Pole Evolink 110 im Test: Lang, länger, Evolink!

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Grinsekater

    Grinsekater ...ja das ist fahrbar. Forum-Team

    Dabei seit
    08/2002
    Die relativ junge finnische Marke Pole bietet Bikes mit langem Reach und langen Kettenstreben – ein sinnvolles Konzept? Wir haben uns das ewig lange Pole Evolink 110 29 XC mal genauer angeschaut. Hier ist der Test.


    → Den vollständigen Artikel "Pole Evolink 110 im Test: Lang, länger, Evolink!" im Newsbereich lesen


    [​IMG]
     
    • gefällt mir gefällt mir x 5
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. An Hässlichkeit eigentlich nur noch von einem Nicolai Geometron zu überbieten :D . Der Spacerturm hätte auch ruhig noch etwas höher sein können!
     
    • Gewinner Gewinner x 4
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  4. LB Jörg

    LB Jörg Erster + Sportajörg

    Dabei seit
    12/2002
    Liegt def. nicht an der Kettenstrebe, eher am Rest und an der Laufradgröße :D
    Pohhh...und es gibt wirklich wenig Räder die mir optisch weniger gefallen :eek:

    G.:)
     
  5. Diddo

    Diddo Kaffeetrinker

    Dabei seit
    02/2011
    Was ist effektiver Reach? Soll das eher Oberrohrlänge sein?

    Wie kann man Reach verringern durch Spacer? Reach wird doch von dem Lot durch das Tretlager zur Mitte des Steuerrohrs gemessen. War da auch wieder die Oberrohrlänge gemeint? ;)

    Ja guck mal, sogar mtb-news.de hat da etwas zu: Reach und Stack: neue Größenmessung für Mountainbikerahmen
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juli 2016
  6. draussen

    draussen Wirtriding

    Dabei seit
    03/2011
    Nee, ich nehme mal an, dass der @Grinsekater@Grinsekater schon den Reach meint. Der gemessen Abstand zwischen Tretlagermitte und Steuerrohr auf Höhe des Vorbaus ist nämlich kürzer als die normale Messweise.
     
  7. Diddo

    Diddo Kaffeetrinker

    Dabei seit
    02/2011
    Mit dem Reach oder mit dem effektiven Reach?
    Reach wird statisch gemessen mit definierten Punkten: 90° Winkel zum Lot durch die Mitte des Tretlagers und trifft auf die Mitte des Steuerohrs.

    Richtig, das ist aber nicht der Reach des Rahmens.

    In M sind 13,5cm Unterschied zwischen Reach und Reach (effektiv). Wie geht das?
     
  8. draussen

    draussen Wirtriding

    Dabei seit
    03/2011
    Ach, da haben wir an einder vorbei geschrieben. Die Geometrietabelle hatte ich mir gar nicht näher angeschaut und ich dachte, du beziehst dich auf folgendes: "...Ein Reach von 535 mm (zirka um 2 cm durch den Spacerturm verringert)..."

    Könnte die Oberrohrlänge sein, die erscheint mir aber sehr lang, wenn man Reach und Sitzwinkel in Betracht zieht.
     
  9. berkel

    berkel Bikemessie

    Dabei seit
    05/2002
    Du findest dieses Rad hässlich:

    [​IMG]

    :confused:

    Oder meinst du den wirklich nicht sehr schönen Aufbau von Chris Porter?

    Das Pole Evolink gefällt mir optisch auch nicht.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 5
  10. cxfahrer

    cxfahrer statler

    Dabei seit
    03/2004
    Mir gefällt am Pole optisch die Lage des Dämpfers nicht, und die extrem niedrige Front und das niedrige Sitzrohr mit der riesigen Strebe.
    Das ist nicht sehr elegant.

    Wenn man das nämlich auf 2,00m oder mehr anpassen will, reicht ein 2cm Spacerturm bei weitem nicht, und als Stütze wird nur noch eine 170er Reverb grad so oder eine Moveloc 200 gehen.
    Die längeren Kettenstreben sind schon ok denke ich. Mir sind die oft zu kurz. Aber das hängt insgesamt vom Einsatzgebiet ab.
    Meine Fanes hat ja eh auch knapp 128cm Radstand.
     
  11. LB Jörg

    LB Jörg Erster + Sportajörg

    Dabei seit
    12/2002
    Für mich auch genau das Gegenteil zu dem Pole, was Optik an geht :love:

    G.:)
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  12. R.C.

