Piccola

Dabei seit
15. November 2014
Punkte Reaktionen
1.428
Weil der C41 Bremssattel deutlich steifer ist.
Ich hatte die Frage mal an Trickstuff gerichtet. Antwort: Der Vorteil der höheren Steifigkeit ist in der Praxis zu vernachlässigen. Ein steiferer Sattel und größerer Belag ist besser für die Standfestigkeit. Aber auf dem Prüfstand ist der 2Kolben Sattel stärker als der 4Kolben Sattel - so die Antwort auf meine Frage. Hat wohl was mit den Anlaufen der Beläge zu tun (Stichwort "Reinziehen", s.u.). Ich würde es mal so zusammen fassen: 2Kolben: solange keine nennenswerte Hitze da ist, ist er stärker aber schlechter dosierbar.
4Kolben: standfester bei Hitze und besser dosierbar.

Hier steht auch was dazu: 4Kolben vs. 2Kolben:

4Kolben meint natürlich C41 und alles natürlich mit derselben Pumpe.
 

stollenbeiser

stollenbeiser
Dabei seit
11. September 2004
Punkte Reaktionen
3
EBBDF1D8-DF40-4E77-8BE3-2DBA3DABBD96.jpeg
Hallo, beim neuen C22 Bremssattel ist der Leitungsabgang gerade und somit nicht verstellbar. Gäbe es für mein Bine eine Möglichkeit diesen zu verbauen?

Der C21 und C41 funktioniert daher meine Frage bezüglich C22
Gruß
Stollenbeiser
 
Dabei seit
7. August 2004
Punkte Reaktionen
1.565
I would suggest staying with the C21 saddle, but perhaps a special attachment can be made using the old banjo?
 
Dabei seit
6. Juni 2010
Punkte Reaktionen
2.117
Ort
München
Hallo zusammen,

macht es in Euren Augen Sinn, am Enduro eine Piccola zu verbauen? Hintergrund: ich fahre mit dem Bike ca. 80% auf technischen Trails im S3-Bereich, 10% auf normalen Trails und 10% im Park.

Und: wenn ich die heute bestelle, würde ein "Modellwechsel" im Laufe der nächsten 1,5 Jahren bei mir dann ankommen? Oder der Stand, der jetzt Gültigkeit hat? Komische Frage, aber bei den Bestellzeiten... ;)
 
Dabei seit
15. November 2014
Punkte Reaktionen
1.428
Der C22 Sattel erlebt ja gerade erst den Beginn der Auslieferung, der wird schon noch ne Weile aktuell bleiben. Als nächstes sind Flatmount Sättel angekündigt.
Laut Trickstuff ist die Piccola stärker als eine Saint, die Saint vermutlich mit Shimano Belägen und Scheiben verglichen. Zu 2vs4Kolben habe ich ein wenige Posts weiter oben schon versucht, eine Antwort von Trickstuff wiederzugeben.
 
Dabei seit
26. Juli 2007
Punkte Reaktionen
380
Ort
Duisburg
Hallo zusammen,

macht es in Euren Augen Sinn, am Enduro eine Piccola zu verbauen? Hintergrund: ich fahre mit dem Bike ca. 80% auf technischen Trails im S3-Bereich, 10% auf normalen Trails und 10% im Park.

Und: wenn ich die heute bestelle, würde ein "Modellwechsel" im Laufe der nächsten 1,5 Jahren bei mir dann ankommen? Oder der Stand, der jetzt Gültigkeit hat? Komische Frage, aber bei den Bestellzeiten... ;)

Meine Ansprüche sind ähnlich, mit ca. 80kg fahrfertig aktuell. Und nach 3 Jahren bin ich immer noch sehr zufrieden.

Mit 203/180 mm Scheiben und Power Belegen fehlt mir da nix, nur der Belagverschleiss ist recht hoch. Deshalb würde ich beim nächsten mal die Picolla HD nehmen.
 
Dabei seit
19. Mai 2018
Punkte Reaktionen
662
Hallo zusammen,

macht es in Euren Augen Sinn, am Enduro eine Piccola zu verbauen? Hintergrund: ich fahre mit dem Bike ca. 80% auf technischen Trails im S3-Bereich, 10% auf normalen Trails und 10% im Park.

Und: wenn ich die heute bestelle, würde ein "Modellwechsel" im Laufe der nächsten 1,5 Jahren bei mir dann ankommen? Oder der Stand, der jetzt Gültigkeit hat? Komische Frage, aber bei den Bestellzeiten... ;)
Würd sagen die PCA HD reicht die hat meine Frau. Ich fahr ne DRT aber denk die PCA HD hätte mir wahrscheinlich auch genügt. Aber ich mag auch meine DRT und damit bist auf der sicheren Seite, so meine Überlegung damals. Die DRT war die erste
 
Dabei seit
6. Mai 2004
Punkte Reaktionen
58
Ort
Gummersbach
Hallo zusammen, bin in der glücklichen Situation zwischen Piccola Carbon mit C22 Sattel und der HD zu wählen. Ich habe mich vor 2 Jahren mal von der Piccola mit dem C21 Sattel getrennt, da ich häufiger das Problem mit „hängenden“ Kolben hatte. Meine Frage ist, kennt jemand noch das Problem und tritt es auch bei C22 / C41 mal mehr oder weniger häufig auf, dass eine Seite hängt und das Ganze mobilisiert werden muss? Ich tendiere halt wegen des Gewichts zur normalen Piccola mit dem neuen Sattel.
 
Dabei seit
20. August 2004
Punkte Reaktionen
497
Ort
IBK
Dabei seit
11. Mai 2006
Punkte Reaktionen
4.679
Sorry, der centerblock hat länger gedauert, als uns allen lieb war. Aber jetzt befindet sich grad die erste richtige Serie in Produktion. Ich schätze, dass sie in ca. zwei Monaten endlich verfügbar sein wird.
 
Dabei seit
11. Mai 2006
Punkte Reaktionen
4.679
da hänge ich mich doch gleich mal mit der frage dran, was macht den die Hohlschraube für den Magura Anschluß Mr. Trickstuff ?
Für den gilt das gleiche wie für den centerlock-Adapter: ist in der Maschine. Aber zur Zeit sind Liefertermine absolute Lotterie. Da kannst du dich auf den Kopf stellen und mit den Füßen wackeln, wie du willst - du kriegst keinen verbindlichen Termin genannt. Nirgendwo.
 
Dabei seit
9. Dezember 2012
Punkte Reaktionen
2.772
Hallo zusammen, bin in der glücklichen Situation zwischen Piccola Carbon mit C22 Sattel und der HD zu wählen. Ich habe mich vor 2 Jahren mal von der Piccola mit dem C21 Sattel getrennt, da ich häufiger das Problem mit „hängenden“ Kolben hatte. Meine Frage ist, kennt jemand noch das Problem und tritt es auch bei C22 / C41 mal mehr oder weniger häufig auf, dass eine Seite hängt und das Ganze mobilisiert werden muss? Ich tendiere halt wegen des Gewichts zur normalen Piccola mit dem neuen Sattel.

Sorry - etwas spät. Wenn noch nicht zu spät....
.... was hälst du von Vorne HD und hinten normal? Ich hab mich für die Variante schon entschieden, bevor es HD offiziell gab - sprich nen C41 einzeln nachgekauft.
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte Reaktionen
8.407
Sorry - etwas spät. Wenn noch nicht zu spät....
.... was hälst du von Vorne HD und hinten normal?
Wieso empfiehlst du etwas, das nur Nachteile mit sich bringt, weder von TS selbst empfohlen wird

Es macht überhaupt keinen Sinn zu mischen. Die Kolbenfläche unserer C21/C22-Sättel ist exakt gleich groß wie bei unseren C41 (und später C42); somit ist auch die rechnerische Bremskraft gleich. Die 2K-Sättel sind aber bewusst auf mehr Belagsabstand (0,2 mm) konstruiert als die 4K-Sättel (0,15 mm).

noch Du selbst nochmal machen würdest?
Wenn ich jetzt entscheiden müsste, was ich mir wirklich zulege, würde ich es auch nicht mehr bewusst tun.
:ka:
 
Dabei seit
9. Dezember 2012
Punkte Reaktionen
2.772
noch Du selbst nochmal machen würdest?

:ka:

Weil er Gewicht ansprach....

Vorne würde ich halt wegen der anderen Eigenschaften des C41 - standfester, weniger verkanten, etc. - immer den C41 empfehlen. Hinten braucht es das nicht unbedingt und ich fahre mit der Kombi immer noch gut.
Da ich kein Gewichtsfetischist bin würde ich mich jetzt wahrscheinlich bei Neukauf für komplett HD entscheiden. Ich würde aber nie auf die Idee kommen meinen hinteren C21 durch nen C41 zu ersetzen.
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte Reaktionen
8.407
Vorne würde ich halt wegen der anderen Eigenschaften des C41 - standfester, weniger verkanten, etc. - immer den C41 empfehlen. Hinten braucht es das nicht unbedingt
Kann ich überhaupt nicht nachvollziehen dass es die Vorteile eines 4-Kolbensattels zwar vorne aber hinten nicht braucht.

Zumal sich die Bremssättel auch was das Bremsgefühl (Druckpunkt, Steifigkeit, Hebelweg usw) unterscheiden.

Ich würde aber nie auf die Idee kommen meinen hinteren C21 durch nen C41 zu ersetzen.
Klar, weils mit Kosten verbunden wäre. Ein Neukunde aber hat die freie Wahl.

Und was das Gewicht angeht... Bei gleichen Bremsbelägen (Stahlträgerplatte) sind das doch unter 10g?
Dafür die ganzen Unannahmlichkeiten bei einer 1.000 Euro Bremse eingehen?

Kann jeder machen was er will, ich wollte nur darauf hingewiesen haben. :bier:
 

hardflipper

27,5" und 29"
Dabei seit
23. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
817
Ort
Hier
Ich finde unterschiedlichen Druckpunkt gut aber nur wenn vorne härter als hinten...

So war es früher schon zu prä-V-Brake-Zeiten... Vermutlich habe ich mich damals dran gewöhnt auch wenn es eher ein Bug als ein Feature war. :dope:
 

-Robert-

Machen ist wie Wollen. Nur krasser.
Dabei seit
10. Januar 2018
Punkte Reaktionen
1.580
Ort
Dortmund
Und von mir noch der Beitrag zur "Erfahrung" mit der Piccola:

Montage: https://www.mtb-news.de/forum/t/aktuelle-lieferzeiten-fuer-trickstuff-bremsen.865382/post-17471234

Gefahren:
Ich komme an dem Rad von einer wunderschön entlüftete Magura MT8 SL + Storm SL 180/160 mit TS Standard Belägen. Diese ist fast so leicht, auch mit Carbon-Hebeln (Haptik), und auch was den Einsatzzweck angeht identisch positioniert. Der Druckpunkt war einwandfrei - im Gegensatz zu den in meinen Augen eher weichen Durchpunkten in Kombination mit den Vierkolben-Sätteln haben die Magura MT>=6 Hebel mit den Zweikolbensätteln bei korrekter Entlüftung einen echt guten Druckpunkt. Bremsleistung war auch immer absolut genug vorhanden.

Nach dem Einfahren sind Druckpunkt und Bremsleistung der Piccola Carbon HD + Dächle UL 180/160 + TS Standard noch einen Tack besser. Mit viel Fantasie merkt man die längere Leitung der Hinterradbremse, was für die Steifigkeit der restlichen Komponenten spricht. Haptisch ist der Hebel super, absolut spielfrei und auch von der Form und der Betätigungskinematik für mich passend. Bremsleistung ist (auch mit den von mir montierten "Standard-Belägen") im Überfluss vorhanden - ganz verstehe ich nicht warum nicht "Standard" standardmäßig mitgeliefert werden sondern "Power" - die brauche ich jetzt am Trailbike mit der DRT auf. Ich behaupte die Dosierbarkeit im normalen Fahrbetrieb liegt auf gleichem Niveau wie die Magura - hier brauchte ich keine Umgewöhnung. Wenn ich mehr Bremsleistung will, also da wo ich bei der Magura zupacken musste (ohne dass es mangelte), habe ich aber mit der TS weniger "Mühe". Also: "mehr Power, mehr Reserve" bei gleicher Dosierbarkeit. Toll!

Ganz kurz: Nach der schrecklichen Warterei, der Verwechselung der Bremstypen etc. - ich bin (wieder mal) sehr glücklich mit der Piccola.

Aber: Man braucht sie nicht. Beide Kinder (https://www.mtb-news.de/forum/t/a-2...saison-wettkampftauglich-mit-verstand.937146/) und meine Frau fahren auf ihren XCO-Bikes MT8 - auch die funktionieren bei korrekter Montage und Entlüftung im besten Sinne "völlig ausreichend" auch bei sportlicher Fahrweise. Die TS Bremsen sind halt einfach was für Leute, die auch die letzten 10% bei einer Bremse suchen (d.h. nicht man wird 10% schneller!) und Liebhaber, die sich am Anblick und Haptik erfreuen.
 
Dabei seit
19. September 2013
Punkte Reaktionen
224
hey trickstuffer
im freeridetest2/21 steht was von metallischen belägen bei der piccola!!??
das muss doch wohl ein fehler sein(wie sehr viele andere schreibfehler in diesem magazin!!)??...
glaubte trickstuff habe nur organische beläge!??..
 
Oben Unten