Plattformpedale und Kinder

Dabei seit
7. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
50
Ort
Schlebusch
Ich stelle gerade ein leichtes MTB für meinen Sohn (8) zusammen. Nun bin ich bei den Pedalen.

Mittlerweile gibt es ja gute wie auch halbwegs leichte Plattformpedalle für eher kleinere Füße. Bsp. Chromag Radar oder Spank Spoon. Mit leicht meine ich allerhöchsten 350g und mit Bezug auf kleinere Füße sollten 85-90mm Breite wohl reichen.

Aber ich habe da erstmal eine grundsätzliche Frage. Ich bin mir noch sicher, ob ich einem Kind die recht scharfkantigen Plattformpedale mit den martialischen Pins zutrauen soll. Obwohl mein Sohn schon ein recht sicherer Fahrer ist (wo der überall mit seinem 20" runterkommt...!), ist ja nicht auszuschließen, dass er mal abrutscht.

Wie ist Eure Meinung und habt ihr eine Idee für recht griffige Plattformpedale, die aber recht waden- und schienbeinfreundlich sind? Vielleicht weil die Pins nicht so weit rausgucken und/oder nicht soweit am Rand platziert sind. Er fährt jetzt nicht im Dauerregen durch den tiefsten Matsch, von daher könnte man beim Grip ein paar kleine Abstriche machen.
 
Oben