Pickel/Entzuendung im Sitzbereich

Onzilla

Schlammresistent
Dabei seit
29. April 2002
Punkte Reaktionen
1
Ort
Gelnhausen
Hallo,

Ist bei mir alles i.O. so kann ich 1x in der Woche auch eine sehr lange Tour ohne Folgen biken, auch mit sehr hartem Sattel.

Ich fahre z.Z. aber taeglich 50km und bekomme Entzuendungen die zu Pickeln mutieren an folgendem Platz:
Von der Stelle aus, an welcher die "Sitzknochen" auf dem Sattel liegen ein paar Zentimeter nach "Vorne" und ein paar nach "innen". Dort liegt die Stelle jeweils links und rechts meines Hinterns.
Das Schlimme ist, mit jeder Fahrt wirds etwas schlimmer, und zum totalen abheilen brauchts min. eine Woche.

Getestet habe ich bereits viele versch. Saettel.
Linderung gibts bei wesentlich aufrechterer Sitzposition (haesslich hoher Vorbau, das will ich so nicht), oder bei extra dickem Schnitzel (2 Radhosen uebereinander, ist aber zu warm).
Auch mit einem billigen, fetten, schweren und bequemen "Kaufhaussattel" wars besser, da komme ich aber bergab kaum mehr hinter den Sattel.

Ich weiss, anatomische Vorraussetzungen sind unterschiedlich,
Pauschalloesung gibts nicht.
Vielleicht hat jemand auch dieses Poblem gehabt und geloest...

Mein Hoffen auf Hornhautbildung funktioniert jedenfalls nicht.


Ich hoffe auf Hilfe,

Peter
 

SoBe

Helmut Newton
Dabei seit
23. November 2001
Punkte Reaktionen
7
Ort
Johannesburg /ZA
@Onzilla
Hmmmm, ich hatte dieses Problem zwar noch nicht, aber ich kann mir vorstellen, dass du nicht der einzige bist. Ich hab' leider keine Ahnung, was man da machen könnte, aber probier's doch mal mit irgendwelchen Haut-Cremes! Vielleicht schleicht ja irgendwo ein Dermatologe im Forum rum, der dir da besser helfen kann.
 

spessarter

Chefinquisitor
Dabei seit
7. Juni 2001
Punkte Reaktionen
9
Ort
spessart
ich oute mich:
ich habe so was auch schon gehabt, und so wie Du es beschreibst, könnte es das gleiche sein:
es handelte sich bei mir nicht um Pickel, sondern um Schweißdrüsenabszesse. Ganz ecklige dicke Knuppel, die hoffentlich irgendwann aufgehen und es läuft Eiter raus :bier: , guten Apetitt.
Wenn sie nicht von alleine aufgehen, muss man zum Arzt, der dann so freundlich ist, die Dinger aufzuoperieren - 2 Wochen Bikepause.

Es hat aber nix mit dem Sattel zu tun, bei manchen Leuten tritt so was einfach beim regelmäßigen Sport auf, auch z.B. gerne unter den Schultern
 
Dabei seit
7. Juni 2001
Punkte Reaktionen
0
Ort
Dinslaken NRW
Keime, durch den hohen Druck und starke Reibung tief in die Haut einmassiert, sind meistens die Ursache für schmerzhafte Entzündungen in Form von Pickeln, oft tief unter der Haut.
Versuch es mal mit einem Hautantibiotikum z.b. "Fucidine" aus der Apotheke. Dünn auf die Haut aufgetragen vermindert es die Keimbildung und kann (!) so Hautproblemen im Sitzbereich vorbeugen...muss aber nicht. Einen Versuch ist es aber wert.
Hose nach jedem tragen waschen sollte eh selbstverständlich sein.
 

Onzilla

Schlammresistent
Dabei seit
29. April 2002
Punkte Reaktionen
1
Ort
Gelnhausen
Also Fucidine wollten die in der Apotheke nicht herausrücken, nur gegen Rezept.

Bekommen habe ich aber "Tyrosur", soll ein rezeptfreies Antibiotikum sein.
Auch empfohlen wurde mir vom freundlichen Apotheker:
"PVP-Jod-ratiopharm".

Das Jodpräparat hinterläßt allerdings extrem unschöne Farbeffekte auf dem Sitzpolster. Kann schon sehr peinlich statt reinlich aussehen.

