Potentes Downcountry 2-4Jahre alt wird gesucht

Dabei seit
16. Juli 2018
Punkte Reaktionen
257
Hallo zusammen.
Ich bräuchte mal eure Schwarmintelligenz.
Zu mir:
Fahrerfahrung: sehr ordentlich, von xc Ht bis Enduro, aber kein Fullface Bikepark
Aktuelle Freizeitbikes: Ein Gravel und ein aufgemotztes Cube 160mm klick. Das Cube wird aktuell mit DH Bereifung gefahren, da die schon drauf war.
Hatte auch mal ein Ht und Trailbike etc.

Das Cube ist für meine Gegend am Zweitwohnsitz fast ideal: Viel Steil bergab, direkt vor der Tür und Naturtrails mit viel Würzeln und Geröll. Allerdings hat es folgende Schwächen: Zu anstrengend, wenn die Gruppe Downcountry, Ht oder Ebike fährt. Bei anglegten bmx schanzen schluckt das Teil zu viel Speed. Zu wenig Gänge.

Ich könnte dem Cube andere Reifen spendieren (leichter laufende) und ne andere Schaltung, aber dann verkauf ich es lieber.

Meine Traumkombination ist also ein neues MTB. Zusätzlich hab ich sowas wie das rose backroad für XC, Schotter und Straße.

Gesuchtes Bike: (das dachte ich mir):
120 bis 140mm Federweg, vorne und hinten blockierbar.
Soll Downcountry bis Trailrunden abdecken. Alles bis auf Fullface laufen lassen.
Lenkwinkel so zwischen 67 bis 65,5.
Moderne Geo.
Eher poppig aber mit etwas ruhigem Lauf.
Vielleicht spielerisch?
Es muss auch auf nicht angelegten Trails Spaß machen.
Mit dem Cube bin ich immer mal overbiked, wenn ich nicht vor dercTür meine Sachen fahre.

Das aktuelle Occam passt gut zu meinem Fahrstil. Das Trance empfinde ich auch als super.
Das Occam wäre mir aber evtl etwas zu viel an Federweg für One -Do-it-All.

Größe 174,5cm bei Schrittlänge 81cm
70kg schwer, sportlich


Kommen wir nur zum Problem:
Budget: Bis jetzt hab ich maximal 1100 für ein neues Rad ausgegeben, wobei ich vor allem auf dem Wertverlust achte.

Ich suche passende Modelle:
Gebraucht bis 1500, gesucht sind hier 2-4 Jahre alte Bikes mit solider Austattung. Vor allem hier brauche ich Tipps.

Um es zu verdeutlichen:
Ein Occam ist eher zu viel des Federwegs. Ich hätte gerne etwas effizienteres.

Ein YT Izzo empfinde ich als sehr passend. Um mal die Richtung aufzuzeigen.

Mir ist bewusst, dass der Markt das Ganze zur Zeit nicht wirklich hergibt, aber ich hab zwei gute Bikes und Zeit. Ich kann also auch ein knappes Jahr warten, bis ich auf dem Gebrauchtmarkt zuschlage.
Ihr müsst euch auch nicht abmühen und ebaykleinanzeigen Angebote suchen, dass mache ich dann selbst.

Ich habe mir bisher vor einem Kauf auch immer eine Liste mit 2-4 Jahren alten Modellen gemacht, die gut auf mich passen und dann immer mal den Gebrauchtmarkt danach gescannt:
Zum Beispiel, wenn ich ein Trailbike suchen würde, wäre das Occam ab Jahrgang 2019 auf meiner Liste wegen der neuen Geo und 29 Zoll. Davor gab es ja die Unterteilung in TR und AM.
Bei dem gleichen für ein potentes Downcountrybike tue ich mich halt schwer.


Vielen Dank, schonmal

Edit: Ja, das Trance passt ziemlich gut.
 
Zuletzt bearbeitet:

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
1.348
Ort
München
Servus,
was passt dir an der Schaltung des Cube denn nicht? Willst dann lieber 2fach oder reicht 1x12?

Wie der Gebrauchtmarkt momentan aussieht weißt du ja? Ggf. kann man da nächstes Jahr wieder sein Glück versuchen, wenn die Bikes aus 2020 reingeworfen werden, die doch nicht gefahren wurden😉

Option könnte sein, das Cube jetzt meistbietend verkaufen und dafür was neues?

Außer den üblichen Verdächtigen fällt mir da aber auch nix ein, außer Merida One Twenty, Radon Skeen Trail, Trance ohne X, Occam etc.

Schrittlänge wäre natürlich noch gut zu wissen...weißt eh😎
 
Dabei seit
16. Juli 2018
Punkte Reaktionen
257
Dabei seit
10. Juli 2017
Punkte Reaktionen
532
Ort
Regensburg
Die Liste bringt dir nichts wenn die Räder quasi Neupreis kosten.
Am besten du schaust ob dir hier im Forum jemand einen 10% Gutschein bei bikemailorder zukommen lässt (bzw. im entsprechenden Forum einen findest) und bestellt dir ein Occam. Das kostet dann genau 2700€.

