstaltung an sich war super, und auch das Gelände am alten Skihang ideal - klar, man kann nie alles haben. Aber wenigstens etwas mehr als lausige 650hm Abfahrt (von denen ein Teil dann noch Forstweg war) hätten es schon sein können (600hm ist eine einzige Abfahrt am Klinovec lang zB, und davon schaffe ich 8 am Tag!).

    Der glitschige Boden hat mich nicht gestört, eher dass es soo viele Tretpassagen gab. Mit Hardtail über eine wurzelige flache Rodung pumpen, bevor man in die Schlüsselstelle rutscht, mit Puls auf Anschlag....einmal, meinetwegen - aber in jeder Stage zweimal? Ich will doch mit meinen knapp 60 Jahren kein CC-Rennen mehr fahren!
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  15. H.B.O

    H.B.O Worldcupfahrer

    Dabei seit
    03/2006
    In den vergangenen jahren war die balance zwischen tech und treten besser- ob man unbedingt immer 300 sprint am anfang einer stage braucht ist schon fraglich- der gegenanstieg in stage 2 hat die sonst gute stage auch etwas entwertet- da kann man im tech teil fahren wie man will, entschieden wirds dort. Die transfers waren auch zu lang in der freien klasse. Man gurkt ewig durch die gegend nur damit man am ende die 30 km voll hat. Trails waren sehr gut nur auf zeit wars eher so mittel.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  16. Also das sich jetzt über Unterkünfte beschwert wird und die paar Tretpassagen finde ich bisschen arm aber das ist wieder typisch deutsch.

    Danke das es derartige Veranstaltungen gibt, danke an die Stadt die sowas ermöglicht und mit macht.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  17. cxfahrer

    cxfahrer bored stiff

    Dabei seit
    03/2004
    Ich hab mich nicht über die Unterkunft beschwert, die war top - und eine Zeitreise in die 80er Jahre der BRD des letzten Jahrhunderts 8).

    "Die paar Tretpassagen": ich hab kein Problem damit, bei Endurorennen im Transfer 50km oder mehr zu treten.
    Aber innerhalb von 4 von 5 Stages war der Zeitaufwand für die Tretpassagen deutlich länger als für die kurzen Bergabpassagen. Bist du das Rennen mitgefahren? In manchen Stages hätte man bergab schieben können, und hätte mit Fitness es auf den Tretpassagen ausgleichen können. Vor mir fuhr zB einer mit einem Carbon-XC-Hardtail.

    Ich verstehe ja, dass es aus organisatorischen Gründen manchmal eben nicht anders geht (Terminverlegung, Genehmigungen usw). Ich honoriere auch den erheblichen Aufwand, der für so eine ansonsten perfekte Veranstaltung notwendig ist. Aber ich darf auch meinen Unmut darüber äußern, wenn mir das Rennen insgesamt dann eben nicht zusagt - ich habe schliesslich 70€ gezahlt, drei Tage Urlaub genommen, eine FeWo gemietet und vor allem auch darauf trainiert, in der Hoffnung dass es bergab ordentlich kracht.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1