    R.C. Release Candidate

    Dabei seit
    08/2007
    Jetzt abgesehen davon, dass das (ein jedes) Nicolai auch in normaler Geometrie haesslich ist, ist eine so lange Geometrie allerdings unschoen - alleine der Abstand zwischen Hinterrad und Sitzstrebe. [da waere der kotzsmilie wieder mal wichtig!]
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  13. MTB-News.de Anzeige

  14. hübsch ist das teil nicht, aber hier folgt eben die form der funktion.

    bin selbst 2m und hab ewig nach was passendem gesucht.
    allerdings ist der preis schon gesalzen...
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  15. Nico Laus

    Nico Laus Trolly Designs

    Dabei seit
    01/2007
    Ich finde das Pole super. Bitte bringt einen Fahrbericht zu den Modellen mit mehr Federweg. Egal ob 29" oder 27,5"!
     
  16. Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen o_O
    Aber für 'nen 198cm kleinen Typen mit zu kurzen Beinchen geht's weiter in die richtige Richtung :daumen:
    Die Optik: sicherlich streitbar aber der Preis... wenn ich's hätte, würde ich mich einfach bei Mondraker bedienen.
     
  17. flowbike

    flowbike Soulrider

    Dabei seit
    10/2005
    schade, daß nicht das 140er in einem entsprechenden Aufbau getestet wurde. Da hätte dann auch die Location gepasst.
    Den Sinn dieses Rades, zumindest in diesem Aufbau, verstehe ich nicht. Wenn das Bike ein spaßorientiertes Trailbike sein soll, reichen 110 am Heck durchaus (siehe Phantom, Smuggler) aber dann bitte mit entsprechenden Teilen aufgebaut, Die Reifenwahl z.B ist doch Nonsens, ich kenne den Nineline, der taugt doch max. für Forstautobahn. Vorne ne 140er Pike rein, hinten nen Monarch, vernünftige Reifen und das Dinge wäre was, aber so....
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  18. Ich meine z.B. das [​IMG]

    oder das
    [​IMG]
    Schlimmer geht nimmer :lol:
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
    • Gewinner Gewinner x 1
  19. RobG301

    RobG301 Endurist

    Dabei seit
    08/2012
    Gut die niedrige Front mag ja hier noch stimmen weil es ein XC Bike ist, denke bei den All Mountain oder Enduro Pole`s sollte die höher sein!

    Vom Reach und Stack halt extrem auch gegen ein Nicolai Ion 16 Geometron in Longest!

    Schade das es das Fanes nicht mehr in XXL gibt und sonst auch nichts bei Alutech! Man hat nur die kleinen Größen etwas länger gemacht!
     
  20. Letzteres irritiert mich auch. Grundsätzlich wäre die Angabe eines "effektiven" Reach aber sinnvoll, weil die Vorbauhöhe immer gegeben ist und sich dann der Reach je nach Steuerrohrwinkel unterscheidet.
    Ein ähnliches Problem hast du beim Sitzrohrwinkel real und effektiv. Den Mitte/Oberkante Sitzrohr anzugeben ist zwar gut und schön und theoretisch vergleichbar. Wenn sich aber der reale Sitzrohrwinkel vom effektiven extrem unterscheidet, weil z.B. der untere Teil stark gewinkelt ist um Platz zu schaffen und die Kettenstrebe möglichst kurz machen zu können. Da wird die Angabe des effektiven Sitzwinkel wenig nützen, weil er sich Oberkante Sattel sehr stark je nach Auszug verändert.
     
  21. fury9

    fury9 Supreme Tester

    Dabei seit
    10/2007
    auf der Pole-Seite entspricht m.M. der "effektive" Reach der Oberrohrlänge!

    Und von wegen nicht schön: Da macht endlich einer mal furzgerade Rohre und jetzt passt das auch wieder nicht! :ka:

    Aber mir gefällts. :daumen:
     
  22. RobG301

    RobG301 Endurist

    Dabei seit
    08/2012
    Letztendlich ist das ja alles persönliches Empfinden! Allein die Position des Dämpfers und die dadurch Verbindung Oberrohr/Unterrohr gefällt mir rein persönlich nicht! Den Hinterbau und den Rest des Bikes nach vorne finde ich optisch schön!
     
  23. Diddo

    Diddo Kaffeetrinker

    Dabei seit
    02/2011
    Ja, schon, aber da müsste Reach (effektiv) ja nur minimal länger werden, also mit Vorbau gemessen. Wobei mit Oberrohr (horizontal) und Reach eigentlich schon genug gesagt ist für die Vermutung "ist mir zu lang" oder "passt!". Ausprobieren muss man es eh.
    Mein Radl hat übrigens ein gerades Sitzrohr und nur rund 405mm Reach, ich darf glaube ich gar nicht mitreden :D
     
  24. Reach müsste dann kürzer werden, nicht länger, da ja Steuerrohr zum Fahrer geneigt. Sind aber nur ein paar mm.
    Stärker wirkt sich da meine andere Anmerkung bei manchen Bikes aus. Aber nicht beim Pole, weil hier das Sitzrohr genau andersrum gewinkelt ist. Sorgt dann aber auch für die etwas andere Optik.
     
