Preisbewusste Rahmen für 29er Laufräder?

Reddi

leben und leben lassen!
Dabei seit
18. Februar 2008
Punkte Reaktionen
876
Ort
Ilmenau
Moin,
ich spiele gerade mit dem Gedanken, mir spontan ein günstiges, etwas "dickeres" Gravelbike aufzubauen. Vorhanden ist ein 29er Laufradsatz mit 15/100 und 12/142 Achsen, der dann Teil des Aufbaus werden sollte. Da mir ein reiner Rennlenker nicht 100% zusagt (für schnelle Schotterwege aber besser als ein Flatbar), möchte ich auch mal einen flared drop bar probieren.
Erster Gedanke war, einfach einen 29er MTB-Rahmen mit "traditionellerer" Geometrie zu verwenden, aber das wird mit wahrscheinlich selbst für meinen langen Oberkörper zu gestreckt. Ich bin 1,88 m bei einer Schrittlänge von ca. 86 cm.

Nun also die Frage: Gibt es Rahmen, die kurz genug für den Dropbar sind, aber die 29er Räder aufnehmen können und obendrein zeitnah günstig zu haben sind?🙃

Ja, mir ist bewusst dass das eine recht lange Wunschliste in einer ungünstigen Zeit ist. Ich dachte, fragen kann man ja mal.
___

Edit, weil Unklarheiten auftraten:
  • Gemeint ist eine Reifenbreite von ca. 55 mm. LRS wird ggf. mit einem MTB hin und her getauscht, ohne Reifenwechsel.
  • MTB-Starrgabel wäre vorhanden und könnte evtl. genutzt werden (Tapered Schaft, nicht zu lang).
  • Die Vorderradnabe ist auf 12x100 umrüstbar
  • Budget für Rahmen oder Rahmen+Gabel ungern über 400 €.
  • Gebrauchtkauf ist durchaus eine Option, bin allerdings nicht unbedingt einer der "Schätze findet".
Nochmal Edit, interessante Modelle, ohne auf die Geo einzugehen:
  • 8bar Tflsberg: zu teuer. Kommt sonst dem Gesuchten sehr nahe.
  • Kona Sutra: ebenfalls zu teuer, ebenfalls sonst weitestgehend das, was ich suche.
  • Sonder Camino: akzeptabler Preis, Reifenfreiheit reicht mir nicht
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
28. September 2013
Punkte Reaktionen
486
Moin,
ich spiele gerade mit dem Gedanken, mir spontan ein günstiges, etwas "dickeres" Gravelbike aufzubauen. Vorhanden ist ein 29er Laufradsatz mit 15/100 und 12/142 Achsen, der dann Teil des Aufbaus werden sollte. Da mir ein reiner Rennlenker nicht 100% zusagt (für schnelle Schotterwege aber besser als ein Flatbar), möchte ich auch mal einen flared drop bar probieren.
Erster Gedanke war, einfach einen 29er MTB-Rahmen mit "traditionellerer" Geometrie zu verwenden, aber das wird mit wahrscheinlich selbst für meinen langen Oberkörper zu gestreckt. Ich bin 1,88 m bei einer Schrittlänge von ca. 86 cm.

Nun also die Frage: Gibt es Rahmen, die kurz genug für den Dropbar sind, aber die 29er Räder aufnehmen können und obendrein zeitnah günstig zu haben sind?🙃

Ja, mir ist bewusst dass das eine recht lange Wunschliste in einer ungünstigen Zeit ist. Ich dachte, fragen kann man ja mal.
Naja, es gibt so paar Gravelrahmen mit MTB Geometrie, mit entsprechend kürzerem Vorbau sitzt man dann da auch nicht zu gestreckt.
Kommt eben auch darauf an, ob man eine MTB Geo (langer Reach, langer Radstand, flacher Steuerrohrwinkel) will.

Habe mein hardtail auf dropbar mit kürzerem Vorbau umgebaut (Federgabel ist allerdings drin geblieben) und bin begeistert (siehe auch mtb geo gravelbikes).
 
