Pimp my Bike [ Refresh Teile / Auswahl + Hilfe ]

Dabei seit
25. April 2016
Punkte Reaktionen
58
Hey Leute,bei mir am Bike stehen so einige Sachen an und ich möchte das alles in einem Abwasch klären.Da ich aber das meiste zum ersten Mal mache bräuchte ich was die Beratung angeht evtl ein bissel Hilfe und support :)

Mal zum Bike,es handelt sich um ein Bergamont Revox Hardtail an dem ich selber schon bissel was gemacht habe über die Zeit.
Jetzt sind folgende Dinge dran:


1. Steuersatz komplett + Gabel

Zum Gabelwechsel und zum Steuersatz hatte ich bereits ein ongoing topic,wen das interesseirt kann ja mal hier rein schauen:
https://www.mtb-news.de/forum/t/gab...r-ahead-2-tapered.848002/page-2#post-14711034

Im Endeffekt kommt eine Rock Shox Rebal RL rein und ein kompletter ZS Ahead Satz von Acros,den Acros AZ-44E ZS44 / 28,6-ZS44/30,sollte machbar sein für mich.

PS: Ganz vergessen,any suggestions bezüglich Gabelöl in passender Viskosität ?!


2.Antrieb

a) Kassette + Kette

Hier ist bei mir verbaut : Kassete -> Shimano CS-HG50, 10 Fach, 11-36t
Kette -> Shimano CN-HG54, 10-fach

Was ich nun verbauen möchte: Kassette -> Shimano XT m771, 10 Fach, 11-36t
Kette -> Shimano XT HG95 10 Fach

Würde beides im Set kaufen,hier nur als Bspl Link:
https://www.bike-components.de/de/S...-Kette-CN-HG95-10-fach-Verschleissset-p45501/

PS: Werkzeug für Shimano zum Kassetten abnehmen habe ich.


b) Innnenlager

Verbaut ist folgendes: Shimano BB-ES25
Und ich möchte: Shimano ES51

Das alte Lager ist nicht komplett hin,hat aber den Service durch mich schgon 1 Mal durch,sprich Ausbau,komplett reinigen und fetten.
Daher möchte ich jetzt "upgraden" bzw tauschen solange es die Dinger noch gibt :D

http://www.chainreactioncycles.com/de/de/shimano-es51-octalink-innenlager-/rp-prod908
Maße sollten 73 x 113 sein wenn ich es richtig in Erinnerung habe vom alten Lager.
Das einzige was mich zunächst verwirrt hat,es wird bei CRC angegeben dass es sich um ein "english thread" Lager handelt.Sollte aber soviel ich erfahren konnte trotzdem passen,oder ? :confused:


c) Schaltzug

Hierbei bräuchte ic hjetzt schon was mehr Hilfe...UNd zwar habe ich noch nie einen neuen Schaltzug an nem MTB verbaut,shame on me :dope: :D
Hab das bisher immer machen lassen ,aber jetzt ist vorbei damit :D
Die Frage ist ,welche soll ich nehmen und wie läuft das technisch ab ?
Bei Chain Reaction gibts momentan nur den hier:
http://www.chainreactioncycles.com/de/de/shimano-mtb-edelstahl-schaltkabelsatz-/rp-prod71582
XT Kabelsatz ist leider ausverkauft...und bei Bike Components bin ich auch nicht fündig geworden...:(
Was bzw welcher ist zu empfehlen ?
Macht es Sinn zu warten oder den woanders zu catchen ?


Schaltwerk ist übrigens:
Shimano SLX, RD-M670, SGS, Shadow
Umwerfer: Shimano Deore, FD-M610, 34.9mm Schelle, Top-Swing, Dual-Pull


3.Reifen

Dazu hatte ich auch nen Thread und wurde dort bereits gut beraten,bzw meine AUswahl ist nun auf den Maxxis Ikon gefallen.
https://www.mtb-news.de/forum/t/29-...en-bertaung-hilfe.833025/page-8#post-14681562

Aber ich brauche neues Felgenband,welches nehme ich da Leute ?