Ich glaube, genutzt hat bei mir die Kombination von viel Penatencreme auf die gefährdeten Stellen und danach alles noch großzügig mit Melkfett einschmieren.

Aber meine Radhose wollte ich halt nicht immer komplett einsauen.

Mich würden noch Sattelempfehlungen interessieren von Leuten, denen es ähnlich ging.

Bis dann

Peter



**** auch mit Eiter gehts weiter ***
 

Floh

Back on a Rune, yeah Baby
Dabei seit
10. Oktober 2001
Punkte Reaktionen
312
Ort
Hannover, Deutschland
Habe auch manchmal solche Probleme. Ich habe immer gedacht, das kommt daher dass die Haare am Hintern durch die Reibung dazu führen, dass die Haarwurzeln sich entzünden.
Rasieren hat jedenfalls kurz geholfen, aber nur bis die Stoppeln kamen... :)
Geil oder ? Ich dachte auch immer nur Schwuchteln rasieren sich den Arsch.
Zinksalben so wie Penaten helfen natürlich beim Heilungsprozess... Ansonsten kann ich noch reinen Alkohol, Hamamelis oÄ. zum Desinfizieren empfehlen, danach gut eincremen- das hilft vielleicht auch auf Dauer.
Antibiotika sind auf lange Sicht keine Lösung...
 
Dabei seit
3. Februar 2002
Punkte Reaktionen
473
Ort
Landkreis RO
Rasieren verstärkt das Problem meiner Ansicht nach nur. Ich bekomme auch öfters mal Pickel; wenn ich gleich bei der Entstehung oder nach dem Rasieren Penaten draufschmiere, geht´s besser. Ich glaube auf jeden Fall, dass Penaten auf Dauer besser ist als Antibiotika. Wasch auch mal Deine Hose mit Wäschesagrotan, dass auch wirklich alle Keime abgetötet werden.
Viele Grüße
 
Dabei seit
16. Mai 2002
Punkte Reaktionen
0
Ort
7xxxx
1. natürlich ohne Unterhose fahren
2. Vor der Tour Sitzfläche mit STERILIUM (=Hautdesinfektionsmiitel aus der Apo) gut desinfizieren
3. Sitzfläche ordentlich mit Vaseline einreiben (nicht sparen)
4. Tour machen
5. Duschen und danach wieder Sterilium
6. Radhosen NUR EINMAL BENUTZEN, danach in die Waschmaschine

C.
 

XCRacer

28/29
Dabei seit
30. Oktober 2001
Punkte Reaktionen
15
Ort
Seempött-Land
zur Vorbeugung:
vor der Fahrt den Hintern mit Melkfett aus der Apotheke (ohne Parfüm) einschmieren

nachher:
Abends das Sitzfleisch mit "Hirschhorntalk" (Apotheke) einmassieren

...ach ja: Die Radhose nach dem Waschen mit lauwarmen Wasser ohne Seife oder sonstwas auswaschen um Rückstände die die Haut reizen könnten zu entfernen.

...und ganz klar: keine Unterhose unter die Radhose anziehen
 
Dabei seit
31. Dezember 2001
Punkte Reaktionen
3
Ort
NRW
Bikehose in die Kühltruhe bei ca. -15°C mindestens 2 Std.. Natürliches Keimtöten in der Kühltruhe, falls Du den desinfizierenden Reiniger hautmäßig nicht verträgst.

P.S.: Bikehose aber nicht in gefrohrenem Zustand anziehen, sondern ab in den Schrank.
 

Onzilla

Schlammresistent
Dabei seit
29. April 2002
Punkte Reaktionen
1
Ort
Gelnhausen
So, ich bin es nocheinmal.

Ich habe jetzt KEINE Probleme mehr wegen Pickel.
Loesung:

VOR jeder Fahrt dick Penaten-Creme (gibts etwas duenner in der Tube als das extrem zaehe aus der Dose) auf die gefaehrdeten Hautpartien und DARAUF noch DICK Melkfett.

Es muss wirklich unheimlich viel "Schmierstoff" eingesetzt werden.

Nach der Fahrt haengt bestimmt 80 Prozent der Masse im Sitzpolster, aber der Erfolg ist einwandfrei dieser "Packung" zuzuschreiben.

Gruss

Peter
 
Oben Unten