Dabei seit
28. März 2017
Punkte Reaktionen
162
Da ich aus dem Geschriebenen nicht klar ersehen kann, ob dem TE das bewusst ist: ein 29" LRS ist wie ein 28" LRS auch ein 622er; der TE ist daher ja nicht explizit auf einen "MTB Rahmen für 29" Laufräder" festgelegt. Vielmehr eignet sich auch jeder Gravelrahmen, der 28" Laufräder aufnehmen kann. Problematisch ist wohl eher die vordere Nabe mit 15x100, hier wird es schwer, eine passende (Starr-)Gabel zu finden. Kann man den LRS bzw. die Nabe auf 12x100 umrüsten? Das würde die Auswahl an Rahmen für ein Gravelbike ggf. erweitern.
 
Dabei seit
28. März 2017
Punkte Reaktionen
162
Das ist natürlich richtig. Eine konkrete Aussage, wie "dick" es der TE gerne hätte fehlt leider ebenso wie eine Angabe, was unter einem "günstigen" Rahmen - oder wird hier ggf. sogar vielmehr ein Rahmen-Gabel-Set benötigt - verstanden wird.
 

Reddi

leben und leben lassen!
Dabei seit
18. Februar 2008
Punkte Reaktionen
876
Ort
Ilmenau
Ja, dass 28" und 29" derselbe Felgendurchmesser ist, ist mir bewusst. Da es reichlich Rahmen gibt, die Reifen in Größenordnungen bis 45-622 aufnehmen können, ging ich davon aus dass mit dem Stichwort "29er" klar ist, dass ich eher 55-622 montieren möchte.

Starrgabel mit Tapered-Schaft wäre vom MTB vorhanden, wenn die passt wird dafür das Budget für den Rahmen größer... allermaximalst 400 €.

Vom Grundsatz gefällt mir das 8bar Tflsberg, allerdings ist mir Stahl keinen Mehrpreis wert.
 
Dabei seit
19. Dezember 2019
Punkte Reaktionen
128
Bei günstig und dicke Reifen würde ich immer (mein) Sonder Camino in den Ring schicken. Derzeit (?) wohl nicht als Rahmenset in der EU erhältlich. Vordernabe muss auf 12x100 umrüstbar sein, bei meinem DT Swiss 29 Zoll Laufsatz war das mit Adapter kein Problem.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
9.573
Ort
Allgäu
Erster Gedanke war, einfach einen 29er MTB-Rahmen mit "traditionellerer" Geometrie zu verwenden, aber das wird mit wahrscheinlich selbst für meinen langen Oberkörper zu gestreckt. Ich bin 1,88 m bei einer Schrittlänge von ca. 86 cm.

Nun also die Frage: Gibt es Rahmen, die kurz genug für den Dropbar sind, aber die 29er Räder aufnehmen können und obendrein zeitnah günstig zu haben sind?🙃
Gedanklich spinne ich ja auch rum mit einem Monstergravel, wobei ich vermutlich nicht der Gravelfreund bin. Zumindest so mein Eindruck nach einer Runde mit dem NS Rag unter dem anderen Namen, komme gerade nicht darauf.

Ich hab mit dem Airwolf Rahmen etwas geliebäugelt

Gibt es in verschiedenen Farben und für mich sogar mit Starrgabel inklusive.
 
Dabei seit
3. November 2020
Punkte Reaktionen
5.482
Ort
Staffelsee
Gedanklich spinne ich ja auch rum mit einem Monstergravel, wobei ich vermutlich nicht der Gravelfreund bin. Zumindest so mein Eindruck nach einer Runde mit dem NS Rag unter dem anderen Namen, komme gerade nicht darauf.

Ich hab mit dem Airwolf Rahmen etwas geliebäugelt

Gibt es in verschiedenen Farben und für mich sogar mit Starrgabel inklusive.
Der wurde mir vorhin auch von @tonzone vorgeschlagen. Daraus könnte man ein perfektes Winterbike basteln.
 

Reddi

leben und leben lassen!
Dabei seit
18. Februar 2008
Punkte Reaktionen
876
Ort
Ilmenau
Schon übergeredet, ich suche mir einen Dropbar und schraube den mal versuchsweise ans Hardtail.
Kann bisher noch nicht abschätzen, wie sich ein "flacher" Lenkwinkel (69,5°) in Verbindung mit Rennlenker am kurzen Vorbau anfühlt.
 
Oben Unten