Meins ist am Hinterrad innnen geknickt,daher wollte ichs neu machen bevor es in nem Platten endet.
Weiß nicht welche Größe bzw Breite ich da brauche,könnte mir jemand nen Artikel von BikeComponents oder ChainReact... zeigen der passt ?



So,thats pretty much it Jungs...8-) :hüpf:
Hofffe mir kann vielleicht der ein oder andere bei paar Sachen nen Tipp geben,möchte das jetzt alles die Tage machen damit ich dieses season noch ein bissel cruisen kann.
Euch allen einen guten Tag heute thx in advance :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
6.662
Ort
Wien
any suggestions bezüglich Gabelöl
https://www.sram.com/de/service/rockshox/all

Der reicht vollkommen
https://www.bike-components.de/de/Shimano/Schaltzugset-OT-SP41-Edelstahl-MTB-p43167/

Bist schon ein bischen ungeschickt wenn du nichtmal ein Felgenband selnstständig kaufen kannst . Ob du ein 26 - 27,5 od 29er hast weißt ja . Und die Innenbreite deiner Felgen mußt auch selbst rausfinden . Od. noch besser die Breite der alten Bänderabmessen .
 
Dabei seit
25. April 2016
Punkte Reaktionen
58
Bist schon ein bischen ungeschickt wenn du nichtmal ein Felgenband selnstständig kaufen kannst . Ob du ein 26 - 27,5 od 29er hast weißt ja . Und die Innenbreite deiner Felgen mußt auch selbst rausfinden . Od. noch besser die Breite der alten Bänderabmessen .


Alright,ich dachte man kann das eventuell irgendwo anhand der Felgen einsehen,deshalb hab ich gefragt.
Sind diese hier:

SUN RINGLÉ SR25, 29", DISC, GEÖST, 32L

Was für ein Zoll dürfte sich doch eh nur auf die Länge beziehen,und dachte das cuttet man bei diesen Rollen einfach :)
Also hab mal bissel Nachsicht mit dem Homie hier :hüpf:
Memphis Du bist schon selber fast wie einer von meinen Homies geworden,so wie Du hoer Dein Post Game on lock hast :daumen:
ich würde Dich live original "Mämphyyy-ThirtyFive" nennen :D

PS: Ich sehe gerade es gibt den Zug auch als "OptiSlick" Variante für 1€ mehr.Lohnt ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
25. April 2016
Punkte Reaktionen
58
Kk,wird genommen :daumen:
Dann insgesamt nochmal ne Frage zum Ablauf:
Also ich wollte die Reifen erst drauf machen wenn die aktuellen komplett runter sind,das also als letzten Schritt in paar Wochen.
Aber beim anderen Kram am Antrieb muss ich ja Kette entfernen,Kassette und eben auch den Zug.
Gibt es da ne Reihenfolge die günstig wäre ?
Und muss die Schaltung danach neu eingestellt werden ? In dem Video mit nur dem Zug erneuern schaut das ja nicht so aus.
Würde es also sinn machen zuerst den Zug zu tauschen und dann den anderen Kram,oder spielt das keine Rolle ? :ka:

PS: Und kann man dem Innenlager ein Go geben,meinst Du das passt ?


PPS: Evtl noch nen Tipp wie ich den alten Steuersatz gut entfernen kann ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
1. Januar 2008
Punkte Reaktionen
27
Ort
Ffm
Schaltung:
Da du den Schaltzug entfernst, muss das logischerweise auch wieder eingestellt werden. Die Zugspannung musst du danach also wieder so einstellen, dass alle Gänge hoch und runterschalten, das geht aber schnell von der Hand. Die Anschläge an Schaltwerk und Umwerfer müssen nicht eingestellt werden (sofern es aktuell alles gut läuft)

Steuersatz:
Google, YouTube ... gibt es genug Information drüber.
Das wichtigste ist, dass du den Rahmen gut fixierst, damit du kraft ausüben kannst.
Ein Rohr (zB aus PVC, damit machste nix kaputt) und ein Gummihammer sollten reichen, um die Lagerschalen zu entfernen.

Innenlager:
Wieder Google! Aber ich hab ja anscheinend auch nichts besseres zu tun.
Wikipedia Auszug, wenn man mal Innenlager googlet:
BSA: "Wird auch als „englisch“ bezeichnet; meist auf der linken Seite Rechtsgewinde und rechts Linksgewinde; sehr selten rechts Rechtsgewinde"
 
Dabei seit
25. April 2016
Punkte Reaktionen
58
Schaltung:
Da du den Schaltzug entfernst, muss das logischerweise auch wieder eingestellt werden. Die Zugspannung musst du danach also wieder so einstellen, dass alle Gänge hoch und runterschalten, das geht aber schnell von der Hand. Die Anschläge an Schaltwerk und Umwerfer müssen nicht eingestellt werden (sofern es aktuell alles gut läuft)

Steuersatz:
Google, YouTube ... gibt es genug Information drüber.
Das wichtigste ist, dass du den Rahmen gut fixierst, damit du kraft ausüben kannst.
Ein Rohr (zB aus PVC, damit machste nix kaputt) und ein Gummihammer sollten reichen, um die Lagerschalen zu entfernen.

Innenlager:
Wieder Google! Aber ich hab ja anscheinend auch nichts besseres zu tun.
Wikipedia Auszug, wenn man mal Innenlager googlet:
BSA: "Wird auch als „englisch“ bezeichnet; meist auf der linken Seite Rechtsgewinde und rechts Linksgewinde; sehr selten rechts Rechtsgewinde"


Mega lieben Dank @Scotti Jot !!!
Bezgl dem Innenlager,genau das hatte ich auch gelesen,wollte nur sicher gehen ob es bei dem Teil auch zutrifft :)
Steuersatz gucke ich dann mal nach so nem Rohr,denke ich kann mir vorstellen wie das genutzt werden soll.
Nen Gummi-Hammer habe ich leider nicht,aber werde da improvisieren.

Jungs nur mit der Schaltung habe ich derbe Angst vor...ich weiß,ist zwar lächerlich...Aber ich weiß noch genau dass ich das damals an meinem Bike schon nie hinbekommen habe mit dem einstellen...:heul:
Jetzt schaltet die momentan perfekt,mal schauen ob ich das nach dieser "OP" auch wieder hinbekomme.
Thx auch nochmal für die Erklärung :daumen:
 
Dabei seit
1. Januar 2008
Punkte Reaktionen
27
Ort
Ffm
Gibt es übrigens auch noch günstiger das Innenlager: zB: https://www.bike-mailorder.de/shimano-bb-es51-octalink-innenlager-68-mm-bsa-113-mm , bei bike-components ebenfalls zu dem preis.

Sofern du einen Montageständer oder ähnlich hast, gibt es keinen Grund sich nicht mit dem Einstellen der Schaltung auseinander zu setzen.
Die Züge zu tauschen ist außerdem sehr simpel.
Stichpunktartige Tipps:
-Zug nicht lasch montieren, sondern leicht auf Spannung festklemmen (sodass du wenig bis keinen Leerweg hast, wenn du einen Trigger auf Zug betätigst).
-Einstellschraube an den Triggern ganz reindrehen (sprich Zugspannung wegnehmen) und wieder anderthalb oder zwei Umdrehungen rausdrehen. Dann hast du nach dem festklemmen des Zuges an Umwerfer oder Schaltwerk Spielraum zum einstellen und musst den Zug nicht wieder lösen.
-Testen, ausprobieren und beobachten was passiert wenn du Zugspannung erhöhst, oder verringerst.

Wie gesagt, die Einstellschrauben (H und L) am Umwerfer oder dem Schaltwerk selbst musst du nicht berühren.
 
Dabei seit
25. April 2016
Punkte Reaktionen
58
Ok,mega thx again !!!
Montageständer ist verfügbar,also kein Problem.
Einstellschrauben wäre geniale wenn das wegfällt :)
Aber ich möchte ja die Kassette und die Kette auch tauschen ( auch zum ersten mal ) :DHat das darauf auch Einfluss,bzw müsste dann mehr eingestellt werden ?
Und soll ich dann den neuen Zug erst ganz zum Schluss verbauen,quasi wenn Kassette + kette schon getauscht sind ?
Sorry für die Fragerei...für mich als 1st timer ist das voll die Aktion alles in ne ordentliche Reihenfolge zu bekommen :oops:

Und bzgl dem Innenlager,thx auf jeden Fall für den hint !
Ich muss mal schauen ob sich das rechnet das eine Teil da zu holen,aber evtl lohnt es sich ja :daumen:
 
Dabei seit
1. Januar 2008
Punkte Reaktionen
27
Ort
Ffm
Aber ich möchte ja die Kassette und die Kette auch tauschen ( auch zum ersten mal ) :DHat das darauf auch Einfluss,bzw müsste dann mehr eingestellt werden ?
Und soll ich dann den neuen Zug erst ganz zum Schluss verbauen,quasi wenn Kassette + kette schon getauscht sind ?

Wenn du drüber nachdenkst und dir die Sache mal ansiehst, kommst du da selbst drauf!
Nein, der Tausch von Kassette und Kette sollte keine Einstellarbeiten verursachen.
Die Abstände bleiben ja die gleichen. Um die richtige Kettenspannung bzw Kettenlänge zu erreichen, kannst du die Anzahl der Glieder der alten Kette übernehmen (sofern du kein größeres Kettenblatt oder Ritzel montierst).
Wann du den neuen Schaltzug montierst ist schlussendlich ziemlich egal. Ich würde es zu allerletzt machen, weil du dann die Einstellungen machen kannst und danach nichts mehr verändert wird.

thx auf jeden Fall für den hint !
Han I doch gern gemaked.
 
Dabei seit
25. April 2016
Punkte Reaktionen
58
Thank god ( Und Dir ), dass es die Spoiler Funktion hier gibt :D :daumen:
Werds genau so machen !
Ich werde heute schonmal das Bike "aufmachen" glaube ich,sprich ich mach u.a. schonmal die Gabel raus und suche mit ein passendes Rohr im Baumarkt zum rausklopfen :)
 
Dabei seit
25. April 2016
Punkte Reaktionen
58
So Leute,Step 1 ist getan.Gabel ist ausgebaut und alles sicher verpackt,so kanns jetzt bleiben bis zum Einbau der neuen.
Jetzt gehts darum den alten Steuersatz aus dem Oberrohr zu holen,hier mal ein Pic vom momentanen Zustand:

[aufgeräumt,Bild entfernt]Ist gut rostig innen...soll ich mal über Nacht bissel WD-40 einwirken lassen ?
Und mit dem raus holen,also der Tipp mit dem Rohr aus dem Baumarkt ist ja cool,aber kann ich ja quasi erst richtig nutzen wenn ich den an einer Seite schon entfernt habe.
Was ich mir dachte,ich könnte doch ein dickeres Stück Holz nehmen und dann versuchen von oben auf die innere Kante zu setzen und dann vorsichtig und gleichmäßig mit nem Hammer raus klopfen.
Meint ihr das macht so Sinn ? :ka:
Ich will das Oberrohr ja auf keinen Fall innen beschädigen !
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
6.662
Ort
Wien
Sicher kannst einen Holzstab nehmen . Aber auch einen Stahlstab od. auch ein gr. Schraubendreher geht . Gut geht auch die lange Verlängerung aus einem Ratschenkasten .
 
Dabei seit
25. April 2016
Punkte Reaktionen
58
@memphis35

Alright,dann mach ich gleich bissel WD-40 drauf und versuch das morgen mal raus zu klopfen :)
Wenn ichs hinbekomme werd ich danch bissel 000-Wolle nehmen und alles von den Korrosionsresten entfernen.
Sag mal welches Fett ist gut für den Einbau vom neuen Steuersatz ?
Hab das Castrol LMX Li-Komplexfett hier,kann ich das nehmen ?

PS: Hätte auch noch Motorex White Grease da,aber da ist das Castrol besser,oder ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Sky-2k

THE DESTROY3R! RIDE OR DIE!
Dabei seit
4. August 2017
Punkte Reaktionen
17
Ort
Erlabama
Egal welches Fett du auch immer verwendest , ist alle mal besser als garkeines.. Normal nutzt man aber sogenannte Montagepaste zum Einbau des Steuersatzes.. Ordentliches Presswerkzeug vorhanden? Zur not tut es hier auch eibe Grwindestange mit dementsprechenden Muttern und Unterlegscheiben.. Dies ist allerdings nur als allerletztes Mittel in der Not zu empfehlen.. Falls kein Steuersatzpresswerkzeig vorhanden sein sollte , so wuerde Ich dies doch besser beim freundlichen um die Ecke erledigen lassen genauso wie den Einbau der neuen Gabel ,denn diese muss dementsprechend auch noch gekuerzt werden und eine Aheadkralle eingetrieben werden..

Insofern macht dass ganze vorhaben eigentlich nur wirklich Sinn in meinen Augen, wenn dementsprechendes Werkzeug auch schon vorhanden ist und nicht erst wegen einer einmaligen Aktion eventuell erst angeschafft werden muss..

Auch sehe Ich schon ein bisschen Schwarz bitte nicht boese nehmen , wenn du schon so bammel hast vor einen einfachen Schaltzugwechsel..

mfg Sky-2K
 
Dabei seit
25. April 2016
Punkte Reaktionen
58
@Sky-2k
Danke für Dein Input !
Weißte ich schreibe das manchmal bissel emotional und evtl kommt das auch teilweise mal "ängstlich" rüber...weil ich manche Dinge schlicht und ergreifend noch nicht gemacht habe,aber Perfektionist bin und trotzdem will dass es einigermaßen gut klappt :hüpf: Nee Spaß beiseite,wird schon ;)
Einpresswerkzeug nehme ich das von Acros selber für 19€.Ich weiß aber von Freunden dass es Notfalls auch komplett ohne geht,sprich die Bastelei oder simply Gummihammer + Tuch :D
Deswegen,ich geb mir schon Mühe und nehme Werkzeug.Hab einfach Bock das zu lernen,auch für spätere Basteleien.
Rohr kürzen kein Problem,da muss ich dann nur genau mit den Spacern schauen dass ich ne zumindest ähnliche Geo wie jetzt hinbekomme.
Ahead Kralle sollte auch machbar sein.
Und in der Tat hab ich etwas Bammel vor dem Zug...aus dem benannten "noch nie gemacht" Grund...Step by step denke ich,ist ja kein Hexenwerk :)
Was mich eher abnervt,alles an Teilen bekomme ich die Tage,aber jetzt ist der Verkäufer von der Gabel bis Anfang Sep im Urlaub :(
Naja,mal schauen...vielleicht kommt ja bis dahin irgendwo anders ein Monster-Schnäppchen um die Ecke...8-)

PS: Das Motorex Grease ist doch Montagepaste.Ich habe nur gehört dass das LMX nen genialen Schutz gegen Feuchtigkeit bietet,und ich nutze das eh hier und da.Von daher dachte ich jemand hat da evtl nen Tipp was besser ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. August 2017
Punkte Reaktionen
4
Ich bin genau in der selben Position wie du, als Neuling "musste" ich nen Rahmen wechseln, weil das alte zu groß war. Hatte genau wie du 1000 Fragen und man hat mir hier auch super viel geholfen. Und ich bin son Typ, der alles im Detail wissen will xD

Einpressen habe ich mit Fett, Holzplatte und nem richtigen Hammer gemacht ohne Montageständer. Hat zwar funktioniert, aber ich würde es lieber auch mit Werkzeug oder Fahrradladen machen nächstes mal.

Ich musste Schalt- und Bremszüge verlegen. Wenn Du son Set kaufst, sollte es ziemlich easy sein. Ich hatte etwas Probleme, weil ich Hüllen vom anderen Rad weiternutzen wollte und meine bestellten Endkappen da nicht drauf passten, aber habe ich einfach draufgequetscht. xD Musst einfach die Hülle an die Leitungen halten, kürzen, Endkappe und fertig. Wenn das allerdings Hüllen mit Drähten und Plastikhülle innendrin sind, brauchst du entsprechndes Trennwerkzeug, mit nem Saitenschneider kriegst du die nicht gekürzt, sodass du da noch nen Zug verlegen könntest.