  25. scylla

    scylla likes chocolate Forum-Team

    Dabei seit
    01/2010
    "Lustige" Geometrie. In einer Größe mag's ja passen. Aber wenn man sich die Variation (oder eher fehlende Variation) einiger Parameter über die verschiedenen Größen so anschaut, halt mal wieder ein Konzept, das nicht mal ansatzweise zu Ende gedacht wurde. Oder aber die kleineren Größen sind eigentlich nur für große Leute gedacht, die gerne einen kürzeren Reach fahren wollen.
    Ganz krass wird's in Größe XS: Steuerrohr 135mm (an einem 29er!), Sitzrohr 420mm, Sitzwinkel genauso steil wie am XL, Kettenstreben auch genauso lang wie am XL. WTF? Welcher Mensch mit 150-160cm Körpergröße (wie angegeben) soll das fahren können? Mich würde ja mal ein Testbericht eines kurzgeratenen Menschen auf dem XS oder S Bike interessieren, ob das Fazit zur Geometrie dann immer noch so bleibt wie beim XL Bike ;)
    Vor allem die Kettenstreben müssten doch eigentlich mit der Größe des Hauptrahmens skalieren, wie soll es sonst bei einem XS Rahmen genauso ausgewogen fahren wie bei einem XL Rahmen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juli 2016
    • gefällt mir gefällt mir x 3
  26. Grinsekater

    Grinsekater ...ja das ist fahrbar. Forum-Team

    Dabei seit
    08/2002
    Bei Mondraker bekommst du aber eher kurze Kettenstreben was nicht unbedingt jedermanns Gusto sind.

    Die Geometrietabelle wurde von der Pole-Seite übernommen. Ich vermute man addiert hier den Vorbau um die "effektive" Greifweite zu nennen.
    Nichts lieber als das hätte ich auch die anderen Poles getestet. Aber zum einen war meine Zeit vor Ort in Kirchberg begrenzt und die Bikes kontinuierlich belegt. Unser "Neuer" (Chris Spath) hatte das Pole DH Bike noch ausgeliehen am Nachmittag aber ein von der Felge gerutschter Reifen beendete seine Testfahrt an einem Baum und seine intakten Schlüsselbeine. Er ist aber auf dem Wege der Besserung.

    Was die Ausstattung des Bikes angeht wird dir sogar Leo von Pole selbst recht geben. Wie das aber immer mit solchen Festivals und Messen ist: Es sind nicht immer alle Teile rechtzeitig da um montiert zu werden und dann muss das herhalten was eben da ist. Umso erstaunlicher war die Geschwindigkeit mit der ich das Rad bewegen konnte eben gerade trotz der etwas kümmerlichen Ausstattung. Das spricht für die Geometrie und das Konzept.

    Kettenstrebenlänge ist ein sehr komplexes und außerordentlich streitbares Thema... Aber ich bin vollkommen deiner Meinung, dass 455 an einem S Rahmen seltsam sind. Mitwachsende Kettenstreben halte ich für ziemlich sinnvoll. Viele Hersteller pochen weiterhin auf "desto kürzer desto besser..." – aber ein Mountainbike ist komplex und die Vorlieben sowie Fahrstile sind extrem unterschiedlich. Ich habe mit kurzen Kettenstreben oft ein Problem, dass ich mich sehr bewusst nach vorne lehnen muss um das nach "vorne gewanderte" Vorderrad mit Druck von oben zu versehen um Grip zu bekommen. Man kann natürlich ein Rad auch von hinten fahren und die Front nur führen lassen. Das ist Geschmacksache, bedarf aber auch eines sehr bewussten Fahrinputs vom Fahrer. Früher fuhr ich viele Specialized Räder bewusst eine Rahmennummer kleiner und auch im DH-Betrieb mit 60er Vorbauten um Druck aufs Vorderrad zu bekommen. Große Rahmen finde ich persönlich sehr viel angenehmer mit einer längeren Kettenstrebe weil eben dadurch die Gesamtbalance stimmt. Wobei es bei sehr steilen Strecken wieder sinnvoll sein kann die Kettenstrebe kürzer zu halten... Das Thema ist wie gesagt sehr komplex. Mit Fab Barel hatte ich beim Sender Launch auch lange Diskussion über Geometrie.

     
  27. Nico Laus

    Nico Laus Trolly Designs

    Dabei seit
    01/2007
    Das dachte ich bisher auch immer. Es ist aber so, dass es für die Carbon Rahmen einen Flipchip gibt, der 440mm ermöglicht.