Pi Rope RL One A.30 im Test: Sorglose Seil-Speichen?

Pi Rope RL One A.30 im Test: Sorglose Seil-Speichen?

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAxOC8xMC83MmYwZTA2MjA4ZDhlNzJiYjY2ZTM2MTEwNWUxZjI0MmRkMWQ2ZjIyLmpwZw.jpg
Pi Rope startete als Uni-Projekt, bevor die Idee der Seil-Speichen schließlich in Zusammenarbeit mit Newmen und über eine Crowdfunding-Kampagne realisiert werden konnte. Mittlerweile bietet das Unternehmen drei verschiedene und durch die Bank weg sehr leichte Laufradsätze an, die sich vor allem durch ihre Textil-Speichen von der Konkurrenz abheben. Wir haben das 29" Enduro-Modell Pi Rope RL One A.30 getestet und dabei erstaunliches festgestellt!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Pi Rope RL One A.30 im Test: Sorglose Seil-Speichen?
 
Dabei seit
27. Februar 2002
Punkte Reaktionen
336
Das Fahrverhalten ist für mich einer der ganz grossen Pluspunkte an den pi ropes. Beim Umstieg auf meinen alten klassischen Laufradsatz ist mir aufgefallen, wie viel mehr grip die pi ropes generieren.

Die newmen Alufelgen fand ich eher so lala, haben bei meinen 68kg Lebendgewicht gerade ein gutes halbes Jahr gehalten. Im Vergleich sind die DT EX 511 robuster.
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte Reaktionen
9.372
Ort
/ˈsabəθ/ für ne Zeit zumindest
Bike der Woche
Bike der Woche
Das Fahrverhalten ist für mich einer der ganz grossen Pluspunkte an den pi ropes. Beim Umstieg auf meinen alten klassischen Laufradsatz ist mir aufgefallen, wie viel mehr grip die pi ropes generieren.

Die newmen Alufelgen fand ich eher so lala, haben bei meinen 68kg Lebendgewicht gerade ein gutes halbes Jahr gehalten. Im Vergleich sind die DT EX 511 robuster.
Bei mir halten auch die Newmen und ich wiege knapp 30kg mehr als du.
 
Dabei seit
25. März 2016
Punkte Reaktionen
1.678
Ich bin heute zu Testzwecken mein Carbon HR mit CX Ray im Carbon HT gefahren. Nur Straße. Nur Hose Ohne bib. Freilauf sehr laut und knatternd.
Das Ende vom Lied war, dass das Ultra steife Cassis die Vibrationen der Sperrklinken bis in meine Körpermitte weiter gereicht hat.
Unglaublich, aber wahr.
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
6.655
Du kannst ja als Kompensation den Luftdruck um 0,1 bar erhöhen, dann läuft das Bike auf Hardpack schneller und der Pannenschutz ist ebenfalls besser ;)

Du kannst bei PiRope direkt auch nur ein Vorderrad bestellen.

Aber ganz ehrlich das sind doch alles Details.

PiRopes kaufst du weil sie sehr leicht sind, weil du trotzdem eine der besten Alufelgen damit fahren kannst und weil sie exotisch sind; und geil aussehen und nicht unendlich teuer sind und du sie haben willst.....

Und mein Vorderrad kriegst du nicht, niemals .....
0,1bar, genial was ihr so alles spürt.....
 
Dabei seit
11. März 2009
Punkte Reaktionen
38
Ort
Odenwald
Spürt man das unterschiedliche Speichenmaterial in der Beschleunigen (zB auf Asphalt)?
Mal vom Gewichtsunterschied unabhängig gesehen, sondern nur vom Material her.

Beispielsweise: Fühlen sind Carbon-LRS mit "normalen/starren" Speichen auf Asphalt spritziger an, als mit "flexenderen" Textilspeichen?

Oder gar umgekehrt? ...oder gleich!? :)


Habe bisher nur rauslesen können, dass die Pi Rope aufgrund niedrigeren Gewichts und Aufgrund von Flex auf "unebenem Terrain" besser beschleunigen.


Hat da jemand Erfahrung gemacht?

Danke :bier:
 

6-6-7

Neighbour Of The Beast
Dabei seit
18. Mai 2011
Punkte Reaktionen
1.041
Ort
Sourland
Mich interessiert eigtl. ziemlich wenig wie sich ein MTB Laufrad auf Asphalt verhält. Nie speziell drauf geachtet ehrlich gesagt.

Generell beschleunigen die halt super, weil sie so leicht sind. Das merkt man schon. Sprints, schnelle Richtungswechsel etc. sehr nice.

Man sollte auch nicht so ne übertriebene Wissenschaft aus den Dingern machen, finde ich.
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte Reaktionen
9.372
Ort
/ˈsabəθ/ für ne Zeit zumindest
Bike der Woche
Bike der Woche
Beispielsweise: Fühlen sind Carbon-LRS mit "normalen/starren" Speichen auf Asphalt spritziger an, als mit "flexenderen" Textilspeichen?
Das Gesamtgewicht der Alu Version in 29'' ist mit 1550gr. doch sehr leicht aber dass man dadurch besser beschleunigt, kann ich mir nicht vorstellen. Die Speichen bringen circa 100gr. Gewichtsersparnis. Nehmen wir einen LRS der gleich viel wiegt, aber eben leichte Carbonfelgen hat, dann sollte dieser schneller beschleunigen, da die Gewichtsersparnis weiter außen ist.

Ich glaube aber nicht, dass ich den Unterschied merken würde. Ich konnte gefühlt selbst mit einem 1850gr. LRS mit den Syntace C33i Carbonfelgen gleich schnell beschleunigen bzw. fühlte mich nicht weniger agil.
 
Dabei seit
19. Mai 2018
Punkte Reaktionen
604
Das Gesamtgewicht der Alu Version in 29'' ist mit 1550gr. doch sehr leicht aber dass man dadurch besser beschleunigt, kann ich mir nicht vorstellen. Die Speichen bringen circa 100gr. Gewichtsersparnis. Nehmen wir einen LRS der gleich viel wiegt, aber eben leichte Carbonfelgen hat, dann sollte dieser schneller beschleunigen, da die Gewichtsersparnis weiter außen ist.

Ich glaube aber nicht, dass ich den Unterschied merken würde. Ich konnte gefühlt selbst mit einem 1850gr. LRS mit den Syntace C33i Carbonfelgen gleich schnell beschleunigen bzw. fühlte mich nicht weniger agil.
Also 200g Unterschied merkt man schon deutlich, ob man nun selbes Gewicht weiter aussen gegen weiter innen gespart merkt hmm.

Hab bei den Pi Ropes keinen Vergleich am selben Bike zu anderen Laufrädern.

Aber am CX bike vor paar Jahren den Standard Alu LRS gegen Hunt Carbon getauscht ca je 100g und paar zerquetschte gespart, das war schon ein sehr deutlicher Gewinn im Antritt (da wiegt das ganze Bike nun auch sub 9kg)
Und ich kann noch DT Swiss XMC1200 (Carbon) und die alten Alu XM1501 vergleichen und auch da merkt man den Unterschied im Antritt, bei der Beschleunigung. Wenn auch nicht mehr so stark wie beim CX. Könnte aber am Reifen liegen. Die DHF und DHR II Kombi hat ja auch ganz gut Rollwiederstand und Gewicht aussen im Vergleich das dann wieder stärker zum Tragen kommt und dadurch die Einsparung prozentual geringer ist
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben