Pipedream Cycles Full Moxie: Neuer Stahl-Eingelenker aus Großbritannien

Pipedream Cycles Full Moxie: Neuer Stahl-Eingelenker aus Großbritannien

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMC8wNC9kNzVmZTM4NWI1MTViZjIyZTNmMzczM2NiMjMwNmM0MTk3ZTRjMmY4LmpwZw.jpg
Der britische Nischen-Hersteller Pipedream Cycles hat sich bisher vor allem auf schicke Stahl-Hardtails konzentriert. Nun kommt mit dem Full Moxie das erste All Mountain-Fully der Briten: natürlich mit Stahl-Rahmen und möglichst pflegeleichtem Eingelenker-Hinterbau!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Pipedream Cycles Full Moxie: Neuer Stahl-Eingelenker aus Großbritannien
 

Trail Surfer

Schmelzkäsegummiderator ☝🏻🧐
Dabei seit
19. März 2004
Punkte Reaktionen
12.507
Ort
Köwi
Nun, deine Devinci Spartan Kirmesbude ist jetzt auch alles andere als optisch ansprechend, finde ich.

Das Pipedream gefällt mir dagegen recht gut....
Klar sind Geschmäcker verschieden.
Einen zweifarbigen Lack aks Kirnesbude zu bezeichnen, da stehe ich drüber. ??
Aber, wo du gerade meins erwähnst, zeig doch mal deinen Hobel her.
Kann mich nicht erinnern, da schon was gesehen zu haben...also, her damit, ich möchte mir auch eine Meinung bilden!☝??
 
D

Deleted 426828

Guest
Klar sind Geschmäcker verschieden.
Einen zweifarbigen Lack aks Kirnesbude zu bezeichnen, da stehe ich drüber. ??
Aber, wo du gerade meins erwähnst, zeig doch mal deinen Hobel her.
Kann mich nicht erinnern, da schon was gesehen zu haben...also, her damit, ich möchte mir auch eine Meinung bilden!☝??
Ich habe keine attraktiven Fahrräder in meinem Besitz. Bezeichne allerdings andere Räder auch nicht als hässliche Gurken wenn meine eigenen eher unsexy daherkommen.
Hier mein Fahrrad, kann nicht so gut fahren, daher reicht das vollkommen aus. Man beachte die Lenker/Vorbau Kombination. Sehr bequem.
aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yNC8yNDI0LzI0MjQ1ODAtYjB4cWoxb2x0MGxtLWNpbWcwMjY5LW...jpg


:D
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Dabei seit
29. Mai 2018
Punkte Reaktionen
59

Und wieder einmal frage ich mich, wieso die Bike-Medien die Herkunftsbezeichnungen so häufig verwässern. Der Rahmen wird höchstens in UK entworfen und das wars auch schon. Hergestellt wird der Rahmen in Asien.

Mit diesen irreführenden Bezeichnungen wie "britischer Nischen-Hersteller" wird den Lesern suggeriert, der Rahmen werde in UK hergestellt. Damit erweisen die Medien den hunderten von Firmen, die wirklich lokal hier produzieren, einen Bärendienst. Schade!
 

null-2wo

materialeinsatzbereichsgrenzposten
Dabei seit
22. April 2011
Punkte Reaktionen
43.177
Ort
null-8cht-n9un
Frage mich, welcher Kurzbeiner, der ein 420er Sitzrohr braucht, tatsächlich einen Reach von 520 fährt.
Damit das wirklich passt, müsste er ja der absolute Sitzriese sein...

Bin da schon eher bei OneTrustMan.

hier bin ich :winken: mit meinen eh schon kurzen beinen möchte ich auch nict auf die 210er one-up verzichten, die in meinem falle nen auszug von ca. 23 mm hat.

1.87m / SL 83 / 107 kg
 

böser_wolf

Notbroken
Dabei seit
16. Februar 2007
Punkte Reaktionen
11.583
Ort
würzburg/zellerau
Bike der Woche
Bike der Woche
Mit diesen irreführenden Bezeichnungen wie "britischer Nischen-Hersteller" wird den Lesern suggeriert, der Rahmen werde in UK hergestellt. Damit erweisen die Medien den hunderten von Firmen, die wirklich lokal hier produzieren, einen Bärendienst. Schade!
hunderten von Firmen?? haste mal eine Liste?

Pipedream ist ein Hersteller aus UK der in Taiwanproduzieren lässt (steht auch auf der Homepage)
und ja die sind ein kleiner Nischenhersteller
 

seblubb

kann freihirnig Tippen
Dabei seit
23. September 2015
Punkte Reaktionen
39.234
Ort
Fegefeuer
Und wieder einmal frage ich mich, wieso die Bike-Medien die Herkunftsbezeichnungen so häufig verwässern. Der Rahmen wird höchstens in UK entworfen und das wars auch schon. Hergestellt wird der Rahmen in Asien.

