Poison Morphin(e) Sammel- und ggf. Aufbauthread

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. nightwolf

    nightwolf Underground wheel builder

    Dabei seit
    03/2004
    Guten Abend,

    Man findet erstaunlich wenig im Forum ueber dieses Modell, dabei finde ich es durchaus interessant.

    Poison Morphin Herstellerinfo
    Ein Aufbau hier aus dem Forum

    Hier noch ein Bild, das ich unlaengst ausgegraben habe:

    Den Anhang 771157 betrachten

    Ein 26er Randonneur-Rahmen, Nabenschaltungs-, Disc- und Rennlenkertauglich ... Klingt IMHO nicht verkehrt.
    Ich ueberlege mir diesen Rahmen gerade um eines meiner Bikes umzubauen, mit dem ich nur so lala zufrieden bin. Weihnachten naht (auch wenn die Temperaturen das noch nicht so ganz erkennen lassen), da braucht man zum einen was, was man sich schenken lassen kann und zum anderen eine Aufgabe fuer solang die Firma zu ist.

    Hat jemand Erfahrungen mit dem Teil?

    Meine Ueberlegung:
    • Groesse M wuerde dieses Mal sogar passen mit 56cm Oberrohr, bin diesmal nicht genau zwischen zwei Groessen :daumen: :D
    • Passt dann laut allgemeiner Erfahrung mit 110mm Vorbau und Dropbar
    • Teile kommen 90% vom Vorgaengerbike mit MTB-Lenker: LRS Alfine 8Gang/Nabendynamo mit 26x2.0 Bereifung, Gepaecktraeger, Licht, Schutzbleche, usw. ...
    • Neu brauchts neben Kleinkram: Steuersatz (liegt noch einer rum), Vorbau, Lenker (nehm ich zumindest fuer den Anfang auch einen aus dem Bestand) und dann kommen noch die zwei 'Gretchenfragen'
    • (1) Welche Bremsen? Gibt es eigentlich ueberhaupt irgendeine andere Option als Seilzug-Disc - es braucht ja Bremshebel ohne Schalter ... Von SRAM gibts eine hydraulische fuer links/vorne passend zu 1x11, aber was ist rechts/hinten? Also wieder Avid BB5 / BB7 'wie immer'??
    • (2) Welcher Schalthebel? Ueber Adapter mit dem Rapidfire weitermachen oder Lenkerendschalter von Jtek ??
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. TRP Hylex

    Microshift BS-N08, günstiger, ergonomischer und formschöner.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  4. nightwolf

    nightwolf Underground wheel builder

    Dabei seit
    03/2004
    Hallo und schon mal vielen Dank fuer die Infos,

    Ich hatte mir mal bei BC die Rubrik 'RR Disc' angeschaut, da war diese TRP IIRC nicht dabei. Muss ich wahrscheinlich nicht verstehen warum das so ist (falsche Brille aufgehabt? :lol: ), sonst haette ich die schon gekannt. Naja gut dass ich mal nachgefragt habe :D

    OK dann gibts quasi drei Optionen:
    • Hydraulik TRP mit Microshift
    • Standard Seilzug mit Microshift
    • Gevenalle mit Seilzug
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. September 2018 um 05:16 Uhr
  5. nightwolf

    nightwolf Underground wheel builder

    Dabei seit
    03/2004
    Ich tendiere irgendwie in Richtung Gevenalle. Man hat sich halt doch an Schalten und Bremsen aus einer Position gewoehnt. Meine anderen geschalteten Dropbar-Bikes haben Campa 10x Ergos mit Shimano 8x Geruempel (was ja rein zufaellig passt).

    Die Gevenalle Shifters dann mit 'Long Pull' und die mech. Discs evtl. vom Xtracycle kanibalisieren.
    Letzterem dann eine Deore oder dgl. Hydraulik verpassen. Vorher langen Schlauch fuer hinten besorgen, denn 'normal' reicht ja da dann nicht.

    Sehe ich das richtig, die Gevenalles kosten fuer den Rest der Welt 169$ plus 20$ Versand = 189$, in Deutschland gibts aber eine Vertretung, bei der das dann 189€ kostet (das ist zumindest im ersten Step mal deutlich teurer, weil Euro viel hoeher steht als Dollar) ... OK da kommt dann aber auch kein Zoll mehr drauf ... ??? Hmm :ka:
     
  6. Ja, so verstehe ich das auch. Wenn ich mich recht entsinne, ist der deutsche Distributor auch hier im Forum unterwegs, @monkbicycle@monkbicycle sollte das sein.
    Sehe gerade dass es theoretisch auch ein Conversion Kit für die Hylex von Gevenalle gibt. Das wäre dann wohl die Option hydraulische Bremse mit integriertem Bremsschalthebel. Lieferbar ist das aber nicht, und auf der deutschen Seite taucht es überhaupt nicht auf...
     
  7. Gevenalle würde ich wenn möglich vorher testen, mir hat's überhaupt nicht getaugt. LES hingegen finde ich prima, mittlerweile an all meinen Rädern verbaut.
     
  8. nightwolf

    nightwolf Underground wheel builder

    Dabei seit
    03/2004
    Gut, Lenkerendschalter kenne ich von 'frueher'. Das war quasi mein Standard bevor die Campa 10x Ergopower aufkamen und die Beobachtung, dass sie zufaellig den gleichen Schaltschritt haben (2.8mm).
    Ich hatte Schaltbremshebel lange fuer unnuetzes Spielzeug und sinnlos teuer deklariert, aber (1) man gewoehnt sich einfach schnell an komfortables Zeug und (2) ist mit Campa Ergos auf Level Veloce auch die Kostenseite 'tragbar' mit um die 100.- fuer den Satz. Da sind dann auf einmal Shimano DA Lenkerendschalter plus ein Paar 'leere' Hebel teurer.
    @Gitanes@Gitanes : Ich habe in der Tat noch nie Gevenalle Hebel ausprobiert (nicht mal in natura zu sehen bekommen). Habs mir mal auf Youtube angeschaut ... OK wird man damit zurechtkommen ;) Denke ich :)

    Wegen Hydraulik mache ich mir keinen grossen Kopf. Ich haette es evtl. in Betracht gezogen, wenn es guenstiger waere als es ist, aber es ist leider weiterhin teuer :D Sonst haette ich es halt mal versucht - Ich komme aber auch mit Seilzug zurecht (auch wenn das hier im Forum gerne als gaenzlich unmoeglich angesehen wird :D).