Für Züge klappt ein Saitenschneider, der noch in gutem Zustand ist, aber son Bowdenzugschneider wäre bestimmt angenehm.

Also, schaffst du locker.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
25. April 2016
Punkte Reaktionen
58
Thx für den positiven Zuspruch @newc0mer und danke für die Tipps :daumen:
Bei Dir ist ja durch den Rahmen Wechsel nochmal was mehr dazu gekommen, Respekt für die Arbeit !
Und ja,ich denke auch das geht alles.
Euch allen erstmal ein guten Start ins Weekend :i2:
 

Sky-2k

THE DESTROY3R! RIDE OR DIE!
Dabei seit
4. August 2017
Punkte Reaktionen
17
Ort
Erlabama
Naja Aussenhuellen durchknipsen mit dem Seitenschneider gebt schon insofern dieser auch wirklich Scharf ist ;) Falls das abgeknipste Ende etwas vernudelt einfach wieder kurz auf Friemeln mit einem Dorn oder zur Not tut's auch ein einfacher banaler allerwelts Zahnstocher xD Hab zwar selbst auch so eine schoene Parktoolknipse.. Aber bis Ich den meist aus der hintersten Ecke vorgekruscht hab. xD Insofern muss eben meist mein Knipex ran xD
 
Dabei seit
25. April 2016
Punkte Reaktionen
58
Du Züge hab ich selber schon etliche geschnitten.,immer wenn die Enden verfranst waren abgeknipst usw...früher am alten MTB mit Felgenbremse und auch gerade vor kurzem erst am BMX die U-Break...Also mach Dir mal keinen Kopf,passt schon ;)




Edit: Leute hab ja das Vorderrab ab momentan,und da ist mir was aufgefallen was ich evtl bei der Gelegenheit machen könnte:

Ich hab ja das Kassetten Werkzeug,damit klnnte ich theoretisch auch das Teil an der Nabe abmachen wo die Bremsscheibe dran ist ( Sry,kenne die genaue Bezeichnung nicht ).
In dem Ding hat sich Dreck gesammelt den man so relativ schwer sauber bekommt.Lohnt es das abzumachen und zu reinigen,evtl sogar das Lager in der Nabe zu warten ?
Probleme hab ich keine,sprich fährt top.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sky-2k

THE DESTROY3R! RIDE OR DIE!
Dabei seit
4. August 2017
Punkte Reaktionen
17
Ort
Erlabama
Naja kann man mal machen ab und an ,muss man aber denke ich nicht zwanglauefig ;) Wichtig ist halt eben nur dass du den Centerlock-Ring wieder mit dem dementsprechenden Drehmoment anziehst.. Gut.. mit bissl Handgefuehl gehts eigentlich auch ohne.. Aber immer bedenken nach fest kommt ab.. xD

Dass mit dem zuschneiden von den Zuegen und aussenhuellen war allerdings eher an NewC0mer gerichtet , da dieser wohl bisschen Probleme damit hatte.. Aber wie gesagt zur Not gehts auch mit einem ordentlichen richtig scharfen Seitenschneider ;D
 
Dabei seit
25. April 2016
Punkte Reaktionen
58
Alright,denke dann lasse ich es.Wie zieht ihr das eigentlich mit 40 Nm an ?
Mein Tool lässt sich nicht an einen Drehmomentschlüssel befestigen ,bzw ist kein Aufsatz sondern ein komplettes Tool.Gibt es das Shimano Teil auch als Aufsatz für nen Drehmomentschlüssel ? 40 Nm sind ja nicht gerade soft...