Mit diesen irreführenden Bezeichnungen wie "britischer Nischen-Hersteller" wird den Lesern suggeriert, der Rahmen werde in UK hergestellt. Damit erweisen die Medien den hunderten von Firmen, die wirklich lokal hier produzieren, einen Bärendienst. Schade!
Genau deshalb fahre ich nur deutsche Autos! Die werden bestimmt nur in D zusammengespaxxt und die Einzelteile werden von Klaus und Harald aus den vollen gefeilt :daumen:
 

Fabeymer

Big Wheel Racing Europe
Forum-Team
Dabei seit
24. Juli 2005
Punkte Reaktionen
9.006
Die Kleinen werden nicht vergessen, die bedienen nur eine völlig andere Zielgruppe, die jedoch viel kleiner ist als diejenige, die auf die großen Firmen schaut.
Um's mal ganz krass zu machen: Jemand, der sich für ein Canyon oder Radon interessiert, der schaut meist auf Ausstattung und Gewicht im Verhältnis zum Preis. Wenn dann noch die Farbe gefällt, ist das ein netter Bonus. Da zählen völlig andere Dinge als bei jemandem, der sich z.B. bei Portus ein Stahlfully schweißen lässt, bei dem der Rahmen so viel kostet wie bei anderen Herstellern teils das komplette Bike. Andersrum würde aber ein Kunde, der sich für besagtes Portus interessiert, nicht auf die Idee kommen, seinen Aufbau preistechnisch mit einem Canyon zu vergleichen.
Die Stärke der kleineren Hersteller liegt außerdem in der Nische und um sich in selbige zu wagen, sollte man im Idealfall mehr Erfahrung mitbringen als jemand, der mit einem möglichst guten Preis-/Leistungsverhältnis mit Material im oberen Drittel der Technik in den Sport einsteigen möchte. Canyon, Specialized oder Cube werden keine 10.000 Räder produzieren lassen, von denen sie nicht wissen, ob der Kunde das überhaupt so fahren möchte. Insofern wird ein Rad bzw. der Rahmen eines großen Herstellers immer konservativer ausfallen als der eines kleinen Rahmenbauers. Der macht Experimente, weil er es kann und weil ihn sein Kunde genau dafür bezahlt. Da weiß der Kunde aber auch, was er von seinem Rad erwartet, wohingegen ein Händler ein laaaaanges Bike über den berühmten Parkplatztest kaum verkauft bekommen wird. Dementsprechend wird er sich davon nichts in den Laden stellen und deshalb bewegen sich die Großen der Branche mit ihrer Geometrie lieber in sicherem Fahrwasser.
 
Zuletzt bearbeitet:

böser_wolf

Notbroken
Dabei seit
16. Februar 2007
Punkte Reaktionen
11.583
Ort
würzburg/zellerau
Bike der Woche
Bike der Woche
Die Liste ist in Arbeit und wird später auch öffentlich zugänglich gemacht :daumen:
Gerade lokale Rahmenbauer gibt es wirklich seeehr viele. Die meisten Leute orientieren sich aber halt lieber an den grossen Firmen, daher gehen die Kleinen oft vergessen.
Ich fahr schon sehr lange Rahmen von kleinen Herstellern
Liste gibt es eigentlich schon https://stahlrahmen-bikes.de/
Plus die Alu und Titan Schmieden
Ansonsten sehe ich es genau so wie @Fabeymer
 
Dabei seit
5. Februar 2008
Punkte Reaktionen
582
Ort
Erlangen
Bike der Woche
Bike der Woche
Anzumerken wäre wohl noch, das viele Bezeichnungen bezüglich Herkunft irreführend sind, so werden viele der amerikanischen Firmen (Specialized, Santa Cruz, Yeti, um nur ein paar zu nennen), gerne als ebensolche bezeichnet, wie auch die typischen italienischen, deutschen, etc.
Dem gegenüber stehen die Firmen die tatsächlich in diesen Ländern fertigen.
Herkunftsbezeichnungen sind Schall und Rauch, solange es nicht darum geht, wo die Rahmen tatsächlich produziert werden. Kambodscha, China, Vietnam, und im besten Falle noch in Taiwan, aber selten in den USA, Deutschland oder Italien, Ausnahmen in der Großserie bestätigen die Regel.

Den Unterschied zwischen Nische und Serie hat @Fabeymer schön auf den Punkt gebracht.

Bei Stahl gibt es mit dem Stahlrahmen-Blog eine exzellente Übersicht über Hersteller und wo sie produzieren.

Grüße André
 
Dabei seit
30. August 2016
Punkte Reaktionen
7.017
Das heißt in Zahlen? gleiche Rahmengrößen ?
4,45 vs 3,9irgendwas. Flare Max 2017 ist M und der Bronson ist L, fällt aber was kleiner aus und wäre bei anderen Herstellern eher ein M.

Ist bei dem Moxie der Hinterbau aus Stahl eigentlich? Beim Flare Max sind die Kettenstreben aus Alu, das spart gut was an gewicht denk ich..
 

böser_wolf

Notbroken
Dabei seit
16. Februar 2007
Punkte Reaktionen
11.583
Ort
würzburg/zellerau
Bike der Woche
Bike der Woche
4,45 vs 3,9irgendwas. Flare Max 2017 ist M und der Bronson ist L, fällt aber was kleiner aus und wäre bei anderen Herstellern eher ein M.

Ist bei dem Moxie der Hinterbau aus Stahl eigentlich? Beim Flare Max sind die Kettenstreben aus Alu, das spart gut was an gewicht denk ich..
Bronson in L 4,45 oha
Da wiegt mein Starling über1 kilo weniger
Moxie ist der Hinterbau aus Stahl
 
Oben