Ohne deine Körpermaße ist das aber eine Glaskugel.
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
4.084
Ort
Albtrauf
Das Giant Trance 3 passt da doch vom Preis, Ausstattung und Einsatzbereich ganz gut. Der Hinterbau des Trance ist seit Jahren erprobt und wird gelobt, Giant produziert leichte und solide Rahmen, als Händlermarke gibt es Support und der Preisverfall dürfte sich in Grenzen halten.
Hier in M lieferbar

 
Dabei seit
3. November 2020
Punkte Reaktionen
459
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
4.084
Ort
Albtrauf

Ob das gebrauchte L nicht zu groß ist?

Das Occam vom Händler ist halt leider auch nur "voraussichtlich" im Mai da.
Sonst ein prima Bike für das Geld.

Kenne diesen Shop nicht, laut website wäre es da in M und schwarz sofort versandfertig

 
Dabei seit
16. Juli 2018
Punkte Reaktionen
257
Danke für die ganzen Vorschläge, aber anscheinend ist mein Anliegen falsch rüber gekommen.
Ich editiere mal den Ausgangspost damit es klarer wird.
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
4.084
Ort
Albtrauf
Das aktuelle Occam passt gut zu meinem Fahrstil. Das Trance empfinde ich auch als super.
Beide wären mir aber evtl etwas zu viel an Federweg für One -Do-it-All.
Das Trance hat v/h 130/115 mm
das Occam v/h 140 mm Federweg, also genau das, was in Deiner Wunschbeschreibung steht?

Beide liegen unter 2700 Euro. Sie sind jetzt lieferbar.
Wie der Bikemarkt in ein paar Monaten aussieht, ist dieses Jahr noch ungewisser als sonst. Viele der angekündigten Bikes werden wohl nicht in die Läden kommen. Die die jetzt da sind, werden bald verkauft sein. Gebrauchtpreise liegen bei knapp Neupreis...

Evtl. solltest Du nochmal komplett neu beschreiben, was Du willst, sonst wird (mir zumindest) nicht klar, was Du oben geändert hast.
 
Dabei seit
10. Juli 2017
Punkte Reaktionen
532
Ort
Regensburg
Wenn du dir ein Jahr Zeit lassen willst, dann schau auch erst in einem Jahr. Aktuell is der Gebrauchtmarkt absolut überzogen und da bekommst du für 1500€ fast nur Mist.
Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, dass selbst ohne Corona 1500€ schon mehr als knapp, wenn nicht unmöglich sind.
Wir hatten in 2019 meiner Freundin ein Cube Stereo 140 Race gekauft, das war mit Glück für 1800€ zu bekommen.

Gerade ist ein Fuel Ex 7 auf Kleinanzeigen für 1500€ VB. Das wäre evtl was:

Allerdings ist das noch die alte Geo und die Ausstattung hinsichtlich Gabel und Bremse ist eher mau. Sollte dir das jedoch taugen, sei schnell. Der Preis ist recht gut (2499€ UVP)
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
4.084
Ort
Albtrauf
Bzgl. gebraucht:

Das Scott Spark hat seit Modelljahr 2017 bis heute die gleiche Geometrie und ist immer noch modern. Da könntest Du evtl. bei 2-3 Jahre alten Gebrauchten Glück haben. Allerdings sind die guten Ausstattungen bei Scott teuer, so dass auch die Gebrauchtpreise höher sind. Zudem in der aktuellen Situation.
Z.B. Spark 920, 910
 
Dabei seit
16. Juli 2018
Punkte Reaktionen
257
Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, dass selbst ohne Corona 1500€ schon mehr als knapp, wenn nicht unmöglich sind.
Das mit den Gebraucht Preisen lässt ruhig meine Sorgen sein. Bei mir hat das immer super geklappt.
Zahle so 40 bis 50 Prozent vom NP für ein 3 Jahre altes.

Aber lasst es und dann anders definieren:
NP bis 3200 und 2 bis 4 Jahre alt mit moderner Geo
 
Dabei seit
16. Juli 2018
Punkte Reaktionen
257
Das ist irgendwie ein Widerspruch in sich mit mehrere Jahre alt aber moderne Geo
In Relation zum alter modern natürlich.....
Es gibt aber auch 2xJahre alte Rahmen mit moderner Geo, sehe da nocht das Problem.
Ich erkenne den Sinn der Kaufberatung nicht ganz, da du ja weder neu, noch jetzt kaufen willst
Doch, ich würde direkt kaufen, aber nur wenn es passt.