Naja,aber zum progress,und zwar konnte ich gestern den Steuersatz entfernen :)

Das ist das gute Stück:
@memphis35 Du da wäre wohl nix mehr gegangen mit "Service" :D
Das untere Lager ging einfach mit nem Stück Holz raus geklopft.Aber das obere...Alptraum...!
Erst ist nämlivh nur der kleine Ring mit den Kugeln rausgesprungen...das Reststück war voll der Krampf.Im Endeffekt musste ich ein Stemmeisen nehmen um den ich nen alten Schlauch gewickelt hatte.Damit gings dann mit paar Klopfern.
Aber innen hatten sich eklige Korrosionsreste festgefressen,die hab ich mit 000 und bissel Aceton rauspoliert.
Jetzt schaut das gute Steuerrohr innen aus wie neu 8-)

Bin mega happy über das Ergebnis !
Aber heute mach ich erstmal nicht weiter,gönne mit selber ne Runde fahren.
Nächste Woche kommt dann der frische Steuersatz rein,dann wird die Gabel fertig gemacht sobald ich die habe :)

[aufgeräumt,Bilder für besseren Überblick entfernt]
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
25. April 2016
Punkte Reaktionen
58
So Leute,sry dass hier Funkstille war...hab bissel was am BMX gemacht und hatte zwischenzeitlich ne Verletzung die mich vom Schrauben abgehalten hat.Aber nun bin ich back und rdy 2 rock :D
Also,ich habe alles da,außer die Gabel.
Wollte die gerade ordern,und sehe nun es gibt ne Alternative.

Rock Shox Reab RL 29 von 2015,wenn ich richtig sehe mit 510mm Dropout
http://www.ebay.de/itm/Federgabel-R...381380&hash=item36014f7d7b:g:cn4AAOSwGW9XPit6
Oder für nen 30en mehr,die 2017 Version mit nem 505mm Dropout :confused:

http://www.ebay.de/itm/Federgabel-R...294365?hash=item36229304dd:g:aEgAAOSw9c1Z0QO8
Sonst sehen beide identisch aus,haben 1 1/8" tube ahead,9mm Standard und die Post Mount Aufnahme.
Aber bei der neueren steht der Droput mit 505mm anstatt 510mm angegeben ?
Hinzu kommen 90 Gr. mehr Gewicht,bezieht sich das auf den anderen Hebel der dabei ist ?

Werde einem von beiden nehmen,nur welche bin ich gerade nicht sicher :oops:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
25. April 2016
Punkte Reaktionen
58
Ok Leute erstmal sry,hier war totale Funkstille.Ich muss zugeben, ich war auf Geier Modus unterwegs und wollte ne Gabel günstig schnappen...und glaube das habe ich geschafft :D

Ist ne 2017er Reba mit dem "guten" Pushloc Hebel.Neu via Auktion für sagenhafte 225 Tacken inklusive Versand = happy & proud at the same time 8-)
Jetzt müssen nur die Decals runter.Ich überlege noch ob ich es schwarz lasse oder neue holen soll.Auf das komplette Reba Kit in Rot hab ich keinen Bock,gefällt mir optisch nicht so.
Mir würden ein,zwei normale Rock Shox Sticker reichen die ich gut placen kann,und evtl der "REBA" Schriftzug oben.Sollte jemand zufällig sowas zum abgeben haben,gerne PN an mich ;)

Und sonst mache ich mir jetzt erstmal nen Plan wie ich Step by Step alles einbaue ( Also nicht nur Gabel sonderm auch den anderen Kram,Kassette,Kette,Züge usw.)
Für Tipps dies bezüglich,aber auch besonders wegen der Gabel ( Gabelschaft zurecht schneiden,Konus und Steuersatz montieren usw ) wäre ich auch dankbar ! Bitte nicht genervt sein wenn ich viel rumfrage,alles 1st try für mich :oops:
Ahh und der Federweg erweitert sich ja um ca 20mm,liege ich richtig dass das die Geo um ca 1° ändert ?
Worauf kann ich achten um möglichst nah an meiner alten Geo zu bleiben ?
Thx in advance :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
25. April 2016
Punkte Reaktionen
58
Niemand nen Tipp am Start ?
Was jetzt erstmal ansteht,Steuersatz einpressen.
Ich würde das komplett "trocken" machen,also ohne Fett im Steuerrohr oder am Steuersatz selber,oder ?
C'mon guys,give me some assistance pls :D
 
Oben