Aber damit sich das nicht weiter um Verfügbarkeit und Preise auf dem Gebrauchtmarkt geht, sowie Sinnhaftigkeit, fasse ich nochmal zusammen:

2-4 Jahre altes Rad.
NP unter 3200
115 bis 140mm Federweg, vorne und hinten blockierbar.
Soll Downcountry bis Trailrunden abdecken. Alles bis auf Fullface laufen lassen.
Lenkwinkel so zwischen 67 bis 65,5.
Moderne Geo.
Eher poppig aber mit etwas ruhigem Lauf.
Vielleicht spielerisch?
Es muss auch auf nicht angelegten Trails Spaß machen.
29Zoll
Am besten 1x12

Fahrer:
Größe 174,5cm bei Schrittlänge 81cm
70kg schwer, sportlich

Bis jetzt passende Modelle:
Scott spark seit 2017
Giant Trance ab 2018
 
Dabei seit
10. Juli 2017
Punkte Reaktionen
532
Ort
Regensburg
Wenn du nur gebraucht suchst dann solltest du auch deinen Standort mitteilen, da du ja kaum quer durch Deutschland wegen eines Rades fährst.
sofern das in deiner Nähe ist, Schlaf beim Fuel ex zu. Was günstigeres und halbwegs aktuelles wirst du schwer finden.
Ein yt izzo bspw ist neu viel zu gefragt als dass das irgendwann in absehbarer Zeit mal unter 2500€ gebraucht fällt
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
1.348
Ort
München
Hätte ich das Geld würde ich vermutlich einfach ein radon skeen trail 8.0 bestellen.
Leider ist das nicht der Fall
Doch du könntest bestimmt dein Cube für 1.500,-€ bei Kleinanzeigen verkloppen, noch 1.100€ drauflegen, dann passts.

Sonst würde ich noch das Merida One Twenty vorschlagen...keine Ahnung seit wann das so ist wie aktuell.
Das Skeen Trail CF gibt´s glaube ich mit der aktuellen Geo seit Ende 2019.
Cube Stereo 120?..da spinnen aber Anbieter am Gebrauchtmarkt wohl?
 
Dabei seit
16. Juli 2018
Punkte Reaktionen
257
Sonst würde ich noch das Merida One Twenty vorschlagen...keine Ahnung seit wann das so ist wie aktuell.
Das Skeen Trail CF gibt´s glaube ich mit der aktuellen Geo seit Ende 2019.
Stimmt genau.

Dann kommt noch das skeen trail ab 2020 auf die Liste.
Das Cube sagt mir gar nicht zu, darum ist es raus.
Merida ist auch raus.
Orbea oiz auch

Was sagt ihr denn zum Neuron, die Geometrie haut mich jetzt nicht von den Socken....?

Würdet ihr einer fox34 float rythm dem Vorzug vor einer Marzochi z2 geben?


@robzo Zum Spark, wie empfindest du den Sitzwinkel? Ist er dir zu flach?
Was genau ist das besondere am Twinlock? Wo ist der Unterschied zu einem Trance zb. das hat doch auch 3 Position. Zu, halbzu, offen.


Hat noch wer passende Bikes als Vorschlag?
Wann guckt denn hier @Orby vorbei :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
4.084
Ort
Albtrauf
@robzo Zum Spark, wie empfindest du den Sitzwinkel? Ist er dir zu flach?
Was genau ist das besondere am Twinlock? Wo ist der Unterschied zu einem Trance zb. das hat doch auch 3 Position. Zu, halbzu, offen.
Ich komme von einem AM-Fully mit flacherem Sitzwinkel. Von daher finde ich den beim Spark für mich gut. Ich passe mit 184cm und 87 cm aber auch ziemlich gut auf das L und brauche keine übertriebene Sattelüberhöhung. Im Trail- und Climbmodus macht der TwinLoc den Sitzwinkel spürbar noch 0,5 Grad steiler.

Der TwinLoc kann mehr als klassische Plattformhebel. Bei der Federgabel ist es zwar tatsächlich der normale Lockout. Der Dämpfer ist aber eine spezielle Anfertigung für Scott. Er hat eine zweite, kleinere Luftkammer, die durch den TwinLoc zugeschaltet wird mit 85 mm. Im Trailmodus hast Du dann einen straffen und wirkungsvollen Dämpfer, der genau darauf abgestimmt ist. Offen kannst Du Dämpfer und Gabel dadurch weicher abstimmen. Ich fahre mit 95 Kg einen Sag von 30%. Bergauf und auf flowigen Trails hast Du sehr effizientes Pedalieren mit guter Dämpfung, bergab kannst Du den Federweg sehr smooth voll nutzen. Durchschläge hatte ich noch nie, es wippt nichts.

 
Dabei seit
10. Juli 2017
Punkte Reaktionen
532
Ort
Regensburg
Das Neuron hat erst ab 2020 eine neue Geo und mehr Federweg (130mm) an der Front.
Ob Z1 oder Rhythm ist glaube ich ziemlich egal, die nehmen sich beide nichts. Sind halt Einsteigermodelle.

Aber mal aus Interesse: Wie willst du das anstellen? Die Räder kosten gebraucht alle um 2000-2500€ hätte ich jetzt mal grob überschlagen. Schreibst du denen dann du bietest 1000€ wenn 2000€ aufgerufen werden?
 
Oben